ForumProblemfälle
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Problemfälle
  6. Hilfe Einschätzung - Beschädigung Klarlack Motorhaube

Hilfe Einschätzung - Beschädigung Klarlack Motorhaube

Themenstarteram 25. Oktober 2020 um 17:02

Hallo zusammen,

Bei mir scheint sich der Klarlack auf der Motorhaube an einer Stelle abzulösen. (Siehe Bilder) Anfangs dachte ich, es ist nur ein Wasserfleck. Im Verdacht habe ich hier aggressives Streusalz auf der Autobahn vom letzen Wintern.

- Meint ihr da ist noch was durch Politur zu retten? Wahrscheinlich eher nicht...da Klarlack stellenweise bereits weg.

- Welche anderen Möglichkeiten habe ich? —> Smart Repair? Eine komplett neue Lackierung der Motorhaube kommt kostentechnisch nicht in Frage.

Danke füR eure Tipps!

Lackablösung
Lackablösung
Lackablösung
Ähnliche Themen
14 Antworten
am 25. Oktober 2020 um 20:24

Durch Polieren wird Lackmaterial durch schleifen entfernt, fällt also weg da bereits Lackmaterial durch "Verätzungen" entfernt, zerstört wurde.

Ich tippe hier als Verursacher auf Vogelkot.

Smartrepair wird dir mitten auf einer Fläche, bei dem Lackzustand ebenfalls ein Effektlack niemand machen (fragen kostet aber nichts ;) )

Je nach Fahrzeug Alter und Verfügbarkeit würde mir hier ein Austausch der Haube als gebraucht Teil in Wagenfarbe einfallen Kosten +/- 150,-€ (hatte bisher immer Glück ;), man muss nur Geduld bei der Suche haben.

Der Winter steht vor der Tür "soolme ihn rein lassen"!? :D, Feuchtigkeit unterwandert den Klarlack an der schadhaften Stellen, der Frost sprengt den Klarlack weiter ab = der Schaden wird immer größer !

Viel Erfolg !

Themenstarteram 25. Oktober 2020 um 22:18

Komische Nummer wäre das mit dem Vogelkot. Auto steht in der Tiefgarage. Aufgefallen ist mir das vor 4 Wochen nach dem Waschen. Farbe scheint eher selten zu sein. Gibt es keine Eine Möglichkeit den Schaden günstig zu „konservieren“ ? Bzgl. Der Optik würde ich in dem Fall Abstriche machen.

am 26. Oktober 2020 um 6:56

"Komische Nummer wäre das mit dem Vogelkot.Auto steht in der Tiefgarage" und wird auch nur dort bewegt und gefahren !? :D.

Bei den Abstrichen in der Optik, das habe ich bereits dem Lackzustand entnommen :o (gepflegt ist etwas anderes :( ) "versiegeln" muss/sollte man den Schaden auf jeden Fall um ein Ausbreiten zu vermeiden, im Idealfall verschießt man die Umrisse mit Klarlack um Feuchtigkeit Unterwanderungen zu vermeiden, schön wird es aber nicht ausschaun :(.

2 Möglichkeiten, Lackieren lassen die ganze Haube ! Kosten 2-300,-€, Austausch der Haube gegen ein Gebrauchtteil in Wagenfarbe, alles andere wäre Flickschusterei !

Um es filigran auszubessern ist der Schaden leider zu groß !

Viel Erfolg !

Themenstarteram 26. Oktober 2020 um 8:26

Zitat:

@carkosmetik schrieb am 26. Oktober 2020 um 06:56:32 Uhr:

"Komische Nummer wäre das mit dem Vogelkot.Auto steht in der Tiefgarage" und wird auch nur dort bewegt und gefahren !? :D.

