ForumFormel 1
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorsport
  4. Formel 1
  5. Großer Preis von Monaco / Monte Carlo 2021

Großer Preis von Monaco / Monte Carlo 2021

Themenstarteram 19. Mai 2021 um 8:59

Bonjour mes chers amis,

ein Klassiker im F1-Kalender steht an, es geht in das Fürstentum Monaco.

 

Viel Spaß

Ghost

Ähnliche Themen
120 Antworten

Wie viele Runden schafft Mazepin übers Wochenende? :D

das internet hat schon einige schmankerl zu bieten.

Asset.WEBP.jpg
Asset.JPG
Asset.JPG
+1

die Strecke ist mir letztes Jahr nicht wirklich abgegangen. Vielleicht wenn man die Nouvelle Chicane begradigen würde, könnte man Kämpfe sehen.

MAZ könnte durchaus den Stapel an Frontflügel benötigen :)

Zitat:

@polystyrol schrieb am 19. Mai 2021 um 21:58:55 Uhr:

das internet hat schon einige schmankerl zu bieten.

Die hier sind auch gut :)

1
2

tja, schade für die "witzigen" hier... bis jetzt war in zwei von zwei Trainings Herr Mazepin schneller als der Wunderknabe. Mazepin hat auch kein Auto geschrottet, anders als der zukünftige vielfach WM. https://www.auto-motor-und-sport.de/.../

Meine Güte, manche können ihren Hass auf alles, was aus D kommt und am Ende auch noch Schumacher heißt, kaum noch bändigen..

Ja so mancher hier kann einem nur leid tun ........

:):):)

8605923b-1fde-4296-9877-d9af8e5c2fa3

Zitat:

@hoinzi schrieb am 20. Mai 2021 um 23:02:13 Uhr:

Meine Güte, manche können ihren Hass auf alles, was aus D kommt und am Ende auch noch Schumacher heißt, kaum noch bändigen..

Eine gewisse Wahrheit steckt doch in seinem Post. Da wird sich über Mazepin lustig gemacht, aber wenn man über Schumacher oder Vettel etwas sagt, dann ist die deutsche Entrüstung (Siehe deinen post und die Daumen dazu) hier im Forum immer recht groß und der oder diejenige wird als vettel- oder schumacherhasser bezeichnet.

Mit anderen Worten, messen mit zweierlei Maß.

Genauso hättest du auf die verarschenden Beiträge jener, die sich über mazepin lustig machen schreiben können „meine Güte, manche können ihren Hass auf alles, was aus Russland kommt kaum noch bändigen“ wäre aber genauso falsch, wie dein abgegebenes Posting, fair ist es jendenfalls aber nicht auf jemanden der grad mal vier F1 Rennen am Konto hat so einzutreschen. Im Vergleich, bei Vettel (oder Perez), die weit mehr rennen am Konto haben, argumentiert man aktuell ja ebenfalls noch, dass die Leistung passt und sie nur eingewöhnungszeit brauchen. Wieso gesteht man diese Eingewöhnungszeit den alten Hasen zu, aber keinen Rookie?

Fakt ist, zumindest am ersten trainingstag hat mazepin gute Leistung gezeigt und Schumacher eben nicht. Ob das auch weiterhin so bleibt, ist abzuwarten. Die „Crash“-Bilanz beider sollte nach den ersten Rennen recht ausgeglichen sein und beide sind noch am lernen, da ist etwas kernschrott erlaubt, also lasst die beiden Jungs doch in Ruhe mal fahren und F1 Erfahrung sammeln und die erste Saison zu überstehen.

 

Das sehe ich etwas anders. Die wenigsten haben sich darauf bezogen, das Mazepin aus Russland kommt. Es ist für mich aber auch so, dass er mMn nicht die fahrerische Klasse besitzt, die man in der Formel 1 braucht. Der ist auch in der Formel 2 schon eher durch rüpelhaftes Verhalten als durch besondere Leistung aufgefallen. Ohne Papa mit seinem Geld wäre der möglicherweise nie über die Amateurklassen hinausgekommen. Schumacher ist immerhin Formel 2 Meister geworden.

Die Äußerung "Wunderkind" zeigt meines Erachtens aber nur eine tiefe Abneigung gegen Schumacher, sonst nichts. Es ist ja nicht so, das Mazepin Schumacher in Monaco dominiert hätte. Er lag immer nur knapp in den Trainings vorne, ohne dass wir wüssten, welche Setups da konkret gefahren werden.

