ForumScirocco 3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Scirocco & Corrado
  6. Scirocco 3
  7. Getriebe hakelig beim 160PS TSI

Getriebe hakelig beim 160PS TSI

Themenstarteram 21. April 2009 um 9:27

Hallo an alle,

ich beobachte schon seit Beginn das Schaltgetriebe con meinem 1.4 TSI 160 PS. Ich war von Anfang an etwas enttaeuscht von Schaltbarkeit des Getriebes. Speziell der Rueckwaertsgang laesst sich oft schwer einlegen, manchmal erst beim 2. oder 3. Versuch. Aber auch der 2. hakt machmal. Es spielt eigenltich keine Rolle ob in kaltem oder warmen Zustand.

Ich hoffte, dass es sich mit der Zeit bessern wuerde, aber nach 5000 km ist es eigentlich noch wie am Anfang.

Ich wollte mal hoeren wie das bei Euch ist. Hat das jemand auch? Ich hatte das mal beim Alten Golf IV V6, und da hat ein Oelwechsel mit anderem Oel geholfen.

Beste Antwort im Thema

Also der R-Gang flutscht bei mir immer sofort rein und auch sonst habe ich keine Probleme damit. Die Gänge sitzen immer sofort. Frag mal nach, ob sich da was einstellen läßt.

38 weitere Antworten
Ähnliche Themen
38 Antworten

Da kann ich dir zustimmen. Vor allem vom 2.ten in den 3.ten habe ich des öfteren Probleme. Schon etwas hakelig der Gangwechsel im Allgemeinen.

Aber damit kann ich leben,;)

am 21. April 2009 um 9:53

Hallo,

das wird Dich jetzt nicht wirklich weiterbringen, aber genau aufgrund dieser schlechten Schaltbarkeit beim Vorführwagen, die schnelle Gangwechsel zumindest mir nur schlecht ermöglichte, hab ich mich letztlich für das DSG entschieden. Probleme hatte ich z.B. beim Überspringen von Gängen. Also Anfahren an der Ampel, schalten in den 2ten, und dann sofort in den 4ten.

Ich habe bei meinem Golf IV, der anfangs auch hakeliger zu schalten war später auch eine bessere Schaltbarkeit gehabt. Aber das erst nach deutlich mehr als 5000km. Ob das beim Scirocco ähnlich ist, weiß ich natürlich nicht. Ist aber denkbar.

Es hat mich einfach nur geärgert, dass ein sportlicher Neuwagen ein so hakeliges Getriebe hat.

Themenstarteram 21. April 2009 um 9:57

Danke schon mal fuer Eure Erfahrungen. Ich hatte mir bei der Bestellung eigentlich keine Sorgen gemacht, weil mein voriger Golf V R32 ein nahezu perfekt schaltbares Getriebe hatte. Aber ich denke der hatte ein anderes (staerkeres) Getriebe als der Scirocco. Es ist ja nicht wirklich schlimm, ich war es aber schon mal besser gewoehnt, daher meine Frage.

Das Problem habe ich jetzt nicht, von 2 auf 4 bzw. 4 auf 6 geht problemlos.

am 21. April 2009 um 10:59

richtig, auch bei mir funktioniert der gangwechsel oder das überspringen von gängen ohne probleme.

Zitat:

Original geschrieben von Roberto Blanco

Hallo,

das wird Dich jetzt nicht wirklich weiterbringen, aber genau aufgrund dieser schlechten Schaltbarkeit beim Vorführwagen, die schnelle Gangwechsel zumindest mir nur schlecht ermöglichte, hab ich mich letztlich für das DSG entschieden. Probleme hatte ich z.B. beim Überspringen von Gängen. Also Anfahren an der Ampel, schalten in den 2ten, und dann sofort in den 4ten.

Ich habe bei meinem Golf IV, der anfangs auch hakeliger zu schalten war später auch eine bessere Schaltbarkeit gehabt. Aber das erst nach deutlich mehr als 5000km. Ob das beim Scirocco ähnlich ist, weiß ich natürlich nicht. Ist aber denkbar.

Es hat mich einfach nur geärgert, dass ein sportlicher Neuwagen ein so hakeliges Getriebe hat.

