ForumProblemfälle
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Problemfälle
  6. Geruch nach ATF loswerden

Geruch nach ATF loswerden

Themenstarteram 27. August 2014 um 10:16

Hallo zusammen,

mal ne Frage an die Spezialisten:

Ich hatte ca. vor einem Jahr einen Marderbiss am Hochdruckschlauch der Servolenkung, der daraufhin undicht war. Um den Schlauch war nochmal so eine "Plastikspirale" gewickelt, die ich zwecks Diagnose entfernt und (jetzt kommt der Fehler) ein paar Tage lang in einer Tüte im Auto liegengelassen habe. Seitdem riecht es im Fahrzeug nach diesem ATF-Fluid.

Ich habe schon alles mögliche probiert und z.B. den Teppich und die Verkleidungen innen mit Valet Pro Heavy Duty Carpet Cleaner gereinigt, aber jede Maßnahme bringt nur kurzfristig Abhilfe, nach 1-2 Wochen ist der ATF-Geruch wieder da.

Irgendeine Idee was ich noch probieren kann?

Beste Antwort im Thema

Ich habe schon vor 20 Jahren (Gott bin ich alt...) mit so einem Zigarettenanzünder-Inonisator Erfahrungen gesammelt. Das ist aber nur Spielzeug. Wenn man längerer Strecken fährt merkt man einen gaaaaanz leichten Effekt und es riecht im Auto ein bisschen wie kurz nach einem Regenschauer. Nicht unangenehm aber der Effekt ist sehr kurzlebig und bei weitem nicht ausreichend dafür wirkliche Problemgerüche dauerhaft zu neutralisieren.

Richtige Ozongeräte erzeugen auch nicht ein paar mg Ozon pro h sondern mehrere gr pro h. D.h. da liegen wirklich Welten (mind. Faktor 1000) dazwischen.

Auch wenn es nur ein paar Euro sind, aber sowas kann man sich m.E. trotzdem sparen. Meine Fahrzeuge riechen auch ohne einen derartigen Ionisator nicht.

Ozon zerfällt m.W. auch innerhalb von 20min wieder zu Sauerstoff z.b. hier nachzulesen.

Insofern kann man auch nicht die winzigen Ozonmengen über einen längeren Zeitraum "ansammeln" bis es eine brauchbare Menge werden würde.

Ich würde mir ein vernünftiges Ozongerät ausleihen und danach gründlich lüften, aber das steht auch alles z.B. in dem Link.

 

31 weitere Antworten
Ähnliche Themen
31 Antworten

Ozonbehandlung?

mfg

Themenstarteram 27. August 2014 um 11:20

Zitat:

Original geschrieben von Friedel_R

Ozonbehandlung?

...wäre vermutlich die letzte Option, wollte vorher noch selbst probieren ;)

Was ich noch nicht gemacht habe sind die Sitzbezüge, die werde ich im Oktober mal abmachen und waschen. Vermutlich hängt da ein Großteil des Mief drin.

Stell mal eine Schale mit Kaffeepulver in den Fußraum über Nacht.

Themenstarteram 27. August 2014 um 12:43

Probier ich mal aus.

BTW, hat jemand schon Erfahrung mit sowas?

http://www.ebay.de/.../371107996981?...

Hab in einem anderen Thread hier gelesen dass jemand damit sogar Zigarettengeruch im Auto losgeworden ist. Für den Preis würde ich das fast mal ausprobieren...

Zitat:

Original geschrieben von karlchen333

Stell mal eine Schale mit Kaffeepulver in den Fußraum über Nacht.

Ich kenne das vom Kühlschrank, aber entfernt es auch die Gerüche und damit dur Ursache oder überdeckt Kaffee nur den Geruch?

mfg

Themenstarteram 27. August 2014 um 13:42

Zitat:

Original geschrieben von Friedel_R

Ich kenne das vom Kühlschrank, aber entfernt es auch die Gerüche und damit dur Ursache oder überdeckt Kaffee nur den Geruch?

...ich fürchte letzteres. Ich hab auch schon ein Wochenende lang eine Packung Lenor drin stehen lassen, die normalerweise im Keller steht (und dort einen krassen Wasserliliengeruch verbreitet). Das hat auch ne Woche lang geholfen, aber der ATF-Geruch schlägt nach einer Weile immer wieder durch.

Ich glaub ich probier mal die "Eigenozontherapie", mit einem potentiellen Totalverlust von 20 Euro hält sich das in Grenzen, und es dient nebenbei einem höheren Zweck ;)

Zitat:

Original geschrieben von touranfaq

Probier ich mal aus.

BTW, hat jemand schon Erfahrung mit sowas?

http://www.ebay.de/.../371107996981?...

Hab in einem anderen Thread hier gelesen dass jemand damit sogar Zigarettengeruch im Auto losgeworden ist. Für den Preis würde ich das fast mal ausprobieren...

