ForumT4, T5 & T6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Transporter
  6. T4, T5 & T6
  7. H7 oder LED beim T6.1 ?

H7 oder LED beim T6.1 ?

VW T6.1 SH
Themenstarteram 13. Juni 2020 um 16:10

Moin zusammen, wer hat schonmal den Vergleich zwischen den aktuellen H7 Hauptscheinwerfern und dem LED Licht ziehen können ?

Beim T5 war das H4 Licht eine Katastrophe da war ich froh daß meiner Xenon hatte/hat.

Kann man mit den H7 jetzt gut leben oder kommt man sich da auch recht unausgeleuchtet vor ?

Beste Antwort im Thema

Ich weiß nicht, welche Ausstattungslinie du nehmen willst, aber im CL kostet das LED-Frontlicht ca. 1100, die Schiebetür aber nur ca. 670.

Zugegeben, ich bin immer mit Xenon oder LED unterwegs, aber ich persönlich würde lieber einen Trendline mit Stahlfelgen und LED fahren als einen CL mit H7

23 weitere Antworten
Ähnliche Themen
23 Antworten

Ich kann zwar keine Antwort geben aber mir stellt sich da ne interessante Frage: Ziehst du es echt in Erwägung von Xenon auf Halogen abzusteigen bei nem Neukauf?

Was sind die Gründe dafür?

 

Gruß, Sven

Themenstarteram 13. Juni 2020 um 19:22

Hallo Sven, ich muss leider wie viele andere auch für mein geld arbeiten und nicht zwingend notwendige Dinge spare ich mir gerne. Licht ist dran, serienmäßig, und wenn das soweit ok ist ( es gibt genügend Autos die haben prima H7 Lampen ) würde ich nicht Led wählen.

Zitat:

@nanimarc schrieb am 13. Juni 2020 um 19:22:02 Uhr:

Hallo Sven, ich muss leider wie viele andere auch für mein geld arbeiten und nicht zwingend notwendige Dinge spare ich mir gerne. Licht ist dran, serienmäßig, und wenn das soweit ok ist ( es gibt genügend Autos die haben prima H7 Lampen ) würde ich nicht Led wählen.

Ok, des Geldes wegen also. Es hätte aber auch sein können dass es andere technische oder auch „nichtmonetäre“ persönliche Gründe für die Bevorzugung des Glühfadens gibt.

Eines war mir aber naheliegend, „Wenn’s für Xenon gereicht hat langt’s auch für LED“. Ich wollte dir wirklich nicht auf die Füße treten, sorry!

Im übrigen finde ich mein Geld auch nicht hinter ner Hecke oder zwischen Bierkisten im Getränkeshop. ;)

Themenstarteram 13. Juni 2020 um 22:41

Zitat:

@SSL-Cham schrieb am 13. Juni 2020 um 19:41:05 Uhr:

Zitat:

@nanimarc schrieb am 13. Juni 2020 um 19:22:02 Uhr:

Hallo Sven, ich muss leider wie viele andere auch für mein geld arbeiten und nicht zwingend notwendige Dinge spare ich mir gerne. Licht ist dran, serienmäßig, und wenn das soweit ok ist ( es gibt genügend Autos die haben prima H7 Lampen ) würde ich nicht Led wählen.

Ok, des Geldes wegen also. Es hätte aber auch sein können dass es andere technische oder auch „nichtmonetäre“ persönliche Gründe für die Bevorzugung des Glühfadens gibt.

Eines war mir aber naheliegend, „Wenn’s für Xenon gereicht hat langt’s auch für LED“. Ich wollte dir wirklich nicht auf die Füße treten, sorry!

Im übrigen finde ich mein Geld auch nicht hinter ner Hecke oder zwischen Bierkisten im Getränkeshop. ;)

Nun, beim T5 war das Auto fertig auf dem Hof des Händlers, der Preis insgesamt war attraktiv und Xenon war mit drin. Im Nachhinein als ich mal mit einem anderen T5 mit H4 mitgefahren bin habe ich einen Schreck bekommen wie schlecht die da ( scheinbar mit Absicht ) das Licht verbaut haben. Da war ich froh eben mit Xenon gesegnet gewesen zu sein.

Es muss aber ja nicht zwangsläufig so sein, daß der T6.1 das serienmäßige H7 Licht auch in grottenschlechter Qualität verbaut hat, angeblich sollte es eben nicht so sein. Das Licht in meinem Caddy ist auch völlig in Ordnung und ist kein Xenon. Natürlich gibt es immer wieder neue Technologien, aber wenn ich wie in dem Falle schon für LED Licht einen satten Aufpreis zahlen soll, dann sollte es auch bitte schon ein Matrixsystem sein, dann hat man auch einen wirklichen Mehrwert denke ich.