Habe die gleiche Erfahrung gemacht, das Getriebe hat mir überhaupt nicht gefallen und mich deshalb trotz heftigen Aufpreises für das DSG entschieden. In der Praxis habe ich das gleiche auch an verschiedenen Dienst-Audi Fahrzeugen festgestellt, am liebsten fahre ich hier letztendlich mit den Automatikschaltern. Hoffentlich lässt mich zukünftig das DSG (Schaltwippen) mein langjährig gewohntes knackiges BMW-Schaltgetriebe vergessen.

Als hackelig würde ich es nciht bezeichnen. Es ist nicht so weich wie beim Golf, aber das ist ja auch keine Familienlimousine.

Themenstarteram 21. April 2009 um 12:37

Na ja, das Getriebe sollte doch baugleich wie beim Golf sein, VW hat bestimmt nicht extra fuer den Scirocco ein neues Getriebe entwickelt. Und wenn ich den Rueckwaertsgang nur nach 2-3 mal auskuppeln reinbekomme, dann empfinde ich das schon hakelig. Das hat dann auch nichts mit Familienlimousine oder Sportwagen zu tun.

am 21. April 2009 um 13:20

war letztns beim :-) um was abzuholen und habe mal in einem 160ps 6gang rocco probegesessen und habe mal im stand MIT kupplung die gänge durchgeschaltet und muss sagen ich war überhaupt nicht begeistert..

im vergleich zu meinem 10jahre alten bora ein längerer schaltweg wie ich finde und der schalthebel sieht für meinen geschmack auch nicht schön aus, obs sich jetzt haklig schaltet konnte ich im stand nicht feststellen ;)

nja wenn mir ein rocco ins haus kommt dann sowieso mit dsg, im besten fall sogar mit 7gängen :-)

mfg

am 21. April 2009 um 13:22

Zitat:

Original geschrieben von MichaelN

Als hackelig würde ich es nciht bezeichnen. Es ist nicht so weich wie beim Golf, aber das ist ja auch keine Familienlimousine.

Hallo Michael,

ich z.B. (fühle mich gerade angesprochen) meinte auch nicht "weich", sondern "zielgenau". Und von "zielgenau" war das Getriebe des Vorführers meilenweit entfernt.

Also der R-Gang flutscht bei mir immer sofort rein und auch sonst habe ich keine Probleme damit. Die Gänge sitzen immer sofort. Frag mal nach, ob sich da was einstellen läßt.

am 21. April 2009 um 19:12

ich weiß genau was du meinst.das problem hatte ich beim alten getriebe und beim neuen auch,wenn du pech hast lässt du die kuplung mal zu früh los und dann gibts ein lautes quitschen.wenn dass 3 oder 4 mal passiert kannst du wie ich das getriebe tauschen lassen !

die herren von vw konnten mir nicht sagen wieso nur dass sie das getrieben nach wolfsburg schicken mussten !

am 21. April 2009 um 20:54

Hallo zusammen,

ich habe auch manchmal das Problem, dass der erste Gang (im Stand) nicht reingeht. Wenn ich dann kurz runter in den zweiten Gang ziehe, kann ich danach aber ohne Probleme in den Ersten Gang schalten.

Der Rückwärtsgang ist manchmal auch etwas schwer reinzubekommen.....

Beim Runterschalten vom 5ten in den 4ten muss ich ziemlich konzentriert schalten.

Das Getriebe ist sicher nicht schlecht, da ich aber erst 1700 km drauf hab, werde ich warten ob sich das noch etwas legt.

Grüße

Ich fahre meinen 160er nun eine Woche und bin GERADE von dem Getriebe angetan und es versüßt mir die Entscheidung auf Handschalter gegangen zu sein. Ich komm vom Alfa 147 und dort wurde schon die Schaltbarkeit gelobt, aber den Scirocco empfinde ich als richtig knackig und vor allem liebe ich die kurzen Schaltwege, die sich für mich gefühlt wie im Handgelenk schalten. Ich hab mich bisher nur einmal bei 5 auf 3 verschaltet. Wobei mir das beim Probewagen auch negativ aufefallen war und ich gehofft hab das später nicht zu haben - und so ist es bei mir jetzt auch. Ich mag mein Getrieb :-)

Deine Antwort
Ähnliche Themen