ForumFinanzierung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Gebrauchtwagenkauf! Auto ist finanziert!

Gebrauchtwagenkauf! Auto ist finanziert!

Hallo,

wie soll ich vorgehen wenn ich ein auto gekauft habe auf dem noch eine finanzierung läuft?

Soll ich den kaufpreis abzüglich der finanzierung dem verkäufer geben und die finanzierung übernehmen oder soll ich ihm den vollen kaufpreis zahlen und er kümmert sich dann um die auflösung der finanzierung?

Beim 2ten punkt hab ich so wie ich das verstanden hab nicht den fahrzeugbrief wenn ich das auto mitnehm, richtig?

Danke für eure antworten, kenn mich leider auf dem gebiet der finanzierung überhaupt nicht aus!

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von XXE92

hallo,

zur bank gehen geht leider nicht (BMW-Bank) das heißt nur online banking möglich!

habe jetzt mit dem verkäufer vereinbart das ich das geld mitbring und das auto dann mit nach hause nehme, er wird dann die finanzierung auslösen und mir den fahrzeugbrief zuschicken wird!

das regeln wir auch alles im kaufvertrag!

muss ich auf irgendwas besonderst achten?

danke für eure antworten!

Genauso würde ich es nicht machen.

Variante A

Verkäufer zahlt auf sein Konto ein, Konto ist im Minus, mit Deiner Kohle wieder ausgeglichen. Restguthaben reicht nicht zur Ablöse. Peng.

Variante B

Verkäufer zahlt gar nichts ein und verarscht Dich. Dann kannst Du das Auto an die Bank zurückgeben oder es wird versteigert. Doppelt Peng. Dann kannst Du Dich mit dem Verkäufer streiten, woher das Geld kommt. Der Bank ist das egal.

Variante C

Verkäufer ist Betrüger. Es ist nicht sein Auto und der fehlende Brief wird mit der Finanzierung begründet.

Ich hoffe Dir ist bewusst, daß Du ein hochriskantes Geschäft abwickeln willst. Unter keinen Umständen würde ich zu dieser Vorgehensweise raten.

 

31 weitere Antworten
Ähnliche Themen
31 Antworten

Ich würde darauf bestehen, für mein Geld ein Auto mit Brief und Schlüssel zu bekommen. Wie der Verkäufer das hinkriegt, ist seine Sache. Die Finanzierung zu übernehmen, stelle ich mir sehr kompliziert und risikobehaftet vor.

danke für deine antwort

hmm, das heißt ja dann das ich warten muss bis er aus seiner finanzierung raus ist!

wie lang wird das dauern?

ich bräuchte das auto eigentlich schon ziemlich dringend!

kannsr Du nicht mit ihm zur Bank und das auto direkt dort freikaufen?

Grüsse

Ich würde das mit der Bank(Händler) klären. Einfach zusammen dahin fahren und Auto ablösen. Den Brief solltest du dann zugeschickt oder dort direkt bekommen.

Bloß kein Geld geben und hoffen, dass der Verkäufer ehrlich ist.

Am Besten die Bank bitten, den Brief zum Händler zu schicken. Dann trifft man sich beim Händler, gibt dem das Geld und bekommt den Brief. Schnell wird das aber nichts, 1-2 Wochen kann es schon dauern.

Die entscheidende Frage ist übrigens, ob der Kaufpreis wirklich für die Ablöse ausreicht. Außerdem ist vermutlich bald die nächste Rate fällig. wir haben schon den 14.2.

Zitat:

Original geschrieben von XXE92

Hallo,

 

wie soll ich vorgehen wenn ich ein auto gekauft habe auf dem noch eine finanzierung läuft?

Soll ich den kaufpreis abzüglich der finanzierung dem verkäufer geben und die finanzierung übernehmen oder soll ich ihm den vollen kaufpreis zahlen und er kümmert sich dann um die auflösung der finanzierung?

Der Eigentümer des Autos ist die Bank und mit der werden  die Ablöseformalitäten geklärt.

 

Wieso DAS Auto?

hallo,

zur bank gehen geht leider nicht (BMW-Bank) das heißt nur online banking möglich!

habe jetzt mit dem verkäufer vereinbart das ich das geld mitbring und das auto dann mit nach hause nehme, er wird dann die finanzierung auslösen und mir den fahrzeugbrief zuschicken wird!

das regeln wir auch alles im kaufvertrag!

muss ich auf irgendwas besonderst achten?

danke für eure antworten!

hi,

warum überweist du nicht direkt an die BMW Bank die noch ausstehende Summe ?

Gleichzeitig kann man der BMW Bank den Kaufvertrag zu faxen und die Adresse nennen wohin der KFZ-Brief nun zu verschicken sei.

Den Rest kannst du ihm ja dann bei der "Übergabe" in die Hand drücken.

 

Oder einfach der BMW-Bank anweisen den Brief zum BMW-Händler XYZ zusenden und den dann da auslösen. (Nachürlich mit Absprache des Händlers)

 

gruss Jens

Zitat:

Original geschrieben von XXE92

hallo,

zur bank gehen geht leider nicht (BMW-Bank) das heißt nur online banking möglich!

habe jetzt mit dem verkäufer vereinbart das ich das geld mitbring und das auto dann mit nach hause nehme, er wird dann die finanzierung auslösen und mir den fahrzeugbrief zuschicken wird!

das regeln wir auch alles im kaufvertrag!

muss ich auf irgendwas besonderst achten?

danke für eure antworten!

Genauso würde ich es nicht machen.