Tatsache ist aber auch, dass Schumacher bisher Mazepin teils extrem deutlich dominiert hat. Aber kaum, dass Mazepin einmal auf Augenhöhe unterwegs ist, kommen schon wieder dumme Sprüche.

Eine Unterhaltung auf dem Niveau "Wunderkind" erledigt sich von vornherein. Ich will nicht bestreiten, dass es das umgekehrt auch gibt, ich habe mich aber auch dazu schon geäußert, gerade wenn es z.B. hieß, Hamilton sei nur durch das Auto zigfacher Weltmeister geworden. Auch dazu habe ich meine Meinung mitgeteilt, dass ich das für Quatsch und Hamilton für den stärksten Fahrer der aktuellen Zeit halte. Es ist also keineswegs so, dass ich nur deutsche Fahrer verteidige.

Wer nun an diesem Wochenende bei den Haas-Fahrern stärker gewesen sein wird, werden wir erst Sonntag nachmittag wissen. Wenn es Mazepin sein sollte, kann ich damit auch leben (genaugenommen ist es mir egal), aber ich brauche sinnlose Polemik aus Prinzip gegen alles, was aus D kommt, nicht.

Und auch wenn die betreffenden Protagonisten das immer vehement bestreiten, fällt das Muster doch sehr auf.

Beispiel Vettel gestern: der lag in beiden Trainings teils deutlich vor dem Teamkollegen. Dazu sagt hier keiner was. Ist auch richtig so, ist ja nun auch nicht bemerkenswert. Wenn es aber umgekehrt gewesen wäre, wären die üblichen Verdächtigen sofort wieder mit dem üblichen "VET schon wieder vom Paydriver gebügelt" um die Ecke gekommen...

Zitat:

@hoinzi schrieb am 21. Mai 2021 um 08:18:15 Uhr:

Das sehe ich etwas anders. Die wenigsten haben sich darauf bezogen, das Mazepin aus Russland kommt.

Bei der Kritik an Vettel, oder etwaigen Zweifeln an Schumacher hat sich aber auch niemand darauf bezogen, dass die beiden aus Deutschland sind und doch schriebst du ursprünglich „...was aus Deutschland kommt...“

deshalb auch meine Aussage mit dem messen von zweierlei Maß. Und es zeigt sich durchaus, dass man als Deutscher in einem deutschen Forum eher zB Vettel verteidigt und alle seine Leistungen in der redbull Arä Diskussionslos anerkennt aber zB wie du unten schreibst einen Hamilton nur das gute Auto zugesteht. Meiner Meinung nach ganz gut im „Daumen-like“-Verhalten ablesbar

Zitat:

Es ist für mich aber auch so, dass er mMn nicht die fahrerische Klasse besitzt, die man in der Formel 1 braucht. Der ist auch in der Formel 2 schon eher durch rüpelhaftes Verhalten als durch besondere Leistung aufgefallen. Ohne Papa mit seinem Geld wäre der möglicherweise nie über die Amateurklassen hinausgekommen. Schumacher ist immerhin Formel 2 Meister geworden.

Mag sein, will ich nicht beurteilen, da die F1 nun mal die F1 ist und hier wiederum andere Gesetze gelten, aber auch hier könnte man durchaus argumentieren, dass MSC ohne seinem Nachnamen nicht dort wäre, wo er jetzt ist...ähnliche Konstellation wie bei einem paydriver, nur dass es bei MSC halt der Name ist, denn der Überflieger in der F2 war er nun wahrlich auch nicht und wenn man dann noch daran denkt, dass er eventuell schon letztes Jahr ein Cockpit in der F1 bekommen hätte sollen...

Zitat:

Die Äußerung "Wunderkind" zeigt meines Erachtens aber nur eine tiefe Abneigung gegen Schumacher, sonst nichts. Es ist ja nicht so, das Mazepin Schumacher in Monaco dominiert hätte. Er lag immer nur knapp in den Trainings vorne, ohne dass wir wüssten, welche Setups da konkret gefahren werden.

Tatsache ist aber auch, dass Schumacher bisher Mazepin teils extrem deutlich dominiert hat. Aber kaum, dass Mazepin einmal auf Augenhöhe unterwegs ist, kommen schon wieder dumme Sprüche.

