ForumPassat
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. HILFE: Mit 90kmh und 6tsd. Umdrehungen durch die 30er Zone

HILFE: Mit 90kmh und 6tsd. Umdrehungen durch die 30er Zone

Themenstarteram 10. November 2004 um 20:22

----------------------------------------------

FAHRZEUG: Passat Variant, 35i, TDI Z1,

1.9ltr .90 PS, keine Klima, Baujahr 1996

209 tkm

----------------------------------------------

KOMBIINSTRUMENT defekt?

----------------------------------------------

Hi,

der Titel (Mit 90kmh und 6tsd. Umdrehungen durch die 30er Zone) ist ein wenig lustig, dabei ist es ziemlich ernst, da Tatsache. Zumindest dann, wenn ich meinem Kombiinstrument Glauben schenken darf.

Es spielt verrückt seit einiger Zeit. Zu erst war beim Drehzahlmesser der Nullpunkt nicht mehr bei Null sondern mal bei 200, bei 300 oder gar bei 600 und mehr Umdrehungen, so dass mir im Leerlauf 1500 Umdrehungen angezeigt worden sind. Im ersten Augenblick habe ich das gar nicht gemerkt und schon an ein Motorproblem geglaubt. Geräuschkulisse etc. sind aber normal.

Seit gestern spinnt auch die Geschwindigkeitsanzeige. Stehe ich fahre ich 30 km/h usw.

Temperatur- und Tankanzeige sind normal.

Was ist das bitte!?

Kann mir jemand einen Tipp geben???

Habe mal ein Bild geschossen, wohlgemkert als der Wagen stand.

30 Antworten

Das interessiert mich auch! Seit gestern morgen ist das bei mir genauso! Weiss aber nicht was es ist. Aber es ist sehr nervig. Kann keiner helfen?

Themenstarteram 11. November 2004 um 17:17

Hi,

hat jemand schon einmal was von einem spannungskonstanter gehört?

Das Kombiinstrument braucht irgendwie immer eine sehr konstante Spannung. Gibt es die nicht, dann wird halt irgendetwas angezeigt.

Greetz

neax3000

Themenstarteram 11. November 2004 um 22:45

Hi,

WO steckt den der Spanungskonstanter?

Muss ich löten, wenn ich ihn ein-/ausbaue?

Kennt jemand die Teile-Nr.?

Hat das schon jemand gemacht? Den Spannungskonstanter gewechselt?

Greetz

neax3000

Re: HILFE: Mit 90kmh und 6tsd. Umdrehungen durch die 30er Zone

 

Kombiinstrument totalausfall

Hallo,

bei mir fing es auch so an - 1500 Umdrehungen mehr als aktuell.

Geräusche und alles andere normal.

Dann Totalausfall. Am Stecker haben pin 3 & 5 Masse, pin 11 & 13 Plus 12V.

Also Bordseitig dürfte die Versorgung schon mal ok sein.

Mein Instrument ist das gleiche wie von neax3000. Incl MFA.

Habe das Ding schon zerlegt, finde aber keinen Spannungsregler.

Die beiden linken Instrumente dürften nicht so einfach zu demontieren sein. Da sind nicht nur die LEDs auszulöten, sondern auch die LCD-Fassungen.

Habe unter

http://www.motor-talk.de/t468221/f268/s/thread.html

schon mal nachgefragt. oleron hat auf seiner HP einige Daten, die Pinbelegung dürfte hier auch noch hinhauen.

http://www.winterhude-sued.de/passat35i/technik/frame.html?=start.html

werde Freitag mal einige Pins nachlöten und dann berichten.

Wer hat sonst noch Ideen und Hinweise?

Gruß

Tomas

hier die linke Seite

 

VW Passat TDI Kombiinstrument

Multifunktionsanzeige MFA

Teilenummer Motometer 5 3923 262

--------------------------------------------------

Passat Variant, 35i, TDI Z1,

1.9ltr .90 PS, Klima, Baujahr 1995 Modell 96

245 tkm

und hier die rechte Seiite

Themenstarteram 12. November 2004 um 0:48

Hi,

@ Mike 1011

Mußtest Du das Lenkrad demontieren, um daran zu kommen?

Ist das auch für einen Unerfahrenden zu bewerkstellingen? Wo muß man auf passen?

Sehe bei dir allehand Zahnräder rumliegen....

Den Spanungskonstanter kann ich auch nicht entdecken. Ev. auf der Rückseite!?

Wie sieht das Teil denn aus? Schwarzeskästche mit 3 Beinchen?

