ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. GT500 Auspuff für den 13/14er Mustang Problematik mit der Lautstärke?

GT500 Auspuff für den 13/14er Mustang Problematik mit der Lautstärke?

Themenstarteram 20. Oktober 2018 um 8:23

Ich habe ja zur Zeit die GT500 Töpfe drunter.

In wie fern sind die lauter als die Originalen? Im kalten Zustand sind sie sehr laut dann geht das eigentlich.

Wie schaut es da mit der Polizei aus? Erfahrung?

Ich versuche einfach nicht aufzufallen wenn ich im Zentrum rumgurke. Außerhalb geschlossener kann man ja ruhig dann wieder Krach machen.

Ähnliche Themen
23 Antworten
am 20. Oktober 2018 um 9:36

Guten Morgen,

 

In der heutigen Zeit ist eine Stilllegung für die Polizei ganz einfach.

Wenn sie sich anhalten (allgemeine Verkehrskontrolle) und sind der Meinung das an der AGA etwas manipuliert würde ist Schicht im Schacht.

Dann kann das Fahrzeug Stilllgelet werden.

Abschleppen, TÜV begutachtung, Standgebühr, Plaketten ab etc. = Teurer Spaß.

 

Maßgeblich ist die eingetragene Lautstärke laut KFZ Schein bei Drehzahl X + tolleranz (glaube 3-5db)

 

Besser ist es, einfach Mal zum TÜV fahren und fragen ob das Okay geht mit Eintragen.

Da Auspuff vom gleichen FZ Typ.

 

Sicher ist sicher. Fährt sich auch entspannter!

 

Habe alle Umbauten eintragen lassen und vorher immer mit dem Rückweg gesprochen sowie Unterlagen mitgebracht zu drüberschauen und absegnen.

 

Kein Gutachten oder ABE heißt nicht das es nicht eintragungs fähig ist!

 

Gruß

Hallo,

lustigerweise habe ich mir vorgestern die GT500 Endschalldämpfer gekauft, für meinen GT.

Ich habe aktuell noch die Roush Endschalldämpfer drunter und ich muss inzwischen sagen... Die sind einfach viel zu laut. Ab und zu ist das vielleicht mal schön, aber die meiste Zeit nervt es sogar nur noch, da ich den Mustang als Alltagsauto nutze, fahre ich damit nunmal auch jeden morgen um 6:20 Uhr zur Schule. Dabei fahre ich immer unter 1500 U/min und versuche so schnell wie möglich zu schalten.

Für mich gab es zwei Gründe zu den GT500 Schalldämpfer zu greifen:

1. Bei den Serien Endschalldämpfer hört man das Gluckern einfach überhaupt nicht, daher die GT500.

2. Sie sind Günstiger! Auch wenn es bescheuert klingt, aber ja. Die GT500 Endschalldämpfer sind günstiger gewesen, als die Serien GT.

Da sie noch nicht Montiert sind, kann ich zu der Lautstärke nichts sagen. Ich kann nur erfahrungsgemäß sagen, wenn man Polizisten hat, welche nicht speziell Geschult sind, werden sie bestimmt nichts dagegen sagen.

Mein Vater ist sogar mit den Roush Endschalldämpfer in eine Verkehrskontrolle geraten. Der hat denen er zählt dass er den so gekauft hat und selber auch zu laut findet und dass ein neuer bereits bestellt ist. Auch wenn es bescheuert kling, aber 3 Polizisten waren mit der Erklärung scheinbar einverstanden.

Wobei es hier ein vorteil gewesen sein könnte, dass er nunmal schon 75 Jahre ist. Wäre ein Jugendlicher aus dem Wagen ausgestiegen, hätte die erklärung bestimmt nicht ausgereicht.

@73Firebird350Sascha warte mal... Willst du damit sagen, dass es möglich ist den GT500 Endschalldämpfer einzutragen? Dabei müsste aber doch auch ein Geräuschgutachten gemacht werden. Was nicht gerade wenig kostet.

Ich habe mich nämlich extra gegen die Cervini Sidepipes entschieden, da ich meinen JLT Luftfilter eintragen wollte. Wenn man allerdings den GT500 Endschalldämpfer ebenfalls eintragen kann, würde es ja noch mehr sinn machen, das ganze in Kombination zu machen, wenn man sowieso ein Geräuschgutachten wegen dem Luftfilter machen muss. Ich hatte nämlich eigentlich vor, das Geräuschgutachten für den Luftfilter mit dem GT500 Endschalldämpfer zu machen und dem TÜV zu erklären dass es der Originale Endschalldämpfer ist.

