ForumW203
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Haltbarkeit von Winerreifen, Altersbegrenzung

Haltbarkeit von Winerreifen, Altersbegrenzung

Mercedes C-Klasse W203
Themenstarteram 20. April 2012 um 12:18

Mir wurde anläßlich des Räderwechsels neulich bei Mercedes gesagt, meine Winterreifen seien jetzt 6 Jahre alt, ich dürfe sie nicht mehr verwenden und bräuchte neue Reifen, auch wenn das Profil noch ausreichend ist. Ein Freund hat sich nun beim Tüv Berlin erkundigt und erhielt dort die Auskunft, es gäbe keine gesetzliche Vorschrift bzgl. Altersbegrenzung.

Bevor ich mich jetzt bei meiner Werkstatt beschwere, wollte ich mal Eure Meinung hören...

Gruß

Winfried

Ähnliche Themen
18 Antworten

Hallo,

also Mercedes sagt das wohl eher um einen Satz neuer Reifen zu verkaufen.

Bei einem Fahrsicherheitstraining vom ADAC sagte der Lehrer es gibt keine festgeschriebene Zeit, jedoch muss man schauen ob die Reifen evtl. schon porös sind oder Risse haben, manche Reifen werden es nach 6-7 Jahren andere erst nach 10 Jahren.

Grüße

Manuel

Eine gesetzliche Vorschrift gibt es nicht.

Dennoch gilt - besonders für Winterreifen - dass diese mit dem Alter nicht besser werden. Gibt dazu auch eine Untersuchung vom ADAC. Musst mal googln.

Haben die bei MB wirklich gesagt, du darfst nicht oder haben die gesagt du solltest nicht und lieber neue kaufen? Natürlich wollen die verkaufen.

Ich persönlich würde nicht mit 6 Jahre alten Reifen fahren - aufgrund meines Fahrprofils käme das aber auch nie in Frage.

Grüße,

Joe

Hi,

 

wie schon gesagt wurde es gibt kein gesetzliches Höchstalter. Nur bei Anhängern mit 100km/h Zulassung gibt es wohl ne regelung aber die spielt hier ja keine Rolle.

 

Du darfst also auch 10,20 oder 30 Jahre alte Reifen fahren solange die Reifen keine optischen alterungsschäden wie Risse haben.

 

Außerdem gillt eine gesetzliches Mindesprofil von 1,6mm.

 

Soweit die gesetzlichen Regelungen :rolleyes: Es macht natürlich absolut keinen Sinn Winterreifen bis 1,6mm zu fahren,die wichtigen lamellen gehen gar nicht soweit runter. Spätestens bei 3-4mm ist es vorbei mit guten Wintereigenschaften.

Auch ein hohes alter ist für die Reifen wenig vorteilhaft. Gerade Winterreifen leben von ihrer weichheit und die geht im laufe der Zeit verloren.

 

Wenn das profil noch sehr gut ist und du nicht gerade zum Skilaufen in die Berge fährst würde ich die Winterreifen aber wohl noch eine Saison fahren.Kannst sie dann ja vielleicht nächstes jahr drauf lassen und komplett runter fahren. Kommt halt drauf wieviel und wo du fährst und wie der momentane Verschleißzustand ist.

 

Gruß Tobias

Möglicherweise liegt hier eine Verwechselung zwischen "dürfen" und "sollen.

Das ein sechs Jahre alter Winterreifen trotz ausreichender Profiltiefe nicht mehr das Gelbe vom

Ei ist weiss denke ich jeder.

Nicht alles reglementiert allerdings der Gesetzgeber, manche Sachen überlässt er auch

der Entscheidung des "gesunden Menschenverstandes".

Der zitierte ADAC empfiehlt dazu:

Zitat:

Das Einlagern der Winterreifen ist auch eine gute Gelegenheit, das Reifenprofil zu checken:

Der Gesetzgeber fordert wenigstens 1,6 Millimeter Restprofil.

Der ADAC empfiehlt jedoch, Winterreifen bereits bei einer Profiltiefe von vier Millimetern auszutauschen.

Winterreifen dürfen auch nicht zu alt sein. Falls sie sechs Jahre und älter sind, sollte man sie austauschen.

Das Herstellungsdatum verbirgt sich in der DOT-Nummer auf der Reifenflanke.

Sechs Jahre alte Winterreifen, möglicherweise noch mit einer Profiltiefe bis 3 mm wären für mich

ein persönliches NoGo.

Dafür brauche ich keinen Gesetzgeber der mir das vorschreibt.

Wenn mir eine Werkstatt deshalb den Austausch empfehlen würde, würde ich mich freuen und mich

nicht darüber beschweren.

Ob Sommer -oder Winterreifen, die Händler weisen immer auf die fünf Jahre hin, natürlich wollen sie ihre Reifen verkaufen.

Allerdings sind auch Reifen Verschleißteile sie altern, wann das genau erreicht ist, ist schwer zu sagen.

