ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Gebrauchtwagen zulassen mit gleicher Nummer nicht im Wohnort

Gebrauchtwagen zulassen mit gleicher Nummer nicht im Wohnort

Themenstarteram 3. Mai 2011 um 11:55

Hallo,

habe keine passenden Thread gefunden, meine Frage ist:

Ich möchte mein in Dresden zugelassenes Fahrzeug in der Nähe von Hamburg bei einem Autohändler abgeben bzw. verkaufen und dort einen Gebrauchtwagen erwerben. Kennzeichen soll das gleiche bleiben (zugelassen weiterhin in Dresden).

Wie ist das mit dem geringsten Aufwand zu lösen ?

Verkauf/Kauf erfolgt am Samstag, also Zulassungstelle dort geschlossen.

Mein Gedanke, hin zu fahren, dort die alten Schilder etc. abschrauben und mitnehmen (neues Auto mit Überführungskennzeichen) und dann hier abmelden geht wohl nicht.

Ähnliche Themen
15 Antworten

Laß die Nummer in Dresden reservieren und fertig ist der Lack. Sobald der nämlich stillgelegt wird ist das Kennzeichen wieder freigegeben.

Normalerweise ist dies machbar, aber da solltes Du erstmal mit der Zulassungstelle in Hamburg telefonieren, ob die es machen. 2.Problem, wie lange muß das alte Kennzeichen ruhen. Wird sehr unterschiedlich geregelt. 3. wie kommst Du bis Montag über die Runden. Entweder 3 Tage Kennzeichen, oder rote Nummer vom Freundlichen.

MfG aus Bremen 

Themenstarteram 3. Mai 2011 um 12:21

also in DD Kennzeichen reservieren,mit altem Kennzeichen nach HH, von dort mit neuen Auto mit Kurzzeitkennzeichen (muss Autohändler besorgen?) nach DD zurückfahren.

Altes Kennzeichen mitnehmen und altes KfZ vom Autohändler in HH abmelden lassen, anschließend kann ich neues Kfz mit gleichem Kennzeichen in DD anmelden?

Ich würde das lieber selber in DD abmelden, geht schneller. Bis die Meldung in Dresden ist kann eine Woche ins Land ziehen.

Themenstarteram 3. Mai 2011 um 13:30

abmelden geht doch aber erst nach Verkauf ?, bzw. nach Fahrt nach HH.

Und nach Abmeldung in DD per Post die Papiere wieder nach HH schicken?

macht das der Händler denn mit (ich weiß, ich sollte ihn mal fragen)?

Hallo,nur mal zur Info !

Ich habe im Oktober meinen Clio angemeldet.

"Zulassungsstelle Königs Wusterhausen-Brandenburg"

Dies bezieht sich aber nur auf ein Bundesland,ist bei dir ja anders !

Zuerst habe ich mein Vorgänger Polo86c ,Vorrübergehend Stillgelegt

Mit dem Kaufvertrag und Tüv bericht,die gleichen Schilder auf den Clio wieder angemeldet, in einem Werdegang.

Wie das bei Euch gehandhabt wird,solltest du dich wirklich bei Deiner

Zulassungsstelle erkundigen.

Verboten ist es jedenfalls nicht.

mfg trixi1262

Zitat:

Original geschrieben von trixi1262

Hallo,nur mal zur Info !

Ich habe im Oktober meinen Clio angemeldet.

"Zulassungsstelle Königs Wusterhausen-Brandenburg"

Dies bezieht sich aber nur auf ein Bundesland,ist bei dir ja anders !

Zuerst habe ich mein Vorgänger Polo86c ,Vorrübergehend Stillgelegt

Mit dem Kaufvertrag und Tüv bericht,die gleichen Schilder auf den Clio wieder angemeldet, in einem Werdegang.

Wie das bei Euch gehandhabt wird,solltest du dich wirklich bei Deiner

Zulassungsstelle erkundigen.

