ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Geschätzte Leistung anhand von "Dynolicious" glaubwürdig?

Geschätzte Leistung anhand von "Dynolicious" glaubwürdig?

Chevrolet
Themenstarteram 16. Juni 2014 um 16:43

Hallo,

wir haben gestern unsere Neuerwerbung (Camaro 305cui, 145PS) erstmal ordentlich warmgefahren und dann eine kleine Messung vorgenommen, die mir doch sehr sportlich vorkommt - gemessen an den Werksangaben des Wagens, doch recht flott. Die gemessenen Werte haben wir in einem Zeiten Lauf nochmal mit einer Stopuhr nachgestellt - und es passt. Die App schätzt den Camaro auf ~220 PS. Mein "Popometer" würde sich da anschließen...Eingetragen sind 145PS...

Grüße

Peter

Ähnliche Themen
16 Antworten

Also, wenn der von 0 - 100 in 8,27 sek fährt, dann stimmt zumindest schon mal die 1/4 mile Zeit mit 16.08 sek. Das was nicht richtig ist, ist die Geschwindigkeit auf der 1/4 mile mit 148 km/h. Das scheint mir zu hoch zu sein. Er müßte eher in Richtung 130 km/h fahren. Ich kann es deswegen so genau sagen, weil mein Auto offiziell auf der 1/4 mile 14,7 sek. mit 149 KM gefahren ist.

Die PS Zahl von ca. 220 wird dann sicherlich auch korrekt sein. Meine Schätzung wären ca. 200 PS gewesen. Bringt schon was an Leistung mit anderer Brücke + Vergaser + Fächerkrümmer + Doppelrohr.

Zitat:

Original geschrieben von Peter2609

Hallo,

wir haben gestern unsere Neuerwerbung (Camaro 305cui, 145PS) erstmal ordentlich warmgefahren und dann eine kleine Messung vorgenommen, die mir doch sehr sportlich vorkommt - gemessen an den Werksangaben des Wagens, doch recht flott. Die gemessenen Werte haben wir in einem Zeiten Lauf nochmal mit einer Stopuhr nachgestellt - und es passt. Die App schätzt den Camaro auf ~220 PS. Mein "Popometer" würde sich da anschließen...Eingetragen sind 145PS...

Grüße

Peter

Moin moin,

was wurde denn für eine Leistungssteigerung in den Camaro verbaut ?

am 16. Juni 2014 um 19:27

War es nicht so das die alten Muscle Cars immer viel schwächer angegeben wurden vom Hersteller als sie eigtl waren damit die Nutzer bei der Versicherung sparen konnten ?

Themenstarteram 16. Juni 2014 um 22:30

Zitat:

Original geschrieben von mike cougar

Also, wenn der von 0 - 100 in 8,27 sek fährt, dann stimmt zumindest schon mal die 1/4 mile Zeit mit 16.08 sek. Das was nicht richtig ist, ist die Geschwindigkeit auf der 1/4 mile mit 148 km/h. Das scheint mir zu hoch zu sein. Er müßte eher in Richtung 130 km/h fahren. Ich kann es deswegen so genau sagen, weil mein Auto offiziell auf der 1/4 mile 14,7 sek. mit 149 KM gefahren ist.

Die PS Zahl von ca. 220 wird dann sicherlich auch korrekt sein. Meine Schätzung wären ca. 200 PS gewesen. Bringt schon was an Leistung mit anderer Brücke + Vergaser + Fächerkrümmer + Doppelrohr.

Die Geschwindigkeit auf der 1/4 Meile wurde von der App hochgerechnet, denn wir haben nur bis Tacho 130 beschleunigt.

Am Motor wurde wohl die Nockenwelle, Krümmer und Luftfilter mit Edelbrock-Teilen gemacht. Jedoch nicht erst jetzt, sondern, wenn ich die Rechnungen richtig gelesen habe, schon 1978. Anfang der 2000er wurde dann der ganze Motor überholt. Außerdem muss wohl die Angasanlage optimiert sein, denn ausgeliefert wurde er mit einer Sidepipe Anlage. Zumindest steht die auch im Brief und Schein.

