ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Gibt es Neuwegen mit Dashcam ab Werk?

Gibt es Neuwegen mit Dashcam ab Werk?

Themenstarteram 22. September 2019 um 10:30

Hallo,

schon öfters habe ich mir Gedanken über eine Nachrüstung einer Dashcam gemacht. Kürzlich zeigte auch Sophia Calate ein Video dazu:

https://www.youtube.com/watch?v=TS0HWmnoiVQ

Der Kabelsalat und eine solche Nachrüstung bei der heutzutage sehr komplexen und noch empfindlicheren Fahrzeugelektronik finde ich nicht gut.

Daher die Frage: Gibt es Fahrzeughersteller, die so etwas bei Neuwagen ab Werk anbieten?

Gruß

Beste Antwort im Thema
37 weitere Antworten
Ähnliche Themen
37 Antworten

Ich bin auch Vielfahrer. Wenn ich die Situationen wo jemand nicht blinkt, sinnlos mir in meinen Sicherheitsabstand reinballert, Sprinter Transporter auf der linken Baustellenspur fahren oder jemand auf den jetzt 3 Metern quer über die Fahrbahn schiesst um die Ausfahrt noch zu erwischen, alle aufnehmen würde dann bräuchte ich riesige Speicherkapazitäten.

Der Verkehr wird nun halt immer wahnsinniger, muss man mit leben. Mit der Bahn sieht es nicht viel anders aus.

Der Verkehr war schon immer wahnsinnig. Was sich verändert hat ist die Verkehrsdichte.

Ich weis , das Thema ist schön länger hier eingestellt und die Meinungen dazu differieren.

Die Ursprungsfrage lautete : gibt es ab Werk eingebaute Dash Cams?

Meines Erachtens bis auf BMW und Citroën traut sich kein Hersteller an dieses Thema.

Trotz Europa haben wir keine einheitliche Rechtssprechung dazu.

In Deutschland sind Dash Cams - bestätigt durch eine Vielzahl an Gerichtsurteilen- erlaubt.

Die Cams müssen aus datenschutzrechtlichen Gründen besondere Funktionen aufweisen ( loop Aufnahme etc ) , dann sind sie Gerichtsverwertbar.

Ich selbst habe schon an drei Stellen die Vorteile einer dashcam nutzen können , einmal ein Bussgeld abgewendet , dann eine Diskussion eines zurückgerollten Fahrzeuges innerhalb von Sekunden aufgelöst ( Zitat : schauen sie mal bitte unter meinen Rückspiegel und lächeln sie freundlich in die Aufzeichnungskamera , und dann überlegen wir nochmal ob ich ihnen hinten drauf gefahren bin, - oder ob ihr Fahrzeug zurück gerollt ist ) .???!!!!!

Und dann war da noch der lasernde Polizist, der direkt hinter dem Ortseingangsschild meinte mir eine Geschwindigkeitsübertretung nachweisen zu wollen.

Alles so Sachen wo eine Cam einfach als Beweissicherung dient und auch Sinn macht.

Es ist nach wie vor nicht ersichtlich warum die Fahrzeugindustrie dieses Feld dem Zubehörmarkt überlässt .

Vielleicht, weil die Fahrzeugindustrie andere Ansprüche stellt an die Implementierung ins Fahrzeug. Und wenn das dann als Extra angeboten werden soll, ist das ein gewisser Entwicklungs- und Zulassungsaufwand. Dem gegenüber gestellt, welche Orderquote man erwartet = lohnt sich wohl nicht ausreichend.

Bei BMW kann man die Dashcam im Webshop dazukaufen. Kostet ca. 233 EUR.

Funktioniert nur ab einem bestimmten Baujahr (noch nicht so lange implementiert).

AFAIK hat Tesla das auch.

Citroen C3 hat die Connected Cam, die speichert automatisch die 30 Sekunden vor dem Unfall und eine Minute danach auf.

https://www.citroen.de/technologien/connectedcam-citroen-r.html

Bei BMW gibts das...

Im Grunde genommen hat jeder Tesla das, da der sogenannte Autopilot grundsätzlich mit Kameratechnik funktioniert.

Dazu kommt noch, dass ein Tesla sogar im Stand permanent die Umgebung filmt. Nennt sich "Sentry-Modus".

Dass man allerdings als normaler Kunde an diese Kameradaten so einfach rankommt, glaube ich nicht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Gibt es Neuwegen mit Dashcam ab Werk?