Variante A

Verkäufer zahlt auf sein Konto ein, Konto ist im Minus, mit Deiner Kohle wieder ausgeglichen. Restguthaben reicht nicht zur Ablöse. Peng.

Variante B

Verkäufer zahlt gar nichts ein und verarscht Dich. Dann kannst Du das Auto an die Bank zurückgeben oder es wird versteigert. Doppelt Peng. Dann kannst Du Dich mit dem Verkäufer streiten, woher das Geld kommt. Der Bank ist das egal.

Variante C

Verkäufer ist Betrüger. Es ist nicht sein Auto und der fehlende Brief wird mit der Finanzierung begründet.

Ich hoffe Dir ist bewusst, daß Du ein hochriskantes Geschäft abwickeln willst. Unter keinen Umständen würde ich zu dieser Vorgehensweise raten.

 

Viel Spass mit dem Ärger den du dir einhandelst,denn Papier ist geduldig.Du kannst im Vertrag regeln was du willst,wenn der das Auto nicht auslöst bekommst du die Zulassungsbescheinigung nicht,kannst das Auto nicht ummelden und wenn die Bank das geld nicht bekommt könnten ein paar mehr oder weniger freundliche Herren um Herausgabe des Autos bitten und du hast dann kein Auto mehr und kannst den "Verkäufer" verklagen um dein Geld wiederzubekommen,mit vermutlich schlechten Chancen.

 

Bei Autos die während einer laufenden Finanzierung verkauft werden gibt es nur zwei Wege für den Käufer.

1. Die Kohle wird direkt an die Bank bezahlt,falls die Summe ausreicht um das Auto auszulösen. Wenn nicht Finger weg.

2. Ein Händler,in diesem Fall BMW, fungiert als Treuhänder und fordert den Brief an und übergibt ihn dir nach Zahlung und leitet das Geld weiter. Und wieder gilt,reicht die Summe nicht um den Kredit vollständig abzulösen Finger weg.

 

Ein Kumpel eines Kollegen war mal so Dumm und hast sich auf dasselbe Spiel wie du jetzt eingelassen. Fazit war,Geld weg und Auto weg. Vom Verkäufer hat er nach Übergabe des Geldes und des Autos nichts mehr gehört,aber von der Rechtsabteilung der Bank die die Herausgabe des Autos verlangte da der Typ das Geld nicht an die Bank weitergeleitet hat aber auch schon länger keine Raten mehr zahlte,also hat die Bank von ihrem Verwertungsrecht gebrauch gemacht und das Auto verkauft. Der Käufer hat jetzt zwar noch einen Titel damit er dem Verkäufer an den Geldbeutel könnte aber da der Typ schon damals nur Schulden hatte und er irgenwo auf Rang 30-40 der Gläuberliste steht kann er sich das Geld wohl abschminken.

Zitat:

Original geschrieben von XXE92

hallo,

 

zur bank gehen geht leider nicht (BMW-Bank) das heißt nur online banking möglich!

habe jetzt mit dem verkäufer vereinbart das ich das geld mitbring und das auto dann mit nach hause nehme, er wird dann die finanzierung auslösen und mir den fahrzeugbrief zuschicken wird!

das regeln wir auch alles im kaufvertrag!

 

muss ich auf irgendwas besonderst achten?

danke für eure antworten!

So und nun spielen wir mal böser Verkäufer: Du gibst ihm das Geld und du bekommst dafür ein Auto welches Ihm nicht gehört.

 

Der Verkäufer geht ins Spielkasino und verpokert sich ein wenig, leider kann er dann das Geld nicht mehr zur BMW Bank überweisen, was Ihm natürlich voll leid tut.

 

Du möchtest dann das Auto auf deinen Namen umschrieben und schreibst die BMW Bank mittels Brief-Zusendung an, die Banker von BMW finden das aber überhaupt nicht witzig und verstehen keinen Spass warum sie dir den Brief zusenden wollen, da sie einen Vertrag mit dem Herrn Verkäufer besitzen welcher seit 2 Monaten seine Raten nicht gezahlt hat, der Banker bedankt sich bei dir weil du Ihm verraten hast wo die Banker Ihre Sicherheit ( das Auto) jetzt finden können.

 

sollen wir das Spiel mal weiterspielen????

Zitat:

Original geschrieben von XXE92

Hallo,

 

 

 

Danke für eure antworten, kenn mich leider auf dem gebiet der finanzierung überhaupt nicht aus!

Schön das du dieses wenigstens genau richtig beschreibst. Wenn man von was keine Ahnung hat sollte man die Finger davon auch sein lassen sonst  könnte ( muss nicht) sehr bitterböse für dich enden Auto weg Geld weg.

Zitat:

Original geschrieben von Pepperduster

Zitat:

Schön das du dieses wenigstens genau richtig beschreibst. Wenn man von was keine Ahnung hat sollte man die Finger davon auch sein lassen sonst  könnte ( muss nicht) sehr bitterböse für dich enden Auto weg Geld weg.

Vorgehensweise des Te ist doch o.k..

Er gibt zu, dass er keine Ahnung hat und stellt daher hier seine Fragen.

MT solte aber nicht die einzige Infoquelle sein.

 

O.

Zitat:

Original geschrieben von XXE92

danke für deine antwort

hmm, das heißt ja dann das ich warten muss bis er aus seiner finanzierung raus ist!

wie lang wird das dauern?

ich bräuchte das auto eigentlich schon ziemlich dringend!

Zum Thema Risiko wurde genug geschrieben - nur fragt sich, warum in Deiner Gegend nur ein Auto zum Verkauf steht???

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Gebrauchtwagenkauf! Auto ist finanziert!