Nun, das ist doch die von Friedel_R empfohlene Methode - nur halt in kleiner Form.

Ob du mit dem "Spielzeug" was erreichst, ist ne andere Frage.

Kaffeepulver übertüncht im übrigen nur und entfernt nicht die Ursache .

Gruß

Markus

Jepp, seh ich auch so. Aber wenn du die 20 Tacken in den Dienst der Wissenschaft stellst und uns hinterher über das Ergebnis berichtet, hat es in jedem Fall was Gutes :D

Ich weiß nicht mehr genau wo, aber ich habe letztens einen Bericht über Duftneutralisiersprays oder sowas in der Art gelesen. Die sollen die Enzyme spalten und damit unangenehme Gerüche neutralisieren. Ich hab keine Ahnung, ob das was taugt. Hab soeben noch mal gegoogelt und es leider nicht wieder gefunden. Werde vielleicht später noch mal danach suchen.

Aber vielleicht hat hier ja jemand schon sowas getestet.

Zitat:

Original geschrieben von fschroedie

Jepp, seh ich auch so. Aber wenn du die 20 Tacken in den Dienst der Wissenschaft stellst und uns hinterher über das Ergebnis berichtet, hat es in jedem Fall was Gutes :D

Ich weiß nicht mehr genau wo, aber ich habe letztens einen Bericht über Duftneutralisiersprays oder sowas in der Art gelesen. Die sollen die Enzyme spalten und damit unangenehme Gerüche neutralisieren. Ich hab keine Ahnung, ob das was taugt. Hab soeben noch mal gegoogelt und es leider nicht wieder gefunden. Werde vielleicht später noch mal danach suchen.

Aber vielleicht hat hier ja jemand schon sowas getestet.

Klingt nach Febreeze, oder. :confused: Taugt das Zeug echt was? Bei den Einlegesohlen meiner Fussballschuhe war das Zeug immer komplett überfordert.

mfg

Zitat:

Original geschrieben von Friedel_R

Zitat:

Original geschrieben von fschroedie

Jepp, seh ich auch so. Aber wenn du die 20 Tacken in den Dienst der Wissenschaft stellst und uns hinterher über das Ergebnis berichtet, hat es in jedem Fall was Gutes :D

Ich weiß nicht mehr genau wo, aber ich habe letztens einen Bericht über Duftneutralisiersprays oder sowas in der Art gelesen. Die sollen die Enzyme spalten und damit unangenehme Gerüche neutralisieren. Ich hab keine Ahnung, ob das was taugt. Hab soeben noch mal gegoogelt und es leider nicht wieder gefunden. Werde vielleicht später noch mal danach suchen.

Aber vielleicht hat hier ja jemand schon sowas getestet.

Klingt nach Febreeze, oder. :confused: Taugt das Zeug echt was? Bei den Einlegesohlen meiner Fussballschuhe war das Zeug immer komplett überfordert.

mfg

Nein kein Febreze. Es gibt spezielle Duftneutralisierer z.B bei dm der Eigenmarke "Denk Mit". Kleinere Dose (steht neben den anderen Raumdüften). Zumal das Zeug auch ziemlich Neutral riecht und man somit keinen "Obstteller" im Auto hat.

Das Prinzip sollte aber identisch. Ob man es nun in der DM kauft oder woanders, sollte keine Rolle spielen.

mfg

Zitat:

Original geschrieben von Friedel_R

Zitat:

Original geschrieben von fschroedie

Jepp, seh ich auch so. Aber wenn du die 20 Tacken in den Dienst der Wissenschaft stellst und uns hinterher über das Ergebnis berichtet, hat es in jedem Fall was Gutes :D

Ich weiß nicht mehr genau wo, aber ich habe letztens einen Bericht über Duftneutralisiersprays oder sowas in der Art gelesen. Die sollen die Enzyme spalten und damit unangenehme Gerüche neutralisieren. Ich hab keine Ahnung, ob das was taugt. Hab soeben noch mal gegoogelt und es leider nicht wieder gefunden. Werde vielleicht später noch mal danach suchen.

Aber vielleicht hat hier ja jemand schon sowas getestet.

Klingt nach Febreeze, oder. :confused: Taugt das Zeug echt was? Bei den Einlegesohlen meiner Fussballschuhe war das Zeug immer komplett überfordert.

mfg

:D:D:D:D:D

Naja... bei gewissen Voreigenschaften ist wohl jedes Produkt "überlastet".

You made my Day !

 

Gruß

Markus

Themenstarteram 27. August 2014 um 14:28

Zitat:

Original geschrieben von golffreiburg

Es gibt spezielle Duftneutralisierer z.B bei dm der Eigenmarke "Denk Mit".

Du meinst das hier? Das probier ich mal als nächstes aus, danke!

Genau den meinte ich ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen