ForumAußenpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Handwäsche und Maschinenpolitur

Handwäsche und Maschinenpolitur

Themenstarteram 1. September 2015 um 11:45

Hallo Gemeinde.

Nachdem ich jetzt mein Equipment aufgerüstet habe und mir das ein oder andere neue Spielzeug gegönnt habe, brauche ich nun eure Hilfe.

Ich suche nun in der näheren Umgebung von Bottrop einen Waschplatz, an dem ich mit Eimer und Schwamm und vorallem mit meinem eigenen Reiniger waschen kann. Das einzige was ich vor Ort brauche ist der Hochdruckreiniger und ein Stromanschluß für die Poliermaschine.

Gibt es in der Umgebung hier zufällig jemanden der die Maschinenpolitur beherrscht?

Ich hab mir gedacht, wenn ich eine kaufe, dann richtig und hab mir das folgende Paket"FLEX PE 14-2 150 Set" bestellt. Aber irgendwie hab ich mitlerweile Angst den Lack damit total zu ruinieren. Deswegen würd ich mir das gern mal von jemandem zeigen und erklären lassen. Muss keinesfalls kostenlos sein...

Ich hab zwar schon das Netz durchforstet etc. es wird auch in Videos gut erklärt, aber nur darauf vertrauen wollte ich jetzt nicht zwingend.

 

Vielen Dank für eure Unterstützung

Gruß

WeisserWolf

Ähnliche Themen
14 Antworten

Falscher Post

Hallo Weisser Wolf,

ich komme zwar nicht aus Bottrop aber wenn du hier keine Tipps von ortskundigen bekommen solltest, würde ich dir empfehlen einfach ein paar Waschplätze anzufahren und bei den Betreibern freundlich anzufragen, ob du mit Eimer und Schwamm (hoffentlich Mikrofaserschwamm) waschen darfst. Natürlich nicht zu den Stoßzeiten.

Ich persönlich kenne zumindest keinen einzigen Waschplatz der mit einem Stromanschluß ausgestattet wäre. Ich komme aber auch aus dem Stuttgarter Raum. Das kann bei euch ja anders sein.

Was deine Poliermaschine angeht, habe ich das Gefühl das du evtl. übers Ziel hinausgeschossen bist.

Du scheinst nicht viel Erfahrung mit dem polieren von Autos zu haben und hast dir gleich eine Rotationsmaschine zugelegt. Diese erfordert vom Anwender Erfahrung und Konzetration, sonst kann der Lack sehr schnell ruiniert werden. Eine Exzentermaschine wäre in deinem Fall die bessere Wahl, weil du damit fast keinen Schaden auf dem Lack anrichten kannst.

Ich hoffe, es meldet sich jemand aus deiner Umgebung der dir bzgl. des polierens weiterhelfen kann.

Grüße

Zlatan

Themenstarteram 1. September 2015 um 18:19

Naja das ich direkt in der aprofiabteilung eingekauft habe liegt daran, das wenn ich Werkzeug kaufe ich direkt was vernünftiges kaufe auch wenn es anfangs total übertrieben wirkt. Wer billig kauft, kauft zweimal.

Das polieren könnte ich notfalls vielleicht noch bei mit in der Einfahrt erledigen, nur zum waschen ist halt extrem eng. Naja mal schauen. Irgendwie krieg ich das schon hin mit dem polieren, wenn sich keiner findet der bereit ist sein Wissen hier zu teilen Notfalls erstmal an nem alten schrott auto xD

Nen waschplatz in bottrop kenn ich leider nicht.

Aber keiner wird dich dort polieren lassen.

Ich hab für den letzten wagen 2 Tage gebraucht, denke nicht das du solange ne box belegen kannst.

Im freien ist es auch nicht so doll.

Kein richtiges Licht, wind, staub, Pollen usw.

Nur in der profiliga einkaufen bringt nicht das know how mit.

Findet sich bestimmt jemand der dir mal die Grundlagen zeigt.

Das lernen fängt dann aber erst an.

Die flex ist toll, keine Frage.

Vll. hätte es die 3401vrg erstmal getan.

Ich nutze die 3401 schon länger und hab bisher noch nix gehabt das ich mit dieser nicht lösen konnte.

Die rota nehm ich höchstens (ausgeliehen) wenn es mal super schnell gehen soll oder tiefe kratzer drin sind.

