ForumMotorroller
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. Honda 125 SH Mode - als Pendler Fahrzeug für den Sommer?

Honda 125 SH Mode - als Pendler Fahrzeug für den Sommer?

Agrati-Garelli (I) Zweirad
Themenstarteram 22. August 2020 um 21:45

Hallo,

Habe noch eine Honda 125 SH Mode BJ 2015 mit ca 12ps und 110kmh Höchstgeschwindigkeit sowie Frontscheibe . Meint ihr man kann damit dauerhaft im Sommer zur Arbeit pendeln? 28km eine Strecke also rund 60km am Tag.

 

Macht das Sinn, oder geht das zu sehr auf die vario gewichte, Riemen...?

 

Gibt's hier andere User die solche ähnlichen Strecken mit dem Roller pendeln?

 

Mfg

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@Papstpower schrieb am 23. August 2020 um 02:46:16 Uhr:

Nur die 110km/h solltest du aus dem Kopf streichen. Mit Glück und Anlauf Vollgas vllt um 100...

Fängt der Mist schon wieder an mit den Kmh, die Kernfrage ist ob er mit der 125er im Sommer 60Km pendeln könnte. Technisch gesehen ist das kein Problem, nur ist man bereit auch das Wetter zu akzeptieren.

17 weitere Antworten
Ähnliche Themen
17 Antworten

Die durchschnittliche Haltbarkeit von Rollen und Riemen liegt etwa bei 15000 bis 20000 Km. Es liegt nun an dir zu entscheiden, ob das für dich im erträglichen Rahmen bleibt oder nicht.

am 22. August 2020 um 22:49

Wieso solltest du damit nicht dauerhaft fahren können...?

Du hast deutlich mehr Verschleiß, wenn du Kurzstrecke und von Ampel zu Ampel hastest als wenn du weitere Strecken am Stück fährst!

Schau in deinen Wartungsplan, dort sind ja auch regelmäßige Intervalle für Varioriemen/-rollen vorgesehen!

Nur die 110km/h solltest du aus dem Kopf streichen. Mit Glück und Anlauf Vollgas vllt um 100...

Zitat:

@Papstpower schrieb am 23. August 2020 um 02:46:16 Uhr:

Nur die 110km/h solltest du aus dem Kopf streichen. Mit Glück und Anlauf Vollgas vllt um 100...

Fängt der Mist schon wieder an mit den Kmh, die Kernfrage ist ob er mit der 125er im Sommer 60Km pendeln könnte. Technisch gesehen ist das kein Problem, nur ist man bereit auch das Wetter zu akzeptieren.

Aktuell pendle ich auch mit dem Zweirad (Mo,Mi,Fr: Fahrrad, Di,Do: Roller).

Mit dem Auto fahre ich nur, wenn es morgens regnet - ich habe es seit mindestens 3 Wochen nicht benutzt.

Bisher bin ich auf dem Heimweg lediglich einmal nass geworden.

Themenstarteram 23. August 2020 um 9:20

OK ich werde es probieren

 

Wollte mir auch eine Beinschutzdecke zulegen. Wahrscheinlich Urbano Tucano r019. Ist scheinbar universal, hoffe das passt zum Honda 125mode

am 23. August 2020 um 9:32

Zitat:

@speed_of_corsa schrieb am 23. August 2020 um 09:20:42 Uhr:

Wollte mir auch eine Beinschutzdecke zulegen.

Wozu? Im Sommer braucht man doch sowas nicht...

Zitat:

@andirel schrieb am 23. August 2020 um 09:32:58 Uhr:

Zitat:

@speed_of_corsa schrieb am 23. August 2020 um 09:20:42 Uhr:

Wollte mir auch eine Beinschutzdecke zulegen.

Wozu? Im Sommer braucht man doch sowas nicht...

Warum nicht?

Der Sommer ist bald vorbei und der Herbst bringt wechselhafte Tage mit sich obwohl es noch warm sein kann,oder morgens wenn es noch richtig kühl ist.

am 23. August 2020 um 19:09

Nun, ich fahre auch im Winter...

Richtige Motorradbekleidung und gut ist es...will es auch mal mit Thermokombi ausprobieren, hatte ich mir beim Fahrlehrer abgeguckt!

Zitat:

@kranenburger schrieb am 23. August 2020 um 05:29:04 Uhr:

Zitat:

@Papstpower schrieb am 23. August 2020 um 02:46:16 Uhr:

Nur die 110km/h solltest du aus dem Kopf streichen. Mit Glück und Anlauf Vollgas vllt um 100...

Fängt der Mist schon wieder an mit den Kmh, die Kernfrage ist ob er mit der 125er im Sommer 60Km pendeln könnte. Technisch gesehen ist das kein Problem, nur ist man bereit auch das Wetter zu akzeptieren.

Der Mist gehört immer! dazu um die Wahrheit vor Augen zu führen. Ob es dir gefällt oder nicht. Ansonsten geht pendeln mit allem.

Zitat:

@kranenburger schrieb am 23. August 2020 um 17:44:30 Uhr:

Warum nicht?

Der Sommer ist bald vorbei und der Herbst bringt wechselhafte Tage mit sich obwohl es noch warm sein kann,oder morgens wenn es noch richtig kühl ist.

Wer einigermassen vernünftig angezogen ist kann locker bis ca. 10C ohne Probleme ohne Schmusedecke unterwegs sein. Immerhin haben Roller ja einen einigermassen guten Windschutz von Haus auf. Mein Tucano kommt erst im Dezember drauf, ab 5C ist das angenehm.

Und selbstverständlich ist beim Pendeln auch interessant ob es Überland geht. Dann wären nämlich die 100+kmh auf alle Fälle wünschenswert!

am 23. August 2020 um 19:28

Wetterschutz haste aber nur bei den Maxi-Scootern...ausreichend!

Die Honda SH oder auch eine Medley pfeift dir voll auf die Brust und auch auf die Knie. Bei den beiden sind eine evtl. große Scheibe auch relativ senkrecht, schlecht also für schnellere Fahrten.

Die halbhohe auf der Medley brachte mir den Wind voll auf den Helm, war also nur laut und nervig...mehr brachte sie nicht.

Vielleicht sind die Decken gar nicht so schlecht...zum ausprobieren aber zu teuer...:)

Hab schon für die halbhohe getönte Windschutzscheibe 185€ zum Fenster rausgeworfen...

Witziger Weise hatte ich einen Fahrbericht zur 2015er SH gelesen...

93km/h Höchstgeschwindigkeit, unter besten Straßenverhältnissen sind aber bis zu 110km/h möglich:confused:

Auf die Knie pfeift mal gar nichts wenn du hinter der Verkleidung bleibst und natürlich sollte man zumindest im Winter ein Shield montiert haben. Ich wechsle meine Shields Sommer/Winter.

So eine Decke braucht man definitiv nur wenn man im Winter durchfährt, oder man ist ein S**fer und ein H***bock den frierts auch im längsten Rock :D :D :D

Die 12PS SH schafft echte 110kmh nur mit Rückenwind bergab, sonst keine Chance. Die alte 14PS SH hat zumindest immer echte 100kmh geschafft.

am 23. August 2020 um 20:52

Zitat:

@chefffe schrieb am 23. August 2020 um 19:55:52 Uhr:

Auf die Knie pfeift mal gar nichts wenn du hinter der Verkleidung bleibst

Na, du mußt es ja wissen...:rolleyes:

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. Honda 125 SH Mode - als Pendler Fahrzeug für den Sommer?