ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Gebrauchtwagenkauf bis max 10.000€

Gebrauchtwagenkauf bis max 10.000€

Themenstarteram 5. Oktober 2019 um 12:02

Hallo,

ich brauche ein zuverlässiges Auto in der Kompaktklasse (oder größer), mit dem ich täglich 50km(2x25) von und zur Arbeit pendeln kann. Der Großteil der Strecke ist Autobahn.

Das Auto soll für 1-3 Jahre dienen, danach ist der Plan ein Elektrofahrzeug anzuschaffen.

Meine Kriterien lassen sich wie folgt zusammenfassen:

-Budget: 10.000€, weniger natürlich auch i.O.

-Benziner(Stuttgart)

-100+ PS

-Einparkhilfe

-Bluetooth (nachrüsten würde für mich nur im äußersten Fall in Frage kommen)

-Klima(automatik)

-Wartungsarm

-Relativ komfortabel

Fahrzeuge, die ich bisher gefunden habe bzw. interessant finde:

-Fiat Tipo

-VW Golf(und seine Konzernbrüder)

Generell bin ich jedoch Markenunabhängig.

Gruß,

Alberto

 

Beste Antwort im Thema

Moin,

Gegenfrage - bist du schon mal ein Auto gefahren, dass all das drin hatte und im Idealfall mehr als 20km?

Tatsächlich ist ein gut funktionierender Abstandstempomat, ein adaptiver Tempomat mit Geschwindigkeitserkennung, eine Staufunktion und einiges mehr ein absoluter Gewinn an Komfort und auch Sicherheit - speziell wenn man eben nicht nur 15 Minuten von zu Hause zur Arbeit fährt. Das ist genauso wie ein ganz normaler Tempomat - bevor ich den Clii gekauft habe, hatte ich keinen. Mittlerweile kommt mir kein Auto ohne mehr ins Haus. Eine bessere Versicherung gegen hässliche Fotos gibt es kaum - man fährt nicht unbeabsichtigt zu schnell und man hat viel mehr Zeit und Aufmerksamkeit für den Verkehr - ich will darauf nicht mehr verzichten. Oder Sitzheizung ... Das einzige was nach nem stressigen Tag noch entspannender als mein Auto mit Sitzheizung ist - ist eine Badewanne. Ich hatte letztens für DO-FFM und zurück einen Audi - ich hab dem beim auffahren auf die Autobahn gesagt - ich will maximal 120 fahren, der hat sich automatisch an jedes niedrigere Tempolimit gehalten, eigentlich musste ich nur lenken und ab und an im Stau mal kurz antippen um loszufahren. Was meinst du wie gut man sich auf die Bekloppten um einen konzentrieren kann, wenn man weniger Zeit darauf verbringen muss?

Klar - man braucht das nicht - aber genauso wie Leistung - es hat seinen Sinn.

LG Kester

33 weitere Antworten
Ähnliche Themen
33 Antworten

Dacia Sandero

Themenstarteram 6. Oktober 2019 um 9:57

Fehlen in meinem Post noch irgendwelche Informationen?

Im Prinzip kommt bei den Kriterien fast alles in Frage.

- Wie kommt es da zu der kurzen Liste mit Tipo und Golf?

- Was ist mit den entsprechenden Japanern, Koreanern, Franzosen, Ford?

- Welche Rahmenparameter gelten, maximale Laufleistung und Alter?

Zitat:

@Versengold schrieb am 5. Oktober 2019 um 12:56:31 Uhr:

Dacia Sandero

Den Unterschied zwischen Sandero und Golf kennst du aber schon oder?

Zitat:

@AlbertoStone schrieb am 6. Oktober 2019 um 09:57:03 Uhr:

Fehlen in meinem Post noch irgendwelche Informationen?

Beim Golf und den Konzernbrüdern würde ich bei 10k aufpassen. Im Budget dürften hauptsächlich die Modelle mit der Steuerkette liegen. Wenn VAG, dann ab Golf 7 und die entsprechenden Brüder Leon III und Skoda III

Na der TE schrub, das er eh in drei Jahren mit einem elektronischen Mobil durch die Gegend fahren möchte und ein Sandero kostet neu noch keine 10.000 Euro. Also wozu sich Gefanken machen um Golf und Co oder könnt ihr euch Dacia nicht als Hetsteller vorstellen? Gebraucht gibt es doch eine Riesenauswahl an allem. Lada bietet auch solide Qualität für einen Überschaubaren Zeitraum und er sagte er sei markenoffen.

