ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Hat jemand erfahrung mit gelochten/geschlitzten Bremsscheiben?

Hat jemand erfahrung mit gelochten/geschlitzten Bremsscheiben?

Themenstarteram 21. November 2010 um 2:40

Bin am überlgen ob ich mir gelochte/geschlitzte bzw. genutete und geschlitzte bremsscheiben kaufe.

Was mich am meißten interessiert ist ob diese viel lauter sind beim bremsen als glatte bremsscheiben?

Wer hat schon welche auf seinem Auto und kann sagen ob es sich lohnt oder nicht?

Danke

Beste Antwort im Thema

Hallo !

Ob geschlitzt, gelocht oder nix von beidem:

In erster Linie kommt es auf die Qualität, sprich richtige Wärmebehandlung

der Scheiben an. Taugen die Scheiben nix, werden die durch die häufigen

heiß/kalt - Wechsel recht schnell krumm.

In den USA wird da ne Menge Schrott angeboten, viel Show mit toll lackierten

billgen Scheiben die nachträglich noch schnell gebohrt werden.

Die gelochten Scheiben werden meist erst gegegossen, dann gebohrt.

Ein großer Nachteil, da beim Bohren die Struktur des Materials unterbrochen

wird. - Dort (um die Löcher) entstehen dann die schon erwähnten Hitzerisss.

Bei guten Scheiben (z.B. Porsche/Brembo) werden die Löcher gleich mit

dem Guss hergestellt, somit ohne besagte Schwachstelle. Hat natürlich

seinen Preis, Movit z.B bietet sowas mit Adaptern für fast alle Fahrzeuge an.....

 

 

19 weitere Antworten
Ähnliche Themen
19 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von cadillacdriver28

 

Was mich am meißten interessiert ist ob diese viel lauter sind beim bremsen als glatte bremsscheiben?

Wir haben slotted brake rotors auf dem Pickup. Man hoert keinen Unterschied. Von gelochten Rotors wurde mir abgeraten weil die dem Vernehmen nach zu Hitzerissen neigen.

Christian

Hallo !

Ob geschlitzt, gelocht oder nix von beidem:

In erster Linie kommt es auf die Qualität, sprich richtige Wärmebehandlung

der Scheiben an. Taugen die Scheiben nix, werden die durch die häufigen

heiß/kalt - Wechsel recht schnell krumm.

In den USA wird da ne Menge Schrott angeboten, viel Show mit toll lackierten

billgen Scheiben die nachträglich noch schnell gebohrt werden.

Die gelochten Scheiben werden meist erst gegegossen, dann gebohrt.

Ein großer Nachteil, da beim Bohren die Struktur des Materials unterbrochen

wird. - Dort (um die Löcher) entstehen dann die schon erwähnten Hitzerisss.

Bei guten Scheiben (z.B. Porsche/Brembo) werden die Löcher gleich mit

dem Guss hergestellt, somit ohne besagte Schwachstelle. Hat natürlich

seinen Preis, Movit z.B bietet sowas mit Adaptern für fast alle Fahrzeuge an.....

 

 

Lauter wird die Bremse durch die Bremsscheiben nicht, das kommt von den Bremsbelägen. Alles was fürs sportliche fahren ausgelegt ist und daher eine härtere Belagmischung hat kann quietschen.

Also ich hatte auf meinem Cadillac STS Bj. 98 gelochte und geschlitze Bremsscheiben von Raybestos drauf, die auf der Autobahn desöfteren versagt haben. Soweit ich weiß ist Raybestos ja eine gute Marke. Aber seid ich die Scheiben drauf hatte, bin ich nicht mehr dieser Meinung.

Moin moin,

Nach meinem Bremsendebakel am '95 Eldorado,

Fahre ich nur noch original Teile...

Finger weg von billigen Plagiaten

Hallo,

an US Autos habe ich zwar keine spezifischen Erfahrungen damit, aber grundsätzlich macht es keinen Unterschied. Den Bremsscheiben ist es wurscht woher das Auto kommt. Denen ist viel wichtiger, wie beansprucht und wie heiß sie werden, ob sie wer ausreichend oder eher zu klein dimensioniert hat, und ob vielleicht noch irgendein Dödel Löcher in sie reingemacht hat.

Von gelochten Scheiben halte ich grundsätzlich wenig, allenfalls in Autos mit übergroß dimensionierten Bremsscheiben kann ich mir das vorstellen.

Geschlitzte Scheiben halte ich für gut, natürlich muss (in jedem Fall) die Qualität von Bremsscheiben stimmen.

Nicht nur in den USA wird da eine Menge Schrott angeboten, das Angebot bei uns an "coolen" gelochten Scheiben bzw. allgemein minderwertigen Scheiben steht dem in USA in nichts nach. Im Gegenteil, aufgrund der ungefährlicheren Rechtsprechung bei uns könnten die Anbieter noch weniger Skrupel haben minderwertiges Zeug zu verkaufen.

Ob man geschlitzte Scheiben beim Bremsen hört, hängt von den Scheiben und vom Auto ab. Z. B. Tar-ox G88, von denen hörte man in Jaguar XJ-Modellen nichts, hingegen in Audi C4 (A6/S6 bis 1997) ein mehr oder weniger laut zu vernehmendes surren.

Bei entsprechender Belastung bzw. Überlastung bekommen eigentlich alle Scheibentypen irgendwann die vielen kleinen Risse ("Hitzerisse"), manchmal auch wenige grosse Risse :D

Am schnellsten Scheiben mit gebohrten Löchern, gleich danach die mit gegossenen, dann kommt erst mal nix, dann die mit flachen Sacklöchern, dann die Geschlitzten und ganz knapp in Folge Bremsscheiben ohne Löcher .

