ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Gebrauchtwagenkauf: Golf VI GT und Alternativen

Gebrauchtwagenkauf: Golf VI GT und Alternativen

Themenstarteram 16. Februar 2016 um 17:33

Hallo liebe Motor-Talk Gemeinde,

ich möchte mir in sehr naher Zukunft einen Gebrauchtwagen zulegen und habe fest den Golf VI GTI im Blick.

Kurze Info zu meiner Person, damit ihr mich ein bisschen besser einschätzen/beraten könnt:

Alter: 26

Führerschein seit 5 Jahren

Unfallfrei

Berufstätig und festes monatliches Einkommen um die 1400/1500€

Die letzten 5 Jahre bin ich den Golf V (80PS) von meiner Mutter gefahren und bin generell mit dem Golf sehr zufrieden.

Allerdings ist mittlerweile der Zeitpunkt gekommen an dem ich gerne meine eigenen Vier Räder hätte.

Der Golf V ist ein schönes und zuverlässiges Auto,keine Frage, allerdings kommt man für meinen Geschmack mit dem Ding aber einfach nicht von der Stelle und hat ab 120km/h einen unglaublichen Lärm im Innenraum, da auch kein 6. Gang existiert.

Mir ist bewusst, dass der Golf VI GTI über 200 PS hat, bin aber auf der Arbeit auch Autos mit dieser Zahl gefahren.

Mich würde interessieren, wie es mit den Kosten aussieht.

Das Fahrzeug würde als 2.Fahrzeug meiner Mutter registriert werden, ich werde nur der Fahrer sein.

Bewegt wird das Auto (geschätzt) zwischen 5000-7000km im Jahr.

Ich habe mir heute bereits einen Wagen angeschaut und bin diesen auch Probe gefahren. Das Fahrgefühl hat mir einfach ein Lächeln auf die Lippen gezaubert :)

Der steht zwar mit 14900€ (99t KM) zwar relativ teuer dar, wird jedoch eine Inspektion und Tüv bekommen. Ein neuer Motor wurde bei 75t Km verbaut.

// Edit: Das Fahrzeug hat einen reparierten Unfallschaden an der Frontschürze + der Turbo wurde bei 89t Km gewechselt.

VW "Das Weltauto" Garantie etc. inbegriffen.

Anbei der Link zum Fahrzeug VW Golf GTI

Vielen Dank für das Durchlesen und ich bin auf eure Meinungen gespannt.

Gruß

Manuel

Beste Antwort im Thema

Fiesta ST (oder evtl. sogar den 1.0 mit 140 PS, hat mit dem Auto leichtes Spiel) und den Focus 1.6 Ecoboost bzw. Focus ST hätte ich auch empfohlen. Für 15000 wär im Falle Fiesta ST sogar fast ein Neuwagen drin. Die Ford-Motoren sind deutlich weniger problembehaftet als die VWs, und vom Fahrwerk her ebenfalls im Vorteil.

32 weitere Antworten
Ähnliche Themen
32 Antworten

Wie genau es mit den Kosten ausschaut kannst du dir einfach ausrechnen.

Die Steuer dürfte bei ~140€ im Jahr liegen, die Versicherungskosten kannst du im Beitragsrechner deiner Versicherung online ausrechnen.

Für Wartung und Verschleiß (TÜV, Reifen, Bremsen, Öl,...) sind auch noch mal ~500-1000€ im Jahr einzurechnen.

Den realistischen Spritverbrauch des Autos kannst du bei Spritmonitor.de ermitteln und mit diesem Wert dann deine Benzinkosten ausrechnen.

Ich persönlich würde mir kein bereits verunfalltes Auto kaufen, bei dem auch schon Motor und Turbo getauscht wurden. Mit dem Wagen scheint geheizt worden zu sein. Getriebe, Fahrwerk,... haben sicherlich auch schon gelitten.

Ich würde einen anderen suchen. GTIs gibts ja wie Sand am Meer.

Grüße

Neuer Motor, neuer Turbo, Unfallschaden und nix davon in der Anzeige :confused:

Wer weiß, was da sonst noch war?!