Hallöchen, Eine Rotationsmaschine hat nichts mit "Profi" zu tun. Ebensowenig wie eine Extentermaschine mit "Billig". Diverse -richtige- Profis Arbeiten mit Exzenter-Maschinen. Bei einer Rota hast Du schneller Hologramme im Lack - wenn er danach noch rauf ist - als mit einer Exzenter-Maschine. Nur weil einige "Profis" eine Rotationsmaschine nehmen - die Ergebnisse kann man hier manchmal sehen :rolleyes: - Heißt das nicht, dass die Maschinenart besser ist. Deine "Angst" ist mehr als berechtigt.

Wenn Du dich vorher hier Informiert hättest, hätte dir jeder zu einer Exzenter Maschine geraten. Die Knackpunkt ist eher die richtige Kombination aus Pad und Politur zu finden. Mit einem X-beliebigen Pad und einer eventuell viel zu Milden (oder auch zu Starken) Politur ist der Fall nicht getan.

Mit einer Rota den Bruchteil einer Sekunde zu lange über eine Kante ? "na dann gut nacht um sechse" würde man bei uns sagen.

So einfach das auch aussehen mag im Netz, ist es dann doch nicht. Auch ist es keineswegs wahrloses hin-und-her schieben der Maschine.

Eventuell schießt Du auch mit Kanonen auf Spatzen ? Wir kennen ja nicht einmal deine Lackdefekte, kennen nicht deine vorhandenen Polituren und auch nicht deine vorhanden Pads?

Zitat:

@WeisserWolf schrieb am 1. September 2015 um 18:19:03 Uhr:

Irgendwie krieg ich das schon hin mit dem polieren, wenn sich keiner findet der bereit ist sein Wissen hier zu teilen Notfalls erstmal an nem alten schrott auto xD

Ich glaube hier wird sich schon jemand finden der sein Wissen teilt, nur Geduld

Falls nicht, vielleicht wäre sowas ja eine Alternative

www.autopflege-workshops.de/.../

Themenstarteram 1. September 2015 um 21:39

Also ich hab ja nicht aus blauem Dunst gekauft. Ich hab was gutes haben wollen, da ist Flex-Tools nun mal das non plus ultra. Naja ist auch wurscht. Gekauft hab ich se ja jetzt eh. Ich hab n weißen Wagen der seit zwei Jahren keine Politur gesehen hat, Politur hab ich das was im Set dabei ist, gilt auch für die Pads. Ist also alles nix besonderes erstmal. Aber daran solls nun nicht scheitern. :) wenn ich in nem Innenraum polieren muss, wird das nichts. Ich hab ne standardgarage. Zwar mit mehr als perfektem Licht, aber ist halt für die Seitenteile zu eng.

ich schieße natürlich mit Kanonen auf Spatzen. Früher beim Corsa war soviel Plastik da war polieren was fürn Popo. Jetzt hat der Dicke wenigstens große Flächen und da hab ich kein Nerv alles von Hand zu machen. Ich kann mich nicht 3 Tage einschließen, das gibt ärger xD. Mir fehlt einfach der Glanz im Lack. Er wirkt n bisschen stumpf und fühlt sich nicht gut an

Zitat:

@WeisserWolf schrieb am 1. September 2015 um 21:39:01 Uhr:

Also ich hab ja nicht aus blauem Dunst gekauft. Ich hab was gutes haben wollen, da ist Flex-Tools nun mal das non plus ultra.

Es geht aber doch gar nicht um den Hersteller, sondern um das Funktionsprinzip einer Maschine. Die weiter oben empfohlene XC 3401 VRG ist ja nun auch von dem Hersteller!

Mit einer Flex kannst Du u.a. große Flächen schnell bearbeiten. Das ist aber nicht immer ein Vorteil. Und ein Exzenter-Polierer von Rupes gehört sicher auch nicht zu den Billigheimern.

Bei Deinem BMW sehe ich z.B. einige prägnante Aufkantungen im Blechkleid. Über die solltest Du keinesfalls (ohne viel Erfahrung) mit der Rota drüber fahren. Stützteller und Polierschaum haben eine relativ großen Durchmesser. Da könnte es ebenfalls Schwierigkeiten/Gefahren geben!

Zitat:

@WeisserWolf schrieb am 1. September 2015 um 21:39:01 Uhr:

Naja ist auch wurscht. Gekauft hab ich se ja jetzt eh.

