ForumGLC
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. GLC
  7. goodby glc

goodby glc

Mercedes GLC C253
Themenstarteram 30. Mai 2019 um 9:52

nach nun ca. 2.5 Jahren GLC (1 Jahr SUV und ca. 1.5 Jahren Coupe) gestern das Coupe abgegeben.

 

Ich bin froh da ich mit beiden GLC nur probleme hatte und nun steht ein Modelwechsel an und hoffe der GLE hat dann keine Probleme, ansonsten war es dann der letzte Benz.

 

Für die Übergangszeit bis der GLE geliefert wird steht mir eine C Klasse zur Verfügung.

 

Wünsche Euch mit euren GLC viel Spass und gute Zeit!

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 30. Mai 2019 um 9:52

nach nun ca. 2.5 Jahren GLC (1 Jahr SUV und ca. 1.5 Jahren Coupe) gestern das Coupe abgegeben.

 

Ich bin froh da ich mit beiden GLC nur probleme hatte und nun steht ein Modelwechsel an und hoffe der GLE hat dann keine Probleme, ansonsten war es dann der letzte Benz.

 

Für die Übergangszeit bis der GLE geliefert wird steht mir eine C Klasse zur Verfügung.

 

Wünsche Euch mit euren GLC viel Spass und gute Zeit!

12 weitere Antworten
Ähnliche Themen
12 Antworten

Deine Werkstatt hat die Probleme nicht in den Griff bekommen?

Magst Du näheres zu den Problemen schreiben?

am 30. Mai 2019 um 10:40

Hat Mercedes sich beim Wechsel großzügig gezeigt, da du bei der Marke geblieben bist, oder bist du trotz allem Ärger ein letztes Mal Mercedes Fan geblieben?

am 30. Mai 2019 um 12:47

Bei mir war am 28.05.2019 das Ende der GLC-Zeit erreicht. Über 20 außerplanmäßige Werkstattaufenthalte neben den kalkulierbaren Stops für Wartung und Reifenwechsel hatten dann doch mürbe gemacht.

Alles Gute an die GLC-Gemeinde und mehr Glück als ich es hatte.

Motor und Getriebe haben mich nie im Stich gelassen.

Der Rest war leider allenfalls Durchschnitt. Ich kann ja nur für mein Fahrzeug ein Urteil abgeben, da ich nur meine Erfahrungen habe. Insgesamt gehört mein GLC zu den Fahrzeugen mit den häufigsten Mängeln in meiner nun 33-jährigen PKW-Historie, nur noch getoppt von einem Fiat Barchetta. Schade, denn er sah und sieht immer noch toll aus. Wahrscheinlich Pech gehabt.

am 30. Mai 2019 um 12:52

Hallo Hans-u.

Auf welche Marke / Modell bist du umgestiegen.

am 30. Mai 2019 um 12:53

BMW, X3. Mal sehen, was die können. Sie kochen ja alle nur mit Wasser.

am 30. Mai 2019 um 12:57

Ich hoffe du hast mehr Glück mit diesem Auto als mit deinem GLC. Aber schlimmer kann es ja eigentlich nicht kommen.

Hallo Alle zusammen,

kann nur raten in solchen Fällen einen Anwalt beauftragen, dann werden alle hellhörig.

Hatte Probleme mit dem 9 Gang Getriebe und sobald der Anwalt eingeschaltet war , wurde Mercedes eifrig und Problem

gelöst: neues hydraulisches Steuerventil mit neuer Elektronik. GLE 350d Baujahr 2018.

Freund von mir hatte einen Range Roover 105000 €. Die bekamen ein Geräusch am Wagen nicht beseitigt.

Er ging mit Anwalt und zertifiertem Gutachter vor Gericht, Vertretung musste den Wagen zurücknehmen und zusätzlich meinem Freund 20.000€

Schadensersatz zahlen, weil die Angelegenheit über 2 Jahre dauerte.

Die Richter gehen knallhart mit den Vertretungen und Niederlassungen um.

Aber jeder muss da seine eigene Entscheidung treffen.

Themenstarteram 30. Mai 2019 um 15:21

Zitat:

@Drahkke schrieb am 30. Mai 2019 um 10:06:14 Uhr:

Deine Werkstatt hat die Probleme nicht in den Griff bekommen?

nein die werkstatt sagte es ist alles ok obwohl dem nicht so war - eine andere werkstatt hatte wohl was gefunden da dann plötzlich mercedes reagierte. den bericht zeigte man mir nicht da mercedes dies nicht wollte und somit war für mich klar es wurde was gefunden.

 

Anfangs war der Kundendienst von Mercedes in DE eine Katastrophe und war kurz davor das öffentlich zu machen. Dann hatte ich einen sehr kompetenten Mitarbeiter beim Kundendienst welches sich für mich als Kunde einsetzte.