LG

Udo

Themenstarteram 16. Februar 2016 um 17:58

Zitat:

Ich persönlich würde mir kein bereits verunfalltes Auto kaufen, bei dem auch schon Motor und Turbo getauscht wurden. Mit dem Wagen scheint geheizt worden zu sein. Getriebe, Fahrwerk,... haben sicherlich auch schon gelitten.

Ich würde einen anderen suchen. GTIs gibts ja wie Sand am Meer.

Grüße

Danke für deine Einschätzung.

Bei den Schaltvorgängen konnte ich keine Mängel feststellen, die Schaltvorgänge waren sauber und direkt.

Bzgl Fahrwerk : Es war relativ sportlich ausgerichtet.

Hatte einen Freund mit bei der Probefahrt, der sich mit Fahrzeugen ganz gut auskennt und selber Fahrer eines sportlichen Audi S3 war.

Ihm selbst ist auch nichts besonderes aufgefallen.

Bzgl des Turbos : Is der Turbo beim GTI nicht generell ein anfälliges Teil? Der neu Verbaute hat nun erst eine Laufleistung von ca. 10000 Kilometern - da sollte für meine Nutzung in den nächsten Jahren eigentlich nichts schiefgehen?

Bzgl des Motors : Habe mich ein wenig in das Thema eingelesen.

Die Steuerkette war wohl bei den 2009ern ein beliebtes Problem - laut Werkstatteintrag (alles bei originale VW Werkstätten gemacht) war das wohl auch bei dem defekten Motor der Fall.

 

Und klar, Golf GTI gibt es wie Sand am Meer.

Was mich jedoch bei diesem Fahrzeug anspricht ist die Ausstattung.

Andere GTI im Umkreis von 100km haben alle keine großes Display / Navi, das mir eigentlich schon sehr zusagt.

Und bei Privatpersonen möchte ich nicht kaufen.

Lieber zahle ich etwas mehr und wende mich an seriöse Händler mit Garantie und in dem Fall dieses VW Komplettpaket.

Kannst mir natürlich gerne ähnliche Angebote raussuchen. Ich werde jedoch nicht wirklich fündig.

Vllt solltest du nach einem Golf 5 GTI Edition 30 mal schauen, haben meist bessere Ausstattung und sind noch wert stabiler, mit deinem Gehalt solltest du locker hin kommen beim Unterhalt. Als ich mir meinen G5 GTI damals zugelegt habe hatte ich Ca das gleiche Gehalt. Die VW Navis sind eh nicht so der Knaller auf dauer lass dich nicht davon locken. Da kaufst du dir für 600€~ nen Zenec die bieten weitaus mehr Ausstattung ;) Natürlich musst du das für dich selbst entscheiden, aber nen verunfallten und dann für den Preis keine Chance.. Ben Hagelschaden ist eine Sache aber Unfall find ich immer naja.. Nein danke.

typisch für den Motor: Steuerkettenprobleme und Turbolader

Die Lebensdauer des Turbos hängt davon ab wie damit umgegangen wird. Kein Warmfahren, kein Kaltfahren und immer nur Vollgas: Turbo stirbt früh.

Vorsichtiges Warmfahren, gewissenhaftes Kaltfahren oder Nachlaufen lassen und moderate Fahrweise: Turbo hält lange.

Der Lader im GTi mit 211 PS kann problemlos 150tkm und mehr halten. -> Der Turbo im Auto was du kaufen willst wurde höchstwahrscheinlich nicht besonders schonend behandelt.

Vor einem weiteren Turboschaden hätte ich keine große Angst. Eher vor sonstigen Schäden, die bald kommen könnten wenn mit dem Wagen wirklich über 99tkm gehackt wurde.

Das mit der Steuerkette ist ein bekanntes Problem was bis heute nicht zu 100% gelöst ist.

Die Ausstattung vom Verlinkten ist wirklich super. Die bekommst du zu dem Preis auch nur, weil der Wagen bereits verunfallt ist und bereits diverse größere Schäden hatte.

Zur Not würde ich einfach etwas warten und den Markt beobachten. Es kommt dann bestimmt zeitnah einer, bei dem alles passt. Ich habe nach meinem Zweitwagen auch ein halbes Jahr gesucht ;)

Mir wäre es mit dem Verlinkten nicht wohl.

