ForumSuperb 3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Skoda
  5. Superb
  6. Superb 3
  7. Google Earth abgeschaltet?

Google Earth abgeschaltet?

Skoda Superb 3 (3V)
Themenstarteram 25. Dezember 2020 um 20:44

Im Audi Forum ist es ja mittlerweile ein großes Thema, das bis MJ 2017 Google Earth nicht mehr funktioniert. Der Neuwagenverkauf muss ja irgendwie angekurbelt werden...

Bei mir im Skoda ist aber diese Anzeige auch aktuell nicht vorhanden - bin ich der Einzige? Skoda ist MJ 2017/18, bin mir nicht ganz sicher. Aber die Anzeige ist weg.

Kennt jemand das Problem?

13 Antworten
Themenstarteram 16. Januar 2021 um 20:03

Es ist schade,, dass es hier keinen interssiert, das nach nicht mal 3 Jahren Nutzung das abgeschaltet wird, obwohl bezahlt....toll.

Habe gar nicht gewusst, dass es Google Earth gab... Aber gut, dass ichs nicht wusste, denn dann hätte ich mich nun auch geärgert. ;) Es ist wirklich frustrierend, wenn solche Dienste ersatzlos gestrichen werden - insbesondere wenn man auch noch Geld dafür bezahlt hat!

Als Alternative hättet ihr noch Android Auto? Freilich kein vollwertiger Ersatz (weil keine Integration im FIS/VC) aber ansonsten dem fahrzeugeigenen Navigationssystem (egal ob Columbus oder Amundsen) definitiv überlegen.

Die Kartendarstellung ist besser, es gibt leicht anwählbare und übersichtliche Alternative-Routen die flexibel und nach Bedarf eingesetzt werden können und last but not least der wichtigste Vorteil von Android Auto:

Die Zieleingabe ist dem System ab Werk um Lichtjahre überlegen. Klar - wenn es darum geht eine fixe Adresse einzugeben, machts keinen Unterschied aber bei Dingen für die man keine feste Anschrift hat, sondern die man "in der Nähe" sucht ist Google Maps einfach haushoch überlegen.

Das geht schon damit los, dass Google auch ähnliche Begriffe vorschlägt. Gebe ich im Skoda-Navi beispielsweise "Marktplatz Hintertupfingen" ein, bekomme ich kein einziges passendes Ergebnis. Bei Google sitzt der erste Treffer direkt. Selbes Spiel, wenn ich nur den Namen einer beliebigen Lokalität eingebe. Bei Skoda kein Ergebnis, bei Google direkt ein Treffer. Außerdem gibts bei Google Maps Bewertungen (was bei Ausflugszielen, Freizeitkram, Restaurants super ist), Öffnungszeiten und andere Zusatzinfos.

Von der übersichtlichen Darstellung der Ergebnisse mal ganz abgesehen.

Vielleicht könnte daher Android Auto für euch ja auch eine Alternative sein? Nur so als Idee :)

Zitat:

@4F-Devil schrieb am 16. Januar 2021 um 20:03:27 Uhr:

Es ist schade,, dass es hier keinen interssiert, das nach nicht mal 3 Jahren Nutzung das abgeschaltet wird, obwohl bezahlt....toll.

Ausnahmsweise ist das Verschwinden von google earth keine der üblichen "Entfeinerungen" verursacht durch den VW-Konzern im Laufe der Modelljahre.... ;-)

google hat die API eingestellt:

https://www.motor-talk.de/.../...cht-mehr-verfuegbar-t6027867.html?...

https://en.wikipedia.org/wiki/Google_Earth#Google_Earth_Plug-in

 

Evtl. hätte VW noch was anderes nutzen können, aber das wäre mit Aufwand verbunden gewesen - und ob das für einen Massenmarkt taugen würde, weiß ich nicht:

https://cesium.com/.../

 

Und dazu wäre sicherlich ein MMI/Columbus/Discover-Update nötig gewesen - und sowas fürchtet der Konzern ja wie der Teufel das Weihwasser....

Ok... Dann kann VW dafür dann doch nichts. Wofür sie aber etwas können, ist die über Jahre gepflegte und jetzt im MIB3 entfernte Möglichkeit, eigene POIs ins Navi einzuspielen. Damit hätten Sie nämlich tatsächlich eine Funktion, die Google Maps nicht bietet.

