ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Gewährleistungsversicherung für Autoverkauf von Gewertreibendem

Gewährleistungsversicherung für Autoverkauf von Gewertreibendem

Themenstarteram 14. Februar 2020 um 14:40

Hi,

der Threadtitel klingt sperrig, ich wusste nur nicht wie ihn kurz und informativ gestalte.

Ich will aus dem Firmenbesitz ein Fahrzeug verkaufen und muss als Gewerbetreibender ja 1/2 Jahr Garantie geben.

Gibt es Versicherungen, bei denen ich dafür eine Schutzversicherung abschließen kann?

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@Holgernilsson schrieb am 15. Februar 2020 um 06:48:36 Uhr:

Zitat:

@berlin-paul schrieb am 14. Februar 2020 um 17:15:17 Uhr:

 

Ja. Das ist der sicherste Weg. Dass Du die USt. ausweisen kannst, ist für den gewerblichen Käufer (als Betriebsmittel oder auch beim Händler als Ware) von relevantem Vorteil.

Das ist so nicht richtig. Der gewerbliche Verkäufer MUSS die Umsatzsteuer in Rechnung stellen und damit ist das Auto um die Umsatzsteuer teurer als es wäre, wenn es ein Privatverkäufer verkaufen würde. Der gewerbliche Käufer kann die ihm in Rechnung gestellte Umsatzsteuer als Vorsteuer abziehen, hat aber eben keinen Vorteil durch den Kauf mit Vorsteuerabzug.

1. Wie oft möchtest Du noch lesen, dass ich von Dir nicht mehr direkt angesprochen werden möchte, weil Du es mir gegenüber aus rein persönlicher Verbissenheit darauf anlegst, einen völlig nutzlosen Streit loszutreten?

2. Mein Beitrag ist korrekt.

3. Dein Schema ist bekannt. Du stellst eine von dir "missverstandene" Aussage die niemand getroffen hat - hier ist das der oben blau markierte Bereich - als widerlegte These deines Diskussionsgegenübers dar, um Halbwahrheiten einzustreuen die inhaltlicher Richtigstellung bedürfen, damit dann die Korintenpoliererei losgeht. Sowas nervt nur. Darum: "let it be".

79 weitere Antworten
Ähnliche Themen
79 Antworten

Der "Pfosten" ergänzt noch, wenn der PKW anschließend mehrere Monate privat genutzt wird (Stichwort - kein enger zeitlicher Zusammenhang) liegt dann beim Weiterverkauf auch keine Umgehung vor und die Sachmängelhaftung kann wirksam ausgeschlossen werden.

 

 

 

@BassXs

Wenn der Wagen noch recht jung ist, kannst Du ggf noch die Verlängerung der Hersteller-GWL erkaufen?

Zitat:

@GrandPas schrieb am 14. Februar 2020 um 15:52:37 Uhr:

Der "Pfosten" ergänzt noch, wenn der PKW anschließend mehrere Monate privat genutzt wird (Der Zeitraum ist nicht so genau definiert) liegt dann beim Weiterverkauf auch keine Umgehung mehr vor und die Sachmängelhaftung kann wirksam ausgeschlossen werden.

Alles kein Hexenwerk.

Das ist so z.B. bei einer GmbH kein Problem. Das gilt für Personen- und Kapitalgesellschaften. Bei Einzelunternehmen ist das sehr schwer und daher wäre ein vorheriger Verkauf mit ein paar Monaten Haltedauer z.B. an die Frau zu empfehlen. Dann kann die Gewährleistung wirksam ausgeschlossen werden.

Als Gewerbetreibender kann man günstiger neue Autos kaufen oder leasen, aber jeder Vorteil hat auch Nachteile und der liegt im Verkauf. Da ein Freund von mir mit so einem Verkauf aus Privat an Privat vor ein paar Jahren ganz derbe bluten musste verkaufe ich meine Fahrzeuge nur noch an Händler.

Zitat:

@GrandPas schrieb am 14. Februar 2020 um 15:52:37 Uhr:

Der "Pfosten" ergänzt noch, wenn der PKW anschließend mehrere Monate privat genutzt wird (Stichwort - kein enger zeitlicher Zusammenhang) liegt dann beim Weiterverkauf auch keine Umgehung vor und die Sachmängelhaftung kann wirksam ausgeschlossen werden.

Auf Foristen, die andere Foristen als "Pfosten" bezeichnen, kann ich gern verzichten. Ist es zu viel, ein wenig Anstand zu verlangen?

Zitat:

@BassXs schrieb am 14. Feb. 2020 um 15:12:34 Uhr:

Nunja, als Gewertreibender kauft / least man in der Regel neue Fahrzeuge.

2. In der Annonce: "Nur an Gewerbetreibende"??

 

Hast Du Deinen Tipp ernstgemeint?

Ich würde an einen Autohändler(Gewerbetreibender) verkaufen, oder ins Ausland. Leider wirst du dadurch natürlich weniger für das Auto bekommen. Andere Varianten sind schwierig, evtl noch an einen Bekannten, bei dem man sich sicher sein kann.

 

Grüße

Steini

Zitat:

@keksemann schrieb am 14. Februar 2020 um 16:01:17 Uhr:

@BassXs

Wenn der Wagen noch recht jung ist, kannst Du ggf noch die Verlängerung der Hersteller-GWL erkaufen?