Das ist natürlich viel Lotto, da damit die wahrscheinlichkeit noch geringer ist, dass ich die Werte im Fahrzeugschein einhalte

Bei mir wären das übrigens im Stand 89 dB(A) bei 4500 U/min und 75 bei Fahrt.

Hättest du ein Beispiel Fahrzeugschein für die Eintragung der GT500 Endschalldämpfer? (Sowas wird ja beim TÜV immer gern gesehen, wenns kein Gutachten gibt) oder kennst du evtl. jemanden der den Eingetragen hat?

Mit freundlichen Grüßen

Sascha

am 20. Oktober 2018 um 15:31

Hy, sorry fahre Serien AGA,

 

Es ist alles möglich wenn man mit dem Prüfer spricht, nicht immer muss ein Geräuschgutachten gemacht werden.

War wegen 20" Felgen, Spurplatten, Seitenschweller, Diffuser, Frontspoiler dort. Alles abgenommen ohne ein zwinkern.

Habe vorher alles mit dem besprochenen was ich vorhabe und wie.

Gruß

Auch

Sascha

Naja, eigentlich sollte bei einer AGA am besten IMMER ein Geräuschgutachten gemacht werden. Ansonsten wird die Eintragung später irgendwann mal von irgendwelchen Polizisten angezweifelt, obwohl sie eigentlich keine ahnung hatten. Das Geräuschgutachten wird verlangt und dann kommt plötzlich raus, dass die Werte doch zu sehr überschritten werden, dann ist man ziemlich am Arsch.

Deshalb würde ich eine AGA ohne Gutachten immer nur mit Geräuschgutachten eintragen lassen. Das kann man der Polizei nämlich auch vorzeigen und hat damit viel weniger, wenn nicht sogar gar keine Probleme.

Was mich bei dir jetzt aber interessieren würde: Was für Seitenschweller und Diffuser hast du denn abgenommen bekommen? Und wurden die in deinem Fahrzeugschein eingetragen?

Falls ja, wie genau wurden sie eingetragen? Hat der Prüfer auf den Teilen eine Nummer gemacht und diese Steht im Fahrzeugschein? Oder hat der irgendwelche daten des Herstellers draufgeschrieben?

Ich habe nämlich bald nen Termin beim TÜV wegen 3DCarbon Lufteinlässen im Vorderen Kotflügel. Natürlich ohne Gutachten. Daher frage ich mich, was genau der TÜV da machen möchte, b.z.w. was er in den Fahrzeugschein schreiben möchte.

Mit freundlichen Grüßen

Sascha ;)

am 20. Oktober 2018 um 17:32

Hy, habe für die Seitenschweller ne ABE sowie für den Diffusor.

Schweller sind von Ingo Noak Tuning nach meinen Maßen gefertigt worden. Hatte vorher mit denen telefoniert. Länge für Model 5 BJ. 03.2014 ist 191cm.

Kosten dafür inkl. Der ABE 170€ inkl. Versand.

Diffusor ist von RDX inkl. ABE 107€

Muss nur die ABE mitführen.

 

Alus sind Tomason TN20, hatten nur ein Teilegutachten. Bin damit erstmal zum Tüvler und habe das ganze mit ihm durchgesprochen. Er hat gerechnet wegen Abrollumfang (liegt wegen Tachoabweichung im Tolleranz erreichen). Hat am Fahrzeug dann noch gemessen und wegen dem Dämpferabstand geschaut und grünes Licht gegeben.

Felgen gekauft drauf gemacht, hin und ohne Theater eingetragen.

 

Spurplatten hinten 15mm und vorne 10mm selbst vom Tüvler erwähnt waren nicht schlecht da es dann stimmig aussieht. Währe dann kein Problem diese auch einzutragen.

 

Also bei SCC Fahrzeugtechnik angerufen, mir die passenden mit Teilegutachten für Ford Mustang zusenden lassen. Dran schrauben fertig zum Tüv und gut.

Teilegutachten ist ein Vergleichs Gutachten ist für Ford Explorer. Nach Telefonat ist das vollkommen in Ordnung da vereinfacht übergreifend abgenommen.

Sie sind aus Hochfestem Alu und sind gestempelt.

 

Anbei noch ein paar Fotos von meinem

PENETRATION Mustang

 

Gruss

Sascha

 

IMG_20181015_172425776.jpg
IMG_20181015_172414517.jpg
IMG_20180908_111334049.jpg
+4
am 20. Oktober 2018 um 17:45

PS.