Im jetzigen Zustand gibt es für mich gar keinen Grund mehr, das interne Navi zu nutzen.

Themenstarteram 28. Januar 2021 um 8:51

Ich bin jetzt die Tage mal mit dem Android Carplay und Google Maps unterwegs gewesen.

Ich muss sagen, das überzeugt.

Ich habe wieder Google Earth inkl. Verkehrsanzeigen am Start, Spotify ist cool und alles läuft stabil.

Eingabe per Stimme ist super, Alternativrouten werden angezeigt, Umweg mit der zusätzlichen Zeit usw....

Dann kann mich dieser Konzern mit seiner anderen Lösung mal!

Ich habe heute mal Waze ausprobiert. Eine Earth Ansicht gibts da zwar nicht, aber das Navi ist nochmals besser als Google und hat alle Blitzer mit Warnung drin. Dss coolste aber: "Hey Google naviegiere nach XY" öffnet automatisch die Waze App und Richtungsanzeigen kommen im Tacho an! Für mich löst das alle Probleme und das VW Navi braue ich auch nie wieder. :)

Richtungsanzeigen kommen im Tacho an? Das klingt interessant und weckt meine Aufmerksamkeit ;-)

Wie genau nutzt Du die Waze-App? Über Andorid Auto bzw. Apple Car Play?

Kannst mal ein paar Bilder machen? (Richtungsanzeige im FIS, Kartendarstellung, Blitzer?)

Wie werden die Biltzer gemeldet? Auf welches Netzwerk greift die App dabei zu? Kann man auch selbst welche melden?

Werden alternative Routen angezeigt wie bei Google Maps

(Da sieht man die alterniven Routen ja permanent in der Kartendarstellung, was ich persönlich sehr praktisch finde und auch sehr häufig (insbesondere innerorts) nutze.

Bitte entschuldige die vielen Fragen aber das klingt einfach interessant.

Würde mich auch interessieren

Am besten einfach selber die App laden und testen... Kostet nullkommanix. ;)

 

Eckdaten:

- Android Auto wireless

- mobile Blitzer kann jeder "Wazer" melden

- fixe Blitzer kommen sicher aus irgend einer Datenbank, in meiner Stadt hauen sie gut hin

- Blitzermeldung hab ich erst mal nur visuell gesehen, habe aber auch aktuell kaum Möglichkeit das zu testen (fsnk Corona)

- Route scheint automatisch immer auf die beste zu wechseln

- Man kann die Route problemlos ändern

20210129_162119.jpg
20210129_165855.jpg
20210129_165859.jpg
+2

Kann es sein, dass Du MIB3 hast?

Weil die Darstellung der Navigationsanweisungen habe ich leider nicht im FIS (MJ2020 mit MIB2.5)

Habe heute mal kurz angetestet:

+ die Anzeige anderer Nutzer, Blitzern etc -> das bietet Google Maps nicht

+ Anzeige der aktuellen Geschwindigkeit und Tempolimit -> bietet Google Maps nicht i.V.m. Android Auto

+ Staustrecken mit Durchschnittsgeschwindigkeit -> toll!!!

- es werden keine Alternativrouten in der laufenden Navigation angezeigt

- die Zieleingabe ist etwas hackeliger als bei Google Maps (aber ebenfalls um Lichtjahre besser als beim internen Navi)

- die Kartendarstellung mit den Sattelitenbildern finde ich bei Google Maps wesentlich besser

- Bin es gewohnt, dass freue Straßen in Grün angezeigt werden

Ich muss es mal weiter testen...

 

Ja, leider das beschnittene MIB 3. Wenn ich da wieder POIs mit akustischer Warnung reinbekäme, würde ich weiter mit Google fahren.

Nachtrag: Auf smartdroid gibts einen empfehlenswerten Artikel zu Waze. Da habe ich nun auch gelernt, dass die App zu Google gehört. Damit wäre die Frage nach der Kartendatenbank geklärt.

 

Auch aufgrund der guten Integration in Handy und Auto, sowie der Blitzerdaten wird es wohl künftig mein Standard-Navi. Ich gehe auch davon aus, dass die App konsequent weiterentwickelt wird. Bei VAG passiert so etwas ja nicht.

Deine Antwort
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Skoda
  5. Superb
  6. Superb 3
  7. Google Earth abgeschaltet?