Hehe :D Ich meinte damit, dass das Auto keine zwei Wochen draußen parkt wo es von Vögeln unbemerkt eingesaut werden kann. Vogelkot mache ich immer sofort weg. Nach meinem Verständnis braucht der ja eine gewisse Zeit um sich in den Lack „einzufressen“

Bzgl. Des Lackzustands hast du recht. Vorbesitzer war anscheinend nicht der sorgsamste und ich habe seit das Auto in meinem Besitz ist mich eher auf den groben Dreck konzentriert. Schäden am Lack will ich jedoch jetzt aufbessern. Gibt zusätzlich zu der Stelle noch ein paar Steinschläge....

Neulackierung 200-300 EUR wäre ich ggf. Bereit noch zu zahlen. Mal schauen, wo das Preisniveau hier im Süden (München) liegt. Da werden aus sowas mal schnell 400-500 EUR. :rolleyes: Daher erscheint das mit dem Konservieren für mich ein gangbarer weg. Kamm man das selber mit nem Lack-Stift Set machen oder eher zum Lackierer und ihn das machen lassen?

Generell noch mal eine Frage zum Lackzustand - Nach meiner Meinung ist die Basis gut. Eine Aufbereitung eher in die eigene Hand nehmen bei sehr wenig Erfahrung bzgl. Politur oder das an einen Profi geben?

Viele Grüße!

am 26. Oktober 2020 um 10:26

Vögel brauchen oftmals nur Sekunden (nicht Wochen :D) um sich zu erleichtern, steht das Fahrzeug hier ausnahmsweise nicht in der Garage sondern in der heißen Sonne reicht das bereits eine Reaktion auszulösen.

In meinen Augen ist der Schaden ganz klar Vogelkot zuzuschreiben.

Preise für Lackierungen sind regional sicher sehr unterschiedlich (kann man sich vorab erkundigen ;) )

Bei einer Aufbereitung in Eigenregie, bei deinem Effektlack scheitern selbst "Aufbereiter" hier erfordert es nicht nur etwas sondern schon "etwas" mehr Erfahrung.

Selbst Hand anlegen wollen kann beim Schaden und ebenfalls bei der Aufbereitung alles nur "verschlimmbessern", fahr zu einem Lackierer deines Vertrauens, lass den Schaden begutachten, dieser wird dir ganz genau erklären können was man machen sollte und was besser nicht ;), ebenfalls bei der Aufbereitung, hier ist es nicht mal eben getan eine Glanz bringe Chemie "aufzutragen" der Lack gehört gut durchgearbeitet (schaut leider übel aus :( )

Themenstarteram 26. Oktober 2020 um 13:45

Vielen Dank schon mal für deine Antworten. Ich war gerade bei einem Lackierer. Dieser denkt es wird wohl noch mit polieren zu retten sein, wenn nicht muss lackiert werden. Gebe der Sache mit dem Polieren nächste Woche mal einen Versuch.

Ich berichte wie die Sache ausgegangen ist.

@carkosmetik Mit welchen Kosten kann ich denn bei einer ordentlichen Lackaufbereitung rechnen? Habe eine Aufbereiter um die Ecke, der schon rein paar Arbeiten für mich zufriedenstellend erledigt hat. Paket Außenaufbereitung kostet laut Preisverzeichnis 180 Euro bei ihm:

-Insektenentfernung am Frontbereich

-Gründliche Felgenreinigung und Reifenschwärzung

-Gründliche Handwäsche incl. Abledern

-Lackreinigung zur Beseitigung von verkrusteten und hartnäckigen Verschmutzungen

-Reinigung und auswaschen der Türholme und -rahmen

-Innenraum, Ablagen, Kofferraum aussaugen

-Fenster- und Spiegelreinigung innen/außen

-Einstiege, Türrahmen, Cockpit, Mittelkonsole und Aschenbecher intensiv reinigen

-Professionelle Schleifpolitur mit 2 Durchgängen

-Professionelle Nanopolitur zur Lackglättung, Lackhärtung und Hologrammentfernung

-Lackversiegelung auf Wachsbasis

am 26. Oktober 2020 um 15:34

Deine Auflistung der Leistungen, steht das so beim Aufbereiter geschrieben?

