ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Gebrauchtwagen Garantie

Gebrauchtwagen Garantie

Themenstarteram 25. Juni 2020 um 15:56

Hi,

ich habe eine Frage zur Gebrauchtwagen Garantie.

Ich habe einen Garantie Vertrag von Intec, den mir der Händler gegeben hat.

Ich habe ein Problem mit meiner Start&Stop Automatik (welche seit Kauf noch nie funktioniert hat.

Scheinbar scheint die Batterie irgendwie zu schwach zu sein.

Ich habe die "Premium" Variante der Garantie und Intec meinte, dass weder Batterie noch S&S abgedeckt sind.

Muss in einer Gebrauchtwagen Garantie aber nicht alles abgedeckt sein?

Ähnliche Themen
21 Antworten

Wer lesen kann und will................................stellt diese Fragen nicht wen er den Vertrag vor dem Unterschreiben gelesen hat.

Und es ist allgemein bekannt, dass eine Batterie nicht ewig hält.

Themenstarteram 25. Juni 2020 um 16:06

Zitat:

@crafter276 schrieb am 25. Juni 2020 um 16:00:34 Uhr:

Wer lesen kann und will................................stellt diese Fragen nicht wen er den Vertrag vor dem Unterschreiben gelesen hat.

Was eine Antwort....

You don't say?!

Natürlich hab ich den Vertrag gelesen.

Aber welcher Mensch liest den Durch und sagt dann "moment mal, der Griff der Heckklappe ist nicht mitversichert!"

Also bitte...

Dass die Batterie nicht ewig hält ist mir durchaus bewusst. Allerdings gab's das Problem schon seit dem Kauf. Uns ist es nur noch nie aufgefallen.

Da wäre erstmal die Gewährleistungspflicht des Händlers gefragt.

Zitat:

@Kaesespaetzle schrieb am 25. Juni 2020 um 15:56:53 Uhr:

Muss in einer Gebrauchtwagen Garantie aber nicht alles abgedeckt sein?

Nein.

Ich gehe davon aus, dass der Wagen von einem Händler gekauft wurde? Wann war die Übergabe?

 

Themenstarteram 25. Juni 2020 um 16:29

Übergabe war am 24.08.19

Ja es war ein normaler Gebrauchtwagenhänler mit Werkstatt (keine kleine Klitsche)

Nein, natürlich kann eine freiwillige, zusätzliche Garantie auch Ausschlüsse enthalten.

Zitat:

@Kaesespaetzle schrieb am 25. Juni 2020 um 16:29:19 Uhr:

Übergabe war am 24.08.19

Ja es war ein normaler Gebrauchtwagenhänler mit Werkstatt (keine kleine Klitsche)

Dann greift auch keine Gewährleistung mehr.

 

Und wie gesagt Gebrauchtwagen Garantien haben und dürfen auch viele Ausschlüsse haben.

 

Eigentlich sollte die Batterie sich auf einer längeren Fahrt mal aufgeladen haben.

Zitat:

@Turbotobi28 schrieb am 25. Juni 2020 um 16:41:14 Uhr:

Zitat:

@Kaesespaetzle schrieb am 25. Juni 2020 um 16:29:19 Uhr:

Übergabe war am 24.08.19

Ja es war ein normaler Gebrauchtwagenhänler mit Werkstatt (keine kleine Klitsche)

Dann greift auch keine Gewährleistung mehr.

Doch, die Haftung für die Gewährleistung kann minimal auf ein Jahr begrenzt werden (sofern der TE nicht Unternehmer ist).

Das Problem ist, dass mit Ablauf von 6 Monaten die Beweislastumkehr nicht mehr greift und damit der TE darlegen und beweisen muss, dass die Batterie von Anfang an defekt war.

Wenn ich mir den Umfang von Intec Premium so anschaue, ist das allgemein ein recht zahnloser Tiger, obwohl das schon der zweitbeste Tarif ist. Ausschlüsse sind bspw. Ölpumpe, Kettenspanner, moderne Turbos, praktisch alle Sensoren am Motor und praktisch alle Steuergeräte sind ausgeschlossen.

Also bei komplizierteren Sachen und Verschleiß praktisch nutzlos. Die meisten Fahrzeugprobleme betreffen eben die ausgeschlossenen Teile, Sachen wie Kolbenklemmer, eingelaufene Lager oder defekte Motoren für Fensterheber/Schiebedach sind entweder extrem ungewöhnlich oder auch so für kleines Geld behebbar. Einzig das Getriebe ist in der Leistung mit drin, Sachen wie ein Schwungrad schon wieder nicht.

Das Geld für die Versicherung hättest du dir sparen können ... bzw. der Händler und du den Wagen noch etwas runterhandeln.

.. Tja, und dann steht da meist auch drin, dass man zuvor Gewährleistungsrechte geltend machen muss.

Außerdem sind die Ersatzbeträge häufig auf einen gewissen Anteil des Schadens begrenzt, in Abhängigkeit von der Laufleistung.

Bei Motorschaden mit 100.000 km Laufleistung 30 % auf die unbeweglichen Teile, alle anderen sind gleich ganz ausgeschlossen.

Solche Garantien sind das Papier nicht wert, auf dem sie stehen.

Themenstarteram 25. Juni 2020 um 19:51

Ja gut, das Auto hat aber nur 26000 km runter gehabt

Zitat:

@NOMON schrieb am 25. Juni 2020 um 19:50:52 Uhr:

Solche Garantien sind das Papier nicht wert, auf dem sie stehen.

meine Rede.. es geht garantiert (welch passendes Wort) immer das am Ende kaputt, was nicht mit abgedeckt ist.

Das Problem ist also die Batterie. Was kostet eine neue Batterie ?

Eine Garantie muss abdecken was in den Vertragsbedingungen vermerkt ist.

Verschleiß ist da in der Regel ausgeschlossen. Oft ist nur enthalten was eh nicht kaputt geht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen