ForumDacia
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Dacia
  5. Größeren Motor in Dacia Stepway einbauen?

Größeren Motor in Dacia Stepway einbauen?

Dacia Sandero 1 (BS0) Stepway
Themenstarteram 9. Juli 2020 um 9:47

Hallo zusammen, ich fahre seit einigen Jahren diesen Sandero, doch wie es manchmal so ist, die Ansprüche ändern sich.

Jetzt suche ich schon etwa ein Jahr nach einer Alternative, doch alles was meinen Vorstellungen entspricht, ist entweder zu groß oder zu teuer oder beides.

Nun zu meiner Frage, passt ein größerer Motor in das Auto (min. 2L Hubraum)?

Hat eventuell schon jemand Erfahrung mit so einem Umbau?

Vorab schon mal danke für eure Antworten.

Gruß goblin

Beste Antwort im Thema
am 9. Juli 2020 um 10:05

Ich glaube Du machts Dir völlig falsche Vorstellungen über den zeitlichen und finanziellen Aufwand.

Beim neuen Leistungsstärkeren Motor bliebe es nicht.

Bremsen, Getriebe, Steuerelektrik, Motorsteuerung, das ganze Kühlsystem, Fahrwerk inkl. Dämpfer alles muss überarbeitet werden.

Falls Du kein Showcar draus machen willst - für den tglichen Gebrauch lass die Finger davon.

11 weitere Antworten
Ähnliche Themen
11 Antworten
am 9. Juli 2020 um 10:05

Ich glaube Du machts Dir völlig falsche Vorstellungen über den zeitlichen und finanziellen Aufwand.

Beim neuen Leistungsstärkeren Motor bliebe es nicht.

Bremsen, Getriebe, Steuerelektrik, Motorsteuerung, das ganze Kühlsystem, Fahrwerk inkl. Dämpfer alles muss überarbeitet werden.

Falls Du kein Showcar draus machen willst - für den tglichen Gebrauch lass die Finger davon.

Hallo ,

da muss ich onegasee59 voll beipflichten.

So ein Umbau , wenn überhaupt möglich , zieht einen ganzen "Rattenschwanz"

an Maßnahmen und Kosten nach sich (bis hin zu einer TÜV-Ausnahmegenehmigung)

Da kannst Du Dir locker ein anderes (und stärkeres) Fahrzeug dafür kaufen

(Polo oder Golf gti Jahreswagen z.B.) auch Ford Fiesta bzw. Focus gibt es als Turbo-

Vierzylinder so mit 150 - 180 PS.

Da hast Du dann ein solides und original in Serie gebautes Auto.

am 9. Juli 2020 um 23:38

Hi Goblin, du spielst mit dem Gedanken in einen Sandero einen 2.0 L Motor einzubauen? Der Sandero ist für diese Hubraum Klasse nie konzipiert worden. Mal davon abgesehen dass Halterungen , Getriebe, Antriebswellen Abgasanlage, und Bremsanlage umgebaut werden müssten, würdest du nie eine HU Plakette bekommen. Diese , deine Idee ist einfach Schwachsinn. Es gibt Millionen Autos. Kauf dir ein Neues.

So so, der Sandero ist also niemals mit einem 2L Motor konzipiert worden ??

Du hast keine Ahnung !

Siehe ds Bild, das ist ein Sandero 2 mit einem F4R 2,0 L 16V Motor.

Leider in Deutschland nicht erhältlich. Aber es gibt ihn.

Was den Umbau betrifft, nicht nur der Motor sondern auch Einspritzsteuerteil, Zentralelektronik, Schlüssel zu der Zentralelektronik (Wegfahrsperre !) Kabelstränge Motorraum und Innen der Hauptkabelstrang müssen ebenfalls getauscht werden. Der Motor wird nicht ohne das dazugehörige Steuergerät der Einspritzung laufen, das Einspritzsteuergerät wird nicht mit der Zentralelektronik im Auto funktionieren, also muss alles von einem Spenderfahrzeug in den Sandero eingebaut werden. Es ist zwar Machbar, aber teurer als würde man einen Clio mit 2L Motor kaufen. Abgesehen davon, in Europa wird man wohl keinen Sandero mit 2L motor als Teilespender finden, man muss also auf einen Renault Megane oder Clio zurückgreifen. Da dort andere Blinkerschalter usw verbaut sind muss man das auch noch alles umbauen. Es ist ein Fass ohne Boden.

