ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Gefahrenzeichen 101 mit Zusatzschild "Jagdbetrieb"

Gefahrenzeichen 101 mit Zusatzschild "Jagdbetrieb"

Themenstarteram 3. Febuar 2013 um 15:42

Hallo,

neulich traf ich auf einer Landstraße zwischen Köln-Libur und Niederkassel auf das Gefahrenzeichen 101 (rot umrandetes Dreieck mit Ausrufzeichen) mit einem Zusatzschild "Jagdbetrieb". Die Straße war nicht gesperrt und frei befahrbar. Was soll uns das als Verkehrsteilnehmer sagen? Man kann sich aufgescheuchtes Wild vorstellen, das plötzlich über die Fahrbahn läuft, aber wie soll man sich auf herumfliegende Geschosse einstellen? Das Zusatzschild "Jagdbetrieb" scheint es laut StVO überhaupt nicht zu geben! Haben es sich da ein paar Jäger selbst einfach gemacht? Was meint Ihr dazu? Bei der Bundeswehr haben wir damals immer alles großflächig abgesperrt, wenn scharfe Munition benutzt wurde.

Gruß Stefan!

Ähnliche Themen
37 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von savagesteve

 Man kann sich aufgescheuchtes Wild vorstellen, das plötzlich über die Fahrbahn läuft, ...

Genau dies ist gemeint.

 

Und es wird nicht in Richtung Strasse geschossen, sondern in die andere Richtung.

Warum da groß Überlegungen anstellen: Ich sehe es als freundlichen Hinweis einer Jagdgesellschaft, dass möglicherweise ein aufgescheuchtes Tier doch die Straße queren könnte. Runter mit dem Tempo und die Bremsbereitschaft erhöhen. Es erhebt sich die Frage: Wann kommt endlich das DANKE-Schild der Jäger?

Zitat:

Original geschrieben von savagesteve

Was soll uns das als Verkehrsteilnehmer sagen? Man kann sich aufgescheuchtes Wild vorstellen, das plötzlich über die Fahrbahn läuft, aber wie soll man sich auf herumfliegende Geschosse einstellen? Das Zusatzschild "Jagdbetrieb" scheint es laut StVO überhaupt nicht zu geben!

Auf der Straße muss man sich auf aufgescheuchtes Wild einstellen, genau wie du geschrieben hast. Abseits der Straße muss man sich auf herumfliegende Geschosse einstellen. Somit hat das Schild außerhalb der STVO seine daseinsberechtigung, wenn es innerhalb der STVO schon nicht auftaucht.

Da es allerdings sehr schwer ist den Geschossen auszuweichen solltest du die Straße niemals verlassen. Jährlich sterben durchschnittlich 3 Leute, weil sie von einem Jäger erschossen wurden.

Ich kenne die Schilder auch: "Treibjagd" und nen 30er dabei.

Da steht ein Männlein im Walde..ganz still und stumm; grüner Anzug und schlecht erkennbar...;)

 

Verschmutzte Fahrbahnen...etc. gehören eben auch dazu....

Stefan,

Da sind die Landeier unter sich, wenn du keine SU -Rhein Sieg Kreis- Nummer hast,

Deine Familie nicht seit wenigstens 3 Generationen im Dorf wohnt,

solltest du dort nicht anhalten.

Am besten, den Mittelstreifen ans Linke Vorderrad nehmen und im grossen Gang weiterfahren.

Pedal am Bodenblech.

Schild fur "Jagd"

Rudiger

Zitat:

Original geschrieben von Rudiger

Stefan,

Da sind die Landeier unter sich, wenn du keine SU -Rhein Sieg Kreis- Nummer hast,

Deine Familie nicht seit wenigstens 3 Generationen im Dorf wohnt,

solltest du dort nicht anhalten.

Am besten, den Mittelstreifen ans Linke Vorderrad nehmen und im grossen Gang weiterfahren.

Pedal am Bodenblech.

 

Schild fur "Jagd"

Rudiger

Moin,

 

oder Warnblinker an und ganz vorsichtig die Lage peilen,

anhalten, andere zum Stehen bringen, Förster anrufen

und alles absperren.

 

Habe ich erlebt!

