ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Heizung stinkt?

Heizung stinkt?

Themenstarteram 27. Januar 2018 um 15:10

Hallo liebe community.

Bin grad etwas am verzweifeln. Bei meinem Audi 80 B4 1.9 Tdi hat es am Montag plötzlich angefangen aus der Heizung zu stinken. Kein Abgasgeruch, sondern erst süßlich und später eher rauchig. War mir sicher, dass es der Wärmetauscher ist, habe das gesammte Fahrzeug auseinandergenommen und siehe da: Der Wärmetauscher ist es nicht :(

Was könnte sonst das Problem sein?

Hoffe mir kann jemand helfen.

LG,

Willi

Ähnliche Themen
17 Antworten

Hallo Willi

Herzlich Willkommen im Forum.

Es riecht süßlich - das kommt vom Frostschutz im Kühlwasser.

Wenn es der Wärmetauscher nicht ist, dann vielleicht ein Schlauch.

Entweder bei einem Schlauchanschluß oder der Schlauch selbst hat ein Loch.

Wenn das Fahrzeug eh schon zerlegt ist,

lass doch mal den Motor laufen, vielleicht zeigt sich ja die undichte Stelle.

Verliert der Motor Kühlflüssigkeit?

Themenstarteram 27. Januar 2018 um 15:33

Hallo Viktor.

Danke für die schnelle Antwort :)

Ja es kam mir halt vor, dass es süßlich riecht. Dann roch es eher nach Qualm, wie wenn man Holz verbrennt. Wenn ich gemau rieche, riecht jetzt der Gebläsemotor am ehesten danach. Kann es sein, dass der den Geruch fabriziert hat? Das Gebläse hat allerdings funktioeniert.

Werd mal den Motor starten und schauen, ob was erkennbar ist.

LG

Der Motor kann auch heißlaufen. die Lagerung ist häufig sehr billig und dann eiern die und gehen fest.

Per Druckluft mal das Kühysystem abdrücken wäre gut.

Dann wird wohl die Wicklung des Gebläsemotors abgebrannt sein.

Vielleicht der Vorwiderstand (für die Drehzahlregelung) des Gebläsemotors?

Zitat:

@viktor12v schrieb am 27. Januar 2018 um 15:34:53 Uhr:

Dann wird wohl die Wicklung des Gebläsemotors abgebrannt sein.

Und da aktuell eh ganze Amaturenbrett weg ist lässt er sich auch super wechseln ;)

Und fallst der das Auto noch länger fahren will könnte er auch gleich den Innenraum WT mit ersetzen. Die Arbeit hat er ja schon getant, jetzt sind es nur noch Materialkostetn. Im Internet einen guten von Hella-Beher raussuchen und dann hoffentlich ruhe haben bis zum Lebensdauerende.

Themenstarteram 27. Januar 2018 um 21:12

So, habe den Motor gestartet und das Gebläse auf voller Stufe laufen lassen ca. 10 Minuten. Kein Geruch!

Dann das gröbste wieder Zusammengebaut und Probefahrt: Das Gebläse macht keinen Mucks!

Heißt das also, dass mein Gebläsemotot kaputt ist und sich das einfach schon mit Gestank angekündigt hat?

Danke.

lg

Für gewöhnlich riecht es aber nicht nach Papier, wenn ein Elektromotor die Spreize macht. Aber vielleicht sind die heutzutage der Umwelt zuliebe (hihi, natürlich der Ersparnis zuliebe) anders gebaut???

Wenns doch nach Papier riecht, werden es eher die Kohlen sein als die Wicklung. By this way, wie siehts mit den Sicherungen aus? Mir wurde mal das Mäusekino dunkel, weil ein kleines Pümpchen festgegangen war (das nicht auf der Sicherungsbelegung stand) das Kühlflüssigkeit zur Heizung hin pumpen sollte. Der Omi MV6 hatte natürlich Klima, wahrscheinlich deshalb.

Halte uns mal auf dem laufenden

Zitat:

@Creeper45 schrieb am 27. Januar 2018 um 23:39:45 Uhr:

Für gewöhnlich riecht es aber nicht nach Papier, wenn ein Elektromotor die Spreize macht. Aber vielleicht sind die heutzutage der Umwelt zuliebe (hihi, natürlich der Ersparnis zuliebe) anders gebaut???

"Heutzutage" ist lustig ... wir reden hier von einem Audi 80 B4. Das Modell ist mindestens 22 Jahre alt.

Zitat:

@Creeper45 schrieb am 27. Januar 2018 um 23:39:45 Uhr:

Für gewöhnlich riecht es aber nicht nach Papier

Wie kommst auf Papier?

Zitat:

@viktor12v schrieb am 28. Januar 2018 um 18:36:07 Uhr:

Zitat:

@Creeper45 schrieb am 27. Januar 2018 um 23:39:45 Uhr:

Für gewöhnlich riecht es aber nicht nach Papier

Wie kommst auf Papier?

Nicht ich, der Threadstarter. Nach 32 Autos kann ich behaupten, keins meiner Autos - und war es noch so marode - hat nach Papier gerochen.

Nach Öl, DOT, Kühlmittel, Abgasen, heißem Metall aber Papier war nie dabei

Der Willi hat mit keinen Wort Papier erwähnt.

Themenstarteram 29. Januar 2018 um 10:22

Stimmt, Papier habe ich nicht gesagt :) Es roch eher nach verbranntem Holz, oder vielleicht Kohle?

Naja, werd jetzt auf jeden Fall mal einen neuen Gebläsemotor bestellen, da dieser ja offensichtlich den Geist aufgegeben hat, und schauen was passiert.

Und den Wärmetauscher habe ich natürlich trotzdem gewechselt, wo das Armaturenbrett schon runter war. Möchte das Auto ja noch lange fahren, hat ja erst 460 Tsd. km runter :)

Du könntest ja mal den Gebläsemotor direkt an 12 Volt anhängen (mit Sicherung dazwischen)

dann siehst du ja, ob der Ventilator hinüber ist.

460.000 km ist ja noch Neuwertig :D

Themenstarteram 29. Januar 2018 um 14:56

Zitat:

460.000 km ist ja noch Neuwertig :D

Stimmt, und da er mich schon bis in die Mongolei und Kasachstan gebracht hat, hänge ich etwas an dem guten Alten und hoffe, dass er mir noch lange treu ist :)

Vielen Dank für eure Hilfe und ich halte euch auf dem laufenden.

LG,

Willi

Deine Antwort
Ähnliche Themen