ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Getriebeschäden an 4-matik 211er?

Getriebeschäden an 4-matik 211er?

Themenstarteram 17. Mai 2009 um 12:36

Hallo,

in den vergangen Tagen konnte ich das eine oder andere Ärgernis mit

Getriebeschäden, insbesondere am Verteilergetriebe diesem Forum entnehmen.

Ende des Jahres kommt das neue T-Modell ins Haus. Eigentlich wieder mit 4-matic, wie gehabt. Nun bin ich mir nicht mehr sicher. Teils durch meine, als auch die anderer Fahrer von 4-matic E´s.

Gibt es noch mehrere betroffene Besitzer oder solche, die damit noch nie Probleme hatten?

Danke!

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 17. Mai 2009 um 21:39

No Mr. McAudio,

mag schon sein, dass einiges vom KD-Berater abhängt. Vielleicht auch von der Größe der Werkstätte.

Aber das sind doch keine Fakten.

Mein aktuelles Auto (E350T4-matic Bj.6/06) ist das 5. T-Modell in Reihe, alles Neufahrzeuge. Fast alle über 100 000km gefahren und keine großartigen Probleme. Aber der ist mein erster 4-matic und hab bereits nach 40 000km Probleme mit dem Verteilergertriebe bekommen. Wäre da nicht eine Anschlußgarantie, müsste ich nun nach 100 000 km mehrere tausend Euro hinblättern. Die Kulanzabteilung von Mercedes gibt nichts mehr her und der Kundendienst wurde IMMER regelmässig von Mercedes durchgeführt.

 

Das und die Erfahrungen der Forumsteilnehmer, die hier geschrieben haben sind Fakten!

Ich hätte auch gerne gelesen, ...hatte noch nie Probleme damit!!

Dann könnte ich es mir leichter machen mit meiner Kaufentscheidung. Darum geht es mir und nicht, einer Baureihe oder gar einer Marke eine reinwürgen oder generell alles madig machen zu wollen!!!

Abgesehen davon will ich ein zuverlässiges Auto.

Nix füar unguat.

15 weitere Antworten
Ähnliche Themen
15 Antworten

Hallo

Verteilergetriebe wird morgen ausgetauscht :(

Gruss tigu

Es ist damit so, wie mit allem Anderen.

Hier wird immer nur über ein Problem gepostet.

All die 100.000 Anderen die keine Probleme haben schreiben das hier nicht. ;)

@mcaudio

Zitat vom TE: ...oder solche, die damit noch nie Probleme hatten?

Es geht weder dem TE noch anderen (z.B. mir) darum etwas schlecht zu reden, was auch nicht real existiert. Möchte die mal sehen, wenn man mir nichts dir nichts ca. 4'500 EUR hinblättern muss. Bei Mercedes-Benz ist dieses Problem auch hinlänglich bekannt. So what?

Also bitte liebe hundertausende zufriedene 211 4Matic Fahrer, meldet Euch mal :rolleyes:

@tigu,

ich habe es gelesen.

Es wird aber nur selten darüber geschrieben wie zufrieden man ist. Sicherlich gibt es gewissen Teile am Fahrzeug die bei dem Ein oder Anderen schon mal öfter einen Defekt aufweisen. Das hält sich aber bei der Vielzahl von Fahrzeugen immer noch in Grenzen.;)

Ich gebe Dir aber Recht, es ist ärgerlich für den, der davon betroffen ist. Hier kommt mal wieder die Kulanz von Mercedes ins Spiel, wenn ich mit meinem Fahrzeug meinen Service immer bei Mercedes machen lasse, werden solche "Bekannten" Probleme auch stets sehr kulant abgewickelt.

Zitat:

Original geschrieben von mcaudio

Hier kommt mal wieder die Kulanz von Mercedes ins Spiel, wenn ich mit meinem Fahrzeug meinen Service immer bei Mercedes machen lasse, werden solche "Bekannten" Probleme auch stets sehr kulant abgewickelt.

Da habe ich leider andere Erfahrungen gemacht. Abgesehen vom Austausch der SBC-Bremse ist bei meinem Wage schon lange nichts mehr auf Kulanz gemacht worden. So, wie ich es sehe, ist das Fahrzeug ab einem Alter von vier Jahren oder 100 TKM aus der Kulanzregelung raus, auch wenn regelmäßig gewartet wird.

Das mag sein, es kommt aber auch viel auf den KD Meister an und wie er die Kulanzabfrage formuliert.;)

Zitat:

Original geschrieben von mcaudio

Das mag sein, es kommt aber auch viel auf den KD Meister an und wie er die Kulanzabfrage formuliert.;)

Meiner wurde IMMER bei Mercedes-Benz gewartet, Neuwagenpreis ca. 100tsd EUR, der Meister ist einer der Besten hier, machte mir auch immer einen sehr kompetenten Eindruck.

Trotzdem Kulanzantrag bei MB ergab, das Getriebe solle man zuerst auf Kosten des Kunden spülen und abwarten! Kein Austausch!

Meister hat sich sofort mit der Car-Garantie in Verbindung gesetzt -> Austausch wird zu 100% übernommen.

So sieht's leider aus mit der Kulanz :rolleyes:

Edit: Ich liebe meinen Benz, aber sollten sich die Probleme bis Ablauf der CG häufen, muss ich mich leider von meinem Schätzchen trennen :(

Themenstarteram 17. Mai 2009 um 21:39

No Mr. McAudio,

mag schon sein, dass einiges vom KD-Berater abhängt. Vielleicht auch von der Größe der Werkstätte.