Ansonsten gönne ich mir lieber eine zweite Schiebetüre im Fahrgastraum als die LED Leuchten

Hatte vorher Xenon an einem Q 5 und jetzt LED am T 6.1. Kann nur sagen: Nochmal ein erheblich "erhellender" Eindruck...

Themenstarteram 14. Juni 2020 um 10:41

Ja Harry, wie das Licht im Q5 ist weiß ich auch, hatte ebenfalls mal einen mit Xenon. Aber das ist ja auch dann kein Vergleich. Mich interessiert eben das H7 Licht ob das nun brauchbar ist oder immer noch so mies wie das H4 licht im T5. Daß das LED Licht "besser" sein wird will ich gar nicht abstreiten. Aber so ein Maulwurd bin ich nicht, daß ich mit "normalem " Licht nicht auch gut klar kommen könnte, wenns gut gemacht ist.

Hallo

Ich hatte bei meinem Audi A4 Xenon. Und habe jetzt LED bei der California Edition mitbestellt. Denn LED ist meiner Meinung nach mindestens doppelt so hell wie Xenon. Und optisch fand ich die LED Scheinwerfer auch schöner anzusehen..

Zitat:

@nanimarc schrieb am 14. Juni 2020 um 10:41:36 Uhr:

Ja Harry, wie das Licht im Q5 ist weiß ich auch, hatte ebenfalls mal einen mit Xenon. Aber das ist ja auch dann kein Vergleich. Mich interessiert eben das H7 Licht ob das nun brauchbar ist oder immer noch so mies wie das H4 licht im T5. Daß das LED Licht "besser" sein wird will ich gar nicht abstreiten. Aber so ein Maulwurd bin ich nicht, daß ich mit "normalem " Licht nicht auch gut klar kommen könnte, wenns gut gemacht ist.

Nun, Nanimarc, dann kommst Du sicher nicht daran vorbei, das H 7 Licht im T 6.1 selbst zu testen.

Ich hab bei mir im T6 LED, Davor im Touareg Xenon und in meinem Golf Funzel H4....

LED, wenn verfügbar, wird zukünftig meine erste Wahl sein.

Das Licht ist absolut super und man sieht wirklich wesentlich besser in der Nacht.

Das Xenon im Touareg war schon gut, wird aber durch das LED um Welten geschlagen....

Wenn ich heute im Golf unterwegs bin, denke ich mir immer "Mit ner Öllampe von früher wärs auch nicht dunkler..." (OK, der wagen ist jetzt auch schon 26 Jahre jung...)

Zitat:

@dobifan schrieb am 15. Juni 2020 um 15:2:45 Uhr:

Golf Funzel H4

Meinst Du in Deinem Cabrio? Das Cabrio hatte in Serie bereits Doppelkammerscheinwerfer mit H1-Lampen. Bei den Einfach-Scheinwerfern mit H4 würde es noch anders aussehen...

sorry H1 und H4 war/ist für mich das gleiche Funzellicht… Mea Culpa !

Für meinen T6.1 California habe ich auch LED mitbestellt. Allerdings die Nebelfunzeln weg lassen, da mein Händler sagte, dass LED diesen Bereich problemlos mit abdecke.

Nachprüfen kann ich das leider nicht, da der Bus noch in der Mache ist.

Zitat:

@JRs_Smartie schrieb am 16. Juni 2020 um 11:27:25 Uhr:

Für meinen T6.1 California habe ich auch LED mitbestellt. Allerdings die Nebelfunzeln weg lassen, da mein Händler sagte, dass LED diesen Bereich problemlos mit abdecke.

Nachprüfen kann ich das leider nicht, da der Bus noch in der Mache ist.

Geht ja weniger darum, dass der Bereich mit abgedeckt wird (das ist auch beim LED des T6 der Fall) - als vielmehr um geringere Eigenblendung: Die Nebler sitzen tiefer und bei echtem Nebel leuchten sie unter dem Nebel durch, wo die höher angebrachten LED auch gegen die Nebelfront leuchten. Die reflektiert und man wird geblendet. Noch krasser natürlich, wenn man dann noch Fernlicht anmacht, aber auch Abblendlicht ist in dichtem Nebel nicht schön - gerade wenn es hell ist. Bei echtem Nebel fährt man daher mit Standlicht + Nebler und dann ist das auch legal.

Zudem habe ich die Nebler auch als Backup genommen, falls mal eine LED ausfällt. Defekt oder Steinschlag kann man nie ganz ausschließen und dann hat man noch ein Licht auf der Seite.

ist der Unterschied denn so groß, dass es den Aufpreis rechtfertigt? Zumal es ja nicht bei allen Ausstattungslinien das LED-Licht zu bestellen gibt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen