ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Heckreflektor und Spiegelkappen + Spiegel gestohlen - Teilkasko?

Heckreflektor und Spiegelkappen + Spiegel gestohlen - Teilkasko?

Themenstarteram 17. Juli 2020 um 13:09

Hallo liebe Gemeinde, nachdem ich meinen Frust nun zumindest vorerst begraben habe wende ich mich an euch mit meinem Desaster:

Irgendwelche Spinner waren der Meinung mein 2014er Golf VII GTI wäre als Ersatzteilspender im Parkhaus abgestellt worden. Ich kam vom Einkauf zurück und darf feststellen: Spiegelkappen und Spiegel wurden abgebaut und entwendet und damit nicht genug: diese A********** haben es tatsächlich vollbracht diese kleinen Reflektoren an der Heckschürze rauszuhebeln und zu klauen. Das ganze natürlich mit wunderschönen tiefen Lackkratzern am Heck. Wahrscheinlich haben die die Dinger mit einem Schraubendreher rausgehebelt, der Lackschaden interessiert sie natürlich nicht.

Habe direkt meinen Bekannten angerufen (der arbeitet beim Freundlichen) und ihm den Fall geschildert. TK und VK vorhanden. Er meinte jetzt zu mir, dass die TK wahrscheinlich nichts zahlen wird, denn ich habe 150€ Selbstbeteiligung und die Reflektoren kosten ja keine 50€ als Paar. Nur frage ich mich wer dann den dadurch entstandenen Lackschaden bezahlt und ich habe den Eindruck, dass an der Halterung der Reflektoren zu allem überfluss auch noch eine dieser Nasen gebrochen ist. Die Reparatur / Austausch der Heckschürze kostet mich ja weit mehr als 150€. Ich habe immer angenommen, Beschädigungen die durch den Diebstahl passieren seien mit abgedeckt.

Schadensmeldung für die TK habe ich jetzt fertig gemacht, bin mal gespannt was kommt. Vielleicht hat hier jemand ja Erfahrung mit solchen 'Kleinigkeiten' die für vielleicht ein teurer Spaß werden.

Frustrierte Grüße!

Ähnliche Themen
15 Antworten

Hast Du den Schaden bei der Polizei gemeldet? Wenn nein, schnellstens nachholen.

eigentlich sollten Beschädigungen, die durch den Diebstahl entstanden sind, von der TK gedeckt sein;

in manchen Verträgen ist ja inzwischen EDIT: -sogar- auch Vandalismus eingeschlossen - Du solltes in Deinen Versicherungsbedingungen nachschauen - hier im Forum können nur Vermutungen geäussert werden,

Gruß rmx

Diebstahl ist kein Vandalismus

Der Diebstahlschaden, also Spiegel und Reflektoren, wird doch sicherlich höher als die SB sein.

Die TK ist bei Diebstahl zuständig, Vandalismus kann ich nicht erkennen, wenn die Teile verschwunden sind.

Zitat:

@bugmn schrieb am 17. Juli 2020 um 13:09:51 Uhr:

Habe direkt meinen Bekannten angerufen (der arbeitet beim Freundlichen) und ihm den Fall geschildert. TK und VK vorhanden. Er meinte jetzt zu mir, dass die TK wahrscheinlich nichts zahlen wird,

Wenn Du Zahnschmerzen hast, rufst Du dann auch Deinen Bäcker an?

Also, wenn noch nicht geschehen, dann den Diebstahl polizeilich anzeigen.

Dann den Schaden Deiner Versicherung melden und klarmachen, dass das Fahrzeug sofort repariert werden muss, da es nicht verkehrssicher ist und Du den Wagen dringend brauchst.

Fahrzeug in die Werkstatt bringen und vollständig reparieren lassen, einschließlich der verursachten Lackschäden.

Anschließend Fahrzeug abholen, 150,- € bezahlen und den Rest der Rechnung per Abtretung direkt von der Versicherung zahlen lassen.

That's it...