Verboten ist es jedenfalls nicht.

mfg trixi1262

PS: Den Clio hätte ich auch in Berlin kaufen können,nur ich musste meinen Polo zuerst abmelden und hätte zur Überführung

5 Tage-Kennzeichen benötigt.

Und ich brauchte keine neuen Schilder prägen lassen :D

Zitat:

Original geschrieben von R 129 Fan

Laß die Nummer in Dresden reservieren und fertig ist der Lack. Sobald der nämlich stillgelegt wird ist das Kennzeichen wieder freigegeben.

So kenn ich das nicht!

Hier wird das Kennzeichen einige Zeit (ich glaube 3 Monate) nicht ausgegeben, es sei denn der alte Halter will das Kennzeichen für ein neues Auto haben

(also TE bekommt die alte Kombi sofort wieder; andere bekommen die Kombi vom TE erst anch 3 Monaten, bis dahin sind diese für "fremde" gesperrt)

Am einfachsten ist es, sich die Papiere vom neuen Auto schicken zu lassen. Das alte Auto abmelden und die Kennzeichen reservieren lassen. Neues Auto mit den reservierten Kennzeichen zulassen und dann mit dem alten Auto auf Kurzzeitkennzeichen nach Hamburg fahren, die Schilder fürs neue Auto nicht vergessen und die dann in Hamburg ans neue Auto montieren, heim fahren, glücklich sein. In HH an sich kann man nur das alte Auto abmelden, dann geht aber nichts mit den Kennzeichen, die zu reservieren oder gar neu zulassen mit den neuen Auto. Am meisten Licht ins Dunkel, was die Reservierung und die Zulassung mit den bisherigen Schildern betrifft, bringt aber übrigens der simple Anruf bei der Zulassungsstelle in Dresden.

Gruß Tecci

Hallo,

geht das nicht, mit dem angemeldeten Auto nach Hamburg fahren, dort abmelden, und gleichzeitig den neuen Wagen dort anmelden?

Ich kenne mich zur in BW aus. Wo auch der Händler meinen alten Wagen abmeldet und gleich den neuen Wagen mit den gleichen Kennzeichen anmeldet.

Fahre schon das dritte Auto mit dem gleichen Nummerschild. War alles ein Arbeitsgang altes ab neues anmelden sofort.

GRuß Blade 1.8

Zitat:

Original geschrieben von Blade 1.8

geht das nicht, mit dem angemeldeten Auto nach Hamburg fahren, dort abmelden, und gleichzeitig den neuen Wagen dort anmelden?

Er kann doch in Hamburg kein Auto für den Zulassungsbezirk Dresden anmelden...

Hallo,

ich weiß es ist eine blöde Frage " warum nicht ". Es wurde mal darüber gesprochen, das man sein Fahrzeug auch online anmelden könnte, oder habe ich mich da verhört. Lief doch irgendwann im Fernsehen.

Gruß Blade 1.8

Mir ist nichts derartiges bekannt. Kann ja auch gar nicht funktionieren technisch, wer überprüft das denn alles, ob die Angaben stimmen? Wie kommen die Plaketten auf die Kennzeichen? Und und und... Was die allermeisten anbieten ist eine Kennzeichenreservierung. Aber das ist ja keine Zulassung... Und "warum nicht": die Zulassungsbezirke sind gesetzlich klar definiert. Warum sollte eine Stadt oder Kreisverwaltungsbehörde auf die Gebühren verzichten, wenn man überall sein Auto zulassen könnte. Abmelden ja, aber sicher nicht zulassen...

Themenstarteram 4. Mai 2011 um 9:19

in HH an- und wieder abmelden geht nicht weil wie oben geschrieben Samstag ist,

also gibt es die Variante Papiere herschicken lassen und altes ab- und neues anmelden und mit Kurzzeitkennzeichen nach HH oder mit altem Kennzeichen hinfahren, dort abschrauben und mit Kurzzeitkennzeichen und alten Papieren zurück.

Allerdings wollen wohl manche Zulassungsstellen beim anmelden das Kfz sehen? Und ich würde mir das auto vor dem anmelden auch gerne mal ansehen.

Zulassungsstelle hier hab ich natürlich schon angerufen, aber dort war es schon nahezu unmöglich das Problem so zu erläutern, das es die Dame verstanden hat.

Aber Danke für die vielen Hinweise.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Gebrauchtwagen zulassen mit gleicher Nummer nicht im Wohnort