ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Gefälschte / Nachgemachte Duplikate - rote Händler-Kennzeichen

Gefälschte / Nachgemachte Duplikate - rote Händler-Kennzeichen

Themenstarteram 24. September 2020 um 20:36

Mir ist ja hier

https://www.motor-talk.de/.../...n-nach-hause-fahren-t6924219.html?...

ähnliches passiert, indem man mich mit nachgemachten Kennzeichen nach Hause fahren ließ, was ja nur durch und wegen eines Blitzerfotos erst die behörden auf den Plan gerufen hatte.

Ein befreundeter Autohändler berichtete mir nun von einer offenbar ganz neuen Masche, welche gemacht wird:

Wenn Autohändler rote Kennzeichen zugeteilt bekommen, sog. 06'er Kennzeichen, so gibt es Händler, die sich davon Duplikate / Nachbauten anfertigen lassen nebst der Rosa farbenen Fahrzeugscheinbücher, und diese an andere Händler aus dem Ausland verleihen, die dann damit auch im Ausland rumfahren.

Laut Auskunft des befreundeten Händlers kennt dieser sogar einen Händler, der das Jahrelang so gemacht haben soll,

und sage und schreibe 33 Duplikate / Nachbauten an andere Händler / Schwarzhändler im benachbarten Ausland verliehen hatte, vorwiegend Osteuropa aber auch Österreich.

Diese Leute sind dann damit unbehelligt rumgefahren (ausser in Deutschland) und sogar Polizeikontrollen waren kein Problem, weil diese roten Kennzeichen ja wirklich existierten und wirklich auch auf den Autohändler ausgestellt waren, welcher in dem ebenfalls nachgebauten rosernen Fahrzeugscheinbuch eingetragen war, und somit auch nicht zur Fahndung standen.

So hatte der Händler nebenbei eine einträgliches Einnahmequelle von seinen 33 "Mietern".:cool::cool:

Und damit das nicht auffällt, hatte er wohl nur 1 Kennzeichensatz pro 200 km Radius herausgegeben.

Aufgefallen ist es wohl erst durch eine Radarfalle in Österreich, und die österreichischen Behörden haben den Vorfall wohl an die deutsche KFZ Zulassungsstelle gemeldet, die dann einen Fahrtenbuchabgleich vorgenommen hatte, und Unstimmigkeiten feststellte, dass an dem Datum und Uhrzeit die gleichen roten Kennzeichen ja eigentlich an einem ganz anderen über 1000 km entfernten Ort benutzt worden sind, und das auch so im rosernen Fahrzeugscheinbuch und auch im Fahrtenbuch eingetragen wurden mit Datum und Uhrzeit, und selbst die Automarke nicht übereinstimmte.

Daraufhin hatte die deutsche Behörde dann wohl den vagen Verdacht geäußert, dass es sich bei dem in Österreich benutzten roten Kennzeichen um einen Nachbau handeln könnte, und die roten Kennzeichen wurden sofort für ungültig erklärt und eingezogen.

Der Autohändler, dem die Unschuldsvermutung zu Gute kam, erhielt dann neue rote Kennzeichen, d.h. eine neue

Buchstaben -06 Nummern Kombination.

Daraufhin hatte der Autohändler wohl aus Angst alle anderen 33 Händler im Ausland kontaktiert, und alle noch 33 umherfahrenden Duplikate zurückgenommen und sofort vernichtet.

Also manche Händler kommen da auf Ideen....:D:D

 

Ähnliche Themen
18 Antworten

Zitat:

Der Autohändler, dem die Unschuldsvermutung zu Gute kam, erhielt dann neue rote Kennzeichen, d.h. eine neue

Buchstaben -06 Nummern Kombination.

Auf Staatskosten vermutlich.

Und dies hat der kriminelle Händler dann im Kollegenkreis kundgetan?

Themenstarteram 24. September 2020 um 20:44

Zitat:

@zille1976 schrieb am 24. September 2020 um 20:42:16 Uhr:

Zitat:

Der Autohändler, dem die Unschuldsvermutung zu Gute kam, erhielt dann neue rote Kennzeichen, d.h. eine neue

Buchstaben -06 Nummern Kombination.

