ForumFahrzeugpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Handpolitur

Handpolitur

Themenstarteram 29. März 2012 um 21:25

Hallo ,

was könnt Ihr mir für eine Politur , Handverarbeitung , empfehlen. Habe es mit Meguiars Scratch 2.0

versucht ,leider ohne gewünschtem Erfolg.

Haarlinienkratzer , Auto ein Jahr alt , MB E- Cabrio obidianschwarz.

Danke im voraus.

Ähnliche Themen
29 Antworten

Swirl X für die feinen Kratzer und Hologramme und danach Tech Wax 2.0 beide von Meguiars. Die Sachen benutze ich :)

Themenstarteram 29. März 2012 um 21:32

Ich habe das Wachs von Chemical Guys Pete´s 53 Black Pearl Carnauba , kann ich doch nichts falsch machen ,oder??????

Zitat:

Original geschrieben von ceelka02

Ich habe das Wachs von Chemical Guys Pete´s 53 Black Pearl Carnauba , kann ich doch nichts falsch machen ,oder??????

genau - bleib dabei - das NXT is Schrott. Erstens finde ich den Auftrag als Flüssigwachs wesentlich schlechter als das Petes 53, obwohl das auch sogar relativ weich ist. Das NXT ist zudem kein Wachs, vielmehr Versiegelung mit lächerlicher STandzeit von 4 Wochen. Das Petes 53 hält zwar auch nicht ewig, aber 2-3 Monate auf jeden Fall. Ausserdem riecht es geil, lässt sich top verarbeiten.

Beim NXT habe ich jetzt schon auf blauem Metallic und auf schwarz uni Lack festgesetllt, dass man sich auch leicht Holos einfängt.

Wahrscheinlich weil man es leicht zu dick aufträgt wegen der Konsistenz. Das Abnehmen der Reste finde ich beim Petes 53 auch viel besser und leichter.

Zur Politur - wenn du per Hand polieren musst, dann würde ich zum Meguiars Ultimate Compound greifen, das ginge zudem auch mit Maschine. Ich habe das Deep Crystal Paint Cleaning Step 1 und das Scratch X getestet - beides ist für den kompletten Wagen nichts.

Zu zahnlos und dadurch zu anstrengend. Für kleine feine punktuelle Anwendng ist das Scratch X ok. Das Step 1 kann man auch für den ´ganzen Wagen nehmen, es glättet und bringt mehr Glanz - aber Swirls etc bekommst DU damit nicht weg

gruss

e

Kannste harzen mit der Hand. Komplett. Den aktuellen MB-Lacken komm ich gerade noch mit der Exzenter und den schärfsten Pads und Polituren bei. Mit der Hand lacht der Lack Dich aus - egal mit welcher Politur. Nur die allerfeinsten Haarlinienkratzer wirst Du damit los, sagen wir mal, 10%. Nützt Dir gar nichts, wenn Du die restlichen 90% noch siehst.

Sorry, wenn das jetzt derb und entmutigend klingt, ist aber so. Einen Vorgeschmack in diese Richtung hast Du ja schon bekommen, indem das ScratchX nicht mal ansatzweise geleistet hat, was der Name versprach.

SwirlX ist übrigens noch milder, und das TechWax 2 ist ein Witz, was die Standzeit (Haltbarkeit) angeht. Ich meine, wo ich gerade am motzen bin ... :D:D:D, nicht böse gemeint.

Das Pete's 53 hingegen ist ein respaktables Wachs.

Gruß,

Celsi

 

Mein Kampf mit einem schwarzen MB-Lack ist übrigens dokumentiert:

Teil 1

Teil 2

 

Ist dieses Pete's 53 nur für dunkle lacke geeignet?

Nein, es ist für alle Lackfarben geeignet, wird jedoch speziell für dunkle Farben empfohlen. Es gibt aber natürlich auch völlig farbneutrale Wachse auf diesem und auch höheren Qualitätsstufen.

Zitat:

Original geschrieben von Celsi

Nein, es ist für alle Lackfarben geeignet, wird jedoch speziell für dunkle Farben empfohlen. Es gibt aber natürlich auch völlig farbneutrale Wachse auf diesem und auch höheren Qualitätsstufen.

könntest mir mal bitte paar nennen?

mein NXT 2,0 hält maximal 1 Monat und danach ist der Glanz wieder weg

Collinite 476s oder 915 (ca. 4-6 Monate, um die EUR 20,-)

Finish Kare Pink Paste Wax (s.o.)

Dodo Juice Supernatural oder Supernatural Hybrid (schon etwas teurer)

 

Wie Celsi schon sagt - ohne Maschine no chance bei so harten Lacken.

Hol Dir ne günstige z.B. von Liquid Elements, dazu Mikrofaserpads oder gelbe/orangene Schaumstoffpads (die Chemical Guys Hex-Logic sind sehr gut).

Politur würd ich zu Menzerna greifen. Wenns nur feine Kratzer sind dann sollte das 2000er resp. 2500er schon reichen ;)

So würde auch ich vor gehen obwohl mir persönlich die Rot-Weis Pads momentan viel lieber sind

 

 

Themenstarteram 30. März 2012 um 13:41

Hallo ,

danke für die Antworten . Ihr ratet mir also alle zur Maschinenpolitur , habe mich als Anfänger auch mal umgesehen (Liquid Elements reicht diese Maschine aus zum polieren ) Preis geht ja noch zum testen ,

" aber ich hatte so ein Teil noch nie in der Hand "

und habe keine Lust mir mein Auto ,immerhin an die 65.000 € zu versauen. Wie und wo kann ich üben , bei Nachbars Auto????????

Das ist gut :) ... nimm dir Nachbars Wagen als Testobjekt an bzw. hol dir zB. Motorhaube auf dem Schrottplatz

Schrottplatzteile sind ist immer gut für unzählige Test der Soft- und Hardware

 

 

Themenstarteram 30. März 2012 um 13:54

und wie bekomme ich die Motorhaube in mein Cabrio ?? , o.k. Verdeck offen lassen.

Jetzt mal ohne Blödsinn ,gibt es keine andere Möglichkeit zu üben???

Lohnt es sich diese Maschine zu kaufen " Liquid Elements T3000 " wenn ja ,welche Pads brauche ich dazu.

Ich halte es für nahezu unmöglich, mit einer kleinen Exzenter was kaputtzumachen, wenn man sie nicht mit der Oberseite mit Gewalt auf den Lack haut. Hitzeschädigungen oder was damit durchpolieren ist selbst mit einem ganz fiesen cutting pad und einer heftigen Schleifpaste so gut wie unmöglich. Ich rate immer gerne zur Versicht und habe auch schon einiges demoliert in meiner Anfangszeit - aber hier halte ich die eigene, "echte" Motorhaube für das beste Übungsobjekt - es kann einfach so gut wie nichts passieren.

Deine Antwort
Ähnliche Themen