Forum...weitere
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. ...weitere
  5. Hat jemand Erfahrungen mit Werbung am Auto???

Hat jemand Erfahrungen mit Werbung am Auto???

Themenstarteram 28. Juni 2004 um 0:07

Hallo!

Es geht um Folgendes: Ich habe mal gehört, es soll Firmen geben, die Werbung am Auto vermitteln. D.h. die bekleben mein Auto mit Werbung und ich bekomme dann monatlich bis zu 100 Euro dafür.

Da ich ziemlich viel fahre und 5x die Woche an 5 verschiedenen Orten arbeite, währe ich wahrscheinlich für so eine Werbung, bzw. mein Auto, attraktiv. Nur wo finde ich seriöse Anbieter von solcher Werbevermittlung?

Hat es jemand hier schon mal gemacht? Wie sind die Erfahrungen und wie bekomm ich eben die Werbung auf mein Auto?

Ähnliche Themen
13 Antworten

Moin,

Wenn Du so etwas ernsthaft in Betracht ziehst, benötigst du zu allererst mal ein relativ neues Auto.

Dann kannst Du dich bei diversen Werbeagenturen vor Ort kundig machen, da du sehr wahrscheinlich nur für lokal Werbetreibende von Interesse bist. Ausserdem kannst Du dich z.B. an dein Autohaus wenden, das sehr oft solchen Spielereien auch offen gegenüber ist.

Je nach Werbung wird diese mittels Magnetplatten oder per Folie auf dein Auto gemacht. Lackiert wird in der Regel nicht, da dies zu teuer ist. Problem dabei : Der Lack auf deinem Auto altert unterschiedlich schnell, so das man nach einiger Zeit die Werbeaufdrucke sieht, ohne das sie noch da wären. Und dies kostet dich Geld beim Widerverkauf.

MFG Kester

Themenstarteram 28. Juni 2004 um 12:48

Also ein relativ neues Auto habe ich schon - EZ 11/02... das mit dem Lack wäre natürlich schon ein Problem - da hast Du Recht! Wobei wenn man angenommen 100Euro/Monat kassiert (was wahrscheinlich gar nicht möglich ist) wären es 1200/Jahr oder 3600/3 Jahre - da wäre ein Verlust von, sagen wir mal, 1500 Euro noch ok....

zu dem thema gabs vor einiger zeit mal nen test im fernsehen...

das ergebnis war niederschmetternd. zu größten teil waren die anbieter äusserst unseriös.

achte darauf, daß du bei dem "spaß" in keinster weise in vorkasse treten musst.

zahle also keine gebühr für eine aufnahme in eine werberkartei oder für sonstige vorleistungen.

gruß

patronn-citron

Themenstarteram 28. Juni 2004 um 22:40

ja klar, so blöd bin ich nun mal auch nicht... bei Vorkasse können sie mich am......;)

Moin,

Deshalb meinte Ich ja auch ;) Er soll sich an die lokalen Vereine wenden, die es durchaus machen. Ob 100 Euro bei rumkommen ... weiß Ich nicht, muss man fragen.

Diese komischen Vereine ... 1 Jahr Autofahren für 150 Euro ... sind natürlich Blödsinn, weil man als normaler Autofahrer ja nunmal NICHT für Sony etc.pp. von Interesse ist.

MFG Kester

Werbung am Wagen???

 

Hallo Freunde.

Sowas wie Werbung am Wagen, ist immer mit Hürden verbunden.

1) Eine Seriöse Firma aufgabeln

2) Welche Stadt man lebt. In einen kleinen Dorf hat man keine Chance auf ein Kleber

3) Parkst du in der Garage, ist es vorbei mit den Träumen.

4) Wo parkt der Wagen tagsüber? In der Tiefgarage ist es wieder vorbei.

5) Am besten fährt der betreffende in den Finanzzentren oder in den Fussgängerzonen

 

Und noch paar Sachen die mir grad nicht einfallen.

Viel Erfolg.

Yo,

um das Thema nochmal aufzugreifen, hat einer von euch Erfahrungen mit der Firma Premium Autowerbung ? Würde mich nämlich mal interessieren, weil die ja viele Kunden auf der Internetseite darstellen.