Übel wirds natürlich auch wenn die während der Fahrt platzen, deshalb sollte man sie zu lange auch nicht verwenden.

Übel würde ich den Hinweis aber nicht nehmen.

Gruß

Hi,

 

Reifen platzen nicht wegen Alterung,jedenfalls nicht in halbwegs normalen zeiträumen ;)

 

Die werden hart,und haben dann keine gescheite bodenhaftung mehr aber platzen bzw. Laufflächenablösungen sind keine Alterungserscheinungen sondern auf beschädigungen durch rüde behandlung (Bordsteine) oder überhitzung (zu schnell fahren) zurückzuführen.

 

Wenn die Winterreifen des TE noch sehr viel Profil haben und im Sommer immer schön kühl gelagert wurden können die durchaus noch einen Winter halten ohne gleich eine Gefährdung darzustellen.

 

Gruß Tobias

Zitat:

Original geschrieben von Turbotobi28

Hi,

Reifen platzen nicht wegen Alterung,jedenfalls nicht in halbwegs normalen zeiträumen ;)

Die werden hart,und haben dann keine gescheite bodenhaftung mehr aber platzen bzw. Laufflächenablösungen sind keine Alterungserscheinungen sondern auf beschädigungen durch rüde behandlung (Bordsteine) oder überhitzung (zu schnell fahren) zurückzuführen.

Wenn die Winterreifen des TE noch sehr viel Profil haben und im Sommer immer schön kühl gelagert wurden können die durchaus noch einen Winter halten ohne gleich eine Gefährdung darzustellen.

Gruß Tobias

Na dann wenn sie nicht platzen - weiterhin gute Fahrt!

Ich dachte durch Risse können sie auch dahin gehen?

Gruß

Hi,

 

durchaus möglich,aber wann bekommt ein Reifen schon alterungsrisse? Wenn da nicht extrem was schief gelaufen ist bei der Herstellung oder Lagerung dann dauert das locker 15 Jahre.

 

Gruß Tobias

Da hab ich ganz andere Erfahrungen.

Hatte letztes Jahr mit dem Verkauf von Sommerreifen einer A-Klasse aus 2003 zutun.

Die Reifen waren immer korrekt eingelagert und eigentlich noch ganz gut erhalten, da nicht übermäßig viel Kilometer gemacht wurden.

Spröde und kleinere Risse wiesen sie an den Flanken aber auf. Gut die waren da 9 Jahre alt und nicht 6, aber, dass das nur bei sehr alten oder schlecht behandelten kommt halte ich für Irrglauben.

Moin,

die Goodyear Ganzjahresreifen von dem Fiesta meiner Frau waren nach ca. 40tkm und 4 Jahren vom Laufverhalten und - geräuschen völlig fertig - das Profil war noch zu ca. 3,5 mm vorhanden....wurden jetzt gerade gewechselt....

Bei meiner C-Klasse hatten die Conti Winterreifen nach 5 Jahren und noch 5mm Restprofil -NULL- Grip im Winter gehabt - völlig verhärtet....Austausch...die Sommerreifen Michelin haben 6 Jahre auf dem Profil gehabt.....jetzt fahre ich MO Pirelli....

Gruß Sven....

Zitat:

Original geschrieben von manuel2112

Hallo,

also Mercedes sagt das wohl eher um einen Satz neuer Reifen zu verkaufen.

Bei einem Fahrsicherheitstraining vom ADAC sagte der Lehrer es gibt keine festgeschriebene Zeit, jedoch muss man schauen ob die Reifen evtl. schon porös sind oder Risse haben, manche Reifen werden es nach 6-7 Jahren andere erst nach 10 Jahren.

Grüße

Manuel

nach der Zeit müßten die doch schon längst abgenutzt sein

Hi,

 

es gibt genug leute die im Jahr nur 5 oder 10tkm fahren.

 

Wenn die dann aber gleichzeitig so vernüftig sind 2 Sätze Reifen zu haben dann habe die nach 10 Jahren halt erst 30tkm oder weniger runter.

 

Gruß Tobias

 

 

Moin,

wenn das mit den Benzinpreisen so weitergeht und meine "alte" C-Klasse noch etwas hält, dann bekommt diese ggf. das nächste Mal auch Allwetterreifen. Fahre nur so 8000 km im Jahr - abnehmende Tendenz....

Gruß Sven.....

Zitat:

Original geschrieben von blackmagicbird

Moin,

wenn das mit den Benzinpreisen so weitergeht und meine "alte" C-Klasse noch etwas hält, dann bekommt diese ggf. das nächste Mal auch Allwetterreifen. Fahre nur so 8000 km im Jahr - abnehmende Tendenz....

Gruß Sven.....

guter Gedanke, habe ich mir auch überlegt ich fahre aber ein bischen mehr...dann aber auf 205ern

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Haltbarkeit von Winerreifen, Altersbegrenzung