"Das linke Beinchen ist der Ausgang, das mittlere Masse und das rechte Beinchen der Eingang. Am Eingang müssen 12V anliegen, am Ausgang 9,75-10,25V" Zitat aus dem Forum, stimmt das?

Greetz

neax3000

Themenstarteram 12. November 2004 um 7:39

HI,

könnte das der Spannungskonstanter sein ?

Mit Pfeil markiert.....

@ Mike 1011 Untersuche einfach mal die Paltine auf kalte Lötstellen.

Greetz

neax3000

hallo neax3000

das Lenkrad braucht nicht ab. Die lange schwarze Armaturenblende ist die meiste Fummelei, das Instrument geht dann so raus. Schräg stellen, Stecker hinten abziehen und dann entweder durch den oberen Lenkradteil oder das Lenkrad nach max unten klappen.

Das Lenkrad hatte ich mal wegen Problemen mit der Wegfahrsperre ab. Da musste ich an den Kabelbaumstecker. Hab leider den airbag mit angeschlossener Batterie abgezogen (ausbauen sonst kein Problem). Aber der Diagnose-Kreis hat dann die rote Warnlampe geschaltet. Musste VW dann wieder zurück stellen. Beim nächsten Mal also Batt ab...

Bin ansonsten auch nicht der Profi. Die Zahnräder sind vom Schrittmotor. Kein Problem, mit Pinzette und genau arbeiten läuft das alles wieder. Habe die Zeiger mit Silikonöl auf den Achsen wieder aufgesetzt. Die gingen extrem schwer runter, und genau in Achsrichtung abziehen, sonst ist alles verbogen. Falls das Oberteil des Gehäuses mit abgeht, nicht schlimm. Rastet wieder ein.

Auf der Rückseite der Platine befinden sich keine Teile. Einen Pfeil kann ich auf dem Bild leider nicht entdecken. Das runde Bauteil scheint der Tongeber für den Blinker zu sein. Links und rechts vom dicken blauen Kondensator befinden sich zwei Entstördrosseln, sind jedenfalls Spulen.

Die beiden linken Instrumentenrahmen (weiss) mag ich nicht abnehmen, dann müssten die LCDs ausgelötet werden.

Die Teilenummer ist 3A0.919.881.N. Kostet 220,- € plus MwSt.

Normalerweise hat ein Spannungsregler die beschriebene Bauform. Weiss jetzt nicht mehr, wie die Form nach DIN heisst. Aber ein auch nur annähernd ähnliches Teil finde ich auf der Platine nicht. Wegen der Ein- Ausgänge müsste man dann mit der Bezeichnung bei google mal suchen, so man keinen Elektroniker greifbar hat.

Werde jetzt den letzten Versuch starten

Gruß

Tomas

Themenstarteram 14. November 2004 um 18:32

Hi,

am besten beim Abklemmen der Batterie den Minuspol abmontierten, damit beim weiteren Hantiren ken Kurzer auftritt.

Zündung und Radio mit Anti-Diebstahl-Code vorher ausschalten.

Sagt mal, wenn es bei Euch geholfen hat.

Greetz

neax3000

FEHLER BEHOBEN!

Durch: Batterie ab-und wieder anklemmen!

Mal sehen wie lange es gutgeht...

Themenstarteram 16. November 2004 um 16:31

Hi,

mhm bei mir hat es nicht lange gehalten. Die Anzeigen(Drehzahlmesser, Geschwindigkeit) leigen aber nicht mehr arg daneben.....also bei mir keine dauerhafte Lösung.

Greetz

neax3000

Hallo,

hatte auf Grund dieses Tipps die Batterie rund 3 Stunden ab, nichts. Wie vorher. Muss jetzt wohl ein neues Instrument haben..

Gruß

Tomas

Themenstarteram 20. November 2004 um 23:07

Hi,

schaut auch mal

http://www.motor-talk.de/showthread.php?...

dort rein. Gleiches Problem. Ursache können demnach auch vier ELKOS sein, die einfach hin sind. Die kann je nach Kombinsitrument einfach austauschen, wenn man Löten kann.

Greetz

neax3000

Themenstarteram 15. Dezember 2004 um 21:29

Hi,

jetzt mein Tacho tot. Zwischenzeitlich hat die Temperaturanzeige die Funktion des Drehzahlmesser übernommen......

Nun sind selbst die Digitalanzeigen aus....

 

Greetz

neax3000

Deine Antwort
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. HILFE: Mit 90kmh und 6tsd. Umdrehungen durch die 30er Zone