Eine Unterhaltung auf dem Niveau "Wunderkind" erledigt sich von vornherein. Ich will nicht bestreiten, dass es das umgekehrt auch gibt, ich habe mich aber auch dazu schon geäußert, gerade wenn es z.B. hieß, Hamilton sei nur durch das Auto zigfacher Weltmeister geworden. Auch dazu habe ich meine Meinung mitgeteilt, dass ich das für Quatsch und Hamilton für den stärksten Fahrer der aktuellen Zeit halte. Es ist also keineswegs so, dass ich nur deutsche Fahrer verteidige.

Wer nun an diesem Wochenende bei den Haas-Fahrern stärker gewesen sein wird, werden wir erst Sonntag nachmittag wissen. Wenn es Mazepin sein sollte, kann ich damit auch leben (genaugenommen ist es mir egal), aber ich brauche sinnlose Polemik aus Prinzip gegen alles, was aus D kommt, nicht.

Und auch wenn die betreffenden Protagonisten das immer vehement bestreiten, fällt das Muster doch sehr auf.

Beispiel Vettel gestern: der lag in beiden Trainings teils deutlich vor dem Teamkollegen. Dazu sagt hier keiner was. Ist auch richtig so, ist ja nun auch nicht bemerkenswert. Wenn es aber umgekehrt gewesen wäre, wären die üblichen Verdächtigen sofort wieder mit dem üblichen "VET schon wieder vom Paydriver gebügelt" um die Ecke gekommen...

Wie gesagt, ich finde man muss Mazepin und Schumacher durchaus Zeit zum lernen geben, da finde ich es persönlich nicht gut, den einen als crashkid zu bezeichnen (obwohl beide annähernd gleich viel Schrott produzierten) und den anderen als Wunderkind oder nächsten WM heraufbeschwört, nur weil er einmal einen Williams ausqualifizierte. Beide müssen lernen, beide sitzen in weit unterlegenen Material und beide sind rookies.

Einfach Zeit geben ist meine Meinung

Bezüglich Leistungen in den Trainings, du bist ja auch nicht erst seit gestern in dem Forum hier, das Training wird ja eigentlich in den Threads kaum diskutiert oder findet Beachtung. Selbst das Quali wird recht selten durchgesprochen. Die Diskussion startet meist erst beim Rennen, da es da dann um was geht und auch die meisten das Rennen erst ansehen. Da hätte man sonst durchaus auch erwähnen können, dass Altmeister Alonso seine Nase beschädigte oder das Perez im ersten Training schnellster war.

Ich für meinen Teil bin dieses Jahr sehr gespannt auf das Monacorennen obwohl ich sonst kein FAN davon bin und könnt mir gut vorstellen, dass RB in diesem Rennen durchaus die Nase vorne haben könnte

Zitat:

@AustriaMI schrieb am 21. Mai 2021 um 09:33:18 Uhr:

 

Wie gesagt, ich finde man muss Mazepin und Schumacher durchaus Zeit zum lernen geben, da finde ich es persönlich nicht gut, den einen als crashkid zu bezeichnen (obwohl beide annähernd gleich viel Schrott produzierten) und den anderen als Wunderkind oder nächsten WM heraufbeschwört, nur weil er einmal einen Williams ausqualifizierte. Beide müssen lernen, beide sitzen in weit unterlegenen Material und beide sind rookies.

Einfach Zeit geben ist meine Meinung

Da bin ich ja durchaus Deiner Meinung. Ich kann mich allerdings nicht erinnern, dass hier jemand Schumacher als kommenden Weltmeister oder gar Wunderkind bezeichnet hätte, kann ich aber natürlich auch überlesen haben.

Was so an Quatsch in den Medien geschrieben wird, kann man ja den Usern hier nicht vorwerfen... ;)

Also ich kann mich an das Attribut „Wunderkind“ in Verbindung mit MSC nicht erinnern.

Sonst wer?

Nein und auch nicht an künftiger Weltmeister.

Ich persönlich finde MSC jun. sehr symphatisch zurückhaltend etc. man muss bedenken wo er herkommt und welcher Druck von außen herrscht.

Er könnte sich auch als überhebliches A.... präsentieren und sollte er es sein verbirgt er es gut!

Ich finde er macht das gut und es macht ihn sympathisch.

Und ja ich hoffe er wird ein künftiger WM so viel Patriotismus darf sein. Ich hoffe persönlich auch weiterhin für VET. Wobei meine Sympathie für die beiden nicht nur mit der Herkunft zu tun hat.

Des Weiteren finde ich auch RIC, RAI, NOR oder VER gut und die sind nicht Deutsch.

LG Dusty

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorsport
  4. Formel 1
  5. Großer Preis von Monaco / Monte Carlo 2021