ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Günstiger "Hundekombi" gesucht

Günstiger "Hundekombi" gesucht

Themenstarteram 26. Dezember 2019 um 16:16

Hallo,

Nach 6 Monaten ohne Auto habe ich mittlerweile gemerkt daß es mir hier und da doch Mal fehlt ein Auto zu haben.

Daher schaue ich mich momentan nach einem Kombi um.

Hier ein paar Eckdaten:

- Favorisiert sind Golf 4 Kombi, Astra G Kombi, Vectra Kombi, Mondeo MK2 Kombi

- Budget bis 1000€ (wenn Kleinigkeiten dran sind wäre das kein Problem, da ein Kollege KfZ-Meister ist und ich quasi nur die Teile zahle)

- Fahrprofil: zu 90% Kurzstrecke, um die 5000km im Jahr

- Fahren will ich das Auto 2 Jahre, wenn es dann ohne zu grossen Kostenaufwand noch mal TÜV bekommt fahre ich ihn weiter

- Laufleistung, natürlich gerne so gering wie möglich, wobei ich bei den paar Kilometern die ich fahre denke, dass ich bis 200000km suchen werde

Was haltet ihr von meinen Kandidaten? Einer bei der besonders hervorsticht (positiv oder negativ) ?

Zum Thema Rost würde ich gefühlt sagen das der Mondeo da die größten Probleme hat, der Golf am wenigsten.

 

Gruss,

Daniel

 

 

Ähnliche Themen
24 Antworten

Zum Thema Rost.Ein Golf für 1000 Euro ist vom Blech her meist Tod.Da wirst du beim Mondeo vieleicht mehr Glück haben.Die Golf 3-5 waren nicht sonderlich gut gegen Rost geschützt.Bei diesem Budget ist die Marke egal,nur der Zustand zählt.Bei 5000 Km im Jahr ist der Spritverbrauch egal,da kannst du mal zum Volvo 850 oder V70 schauen.Die haben einen erstklassigen Rostschutz.Da wird dann aber eine 3 als erste Zahl auf dem Tacho stehen,was dem 5 Zylinder nichts ausmacht.

Themenstarteram 26. Dezember 2019 um 17:21

Edit

Themenstarteram 26. Dezember 2019 um 17:40

Zitat:

@DaniellSan86 schrieb am 26. Dezember 2019 um 17:21:04 Uhr:

Zitat:

@Volvorin71 schrieb am 26. Dezember 2019 um 17:01:09 Uhr:

Zum Thema Rost.Ein Golf für 1000 Euro ist vom Blech her meist Tod.Da wirst du beim Mondeo vieleicht mehr Glück haben.Die Golf 3-5 waren nicht sonderlich gut gegen Rost geschützt.Bei diesem Budget ist die Marke egal,nur der Zustand zählt.Bei 5000 Km im Jahr ist der Spritverbrauch egal,da kannst du mal zum Volvo 850 oder V70 schauen.Die haben einen erstklassigen Rostschutz.Da wird dann aber eine 3 als erste Zahl auf dem Tacho stehen,was dem 5 Zylinder nichts ausmacht.

Volvo hatte ich auch geschaut, aber selbst mit sehr sehr hohen Laufleistungen sind die noch unglaublich teuer.

Golf 4 Kombi habe ich schon einige ohne äußerlichen Rost gesehen (kein Rost von aussen ist ja schon Mal ein ganz guter Hinweis).

Ansonsten scheinen Astra und Vectra aber auch nicht so extrem vom Rost befallen. Wobei ich ja sage, wenn ich das Auto eh nur zwei Jahre fahre, ist etwas Rost auch nicht dramatisch.

Der Mitsubishi Galant Avance war auch ein Traumkombi, leider findet man den in Deutschland aber nur sehr selten.

Bei dem Preis ist Marke und Modell egal, da zählt das einzelne Auto.

Themenstarteram 26. Dezember 2019 um 18:24

Zitat:

@seahawk schrieb am 26. Dezember 2019 um 18:21:57 Uhr:

Bei dem Preis ist Marke und Modell egal, da zählt das einzelne Auto.

Denke ich auch, mein ehemaliger Nachbar hat vor 3 Jahren einen Astra Kombi mit 101 PS, 120000km, Lederausstattung, Schiebedach, Sportfahrwerk und Alufelgen für 1100€ geschossen und bis heute keine grossen Reparaturen gehabt.

Manchmal bedarf es einfach etwas Zeit und Glück.

Wenn eh nur eine HU Periode geplannt ist mit ~10 ooo km in 2 Jahren, dann kann dir doch der Rost auch herzlich egal sein, dann wandert die Mühle ebend in den Export, wenn der Prüfer Nope in 2 Jahren sagt ...

Ansonsten ist "teuer" immer relativ ... einerseits sagt es schon was über die Qualität aus und man bekommt beim weiterverticken i.d.R. mehr, so dass es unterm Strich nicht teurer ist nach 2 Jahren ...

Meiner Beobachtung nach konnte man vor 10 Jahren durchaus brauchbare Autos aus der 1000 EUR ja sogar 500 EUR Klasse bekommen, aber seit wenigen Jahren ist da nicht wirklich viel brauchbares dabei ...

In meinem Umfeld waren aus dieser PreisKlasse eigentlich nur Fahrzeuge gut die innerhalb von Familien/Bekanntenkreisen für glatt 500 oder 1000 verkauft wurden ... Bei Fahrzeugen von Fremden oder sogar Händlern waren ehrlicherweise nur Nieten dabei, oder es kam glücklicherweise erst garnicht zum Kauf, weil es einfach zu 95% Schrottwagen sind, die eher was für den Export/SchrottPresse sind ...