Nö! Ist eben nicht "wurscht". Ich würde ernsthaft darüber nachdenken, ob Du die Rota nicht gegen eine Exzentermaschine tauschen kannst, sofern die Maschine unbenutzt ist.

Gruß

Bernd

Themenstarteram 1. September 2015 um 22:51

Ich hab auch nich gesagt das Rupes billiger Schrott ist. Umtausch ist allerdings aus diversen Gründen keine Option, obwohl sie unbenutzt ist.

Im freien ist es auch nicht so doll.

Kein richtiges Licht, wind, staub, Pollen usw.

Gegen Wind gibt es Wetterfeste Kleidung,Staub u.Pollen sollten vor jeder Politur durch reinigen des Fahrzeugs entfernt werden,kein richtiges Licht!!?? versteh ich nicht !!,welches Licht ist besser als Tageslicht ??!!

Nur in der profiliga einkaufen bringt nicht das know how mit.

Das Know how hat der TE hier erfragt !!.

Die rota nehm ich höchstens (ausgeliehen) wenn es mal super schnell gehen soll oder tiefe kratzer drin sind.

Hab noch nie super schnell Poliert,anstaendige Arbeit braucht Zeit u.Konzentration,vor allem mit einer Rota !!

Na siehste, dass meinte ich.

Der BMW Lack ist wie auch bei Mercedes, Audi und VW knüppelhart. Dein ehemaliger Opel Lack hingegen weich. Da ist ohnehin nichts per Hand auszurichten, ebensowenig wie mit 08/15 Polituren und Pads.

Je nach defekten bedarf es einer abrasiven - also stark Lackabtragender - Politur, mit dieser Du mindestens zwei runden fährst. im anschluss das selbe nochmals mit einer milden Politur um etwaige Polierschlieren diese Du mit der abrasiven verursacht hast zu entfernen. Passend zu jeder Politur gibt es die passenden Pads. Bei der abrasiven wählt man meist ein hartes Pad (z. b. Koch Chemie Gelb), bei der milderen ein Mittelhartes wie das (Koch Chemie Anti-Hologramm-Pad).

Auch sind deine großen Pads nicht von vorteil, ggf. Für das Dach. Das war es aber dann auch. Bei jedem vielen anderen Bauteil musst Du die Maschine leicht schräg halten um mit der "kante" des Pads zu Arbeiten, dass ist meist mit einem großen Pad nicht möglich. Einmal über eine Kante des Fahrzeuges mit einer Rotationsmaschine und es ist schicht im schacht - zumindest wenn man hier keine bzw. noch wenig erfahrung hat.

Das meinte ich mit Kanonen auf Spatzen, ich meinte nicht die Marke. Ich meinte die Art der Maschine, die verwendeten Pads und Co.

Für ein perfektes ergebnis braucht man Zeit und die sollte man sich auch nehmen.

Auch bin ich mir nicht sicher ob sich hier jemand finden lässt der mit einer Rotationsmaschine an einem fremden Auto Arbeiten will. Ich würde es nicht tun, nicht weil Ich es nicht könnte, sondern weil mir das Risiko dann doch zu hoch wäre.

Auch darfst Du uns nicht Falsch verstehen, du denkst nun eventuell dass hier ein blödes Forum ist, weil du keine richtige antwort auf eine Frage bekommst aber wir wollen dich nur vor schlimmerem bewahren. Auch denken wir nicht, dass du es nicht könntest/kannst. Aber diese Art der Maschine verzeit keine Fehler, welche man gerade am Anfang noch häufiger macht, das war bei uns allen sicher nicht anders.

Themenstarteram 2. September 2015 um 8:33

Zitat:

@golffreiburg schrieb am 2. September 2015 um 06:15:48 Uhr:

Für ein perfektes ergebnis braucht man Zeit und die sollte man sich auch nehmen.

Auch bin ich mir nicht sicher ob sich hier jemand finden lässt der mit einer Rotationsmaschine an einem fremden Auto Arbeiten will. Ich würde es nicht tun, nicht weil Ich es nicht könnte, sondern weil mir das Risiko dann doch zu hoch wäre.