Was anderes - stammen originale Cadillac Scheiben meist aus eigener Herstellung im GM Konzern oder von Zulieferern und ggf. von welchen ?

FP

41363439
Ahl-bs-risse-hotspots-2
M5-movit-dscn7036

Zitat:

Was anderes - stammen originale Cadillac Scheiben meist aus eigener Herstellung im GM Konzern oder von Zulieferern und ggf. von welchen ?

FP

Die original Scheiben sind von AC Delco

Danke !

Gibts dann unterschiedliche Produktlinien von AC Delco Aftermarket Bremsscheiben und den original GM / Cadillac Bremsscheiben von AC Delco ?

Bei vielen Zulieferern für deutsche Autohersteller ist das ja so, das Zeug ist nicht miteinander vergleichbar, kommt jeweils aus anderen Fertigungen.

FP

 

 

 

@Stevie: Da muss ich Dich leider enttäuschen.

Auch die Brembo Scheiben reißen an den Löchern.

Bis zu nem gewissen Punkt ist das aber kein Problem mit den Hitzerissen.

Für den Straßenbetrieb sind Löcher aber nicht nötig, da sind Schlitze sinniger und völlig ausreichend.

Zitat:

Original geschrieben von Fuhr-Parker

Danke !

Gibts dann unterschiedliche Produktlinien von AC Delco Aftermarket Bremsscheiben und den original GM / Cadillac Bremsscheiben von AC Delco ?

Bei vielen Zulieferern für deutsche Autohersteller ist das ja so, das Zeug ist nicht miteinander vergleichbar, kommt jeweils aus anderen Fertigungen.

FP

Ja, es gibt verschiedene Linien - auch von AC Delco gibt es gelochte/geschlitzte Scheiben, die aber vom Preis auf Höhe der Brembos sind.

Meine Wahl wäre immer wieder EBC - Green oder RedStuff mit Premium Scheiben glatt - ohne Schlitze, ohne Loch

Kalt sind sie gut, je wärmer sie werden, desto bissiger werden sie.

Quietschen - Null!

kleine Risse sind nicht schlimm, aber so wie auf dem Bild oben, das ist schon nicht mehr schön. Irgendwann reist die Scheibe komplett durch.

 

Zitat:

Original geschrieben von allgamer

Also ich hatte auf meinem Cadillac STS Bj. 98 gelochte und geschlitze Bremsscheiben von Raybestos drauf, die auf der Autobahn desöfteren versagt haben. Soweit ich weiß ist Raybestos ja eine gute Marke. Aber seid ich die Scheiben drauf hatte, bin ich nicht mehr dieser Meinung.

Was versteht man unter Bremsscheiben die auf der Autobahn versagt haben? Bremsversagen heist bei mir das man mit dem Pedal ins leere Tritt. Das kommt aber von kochender Bremsflüssigkeit und entsprechender Dampfblasenbildung. Mit harten Bremsbelägen die man meistens mit den Bremsscheiben kauft die Temperaturbeständiger sind kann es gut möglich sein das man die Bremse so heis bekommt das sie versagt. Das liegt dann aber an mangelnder Belüftung bzw. Wärmeabfuhr und liegt am Fahrzeug, aber nicht an der Bremsscheibe oder den Bremsbelägen. Die Bremswirkung ist gegenüber den Serienteilen besser, bis zu einem Punkt wo die Bremsanlage einfach nicht mehr dafür ausgelegt ist.

 

Die Löcher in der Bremsscheibe sind auch nicht nur für die Wärmeabfuhr gedacht, sondern einfach nur um bei einer Nassen Bremsscheibe den Wasserdampf zwischen Bremsbelag und Bremsscheibe weg zu bekommen, das gleiche gilt für geschlitzte und vorallem genutete Bremsscheiben.

 

Man kann über das Limit jeder Bremsanlage fahren, ist die Belüftung zu schlecht oder einfach zu klein dann wird sie früher oder später versagen, je nach dem wie stark man sie belastet. Geschwindigkeit wird in Wärme umgewandelt, und um so schneller man Geschwindigkeit abbaut umd so wärmer wird die Bremse, und die Hitze muss wieder weg. Wenn man die Bremsscheibe oft an ihre grenzen bringt, dann wird die Scheibe anfangen zu reisen, meistens an den Stellen an der die Scheibe eh schon vom Material geschwächt ist.

Zitat:

Original geschrieben von mopar-banshee

@Stevie: Da muss ich Dich leider enttäuschen.

Auch die Brembo Scheiben reißen an den Löchern.

Mag sein, aber nicht im geringsten so schnell, oft

und heftig wie bei gebohrten Scheiben.....

Meine Porsche Reibringe sind trotz fossierter Fahrweise

nach 30.000km noch wie neu. Hab da schon ganz andere

Erfahrungen gemacht, inkl. Original GM Ware :rolleyes:

Mit Bremsenversagen meine ich, dass ich bei 200 Km/h voll reingehe (mit normalen Pedalverhalten) und die Bremsen einfach so heiß sind, dass sie den Wagen nicht mehr stoppen. Das komische ist nur, dass ich bei den Originalscheiben/belägen nie Probleme hatte.

ja, bei den Bremsen hört der Spass schnell auf...

Darum steh ich mittlerweile auf EBC - hab ich in allen 3 Autos drin und top!

Bin auch über Raybestos, Wagner, OEM zu EBC gekommen.

EBC ist mit Abstand das Beste was ich bei Austausch-gegen-OEM-Bremsen bislang erlebt habe.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Hat jemand erfahrung mit gelochten/geschlitzten Bremsscheiben?