Themenstarteram 26. Dezember 2019 um 18:31

Zitat:

@tartra schrieb am 26. Dezember 2019 um 18:25:19 Uhr:

Wenn eh nur eine HU Periode geplannt ist mit ~10 ooo km in 2 Jahren, dann kann dir doch der Rost auch herzlich egal sein, dann wandert die Mühle ebend in den Export, wenn der Prüfer Nope in 2 Jahren sagt ...

Ansonsten ist "teuer" immer relativ ... einerseits sagt es schon was über die Qualität aus und man bekommt beim weiterverticken i.d.R. mehr, so dass es unterm Strich nicht teurer ist nach 2 Jahren ...

Meiner Beobachtung nach konnte man vor 10 Jahren durchaus brauchbare Autos aus der 1000 EUR ja sogar 500 EUR Klasse bekommen, aber seit wenigen Jahren ist da nicht wirklich viel brauchbares dabei ...

In meinem Umfeld waren aus dieser PreisKlasse eigentlich nur Fahrzeuge gut die innerhalb von Familien/Bekanntenkreisen für glatt 500 oder 1000 verkauft wurden ... Bei Fahrzeugen von Fremden oder sogar Händlern waren ehrlicherweise nur Nieten dabei, oder es kam glücklicherweise erst garnicht zum Kauf, weil es einfach zu 95% Schrottwagen sind, die eher was für den Export/SchrottPresse sind ...

Ich hingegen habe viele bekannte die mit 1000€ Autos sehr gute Erfahrung gemacht haben.

Ein Kollege von mir ist Spezialist gute günstige Autos zu finden ??

Hat erst neulich ein Mercedes C Sportcoupe 230K mit 150000km und ein Jahr TÜV für 850€ ergattert. Zwar mit Rost, aber da er Kfzler ist macht er das problemlos fertig.

Wenn der Kfz´ler für dich kostenfrei wie ein Hiwi alles repariert kann diese Rechnung durchaus aufgehen ...:cool: Für alle die nicht selbst reparieren können oder für die Dienstleistung Autoreparatur fair bezahlen müssen, ist diese Preisklasse von Autos kein so guter Rat ...;)

Themenstarteram 26. Dezember 2019 um 18:50

Zitat:

@tartra schrieb am 26. Dezember 2019 um 18:37:05 Uhr:

Wenn der Kfz´ler für dich kostenfrei wie ein Hiwi alles repariert kann diese Rechnung durchaus aufgehen ...:cool: Für alle die nicht selbst reparieren können oder für die Dienstleistung Autoreparatur fair bezahlen müssen, ist diese Preisklasse von Autos kein so guter Rat ...;)

Ja, hatte ich ja in meinem Eingangspost geschrieben, ich muss nur die Teile bezahlen, und natürlich ein kleines Trinkgeld.

Dann frag doch ersteinmal bei deinem KFZ Kumpel an. Der hat doch eher mal ein GUTES Auto an der Hand für dich, als wenn du so in blaue auf dem freien Markt eines suchst?

So als Beispiel, hier den Toyota Corolla für´n 1000 von Opa Heinz der jetzt ins Heim geht und das Auto schon seit Jahren kennt?:D

Wie gross ist eigentlich der Hund resp ist die Golf Variant-Grösse das Mindestmass oder fände er auch in einem Klein(st)wagen mit umgelegter Rückbank Platz? Oder fährt der auf dem Rücksitz mit, so dass jeder 4-/5-Türer passte?

 

So ein oller Corsa, Fiesta, Agila, Panda, oder ein Astra G Schrägheck (CC) nur mal als Beispiele muss man ja nicht ohne Not links liegen lassen. Der Golf ist halt alleweil etwas teurer, selbst wenn schon der Wind durchpfeift.

Golf 4 Kombi verkauft sich auch wieder gut, ist aber gut ausgestattet schwer zu finden. Dort sind die anfallenden Reparaturen eher die echte Investition. Also so wenig Wartungsstau wie möglich, und so wenig Vorbesitzer wie es in "echt" gehen kann...

Themenstarteram 26. Dezember 2019 um 19:57

Zitat:

@Railey schrieb am 26. Dezember 2019 um 19:08:40 Uhr:

Wie gross ist eigentlich der Hund resp ist die Golf Variant-Grösse das Mindestmass oder fände er auch in einem Klein(st)wagen mit umgelegter Rückbank Platz? Oder fährt der auf dem Rücksitz mit, so dass jeder 4-/5-Türer passte?

So ein oller Corsa, Fiesta, Agila, Panda, oder ein Astra G Schrägheck (CC) nur mal als Beispiele muss man ja nicht ohne Not links liegen lassen. Der Golf ist halt alleweil etwas teurer, selbst wenn schon der Wind durchpfeift.

Der Hund ist sehr groß.

Hatte zwei Jahre lang einen Twingo mit ausgebauter Rückbank. Preis/Leistung/Unterhalt ist ein Twingo schon echt unschlagbar, es soll nun aber wieder ein Kombi werden.

...große Hunde gehen gerne auf Hasenjagd und dazu fahren se Geländewägen :D

Autobesitzer mit seinem Suzuki SJ 410
Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Günstiger "Hundekombi" gesucht