Schleifpolitur in 2 Gängen und im Anschluss eine Nanopolitur um den Lack zu glätten? :o, das soll /hätte er mir mal erklären sollen, ich denke er käme aus dem Kreuzverhör nicht mehr raus :D :D.

Für den Normal Verbraucher hört sich das alles sehr gut an, ich "Lese" hier einiges mehr heraus und von solchen angeboten halte ich sehr viel (ca.2 Km Abstand).

Vieles was hier aufgezählt wird versteht sich von selbst, eine außenwäsche dann auch noch gründlich :o, wie soll ohne eine professionelle Lackpflege funktionieren ? :D.

Ich mache hier bekanntlich keine Werbung und das halte ich auch so, nur.......für deinen Lack würde ich dir min.300,-€ aus der Tasche ziehen ohne das Bla, bla drum herum, 2 Stufen Politur + Nano um den Lack zu glätten, was es nicht alles gibt :D :D.

Mein Tipp, halte auch du min.2 Km Abstand von solchen Lock angeboten ;).

Themenstarteram 26. Oktober 2020 um 16:09

Genau, so steht es im Angebot. Habe die Punkte 1 zu 1 übernommen. Für mich halt echt schwer einschätzbar was hier Sinn macht bzgl. Lackaufbereitung.

Da mein Lach hier anscheinend eine Katastrophe ist - so habe ich es bisher übrigens nicht gesehen :D An welchen Punkten machst du das denn fest? Ich habe halt 1-2 Stellen, welche erhöhter Aufmerksamkeit bedürfen.

am 26. Oktober 2020 um 16:28

Beschreibt, schmückt man ein Angebot aus........soll es für jeden gut und Prof.aus schauen!?

Eine gründliche Wäsche vor einer Lack Aufbereitung braucht man nicht exquisite ausführen, ohne geht keine Fachgerechte Lackpflege, versteht sich von selbst ;).

Eine "Versiegelung" und ein Wachs dienen beide dem Lackschutz nach der Lackpflege, ohne einen entsprechenden Lackschutz macht eine Lack Aufbereitung nur wenig Sinn und nun wenn ich dir sage Versiegelungen und ein Wachs sind 2 Paar Schuhe, nun verwendet dein Aufbereiter eine Versiegelung auf Wachsbasis :o!?, auch das müsste er mir genau erklären und käme auch hier in Erklärungsnot.

Solche Angebote können nur den "Normalo" überzeugen und jene die sich auskennen nur abschrecken !.

Du meinst woran ich deinen Lackzustand festmache?, ich kann nach einigen Monaten in der Fz.Pflege Lacke lesen ;), fangen wir bei deiner Pflege an, du fährst mit deinem Auto immer in die Waschstraße!?........

Themenstarteram 26. Oktober 2020 um 17:23

Ok verstanden bzgl. Der Aufbereitung. Was sind denn Hauptpunkte, welche die Aufbereitung für meinen Lackzustand auf jeden Fall beinhalten sollte? Lassen uns mal konkret werden....Außer die offensichtlichen, wie Waschen etc., nach meinem Verständnis:

- Lackreinigung (Details, Methoden?)

- Politur (wieviele Durchgänge, mit welchen Mitteln, besondere Methoden?)

- Lackversiegelung (Mittel, Methoden?)

Bzgl. Fahrzeugpflgege...

- Waschstraße - ja :) , ca. 2-3 mal im Jahr, meine Gedanke ist hier das Auto nicht so oft dieser Tortur zu unterziehen

- Grobe Schmutzentfernung in SB-Waschbox, keine Anwendung der Bürste, ca. 1 mal im Monat

—> Auto wird nicht täglich bewegt, sondern nur an Wochenenden

am 26. Oktober 2020 um 19:58

Ich muss generell JEDES Fahrzeug sehen, Fragen am Tel."was kostet eine Politur FÜR MEIN Auto beantworte ich erst gar nicht (erkläre es dem Kunden aber auch ;) ) die glauben alle, eine Politur ist eine Politur, egal welcher Lack-, Pflegezustand, egal welche Fz.Größe !?