Mir gehts gar nicht darum ob er jetzt 150 oder 350 PS hat, wollte nur wissen womit ich es überhaupt zutun habe. In meinem anderen Thread hab ich ja schon geschrieben, dass ich zum Camaro durch Zufall und sehr spontan gekommen bin. Er gefällt mir aber von Tag zu Tag besser und die Reaktionen der Leute sind durchweg positiv. Keine Spur vom Prollimage vergangener Jahre, eher kultig.

Grüße

Peter

Die Ergebnisse dieses Apps ist mit Sicherheit völliger Blödsinn, zumal keinerlei Verbindung zum Fahrzeug und Technik vorhanden ist, wie soll da die Motorleistung gemessen werden.... Am besten mal das Handy mit App in die Tasche und mit dem Roller einen steilen Berg runterjagen.... Es kann nicht funktionieren, genauso wenig wie ein App zur Temperaturmessung. Wenn es so einfach wäre, könnte man alle Prüfstände verschrotten. Fahr das Fahrzeug auf den Prüfstand und vergleiche doch mal die Daten...

Themenstarteram 16. Juni 2014 um 23:59

Er kommt ja noch auf den Prüfstand, wenn wir ein Wertgutachten machen lassen. Die 0-100 Zeit entspricht schon der Realität und ich hab halt gedacht, dass sich daraus schon Schlüsse auf die Leistung ziehen lassen.

So wie ich die anderen verstanden habe, teilen sie meine Vermutung, dass die Kiste 200-220 PS haben sollte um eine 8,x auf 100 zu haben. Angegeben sind ab Werk 13.

Grüße

Peter

Zitat:

Original geschrieben von Steelfarmer

Die Ergebnisse dieses Apps ist mit Sicherheit völliger Blödsinn, zumal keinerlei Verbindung zum Fahrzeug und Technik vorhanden ist, wie soll da die Motorleistung gemessen werden....

Die App ist so gut wie ihr Nutzer... Wo ist das Problem mittels Beschleunigungs-/Lagesensoren zu messen, wie stark das Fahrzeug beschleunigt? Und wenn man vorher die Eckdaten des Fahrzeugs eingetragen hat, erhält man auch durchaus nachvollziebare Werte.

Wichtig ist natürlich, die Daten zu interpretieren: Wer nur das Fahrzeuggewicht angibt, der bekommt auch nur die Leistung präsentiert, die an der Achse auf die Straße gebracht wird. Warum sollte das nicht stimmen? Das ist 3-Satz-Physik.

Wer wissen will was der Motor leistet, kommt ohne Wissen um die Verluste seines Antriebsstranges auch auf dem Prüfstand nicht weiter. Da gibts dann auch nur die Leistung an der Achse. Oder woher weiß der Prüfstand mehr? Es sei denn, die (nicht veränderten) Fahrzeugdaten sind in der Software hinterlegt.

Ich lasse mich aber gern belehren :)

Zitat:

Original geschrieben von Mustang_GranTurismo

War es nicht so das die alten Muscle Cars immer viel schwächer angegeben wurden vom Hersteller als sie eigtl waren damit die Nutzer bei der Versicherung sparen konnten ?

Nein nur bei den großen Motoren.

 

Als Vergleich meine Werte bei ungefähr 225 Ps und gut eingestelltem Vergaser. Inzwischen hab ich eine Lambdasonde drin und den nochmal neu abgestimmt, muß ich bei Gelegenheit nochmal probieren.

0-100 7,5s

1/4 15,67s@143,78

max 0,61g.

@Steelfarmer

Also, ich habe ein kleines Beschleunigungsmeßgerät von Tesla Electronics. Dieses Gerät mißt sehr genau, allerdings wie auch in der Beschreibung erklärt, ca. 2/10 schneller als in der Realität von echten professionellen Zeitmaschinen gemessen. Ist nur ca. 2 cm hoch.

Wenn jetzt dieses Smart phone von Peter 2609 auch einen solchen Beschleunigungs-Sensor bereithält, dann ist es mit Sicherheit möglich die Beschleunigung zu messen und unter Eingabe des Gewichts Rückschlüsse auf die PS Leistung zu geben. Nichts anderes macht mein Beschleunigungsmeßgerät auch. Die App stellt nur die Software für die bereits vorhandene Hardware zur Verfügung.