Aber das sind doch keine Fakten.

Mein aktuelles Auto (E350T4-matic Bj.6/06) ist das 5. T-Modell in Reihe, alles Neufahrzeuge. Fast alle über 100 000km gefahren und keine großartigen Probleme. Aber der ist mein erster 4-matic und hab bereits nach 40 000km Probleme mit dem Verteilergertriebe bekommen. Wäre da nicht eine Anschlußgarantie, müsste ich nun nach 100 000 km mehrere tausend Euro hinblättern. Die Kulanzabteilung von Mercedes gibt nichts mehr her und der Kundendienst wurde IMMER regelmässig von Mercedes durchgeführt.

 

Das und die Erfahrungen der Forumsteilnehmer, die hier geschrieben haben sind Fakten!

Ich hätte auch gerne gelesen, ...hatte noch nie Probleme damit!!

Dann könnte ich es mir leichter machen mit meiner Kaufentscheidung. Darum geht es mir und nicht, einer Baureihe oder gar einer Marke eine reinwürgen oder generell alles madig machen zu wollen!!!

Abgesehen davon will ich ein zuverlässiges Auto.

Nix füar unguat.

Zitat:

Original geschrieben von Fairbanks

No Mr. McAudio,

mag schon sein, dass einiges vom KD-Berater abhängt. Vielleicht auch von der Größe der Werkstätte.

Aber das sind doch keine Fakten.

Mein aktuelles Auto (E350T4-matic Bj.6/06) ist das 5. T-Modell in Reihe, alles Neufahrzeuge. Fast alle über 100 000km gefahren und keine großartigen Probleme. Aber der ist mein erster 4-matic und hab bereits nach 40 000km Probleme mit dem Verteilergertriebe bekommen. Wäre da nicht eine Anschlußgarantie, müsste ich nun nach 100 000 km mehrere tausend Euro hinblättern. Die Kulanzabteilung von Mercedes gibt nichts mehr her und der Kundendienst wurde IMMER regelmässig von Mercedes durchgeführt.

 

Das und die Erfahrungen der Forumsteilnehmer, die hier geschrieben haben sind Fakten!

Ich hätte auch gerne gelesen, ...hatte noch nie Probleme damit!!

Dann könnte ich es mir leichter machen mit meiner Kaufentscheidung. Darum geht es mir und nicht, einer Baureihe oder gar einer Marke eine reinwürgen oder generell alles madig machen zu wollen!!!

Abgesehen davon will ich ein zuverlässiges Auto.

Nix füar unguat.

Damit hast du doch gerade deine Frage zu Anfang

(... Ende des Jahres kommt das neue T-Modell ins Haus. Eigentlich wieder mit 4-matic, wie gehabt. Nun bin ich mir nicht mehr sicher. Teils durch meine, als auch die anderer Fahrer von 4-matic E´s. ...)

schon beantwortet.

Themenstarteram 18. Mai 2009 um 19:16

Schon entschieden?

Das müsste ich wissen. Ich hoffe, Du kommt wegen des Wortes "eigentlich"

nicht zu dieser Schlussfolgerung.

"Eigentlich" hat das aber nichts mit dem Thema zu tun.

Abgesehen davon muss sich der Kunde erst wenige Wochen vor Produktionsbeginn entscheiden, welcher Antrieb in seinem Auto verbaut werden soll und bis dahin werden noch einige Wochen verstreichen.

 

 

am 18. Mai 2009 um 23:08

Hallo, meine Eltern fahren seit März 2006 einen E 320CDI T 4MATIC (EZ 09/2005) und hatten bis jetzt noch absolut keine Probleme mit dem Wagen... Hat jetzt 69000km drauf... Das war der Grund, dass ich mir auch einen 4Matic gekauft habe... Bin überzeugter Fan ;-)

MfG Stampfi

Themenstarteram 19. Mai 2009 um 9:32

Hallo stampfi.

Danke für Deine Information.

Alles Gute

 

 

am 19. Mai 2009 um 10:59

Hi,

mein E320 4-Matic hat mittlerweile 84.000Km auf dem Buckel und (toi toi toi) noch keine Probleme mit dem Verteilergetriebe.

Und wenn ich eins hätte würde ich es bestimmt nicht bei Mercedes reparieren lassen. Ich habe in Nürnberg eine sehr zuverlässige Taxi-Reparatur-Werkstatt gefunden, die mir auch mein Automatikgetriebe nach Tim Eckart gespült hat (EUR 232,-)

Zitat:

Original geschrieben von Rasalom

Hi,

mein E320 4-Matic hat mittlerweile 84.000Km auf dem Buckel und (toi toi toi) noch keine Probleme mit dem Verteilergetriebe.

Und wenn ich eins hätte würde ich es bestimmt nicht bei Mercedes reparieren lassen. Ich habe in Nürnberg eine sehr zuverlässige Taxi-Reparatur-Werkstatt gefunden, die mir auch mein Automatikgetriebe nach Tim Eckart gespült hat (EUR 232,-)

Hallo,

so eine Taxi-Werkstatt hätte ich auch gerne im Bonner Raum.

Gruß

Adhoma

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Getriebeschäden an 4-matik 211er?