Die 3D Lufteinlässe sind nicht wirklich TÜV relevant, da keine Bauartliche Veränderung vorgenommen wurde und auch keine Gefahr für Verkehrsteilnehmer zu erwarten ist.

Dies entnehme ich aus den mir gelieferten ABE's.

Also so steht es dort drin und schließe es bei diesen Bauteilen mit ein.

Grüsse

Hallo,

sieht schick aus ;)

Ja, er hatte auch gesagt, dass die wahrscheinlich nichtmal eingetragen werden müssen.

Ich frage mich nur, was bekomme ich denn vom TÜV wenn sie nicht eingetragen werden müssen? Zu diesen Lufteinlässen gibt es lediglich ein Materialgutachten und das wird die Polizei bestimmt nicht befriedigen. Die könnten ja behaupten dass da eine Gefahr von ausgeht, deshalb wäre es natürlich schon, wenigstens irgendwie nen Wisch vom TÜV dabei zu haben, dass die Lufteinlässe begutachtet wurden und dass von ihnen keinerlei gefahr ausgeht. Wenn man allerdings so nen Zettel bekommt, kann man es natürlich auch gleich Eintragen lassen, dann muss ich den TÜV kram nicht die ganze zeit mit rumschleppen.

Mit freundlichen Grüßen

Sascha

am 20. Oktober 2018 um 18:47

Hy wenn du ein Material Gutachten hast ist doch alles gut.

Wenn du noch Fotos hast wo man sieht das diese Teile auch auf Serienfahrzeugen also schon ab Werk verbaut sind, steht einer Abnahme nichts im Wege. Kosten liegen bei 135€ für die Abnahme.

 

Leider muss man eine Brief Eintragung vornehmen bei Import Fahrzeugen. Somit muss man mit dem Wisch den man bekommt zu Verkehrsamt und dort noch nach tragen lassen.

Bei EU Fahrzeugen gold dies nicht da der Wisch von TÜV nur im Fahrzeug liegen muss wie eine ABE.

 

Gruß

Hallo,

ich rede von den Lufteinlässen von 3DCarbon, welche selbstverständlich nicht serienmäßig verbaut wurden.

Zu diesen Lufteinlässen habe ich ein Materialgutachten. Dabei stelle ich mir halt die Frage, was genau der TÜV Prüfer dort machen möchte.

Aber um nochmal auf die eigentliche Thematik des Threats zurück zu kommen:

Die nächste TÜV Station welche ein Emissions und Geräuschgutachten erstellen kann, ist scheinbar etwa 1,5h von mir entfernt.

Deshalb bin ich aktuell am rätseln wie ich vorgehe. Den Luftfilter möchte ich aufjedenfall eingetragen haben.

Wie genau soll ich es denn am besten angehen? Soll ich dahin fahren und direkt auf den GT500 Endschalldämpfer mit der Luftfilter kombination eingehen? Oder lieber Lotto spielen und dem Prüfer von dem "anderen" Endschalldämpfer nichts erzählen und hoffen dass die dB messungen im rahmen des Fahrzeugscheins bleiben.

Ich meine, eine Kombination machen bestimmt die wenigsten aaS. Allerdings könnte ich bestimmt bei der Lautstärke im Stand probleme bekommen mit den 89 dB(A), schließlich sieht es mit Serien Auspuff schon grenzwertig aus. Da es im Stand keine beschränkung gibt, ist das naürlich kein problem wenn ich auch den Endschalldämpfer erwähne. Bei dem Fahrgeräusch ist es ja sowieso egal. Über die 75 dB(A) darf ich ja nicht sein.

Allerdings habe ich natürlich bei einigen TÜV Prüfern mehr Chancen wenigstens den Luftfilter eingetragen zu bekommen.

Ich weiß aktuell wirklich nicht was ich machen soll :/

Mit freundlichen Grüßen

Sascha

am 21. Oktober 2018 um 8:09

Guten Morgen,

Ja was soll ich sagen,

 

1 Argument für die Töpfe ist, sie sind ja eh an einem Mustang Verbaut. Würde da erstmal zu einem Tüvler fahren und genau auf diese zu sprechen kommen.

Sind original. Zwar vom V8 aber egal, selbe Fahrzeug nur anderer Motor.

Sehen was Sache ist.

 

Luftfilter bin ich raus, denke wird schwierig!