Auch darfst Du uns nicht Falsch verstehen, du denkst nun eventuell dass hier ein blödes Forum ist, weil du keine richtige antwort auf eine Frage bekommst aber wir wollen dich nur vor schlimmerem bewahren. Auch denken wir nicht, dass du es nicht könntest/kannst. Aber diese Art der Maschine verzeit keine Fehler, welche man gerade am Anfang noch häufiger macht, das war bei uns allen sicher nicht anders.

Die Pflege des Wagens wurde in den letzten Jahren auf Grund von Arbeit und Studium stark vernachlässigt. Normalerweise hab ich immer mind. ein Wochenende im Monat wo ich mich nur um den Wagen kümmern will.

Keine Sorge! Falsch verstehe ich das hier nicht. Ich hab hier schon oft und häufig Informationen und Hilfe bekommen oder mir das aus anderen Freds zusammengesucht.

Sollte sich niemand finden, was ich durchaus nachvollziehen kann, da das Risko doch sehr hoch ist, werde ich einfach erstmal im Selbstversuch probieren. Druck werde ich am Anfang nicht ausüben wollen, ich werde die Maschine erstmal mit dem feuchten Pad und einer ganz milden Politur über den Lack gleiten lassen nur mit Ihrem eigengewicht und dann mal schauen. Ich besorg mir erstmal ne alte Motorhaube um mal ein bisschen was auszuprobieren :)

Als Egränzung zum Waschplatz:

ich hab jetzt in einem Umkreis von 15km 8 Plätze angefragt und keiner lässt mich dort mit meinen Sachen waschen, die haben alle Angst das es Gott weiß wie giftig ist und ich denen Samstags morgens um 9 Uhr die Plätze zu lange blockiere. Naja dann wird halt wieder die Einfahrt herhalten müssen.

Zitat:

@WeisserWolf schrieb am 2. September 2015 um 08:33:14 Uhr:

 

Sollte sich niemand finden, was ich durchaus nachvollziehen kann, da das Risko doch sehr hoch ist, werde ich einfach erstmal im Selbstversuch probieren. Druck werde ich am Anfang nicht ausüben wollen, ich werde die Maschine erstmal mit dem feuchten Pad und einer ganz milden Politur über den Lack gleiten lassen nur mit Ihrem eigengewicht und dann mal schauen. Ich besorg mir erstmal ne alte Motorhaube um mal ein bisschen was auszuprobieren :)

ein Tip von mir,

versuche eine schwarze Lackfarbe/Motorhaube zu bekommen, da siehst du ev. "reingezauberte" Hologramme am besten.

Und teste vor allem auch wie "schnell" du an kanten mit der Rota den Klarlack durch hast!

Zitat:

@carkosmetik schrieb am 1. September 2015 um 23:01:39 Uhr:

 

Im freien ist es auch nicht so doll.

Kein richtiges Licht, wind, staub, Pollen usw.

Gegen Wind gibt es Wetterfeste Kleidung,Staub u.Pollen sollten vor jeder Politur durch reinigen des Fahrzeugs entfernt werden,kein richtiges Licht!!?? versteh ich nicht !!,welches Licht ist besser als Tageslicht ??!!

Nur in der profiliga einkaufen bringt nicht das know how mit.

Das Know how hat der TE hier erfragt !!.

Die rota nehm ich höchstens (ausgeliehen) wenn es mal super schnell gehen soll oder tiefe kratzer drin sind.

[/quote

Hab noch nie super schnell Poliert,anstaendige Arbeit braucht Zeit u.Konzentration,vor allem mit einer Rota !!

Das mit dem zitieren bitte nochmal üben.

Bei Wind im Freien polieren unter einem Baum und neben dem Sandhaufen vom Nachbarn ist nunmal schwachsinnig.

Tageslicht ist toll, wenn ich die Sonnenstrahlen so einsetzen kann wie ich es gerade brauche.

Know how ist im Zusammenhang mit der flex gemeint.

Nur weil ich mir ne tolle Maschine kaufe bedeutet das nicht das ich auch sofort damit umgehen kann.

Mit der rota komm ich wesentlich schneller zum Ziel wenn es nur um ne Hochglanz politur geht.

Solltest du aber wissen.

@te

Falls du mal in die Gegend kommst schau mal bei autopflege24 rein.

Die bieten am we kurse an.

Bochum war ich erst gewesen und komm erst nächstes jahr wieder hin, sonst hätte ich dir gerne etwas zeigen können.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Handwäsche und Maschinenpolitur