ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Heckantrieb und Turbomotor

Heckantrieb und Turbomotor

Themenstarteram 5. Juli 2017 um 19:19

Guten Abend zusammen,

 

Ich suche ein Kfz mit, wie der Titel schon verrät, Heckantrieb und Turbomotor.

Das Fahrzeug sollte kein Modernes sein.

 

Nebensächlich würde mich auch mal interessieren ob es kein Fahrzeug mit dem bekannten 1.8T als Hecktriebler gibt.

 

Vielen Dank im Voraus!

Ähnliche Themen
11 Antworten

Da gibt's einige, von klein mit Heckmotor - Smart Fortwo und Forfour / Renault Twingo - und etwas größer, zT auch mit Mittelmotor - div Porsche - bis zu den Premiumanbietern mit Frontmotor - Alfa, BMW, Jaguar, Mercedes, Maserati... Unmodern findest Du bei allen ausser Smart Forfour / Renault Twingo, Alfa (?), je nachdem ob Diesel inkludiert sind oder nicht müsste man noch genauer schauen. Älter kommt mir auch zB die Toyota Supra in den Sinn.

Der 1.8T (VAG, ne?) ist ein Quermotor, der könnte mE wenn nur im Heck stehen, wenn er ein RWD antreiben soll. Wüsste spontan keine solche Anwendung, jedenfalls nicht im Serienbau.

Sondern was altes? Wie alt denn?

Und auch Turbodiesel erlaubt? Hat ja auch nen Turbo.

Ist Kompressor ok?

Und welche Klasse, Karosserieform, Größe, Preisrichtung?

Mit dem VW 1.8T gibt's nix ab Werk mit Hinterradantrieb. Nur Frontantrieb oder quattro-Allrad oder mit dem Haldex-Allrad. Hier mal die Allradmodelle mit dem 1.8T (1781 ccm).

Front/Längs-Motoren, die quattro-Varianten (mit Längsdifferenzial) von:

Audi A4 1.8T, auch Avant und Cabrio

Audi A6 1.8T, auch Avant

Front/Quer-Motoren mit Haldex-Allrad (Lamellenkupplung), die 4x4 Varianten ("4motion") von:

Audi A3 1.8T und S3

Audi TT Coupé 1.8T, auch Roadster

Seat León 1.8 20V T

Skoda Octavia 1.8 Turbo, auch als Combi

Das könnten paar Interessante sein, alle mit angetriebenen Hinterrädern und einem Turbobenziner an Schaltgetriebe, denn ich nehme mal an, das meintest du eigentlich:

Aston Martin V8 Coupé Vantage

BMW Z3 M Coupé 1997-2001

BMW Z3 M Roadster 1997-2001

Lotus Esprit GT3

Lotus Esprit V8 SE

Maserati 3200 GT

Maserati Ghibli 2.8 V8

Maserati Quattroporte 2.8 V6

Maserati Quattroporte 3.2 V8

Nissan 200 SX 2.0 Turbo 16V 1997-2000

Opel Speedster 2.0 Turbo 2003 - 2004

Porsche 911 GT2 schon seit Porsche 993

Volvo 940 2.3 ti 1994-1996 ( da gab es auch weitere Varianten von)

Die teuren habe ich mal dringelassen. Den Smart habe ich gleich mal rausgekickt. :)

Smart Roadster könnte ganz interessant sein, wer was günstiges sucht. Hat aber das unsägliche ASG.

Keine Ahnung ob ich hier etwas falsch verstehe, aber der TE fragt nach Heckantrieb und Turbo - also insbesondere kein FR Layout. Genau da scheitern aber die meisten Vorschläge.

Als MR fallen mir ein: Lotus Esprit Turbo, VX220 Turbo, Speedster Turbo, Renault R5 Turbo, Autozam AZ-1, Toyota MR2 W2 GT, X-Bow, MR2 Limited (mit Kompressor)

Als RR fallen mir tatsächlich keine ein.

am 5. Juli 2017 um 22:28

Klar gibts den 1.8T mit Heckantrieb und Power ohne Ende.

Ich sage nur YES there is.

https://de.wikipedia.org/wiki/Young_Engineers_Sportscar

Also ich kann verstehend lesen und kann entnehmen, dass es ihm wumpe ist, wo der Motor ist (vorn, mitte, hinten), solange die Hinterräder angetrieben sind. Sonst hätte er ja nicht nach dem 1.8T gefragt. Auch wenn er "Heckantrieb" schreibt, wird er also nur meinen, dass die Hinterräder angetrieben sind.

Zitat:

Als RR fallen mir tatsächlich keine ein.

Die versch. Generationen des Porsche 911 mit ihren wenigen Turbomotoren. Da ist der Motor hinten und ein Turbo ist verbaut. Der ist also RR, und die Turbomotoren kann er sich hier mal raussuchen:

https://en.wikipedia.org/wiki/Porsche_911

Und der eine oder andere Käfer lässt sich bestimmt auch noch mit nem Turbo-Kit überzeugen. :-)

http://www.turboboxer.de/

Gern auch VW Typ 4 - wenn noch ein Turbo dazu kommt.

https://de.wikipedia.org/wiki/VW_Typ_4

Zitat:

Also ich kann verstehend lesen und kann entnehmen, dass es ihm wumpe ist, wo der Motor ist (vorn, mitte, hinten), solange die Hinterräder angetrieben sind.