 

Im Endeffekt war es die Mischung von der neuen Werkstatt und dem Mitarbeiter beim Kundendienst welche mich überzeugten nochmals Mercedes eine Chance zu geben und auch das ich einfach keine Lust mehr hatte mich mit dem GLC herumzuschlagen und Zeit zu investieren.

 

Eine Rückabwicklung wäre auch möglich gewesen, aber dann hätte sich das Ganze noch länger hingezogen. Nun war die Kombination ausschlaggebend der Rabatte von Mercedes CH und der Werkstatt das ich „nur“ einen Modelwechsel machte (Mercedes wollte auch zwingend das ich weiterhin einen Benz fahre).

 

Nun hoff ich mit dem GLE mehr Glück zu haben, da ich es auch anders kenne von Mercedes. Sollte das wieder so ein Fall werden dann war ich wohl letztmalig Mercedeskunde.

Themenstarteram 30. Mai 2019 um 15:25

Zitat:

@lahrjp schrieb am 30. Mai 2019 um 13:52:29 Uhr:

Hallo Alle zusammen,

kann nur raten in solchen Fällen einen Anwalt beauftragen, dann werden alle hellhörig.

Hatte Probleme mit dem 9 Gang Getriebe und sobald der Anwalt eingeschaltet war , wurde Mercedes eifrig und Problem

gelöst: neues hydraulisches Steuerventil mit neuer Elektronik. GLE 350d Baujahr 2018.

Freund von mir hatte einen Range Roover 105000 €. Die bekamen ein Geräusch am Wagen nicht beseitigt.

Er ging mit Anwalt und zertifiertem Gutachter vor Gericht, Vertretung musste den Wagen zurücknehmen und zusätzlich meinem Freund 20.000€

Schadensersatz zahlen, weil die Angelegenheit über 2 Jahre dauerte.

Die Richter gehen knallhart mit den Vertretungen und Niederlassungen um.

Aber jeder muss da seine eigene Entscheidung treffen.

ja mit einem anwalt reagieren sie etwas besser, aber im Endeffekt war mein Anwalt auch nicht wirklich gewillt was zu tun:(

 

so habe ich das selber wieder in die hand genommen und wenn man nicht locker lässt bekommt man es auch hin - obwohl ist zeitaufwendig.

 

aber ich bin kein fan um vor gericht zu gehen und bei deutlichen Ansagen per Telefon oder Email reagiert auch Mercedes, da es auch nicht im Sinne von Mercedes ist vor Gericht gehen zu müssen - war nun meine Erfahrung.

 

Einfach Mails in Kopie auch an die Vorstandsmitarbeiter bei Daimler schicken dann funktioniert es:)))

Zitat:

@peter1glk schrieb am 30. Mai 2019 um 15:25:27 Uhr:

Zitat:

@lahrjp schrieb am 30. Mai 2019 um 13:52:29 Uhr:

Hallo Alle zusammen,

kann nur raten in solchen Fällen einen Anwalt beauftragen, dann werden alle hellhörig.

Hatte Probleme mit dem 9 Gang Getriebe und sobald der Anwalt eingeschaltet war , wurde Mercedes eifrig und Problem

gelöst: neues hydraulisches Steuerventil mit neuer Elektronik. GLE 350d Baujahr 2018.

Freund von mir hatte einen Range Roover 105000 €. Die bekamen ein Geräusch am Wagen nicht beseitigt.

Er ging mit Anwalt und zertifiertem Gutachter vor Gericht, Vertretung musste den Wagen zurücknehmen und zusätzlich meinem Freund 20.000€

Schadensersatz zahlen, weil die Angelegenheit über 2 Jahre dauerte.

Die Richter gehen knallhart mit den Vertretungen und Niederlassungen um.

Aber jeder muss da seine eigene Entscheidung treffen.

ja mit einem anwalt reagieren sie etwas besser, aber im Endeffekt war mein Anwalt auch nicht wirklich gewillt was zu tun:(

so habe ich das selber wieder in die hand genommen und wenn man nicht locker lässt bekommt man es auch hin - obwohl ist zeitaufwendig.

aber ich bin kein fan um vor gericht zu gehen und bei deutlichen Ansagen per Telefon oder Email reagiert auch Mercedes, da es auch nicht im Sinne von Mercedes ist vor Gericht gehen zu müssen - war nun meine Erfahrung.

Einfach Mails in Kopie auch an die Vorstandsmitarbeiter bei Daimler schicken dann funktioniert es:)))

Würde mich freuen über eine Mail Adresse oder Anschrift von den Vorstandsmitarbeiter.

Danke im voraus.

Deine Antwort
Ähnliche Themen