Auf Staatskosten vermutlich.

sicherlich nicht, sondern mußte sicherlich die Prägung der neuen Kennzeichen bezahlen, denke ich mal?

Themenstarteram 24. September 2020 um 20:45

Zitat:

@PeterBH schrieb am 24. September 2020 um 20:42:34 Uhr:

Und dies hat der kriminelle Händler dann im Kollegenkreis kundgetan?

Händler reden untereinander, und geben sich auch Tipps und Ratschläge.

Ich weiß ja nicht, wievielen Kollegen der das erzählt hat, sicherlich nur einem oder 2 sehr gut befreundeten Händlern und sicherlich auch erst nachdem das so fast aufgeflogen ist.

Doppelt blöd. Wenn man schon kriminell ist, sollte man besser die Klappe halten und nicht damit noch prahlen.

Themenstarteram 24. September 2020 um 20:47

Jedenfalls bei Ebay werden rote Kennzeichen angeboten

https://www.google.de/search?...

und das ist ja auch nicht so ganz legal.

Und warum sollte ein österreichischer Händler deutsche rote Nummern illegal kaufen?

Themenstarteram 24. September 2020 um 20:48

Zitat:

@PeterBH schrieb am 24. September 2020 um 20:46:28 Uhr:

Doppelt blöd. Wenn man schon kriminell ist, sollte man besser die Klappe halten und nicht damit noch prahlen.

sehe ich genauso, aber blöd ist auch das, was die Händler bei Ebay anbieten

Hab nur bei einem nachgesehen, aber nichts illegales entdeckt. Weder im Bild noch im Text sehe ich was vom Zulassungsstempel.

Themenstarteram 24. September 2020 um 20:50

Zitat:

@zille1976 schrieb am 24. September 2020 um 20:47:55 Uhr:

Und warum sollte ein österreichischer Händler deutsche rote Nummern illegal kaufen?

weil dort wohl Überstellungskennzeichen bei der Bezirkshauptmannschaft für 3 Tage gleich 300 € kosten, so jedenfalls haben mir das Verwandte erzählt, die ich in Österreich habe.

Und bei den "Nutzern" wird es sich sicherlich um ordentliche Händler mit Gewerbe handeln, sondern eher so um Schwarzhändler.

Ordentliche Händler haben viel zu viel Angst vor den Behörden, denn in Österreich greifen die richtig hart durch.

Aber diese roten Kennzeichen wurden ja nicht nur nach Österreich gegeben, sondern noch in andere osteuropäische Länder

Themenstarteram 24. September 2020 um 21:00

Zitat:

@PeterBH schrieb am 24. September 2020 um 20:49:55 Uhr:

Hab nur bei einem nachgesehen, aber nichts illegales entdeckt.

Alleine schon das Anbieten von roten Kennzeichen zur anderweitigen benutzung für dritte Personen ist schon nicht erlaubt!!

Zitat:

@PeterBH schrieb am 24. September 2020 um 20:49:55 Uhr:

Weder im Bild noch im Text sehe ich was vom Zulassungsstempel.

Wo steht / stand was von Zulassungsstempel??:confused::confused:

Zitat:

@Magru88 schrieb am 24. September 2020 um 20:47:14 Uhr:

Jedenfalls bei Ebay werden rote Kennzeichen angeboten

https://www.google.de/search?...

und das ist ja auch nicht so ganz legal.

Da werden ungestempelte Kennzeichen angeboten (das ist legal) und Überführungsfahrten mit rotem Kennzeichen (das ist auch legal). Was genau hast du entdeckt, was nicht legal wäre?

Zitat:

@Magru88 schrieb am 24. September 2020 um 21:00:27 Uhr:

Alleine schon das Anbieten von roten Kennzeichen zur anderweitigen benutzung für dritte Personen ist schon nicht erlaubt!!

Wo siehst du so ein Angebot?

Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Gefälschte / Nachgemachte Duplikate - rote Händler-Kennzeichen