Man könnte aber auch schauen wo es den Sandero mit F4R Motor gibt, immerhin ist der im Dialogys gelistet also muss es ihn auch geben. Da wo es den gibt einen kaufen und den nach Deutschland importieren. Kostet dann auch wieder mehr als ein Clio mit 2L Motor. Aber wenn man den Sandero so sehr liebt ist das wohl Egal.

Sandero-2l
am 10. Juli 2020 um 16:03

Was nutzte "gobli" jetzt das es den Renault Sandero mit "R.S. 2.0 Racing Spirit" in Südamerika/Brasilien mal als Sondermodell gab?

Das ist bekannt https://www.autozeitung.de/renault-sandero-rs-137466.html und (https://de.wikipedia.org/wiki/Dacia_Sandero kennt jeder) aber war nicht die Frage des Kunden oder seine Idee

Zusammen mit dem Import würde so ein Fahrzeug derartig teuer dass er sich wie hier schon gesagt wurde auch ein vernünftiges gebrauchtes FZG mit seiner gewünchten Motorisierung kaufen kann.

Es wiederlegt nur das der Sandero nicht dafür konzipiert wäre.

Es gibt ihn auch mit K4M Motor, da könnte man tatsächlich den F4R als gegenstück einbauen da der Block des F4R der gleiche ist wie beim K4M und auch der Zylinderkopf. Es wurde lediglich der Hub und die Zylinderbohrung etwas angepasst und auch die Ventile sind etwas gößer. Ansonsten unterscheidet sich der F4R nicht sehr vom K4M. Die Motorhalterungen sowie das Getriebe würden jedenfalls passen.

Das Steuergerät könnte vom K4M übernommen werden, es müsste nur durch Chiptuning umprogrammiert werden.

Eigentlich käme es schon aufgrund der Lambdaregelung und der Kennfeldverschiebung einigermaßen mit dem größeren Hubraum klar. aber Optimal wäre das nicht. Es gäbe da nicht mehr viel Platz für das Regelfenster der Kennfeldverschiebung.

Nun ist aber wieder das Problem, ist in dem Sandero ein 1,6 16V K4M Motor ?

Wenn nein, ist wieder die ganze Litanei nötig.

Den Sandero gab es auch hier mit dem K4M, also 1,6 16V Motor.

Das wäre die einfachste Möglichkeit einen Sandero auf 2,0L zu Pimpen.

Da hast du mit Sicherheit Recht mein Lieber camelffm.

Ich bin nun doch wohl schon zu lange aus der Werkstatt.

Bin nicht mehr auf dem laufenden.

Aber unterm Strich, ....sandero ; Umbau was sollen bringen?

Jeder soll seine Vorstellungen und Träume in Angriff nehmen.

Macht ja auch Spaß und wir helfen hier wo wir können.

PS: kannst du mich auch separat anbimmeln?

Ähm Separat anbimmeln ??

Du meinst PN, also Privat Nachricht ??

Ja klar, oder was meintest Du damit ?

Ja ich meinte PN.

Am we vielleicht

Themenstarteram 11. Juli 2020 um 13:19

Erstmal danke für die vielen Antworten.

Mir war schon klar, dass es mit nem Motor allein nicht getan ist, war auch erstmal nur ein Gedankenspiel.

Aber gut zu wissen, dass es theoretisch möglich wäre.

Zitat:

@gobli schrieb am 11. Juli 2020 um 13:19:46 Uhr:

Erstmal danke für die vielen Antworten.

Mir war schon klar, dass es mit nem Motor allein nicht getan ist, war auch erstmal nur ein Gedankenspiel.

Aber gut zu wissen, dass es theoretisch möglich wäre.

Wenn man ein Wenig nachforscht, welche Umbauten es schon alle gibt, dann erhält man den Eindruck dass theoretisch fast alles möglich ist. Frage ist nur, welchen Aufwand man dafür betreiben kann und will und ob es am Ende dafür eine Straßenzulassung gibt.

Gemeinsam haben die meisten dieser Umbauprojekte aber, dass die Leute sehr viel selber machen konnten und wenig teuer in Auftrag geben mussten. Sonst kauft man sich besser für weniger Geld einen schicken Seriensportwagen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Dacia
  5. Größeren Motor in Dacia Stepway einbauen?