Moin,

Diese Firma VERLANGT von dir eine VORRAUSZAHLUNG. Anschließend bist du 24 Monate in deren Kartei.

Ob DU ein Werbeangebot bekommst, und ob die JEMALS probieren dich zu vermitteln ... davon steht da nichts. Du zahlst und das KANN alles gewesen sein.

Niemals solche Modelle unterstützen. Niemals ZUERST Geld zahlen und dann möglicherweise NIEMALS eine Gegenleistung sehen.

-------------------------------------------

Vergleiche die AGB hier :

Zitat : "Aufnahmegebühr Der Eintrag in unsere Datenbank ist kostenpflichtig und erfolgt für 24 Monate. Danach werden die Daten gelöscht und der Eintrag muß neu beantragt werden. Die Aufnahmegebühr ist eine reine Bearbeitungsgebühr, wird erfolgsunabhängig erhoben und kann entsprechend in keinem Fall zurückgezahlt werden, auch nicht für den Fall, daß keine Vermittlung zu Stande kommt. Eine Vermittlungsgarantie wird ausdrücklich nicht gewährleistet. Unsere Dienstleistung besteht in der Veröffentlichung der Fahrzeugdaten im Internet und die Empfehlung an Firmen, damit interessierte Firmen und Unternehmen Werbefläche auf diesen Fahrzeuge gegen Honorar mieten können. Die Veröffentlichung von Bildern geschieht freiwillig und ist nicht in der Aufnahmegebühr enthalten, es sei denn, die Leistung wird extra bezahlt. Die Vergütungen werden auf Grund verschiedener Kriterien individuell ausgehandelt. GEMACO haftet nicht für eventuelle Lackschäden durch Werbefolien, insbesondere bei Aufbringung und Entfernung durch die Werbepartner selbst. Für Änderungen der gemachten Angaben sind ausschließlich die Auftraggeber verantwortlich. GEMACO übernimmt in keinem Fall die Verantwortung für die Richtigkeit der gemachten Angaben. Diese obliegt dem Auftraggeber." Zitat Ende !

----------------------------------

Seriöse Firmen NEHMEN dich auf, und du zahlst GAR NIX dafür, das du als Werbeträger dienst. Seriöse Firmen bekommen die Provision nämlich von der werbenden Firma. Sollte also Sony auf dein Auto einen Aufkleber setzen wollen, dann bekommt die Agentur eine Provision von SONY !

Daher ... Sinnvoll ist es NICHT dort einzusteigen. Im Endeffekt musst Du es aber selbst wissen.

MFG Kester

Yo,

das habe ich mir auch schon gedacht. Werde mir mal in Lübeck eine Agentur suchen, die sowas macht. Wollte auch mal bei Autohäusern und unserem Tuning-Laden nachfragen. Die wissen bestimmt auch bescheid, welche Firmen da seriös sind oder?

Moin,

Frag doch deinen Tuningshop selbst, ob Du Werbung für den machen kannst.

MFG Kester

lackschäden durch klebefolie

 

hallo erstmal,

oben wurde beschrieben das der lack bei klebewerbung unterschiedlich schnell altert, das ist so nicht richtig die folien heutzutage sind uv-licht durchlässig und somit altert der lack gleich schnell denn sonst würde ja niemand aufkleber zulassen.

wollte ich nur mal angemerkt haben.

gruß jens

Moin,

Ich selbst bin während meines Studiums Fahrzeuge mit diesen Folien gefahren. Nach ablösen der Folien beim Verkauf der Fahrzeuge konnte man IMMER erkennen, das dort mal was war.

Es geht ja nicht ausschließlich um UV Licht, sondern auch um Abrieb durch Staub, Sand, Waschen etc.pp.

Der Lack UNTER den Folien war IMMER in deutlich besserem Zustand als der wo keine Folien drauf waren. Sollte einem auch klar sein.

MFG Kester

folien

 

o.k. da kann ich nicht wiedersprechen.

gruß jens

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. ...weitere
  5. Hat jemand Erfahrungen mit Werbung am Auto???