Ich lese nur dreimal Heckantrieb/Hecktriebler im Post des TEs, aber vielleicht verstehe ich ja nicht.

Edit: Die von mir genannten Fahrzeuge im MR Layout haben auch mehr als 50% Gewicht auf der Hinterachse und zeigen ein ähnliches Fahrverhalten wie ein RR Layout, FR ist halt was völlig anderes.

Zitat:

Sonst hätte er ja nicht nach dem 1.8T gefragt. Auch wenn er "Heckantrieb" schreibt, wird er also nur meinen, dass die Hinterräder angetrieben sind.

Das ist mit Blick auf den Post eins drüber jetzt irgendwie .. befremdlich. Aus der Frage nach dem 1.8T hätte ich eher interpretiert, dass er keine sechsstellige Summe für einen Porsche 911 ausgeben möchte.

Zitat:

Die versch. Generationen des Porsche 911 mit ihren wenigen Turbomotoren. Da ist der Motor hinten und ein Turbo ist verbaut.

Jop, da ist der Motor tatsächlich auf der Hinterachse.

Themenstarteram 1. August 2017 um 10:46

Okay, ich merk schon, habe mich wohl nicht konkret ausgedrückt. Entschuldigung dafür.

 

Also ich suche ein Fahrzeug, welches ich sowohl auf der Straße bewegen kann, als auch das ein oder andere Mal zum driften.

Deswegen der Heckantrieb.

Einen Turbomotor sollte, aufgrund der wesentlich besseren Leistungssteigerungsmöglichkeiten, vorhanden sein.

Preislich sollte sich das Ding unter 10 000 bewegen. Dazu muss man aber sagen, dass ich die Möglichkeit habe sehr viel am Auto zu machen/instant zu setzen.

Karosserieform ist relativ nebensächlich. Finde Formen wie z.B. den E30 sehr attraktiv.

Ob Heck-/ Mittel- oder Frontmotor spielt für mich eher eine kleinere Rolle.

 

Ich habe selber mal ein bisschen recherchiert und bin mit diesen Kriterien nur auf den 200sx von Nissan gestoßen.

Anderseits wurde mir gesagt, dass es auch möglich wäre einen E30 oder auch E36 früher oder später mit einem Turbokit umzubauen.

 

Grüße

Schau Dir mal den Toyota Mr2 Turbo an (W20) - also Bj. 1992 - 1998. Sieht cool aus und hat genug Power um zu driften oder mal einen ältern Porsche Boxter zu versägen...

Hi,

Heckantrieb heißt streng genommen Motor und Antrieb hinten wie bei Porsche. Motor vorne und Antrieb hinten heißt streng genommen Hinterradantrieb. ;)

Die Nissan Sx sind in der Driftszene sehr gänig, vor allem der S13 (1989-1993) ist da sehr beliebt. findet man aber kaum in gutem Zustand und dann trotzdem teuer. Beim S14 sieht es da etwas besser aus, da könnte sich was finden lassen.

Den Mr2 Turbo gibt es meines Wissens nur als Rechtslenker. Außerdem sind Mittelmotor Fahrzeuge beim driften scher zu kontrollieren.

Turbo Kits sind meistens nicht besonders Alltagtauglich, außer man hat wirklich Ahnung und baut den Motor entsprechend um.

Driften ist aber extrem Materialmordent wenn du das etwas häufiger machen willst macht es wenig Sinn das mit einem "Alltagsfahrzeug" zu kombinieren.

Gruß Tobias

Zitat:

@leonsour schrieb am 1. August 2017 um 10:46:45 Uhr:

Okay, ich merk schon, habe mich wohl nicht konkret ausgedrückt. Entschuldigung dafür.

Also ich suche ein Fahrzeug, welches ich sowohl auf der Straße bewegen kann, als auch das ein oder andere Mal zum driften.

Deswegen der Heckantrieb.

[...]

Also nochmal, du suchst keinen Heckantrieb, sondern einen Hinterradantrieb. Dabei sollte es kein RR oder MR sein, sondern ein FR - sonst wird aus dem Driften ein Besuch in die nächste Leitplanke.

Beim MR liegt die Masse direkt auf der Drehache; dreht sich dann wie ein Kreisel, google einfach mal "snap oversteer".

Beim RR ist es wohl noch schlimmer, da willst du ja tatsächlich die ganze Masse hinten in Schwung versetzen. Hab ich nie probiert, deshalb keine Erfahrungen damit.

Turbomotor ist da auch irgendwie quatsch, weil sich der Sauger deutlich einfacher dosieren lässt. So ein 3er BMW mit 6 Zylinder ist doch irgendwie die ideale Maschine dafür.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Heckantrieb und Turbomotor