Zitat:

@rrwraith schrieb am 17. Juli 2020 um 13:57:38 Uhr:

Zitat:

@bugmn schrieb am 17. Juli 2020 um 13:09:51 Uhr:

Habe direkt meinen Bekannten angerufen (der arbeitet beim Freundlichen) und ihm den Fall geschildert. TK und VK vorhanden. Er meinte jetzt zu mir, dass die TK wahrscheinlich nichts zahlen wird,

Wenn Du Zahnschmerzen hast, rufst Du dann auch Deinen Bäcker an?

Wenn man einem Autoteile geklaut wurden, und man wissen will was die Kosten um abzuschätzen ob es sich lohnt die Versicherung einzuschalten, ruft man natürlich beim Händler an (vor allem wenn man dort jemanden kennt).

Oder fragst du den Busfahrer wieviel ein Brötchen beim Bäcker neben der Haltestelle kostet?

Zitat:

@remarque4711 schrieb am 17. Juli 2020 um 13:14:58 Uhr:

Hast Du den Schaden bei der Polizei gemeldet? Wenn nein, schnellstens nachholen.

Bei den meisten Versicherungen erst ab 1000,— erforderlich.

Zitat:

@germania47 schrieb am 17. Juli 2020 um 23:00:08 Uhr:

Bei den meisten Versicherungen erst ab 1000,— erforderlich.

Allianz, DEVK, Württenbergische, R+V, Axa, Generali, Debeka, Europa, VkB, Zürich alle 500,- €

VHV 250,- €

LVM 150,- €

Ergo immer

Nur die Huk hat 1000,- € in den Bedinungen.

Also nur, weil man selber irgendwann mal bei der Huk gearbeitet hat, darf man nicht die individuellen Bedingungen der Huk als für die meisten Versicherungen gültig erklären ;)

Zitat:

@germania47 schrieb am 17. Juli 2020 um 23:00:08 Uhr:

Zitat:

@remarque4711 schrieb am 17. Juli 2020 um 13:14:58 Uhr:

Hast Du den Schaden bei der Polizei gemeldet? Wenn nein, schnellstens nachholen.

Bei den meisten Versicherungen erst ab 1000,— erforderlich.

Mir wäre es egal, wie hoch der Schaden ist, aber in so einem Fall wie beim TE würde ich immer die Polizei holen und den Diebstahl aufnehmen lassen.

Edith: Außerdem kann der gewöhnliche Autofahrer (dazu zähle ich mich auch) wohl nicht abschätzen, wie hoch der Schaden ist, insbesondere, wenn auch der Lack auch beschädigt ist.

So richtig verstanden habe ich auch nicht, wieso zuerst ein Bekannter angerufen wurde und nicht die Polizei.

PS: weil hier gerne über die HUK gemeckert wird, finde ich die 1.000 € schon bemerkenswert

Zitat:

@Oetteken schrieb am 18. Juli 2020 um 21:19:35 Uhr:

PS: weil hier gerne über die HUK gemeckert wird, finde ich die 1.000 € schon bemerkenswert

Naja die HUK hat ja da auch keinen Vorteil von, von daher wird es ihr egal sein.

Da kommt ja nicht die Spurensicherung von CSI Hintertupfing vorbei sondern ein normaler Streifenpolizist, der schaut einmal und sagt "Jau geklaut", selbst wenn der TE die Reflektoren in der Hosentasche hätte.

Ich glaube nicht, dass die Polizei dafür raus kommt, man wird wohl zur Wache fahren müssen, aber egal, jedenfalls wäre mein erster Gedanke, Strafanzeige zu stellen.

Mein erster Gedanke wäre "Rennt hier einer mit den Teilen noch in Sichtweite rum, den ich zu Strecke bringen kann". Dann erst Polizei :)

Zitat:

@zille1976 schrieb am 18. Juli 2020 um 22:55:05 Uhr:

Mein erster Gedanke wäre "Rennt hier einer mit den Teilen noch in Sichtweite rum, den ich zu Strecke bringen kann". Dann erst Polizei :)

Warum soll ich mich für versicherte Autoteile selbst in Gefahr bringen...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Heckreflektor und Spiegelkappen + Spiegel gestohlen - Teilkasko?