- Nachts, total dunkel, Suv hatte irgendwas erwischt,

ohne jegliche Beleuchtung stand er auf der Landstrasse :confused:

 

Mit ihm reden  ging nicht, stand unter Schock.

 

Polizei kam endlich, bloß weg!

 

schönen Gruß

Ich würde zusehen, daß ich da weg komme und die Polizei anrufen, daß die das dort alles mal überprüft.

Zum Hinweis, daß nicht in Richtung Straße geschossen wird stelle ich mir die Frage, wie das der Jäger erkennen soll, wenn er nicht gerade vom Hochstand aus schießt. Schließlich habe ich noch kein Gewehr gesehen, welches ein GPS auf dem Visier hat um anzuzeigen, in welche Richtung geschossen wird und an den büumen sind auch keine Schilder, wo jetzt die Straße liegt. g*

Zitat:

Original geschrieben von harra02041958

Ich würde zusehen, daß ich da weg komme und die Polizei anrufen, daß die das dort alles mal überprüft.

Zum Hinweis, daß nicht in Richtung Straße geschossen wird stelle ich mir die Frage, wie das der Jäger erkennen soll, wenn er nicht gerade vom Hochstand aus schießt. Schließlich habe ich noch kein Gewehr gesehen, welches ein GPS auf dem Visier hat um anzuzeigen, in welche Richtung geschossen wird und an den büumen sind auch keine Schilder, wo jetzt die Straße liegt. g*

ein jäger der ohne kenntnisse des reviers rumballtert ist mir noch nie begegnet. Und selbst wenn man gerade desorientiert ist, sollte man in der lage sein die Himmelsrichtung grob einschätzen können... auch ohne gps...

Zitat:

Original geschrieben von Peter Clio

Da steht ein Männlein im Walde..ganz still und stumm; grüner Anzug und schlecht erkennbar...;)

Verschmutzte Fahrbahnen...etc. gehören eben auch dazu....

du meinst die bundeswehr?

Klares "NEIN"; würde ich die BW meinen, würde ich es auch genau so schreiben!

 

:cool:

 

Ich erspare mir, die Anfrage....wie kommst Du darauf....:D

Zitat:

Original geschrieben von DerMatze

Zitat:

Original geschrieben von harra02041958

Ich würde zusehen, daß ich da weg komme und die Polizei anrufen, daß die das dort alles mal überprüft.

Zum Hinweis, daß nicht in Richtung Straße geschossen wird stelle ich mir die Frage, wie das der Jäger erkennen soll, wenn er nicht gerade vom Hochstand aus schießt. Schließlich habe ich noch kein Gewehr gesehen, welches ein GPS auf dem Visier hat um anzuzeigen, in welche Richtung geschossen wird und an den büumen sind auch keine Schilder, wo jetzt die Straße liegt. g*

ein jäger der ohne kenntnisse des reviers rumballtert ist mir noch nie begegnet. Und selbst wenn man gerade desorientiert ist, sollte man in der lage sein die Himmelsrichtung grob einschätzen können... auch ohne gps...

Es gibt aber auch sogenannte "Sonntagsjäger", die kein eigenes Revier haben und eingeladen in fremden Revieren sich ihre Trophäen sammeln. Nun habe mal ne Straße, die in einem großen Bogen, wie bei uns, durch den Wald führt und es scheint keine Sonne, mit der man mittels Uhrzeiger, die genaue Himmelsrichtung bestimmen kann. Dann viel Erfolg bei der Ortsbestimmung.

Ich lebe seit vielen Jahren auf dem flachen Land. Die Jäger mit Schießprügel waren sich zwar schon für manchen Stunt nicht zu Schade - aber über eine Straße haben sie hier iirc noch nicht geschossen. Gerade bei größeren Aktionen wie einer Treib- oder Drückjagd sind da Fehler ausgesprochen selten - wennauch nicht zu 100 % ausgeschlossen.

Das Schild würde ich als gut gemeinten Hinweis zur Kenntnis nehmen. Auch ohne selbiges habe ich reichlich Erfahrung mit wild lebenden Tieren - und fahre im Zweifel mehr zurückhaltend.

Gibt auch Geräte namens Kompass.... soll bei Jägern sehr beliebt sein...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Gefahrenzeichen 101 mit Zusatzschild "Jagdbetrieb"