Für die Beurteilung von deinem Lack habe ich zu wenig (oder bereits zu viel :D) gesehen.

Den desolaten Pflegezustand konnte ich deinen Lack aber bereits entnehmen ;), wie ich bereits ausführte, ich muss jedes Fahrzeug als ganzes sehen, "anfassen" nenne ich es :D danach entscheide ich welche Vorgehensweise, ist z.B.Flugrost, Teer, Handwäsche Kratzer, welche Schleifmittel (8 zur Auswahl, aber immer min.2 Verschiedene Schleifmittel, bei deinem werden es wohl min.3 werden müssen, nach 8-10 Stunden wenn der Lack einigermaßen "gerettet" ist kommt dann eine Versiegelung auf Versiegelungsbasis :D :D zum Einsatz, dann evtl.Kunststoff-Reifen Pflege.

Kannst du dir nun ein Bild davon machen das eine Aufbereitung keine 180,-€ kosten kann?!, bei deinem "Angebot" war noch mal was genau noch inkl.? :o, wer solch ein Leistungspaket für 180,-€ anbieten kann bescheißt entweder den Kunden oder sich selber in dem er min.oder noch viel mehr Geld drauf legt :D.

Themenstarteram 26. Oktober 2020 um 23:07

Das ist echt wertvoller Input. Leider ist es ja nicht immer einfach guten Service von schlechten Service rein vom preis her zu unterschieden bzw. muss teurer ja nicht zwangsweise gut sein. Aus welcher Gegend kommst du denn @carkosmetik? Kannst du jemanden im Raum München empfehlen? (Gerne per PN)

Bzgl. Kompletter Lackaufbereitung - Ist das jetzt noch vor dem Winter zu empfehlen oder besser bis zum Frühjahr warten?

am 27. Oktober 2020 um 7:58

Werden "Beschreibungen" ausgeschmückt "Innen Aufbereitung, inkl.Polster, Armaturenbrett Scheiben Reinigung..........da Frage ich mich, ist sollte es nicht selbstverständlich sein !? Eine Innen Pflege ist Kompl.wenn mit Leder dann inkl.Lederpflege (es sei denn Optionen werden zu- oder Abgebucht) auch bei einer Lackpflege braucht man die gründliche Fahrzeugwäsche nicht beschreiben ;), "Ich hätte gerne eine Lack Aufbereitung" , OK, wollen sie ihn auch gewaschen haben :D :D :D.

Werden Beschreibungen Ausgeschmückt muss man nur den Zeitaufwand durch die Optionen Dividieren und weis sehr schnell, entweder stimmt der Preis oder der Zeitaufwand nicht ;).

In München kenne ich nur meinen Onkel und der kann nicht mal Scheiben am Auto putzen :D, München ist von uns aus "am Ende der Welt" :D, nein, leider kenne ich dort keinen Aufbereiter, ich muss aber auch keinen kennen, meine Frau ist mit einem Verheiratet :D.

Ich weis aber aus Erfahrung, München ist ein teures Pflaster, und hier Angebote einer Aufbereitung mit "rundum Kuschelung" zu dem Preis !? :o kann sich jeder selber ausrechen ;)

am 27. Oktober 2020 um 8:03

Sorry, fast vergessen !, eine Außenpflege immer vor dem Winter, hier geht es um den Schutz Streusalz, Feuchtigkeit, Kälte.........

In deinem Fall sollte man gerade an den Lackschaden vor dem Winter auf jeden Fall etwas machen, nach dem Winter haste (über trieben) kein Klarlack mehr drauf ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Problemfälle
  6. Hilfe Einschätzung - Beschädigung Klarlack Motorhaube