 

Wegen den Lufteinlass, sehe ich, bin kein Ing. das so, wenn keine Scharfen kanten, nichts heraus steht und auch keine Gefährdung besteht, sollte einer Eintragung nichts im Wege stehen.

 

Es ist alles nicht einfach, persönlich habe ich mit dem TÜV Nord noch keine Probleme gehabt.

 

Halt uns Mal auf dem Laufenden was bei Telefonaten oder bei einem Termin raus gekommen ist.

Gruss

Fakt ist, das alles was lauter als Serie ist, nicht legal eintragbar ist. Um genau zu sein ist die original Abgasanlage der 05-14er Mustangs lauter als die erlaubten 74/75 dB(A), i.d.R. irgendwo um 80dB(A). Der Automat etwas leister als der Hanschalter. Wenn man in den Fahrzeugschein schaut ist bei vielen Mustangs ein Zusatzschalldämpfer eigetragen, der bei der Umrüstung allerdings oft nicht verbaut wurde. Alternativ ein Reduzierstück im Auspuff.

Beim "offen" Luftfilter kann man argumentieren das es gar kein offener ist, da das Blech das da drum ist mit der Haube einen geschlossenen Kasten bildet. Meinem Prüfer hat das ausgereicht.

Zitat:

@73Firebird350Sascha schrieb am 20. Oktober 2018 um 18:47:35 Uhr:

Bei EU Fahrzeugen gold dies nicht da der Wisch von TÜV nur im Fahrzeug liegen muss wie eine ABE.

Kann man pauschal nicht sagen, es drei Arten von Eintragungen, 1. unverzüglich in die Papiere eintragen, 2. bei nächster Gelegenheit und 3. ist die ABE die mitzuführen ist.

@Hellhound1979

Ich werde, wenn ich einen aaS finde der das ganze macht, ein Geräuschgutachten mit meiner Kombination von Offenem JLT Luftfilter und GT500 Endschalldämpfer machen. Sehr wahrscheinlich bin ich dann über den 75 dB(A), aber man hat ja noch die 5% Toleranz. Ich hoffe dass ich dadurch evtl. das ganze eingetragen bekomme. Da es ein anderer Auspuff ist, muss das Standgeräusch wenigstens nicht eingehalten werden, lediglich das Fahrgeräusch. Und wenn ich auch mit den 5% drüber bin, hab ich das Geld halt rausgeworfen... Aber ein Versuch war es wert.

Bei mir im Schein steht nichts von nem zusätzlichen Schalldämpfer. Aber als die Vollabnahme von meinem gemacht wurde, wurde dem TÜV Prüfer zu 100% etwas zugesteckt. Da der Wagen damals mit dem Roush Endschalldämpfer, dem JLT Luftfilter und Ami 20" Felgen beim TÜV war und nichts von dem im TÜV bericht erwähnt wurde. Ich frage mich bis heute, ob der Prüfer den Wagen überhaupt jemals gesehen hat. Aber naja, wenigstens die Scheinwerfer wurden eingetragen und die Sicherheitseinrichtungen. Einen TÜV bericht zur erlangung einer Ausnahmegenehmigung hab ich auch. Also muss ich einfach nur das was nicht passt, umbauen/eintragen lassen.

Mit freundlichen Grüßen

Sascha

Bei der amtlichen Fahrgeräuschmessung gilt leider 0 Tolleranz auf die 75dB(A)! Nur für die Standgeräuschmessung gilt max. +5dB(A).

Ich drücke dir die Daumen das du alles geregelt bekommst. Alternativ könnte man sich mal an die großen Umrüster wenden ob die ne Idee haben?

Themenstarteram 22. Oktober 2018 um 18:29

Zitat:

@Hellhound1979 schrieb am 22. Oktober 2018 um 17:02:41 Uhr:

Bei der amtlichen Fahrgeräuschmessung gilt leider 0 Tolleranz auf die 75dB(A)! Nur für die Standgeräuschmessung gilt max. +5dB(A).

Ich drücke dir die Daumen das du alles geregelt bekommst. Alternativ könnte man sich mal an die großen Umrüster wenden ob die ne Idee haben?

75dba? Bei mir auf dem Fahrzeugschein sind 89 eingetragen...

Aber im Stand ist der Gt500 Auspuff auch nicht sonderlich laut wenn der warm ist.

Img-20181022-182658
Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. GT500 Auspuff für den 13/14er Mustang Problematik mit der Lautstärke?