PS: Ist der "neue" Motor, der bei 75tkm verbaut wurde wirklich neu, oder, wie so oft, nur ein guter Gebrauchter?

Grüße

Was jetzt, 1.400 € oder 1.500 € ? Und was kannst/willst Du davon für das Auto ausgeben?

Kannst Du das Auto bar bezahlen oder musst Du es finanzieren? Hast Du Rücklagen für Reparaturen?

Kauf vom VW-Vertragshändler find ich gut.

Themenstarteram 16. Februar 2016 um 18:30

Zitat:

PS: Ist der "neue" Motor, der bei 75tkm verbaut wurde wirklich neu, oder, wie so oft, nur ein guter Gebrauchter?

Grüße

Danke für deine Antwort.

Diese Frage kann ich dir leider nicht beantworten.

Gegebenenfalls morgen, da ich über ein paar Ecken jemanden kenne, der bei VW in das System schauen kann.

Vielleicht weiß ich da morgen mehr.

 

Inwiefern würde das deine Meinung gegenüber des Fahrzeuges ändern?

(Ich schaue mich derweil nach anderen Golf V und Golf VI GTI um, die mobile.de Suche mag aber nicht so recht klappen momentan :( )

 

Zitat:

@backbone23 schrieb am 16. Februar 2016 um 18:20:11 Uhr:

Was jetzt, 1.400 € oder 1.500 € ? Und was kannst/willst Du davon für das Auto ausgeben?

Kannst Du das Auto bar bezahlen oder musst Du es finanzieren? Hast Du Rücklagen für Reparaturen?

Kauf vom VW-Vertragshändler find ich gut.

Ich bekomme momentan 1400, jedoch wird ein neuer Vertrag ausgearbeitet (unbefristet) und ich denke, dass mein Gehalt ein wenig angehoben wird ;) Daher diese Schätzzahl.

Näheres weiß ich in den nächsten Tagen.

Gruß

Wenn der Austauschmotor ein wirklich neuer ist, dann spricht das für den Wagen und macht ihn eher kaufbar. Ein gutes Gefühl hätte ich bei dem Auto dennoch nicht :D

Ich hab eben auch ein bisschen bei mobile.de recherchiert. Es ist wirklich schwierig einen schönen, unverbastelten GTI mit solch einer Ausstattung vom VW Händler für das Geld zu finden. Jetzt gerade ist aber auch wirklich eine ziemlich schlechte Zeit für den Kauf eines solchen Autos. Niemand verkauft seinen GTI in dieser Jahreszeit. Im Spätsommer/Herbst kann das Angebot erfahrungsgemäß locker doppelt so groß sein.

http://suchen.mobile.de/.../details.html?...

http://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Die sehen noch recht vernünftig aus (wobei wohl beide kein Xenon haben). Näheres kann man nur vor Ort oder am Telefon herausfinden ;)

Grüße

Themenstarteram 16. Februar 2016 um 18:45

Zitat:

@HalbesHaehnchen schrieb am 16. Februar 2016 um 18:41:09 Uhr:

Wenn der Austauschmotor ein wirklich neuer ist, dann spricht das für den Wagen und macht ihn eher kaufbar. Ein gutes Gefühl hätte ich bei dem Auto dennoch nicht :D

Ich hab eben auch ein bisschen bei mobile.de recherchiert. Es ist wirklich schwierig einen schönen, unverbastelten GTI mit solch einer Ausstattung vom VW Händler für das Geld zu finden. Jetzt gerade ist aber auch wirklich eine ziemlich schlechte Zeit für den Kauf eines solchen Autos. Niemand verkauft seinen GTI in dieser Jahreszeit. Im Spätsommer/Herbst kann das Angebot erfahrungsgemäß locker doppelt so groß sein.

http://suchen.mobile.de/.../details.html?...

http://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Die sehen noch recht vernünftig aus (wobei wohl beide kein Xenon haben). Näheres kann man nur vor Ort oder am Telefon herausfinden ;)

Grüße

Den weißen für 13.950 habe ich auch eben noch entdeckt.