Zitat:

@Versengold schrieb am 6. Oktober 2019 um 14:10:10 Uhr:

Na der TE schrub, das er eh in drei Jahren mit einem elektronischen Mobil durch die Gegend fahren möchte und ein Sandero kostet neu noch keine 10.000 Euro. Also wozu sich Gefanken machen um Golf und Co oder könnt ihr euch Dacia nicht als Hetsteller vorstellen? Gebraucht gibt es doch eine Riesenauswahl an allem. Lada bietet auch solide Qualität für einen Überschaubaren Zeitraum und er sagte er sei markenoffen.

Vielleicht weil man etwas über 100ps sucht. Oder vielleicht weil man was komfortables sucht! Zwischen einen Golf etc und sandero sind Welten.

Zitat:

@Beulendoktor88 schrieb am 6. Oktober 2019 um 10:12:44 Uhr:

Zitat:

@Versengold schrieb am 5. Oktober 2019 um 12:56:31 Uhr:

Dacia Sandero

Den Unterschied zwischen Sandero und Golf kennst du aber schon oder?

Der TE war doch Markenoffen.

@Topic. Es kommen halt so ziemlich alle Fahrzeuge der Kompaktklasse der letzten Jahre in Frage. Schwer da was zu empfehlen. Glück oder Pech kann man mit jedem haben.

Er sucht doch nur einen fahrbaren Untersatz. Spielt doch keine Rolle was er fährt. Ein Fiesta oder Focus würde doch auch gehen genauso wie jeder Opel Corsa.

Es gibt Toyota auf mobile.de für 10 Mille. Schau da mal genauer nach gerade dort was entdeckt von 2011.

Also den Tipo kann man schon empfehlen! Nicht so ein Platikwüsten-Flair wie in einem Dacia. Optisch (je nach Geschmack) gefällig, viel Platz, simple und überschaubare Technik, gute Ausstattung die man wo anders für Unsummen dazubuchen muss, praktisch und variabel...ach ja und angenehm Fahren lässt er sich auch. Wenn man für 10 bis 11.000 Euro lassen sich Jahreswagen mit wenig Kilometern bekommen und noch den gewissen Neuwagen-Flair versprühen. Das natürlich unter der Vorraussetzung du möchtest (wie selbst angegeben) den 120 PS T-Jet.

Wärst du auch mit 95 PS zufrieden, ließe sich hart kalkulliert sogar ein Neuwagen organisieren.

Die Verarbeitung ist in Ordnung,wenn gleich der Innenraum nicht spektakulär ist und Lichtjahre von einem Golf entfernt. Dafür ist die Technik, allen voran die auskonstruierten Motoren, sehr haltbar und zuverlässig.

Was es zu bedenken gibt, er ist eben sehr günstig, geräumig und gut ausgestattet, doch bei den Preisen muss man eben auch hinterfragen, wo die her kommen. Wenn du vorhast das Auto länger als 5 Jahre zu fahren, wirds beim Tipo eben Kritisch wenn man sich die Materialien anschaut. Ersatzteile (zumindest Original) sind sehr teuer und teilweise wochen- oder monatelang nicht verfügbar im Ernstfall. Was oft dazu führt, das schon mittlere Unfälle, die bei anderen Firmen repariert werden, dazu führt das man den Wagen auf Totalschaden abrechnet da zu teuer beim Wiederaufbau, oder die Teile schlicht weg nicht zu bekommen sind.

Diese negativen Aspekte sind leider nicht von der Hand zu weisen was den Tipo angeht.

Was ihr nur immer mit dem Golf habt? :-)

Frag dich doch eher was der deutsche Käufer ständig mit dem Golf hat,für umsonst verkauft sich das Teil nicht so, auch wenn es mir ein Rätsel ist, warum der Deutsche so unbelehrbar, stur und konservativ ist. ;)

Zitat:

@Rabbits_dont_die schrieb am 7. Oktober 2019 um 14:14:45 Uhr:

Frag dich doch eher was der deutsche Käufer ständig mit dem Golf hat,für umsonst verkauft sich das Teil nicht so, auch wenn es mir ein Rätsel ist, warum der Deutsche so unbelehrbar, stur und konservativ ist. ;)

80% der vw Fahrzeuge werden nicht in Deutschland gekauft.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Gebrauchtwagenkauf bis max 10.000€