.

Aber das ändert doch nichts am Grundproblem mit der Sachmängelhaftung gegenüber dem TE.

 

Gruß Charly

Moin,

@NDLimit : Schau doch bitte noch mal nach wer den "Pfosten" als erstes ins Spiel gebracht hat.

Und ja, eigentlich möchte ich so etwas nicht lesen.

Grüße

Steini

Themenstarteram 14. Februar 2020 um 16:17

OK, Danke Allen, hatte mir das Ganze zu einfach vorgestellt. Gut, der Steuerberater ist angemailt, mal sehen, was der antwortet. :-)

Zitat:

@steini111 schrieb am 14. Februar 2020 um 16:17:19 Uhr:

Moin,

@NDLimit : Schau doch bitte noch mal nach wer den "Pfosten" als erstes ins Spiel gebracht hat.

Und ja, eigentlich möchte ich so etwas nicht lesen.

Grüße

Steini

Hallo Steini,

ich habe sehr genau gelesen, wer es zuerst gebracht hat. Da hatte ich auch gebimmelt. Der Vorwurf des "Pfostens" betraf zumindest nicht den GrandPas

Gut, dann ist die Pfosten Diskussion ja jetzt hoffentlich beendet

Zitat:

@BassXs schrieb am 14. Februar 2020 um 15:12:34 Uhr:

Zitat:

@berlin-paul schrieb am 14. Februar 2020 um 14:49:06 Uhr:

Verkauf halt nur an andere Gewerbetreibende und schließe die Gewährleistung aus. :rolleyes:

Nunja, als Gewertreibender kauft / least man in der Regel neue Fahrzeuge.

2. In der Annonce: "Nur an Gewerbetreibende"??

Hast Du Deinen Tipp ernstgemeint?

Ja. Das ist der sicherste Weg. Dass Du die USt. ausweisen kannst, ist für den gewerblichen Käufer (als Betriebsmittel oder auch beim Händler als Ware) von relevantem Vorteil.

Zitat:

@berlin-paul schrieb am 14. Februar 2020 um 17:15:17 Uhr:

Zitat:

@BassXs schrieb am 14. Februar 2020 um 15:12:34 Uhr:

 

Nunja, als Gewertreibender kauft / least man in der Regel neue Fahrzeuge.

2. In der Annonce: "Nur an Gewerbetreibende"??

Hast Du Deinen Tipp ernstgemeint?

Ja. Das ist der sicherste Weg. Dass Du die USt. ausweisen kannst, ist für den gewerblichen Käufer (als Betriebsmittel oder auch beim Händler als Ware) von relevantem Vorteil.

Das ist so nicht richtig. Der gewerbliche Verkäufer MUSS die Umsatzsteuer in Rechnung stellen und damit ist das Auto um die Umsatzsteuer teurer als es wäre, wenn es ein Privatverkäufer verkaufen würde. Der gewerbliche Käufer kann die ihm in Rechnung gestellte Umsatzsteuer als Vorsteuer abziehen, hat aber eben keinen Vorteil durch den Kauf mit Vorsteuerabzug.

Zitat:

@BassXs schrieb am 14. Februar 2020 um 16:17:40 Uhr:

Gut, der Steuerberater ist angemailt

Das ist eine gute Idee denn ich glaube, ohne dir zu Nahe treten zu wollen, das Thema ist dir irgenwie komplett fremd. Im Erffnungspost steht neben der Garantie auch ein falscher Zeitraum für Gewährleistung (die du ja sicher eher meinst).

 

 

Dein Stb wird's schon richten :)

Themenstarteram 15. Februar 2020 um 9:55

Zitat:

@pokalgolf schrieb am 15. Februar 2020 um 08:42:26 Uhr:

Zitat:

@BassXs schrieb am 14. Februar 2020 um 16:17:40 Uhr:

Gut, der Steuerberater ist angemailt

Das ist eine gute Idee denn ich glaube, ohne dir zu Nahe treten zu wollen, das Thema ist dir irgenwie komplett fremd. Im Erffnungspost steht neben der Garantie auch ein falscher Zeitraum für Gewährleistung (die du ja sicher eher meinst).

 

Dein Stb wird's schon richten :)

Da hast Du recht, ich habe mich mit dem Unterschied Garantie / Gewährleistung aus Desinteresse noch nicht richtig befasst.

Aber das 1/2 Jahr müsste doch richtig sein?

...das mit den 6 Monaten war einmal, das sind inzwischen 2 Jahre.

Wobei die 6 Monate auch heute noch eine Bedeutung haben, da der Käufer nach dem Ablauf von 6 Monaten nachweisen muß, dass der Schaden schon beim Verkauf vorgelegen hat.

Außer an sehr gute Bekannte würde ich als Gewerbetreibender kein Auto an irgendwelche Privatleute verkaufen... ich würde so eine Kiste lieber für ein paar Hunderter weniger an einen Aufkäufer, Autohaus, etc. geben, statt auch noch den letzten Euro raus zu kitzeln und die dabei gesparte Zeit & Nerven lieber in mein "Hauptgewerbe" investieren.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Gewährleistungsversicherung für Autoverkauf von Gewertreibendem