Der graue für 16.285 ist mir dann doch etwas zu teuer. Die knapp 15.000 waren Schmerzgrenze ;)

Ich denke ich werde mal bei Autohaus Czekalla GmbH anfragen. Der Innenraum sieht auf den ersten Blick relativ dreckig aus, aber da kann sich ja etwas dran getan haben.

Wenn ich bis Sommer warte habe ich etwas größere Chancen?

Ich werds mir überlegen, es muss jetzt kein "Hals über Kopf" Kauf sein ;)

Danke dir für deine Mühe und Infos.

Gruß

Och, wenn der graue nicht zu weit weg ist kannst ihn dir ja auch mal noch anschauen. Eventuell lässt er sich ja noch auf 15000€ runterhandeln. Kommt auf den Händler und deine Verhandlungskünste an.

Den etwas unsauberen Innenraum hatte ich auch gesehen. Eigentlich schaut das Autohaus aber recht groß und einigermaßen ordentlich aus. Hmm..

Wenn du bis Sommer warten würdest, hättest du auf jeden Fall größere Chancen. Das Angebot ist dort deutlich größer.

Falls du wirklich warten solltest: Behalte mobile.de im Auge. Vielleicht kommt in der Zwischenzeit ja mal ein absolut passender.

Grüße

Zitat:

@ManuelEisen schrieb am 16. Februar 2016 um 18:30:34 Uhr:

Ich bekomme momentan 1400, jedoch wird ein neuer Vertrag ausgearbeitet (unbefristet) und ich denke, dass mein Gehalt ein wenig angehoben wird ;) Daher diese Schätzzahl.

Näheres weiß ich in den nächsten Tagen.

Naja, 100 € mehr oder weniger spielen im Endeffekt eigentlich auch keine große Rolle.

Musst Du das Auto finanzieren oder kannst Du es aus eigenen Mitteln kaufen? Falls Du finanzieren musst, würde ich Dir von deinem Vorhaben abraten.

Themenstarteram 16. Februar 2016 um 18:55

Zitat:

@backbone23 schrieb am 16. Februar 2016 um 18:50:31 Uhr:

Zitat:

@ManuelEisen schrieb am 16. Februar 2016 um 18:30:34 Uhr:

Ich bekomme momentan 1400, jedoch wird ein neuer Vertrag ausgearbeitet (unbefristet) und ich denke, dass mein Gehalt ein wenig angehoben wird ;) Daher diese Schätzzahl.

Näheres weiß ich in den nächsten Tagen.

Naja, 100 € mehr oder weniger spielen im Endeffekt eigentlich auch keine große Rolle.

Musst Du das Auto finanzieren oder kannst Du es aus eigenen Mitteln kaufen? Falls Du finanzieren musst, würde ich Dir von deinem Vorhaben abraten.

Vielleicht werdens ja auch mehr als 100 :D

Finanziert werden muss nichts. Den Fahrzeugkauf kann ich aus eigener Kraft stemmen.

Ich würde für einen Autokauf keinen Kredit aufnehmen wollen ;)

Gruß

Dann würde ich mal grob mit 200-300 € für den Unterhalt ohne Wertverlust rechnen. Der größte Posten wird wohl die Versicherung sein, musst Du dir mal ausrechnen (lassen). Wenn mit dem GTI dann mal die Freude am fahren kommt (ich weiß, falsche Marke), werden es vielleicht auch ein paar KM mehr, dann gehen halt die Spritkosten etwas hoch.

Ich habe mal interessehalber ausgerechnet was mich der Verlinkte kosten würde, bei 6.000 km im Jahr:

Versicherung 47,25 € (SFK 6, Teilkasko mit allem Pipapo)

Steuer 11,67 €

Sprit 67,91 € (9 Liter Verbrauch, 1,509 €/Liter)

Rücklage HU 3,71 €

Rücklage Reparatur 50,00 €

Rücklage Wartung 25,00 €

= Gesamt 205,53 €

Würde allerdings für eine neue Steuerkette noch eine Rücklage einplanen. :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Gebrauchtwagenkauf: Golf VI GT und Alternativen