Also ich finde die Werte glaubwürdig.

Und wenn man die Werte von dem letzten User Querzu..........nimmt, 225 PS und 15,67 sek auf der 1/4 mile, dann passt es doch. Der Mustang wiegt knapp 1400, wahrscheinlich eher drunter und der Camaro wiegt gute 1600 KG. also sind die 220 PS vom Camaro der Realität sehr nahe.

am 17. Juni 2014 um 9:27

Mach doch einfach einen Test mit einem Auto von dem du weißt welche leistung es hat.

Zum Beispiel einen 08/15 Golf.

Und wenn das in etwa hinkommt, kann man ja rückschlüsse ziehen.

Gruß Achim

und weils grad schön passt -

"Measuring Real World Engine Performance -Cheap, easy and accurate"

By Julian Edgar

http://www.autospeed.com/cms/article.html?&A=113070

Nein nicht verwandt, nicht verschwägert

Ebenso kannst du durch Ausrollversuche auf Reibleistung und Luftwiderstand kommen. Würde früher haargenau so gemacht.

Themenstarteram 17. Juni 2014 um 10:02

Zitat:

Original geschrieben von mike cougar

Wenn jetzt dieses Smart phone von Peter 2609 auch einen solchen Beschleunigungs-Sensor bereithält, dann ist es mit Sicherheit möglich die Beschleunigung zu messen und unter Eingabe des Gewichts Rückschlüsse auf die PS Leistung zu geben. Nichts anderes macht mein Beschleunigungsmeßgerät auch. Die App stellt nur die Software für die bereits vorhandene Hardware zur Verfügung.

Das Smartphone ist in diesem Fall ein IPhone 5s.

Ich habe eine Vergleichsmessung mit dem X1 meiner Frau gemacht, als ich gestern vom WM Abend zurück nach Hause gefahren bin. Hier kam die geschätzte Motorleistung von ~180 PS ziemlich genau hin, eingetragen sind 177PS.

Meinen Mercedes habe ich noch nicht gemessen. Nachher mal ausprobieren...

Gruß

Peter

Mit so einer App "misst" man die relative - nicht absolute- Radleistung minus gegebener Faktoren wie Rollwiderstand, Wind, etc. in einem vergleichbaren Fahrzeugumfeld, das typischerweise solche Werte erzeugt.

Man gibt das Leergewicht ein und per GPS errechnet die App dann die Beschleunigung mit Hilfe von Vergleichswerten.

1 PS = 75 kpm/s = 735,49875 W

Auf dieser Grundlage entsteht dann eine PS Angabe.

Das ist allerdings schwammig, da man mit anderen Übersetzungen an Getriebe und Hinterachse z.B. höllische Beschleunigungswerte erreichen kann oder eben auch einschlafen kann trotz hoher Motorleistung, aber die Motorleistung letztendlich nicht gemessen hat.

Ein moderner Diesel BMW mit 184 PS und 8-Gang-Automat wird dich bis 100 ggf. brutal abziehen obwohl dein Fahrzeug z.B. 300 PS auf dem Prüfstand erreicht.

In der Endgeschwindigkeit mag das etwas anders aussehen, aber hier schlägt dann das hohe Drehmoment des Diesels nochmal zu - mit idealer Übersetzung und vor allem cw-Wert muss er kaum langsamer sein.

Themenstarteram 17. Juni 2014 um 12:19

Mir ist doch klar von welchen Faktoren Leistung abhängt und dass so eine App keine echten Werte zaubern kann. Die Erklärung der Funktion ist aber gut, danke!

Trotzdem scheint das Ergebnis gar nicht so schlecht zu sein und die Werte durchaus als Anhaltspunkt brauchbar.

Die PS Leistung ist mir ehrlich gesagt ziemlich egal, war halt nur über die Beschleunigung positiv überrascht.

Mein 350cdi geht klar besser, aber macht dabei nicht so schön Krach.

Wie gesagt, eine Messung auf dem Prüfstand bekommt er eh, wenn er halbwegs fertig ist und wir ein Wertgutachten machen lassen.

Gruß

Peter

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Geschätzte Leistung anhand von "Dynolicious" glaubwürdig?