ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Gebrauchtfahrzeug aus Luxemburg importieren ?

Gebrauchtfahrzeug aus Luxemburg importieren ?

Themenstarteram 10. August 2015 um 20:17

Hallo liebste Forengemeinde,

ich habe vor ein Auto aus Luxemburg einzuführen. Das Fahrzeug ist gebraucht, ca. 15 Jahre alt, und ca. 2500 € wert. Das Fahrzeug wird noch täglich in Luxemburg gefahren. COC ist vorhanden.

Wie bekomme ich das Fahrzeug jetzt nach Deutschland?

Ich hatte vor mit dem Verkäufer zum TÜV in Trier zu fahren. Bei bestandener Prüfung würde ich ein rotes Nummernschild dran machen und nach Hause fahren. Zuhause würde ich das Fahrzeug dann anmelden.

Die Luxemburger Nummernschilder nimmt der Verkäufer mit. Kann das so funktionieren?

Vielleicht bekomme ich das roter Nummernschild aber nicht: Wie müsste ich dann vorgehen?

Kann ich in Trier ein Kurzzeitkennzeichen besorgen, um nach dem Kauf direkt nach Hause zu fahren? Oder muss ich erst wieder nach Hause und dort das Kurzzeitkennzeichen besorgen? Das würde ich mir natürlich gerne sparen...

Gibt es ein Luxemburger Ausfuhrkennzeichen?

Vielen Dank!

Ähnliche Themen
23 Antworten

Welche Kosten fallen an, wenn man ein Auto aus LUX importiert? Habe Interesse an einem Wagen, aber der Papierkram schreckt mich ab.

Darf ich mittlerweile einen Wagen aus dem EU Ausland mit roten Nummer importieren?

Falls du wirklich Eigner einer Roten Nummer bist, dann hat man dich auch über die Regeln aufgeklärt. Falls du kein Eigner bist, frage ich mich, wie du an eine solche Nummer kommen willst. Die Weitergabe an Dritte ist meines Wissens nicht erlaubt, und das Risiko würde ich auch nicht eingehen.

Ich bin nicht Eigner, würde aber eine Person mitnehmen der Eigner ist. Wollte mich erst vorab informieren und ihn erst fragen, wenn das wirklich geht. Also darf man oder nicht?

Meinem Kenntnisstand nach ist die Rote Händlernummer (da sie keine Zulassung darstellt) in den meisten Nachbarländern nicht gern gesehen; manchmal wird sie geduldet, manchmal nicht. Insofern müsste das jemand hier beantworten, der sich mit den entsprechenden Vorschriften in LUX auskennt.

Danke. Weiss jemand welche Kosten auf mich zukommen, wenn ich ein KFZ aus Luxemburg in Deutschland anmelden möchte? Es war ursprünglich aus Deutschland, wurde dann exportiert nach Lux und nun wieder zurück.

Neuer TÜV ist klar. Ich möchte mich nur vorab informieren, nicht das es am Ende ca. 500 Euro kostet. Das wäre für mich noch eine Sache zur Preisverhandlung.

Hey, hab mir auch nen Wagen aus lux gekauft. 600€ für einen Passat 3bg 2l. Hatte einen Unfall mit meinem geliebten C70 und brauchte schnell ein neues Auto.

Ein Dilemma ist das ganze hier.

Erst keine coc Papier und keine zulassungspapiere, weil der Typ das Auto nur abgemeldet, aber nicht verkauft gemeldet hat.

Also bin ich ab nach sandweiler zum TÜV und die Papiere abgeholt. 20€ hat das gekostet.

Zu VW gefahren um mir die coc Papiere abzuholen.... 140€ wollen die haben und drei Wochen warten?? ... Im Internet bekommt man dass ganze für 60€. Abends gegen 20 Uhr im Internet bestellt, am nächsten Tag in der Post. War echt erstaunt.

Nächster Schritt, kurzzeitkennzeixhen kaufen.

Auch wieder alles anderst wie früher. Nur noch im Landkreis in dem man wohnt, darf man jetzt damit fahren. Suuuuuper, gut das ich im gleichen Landkreis arbeite in dem ich auch wohne.

Termin beim TÜV gemacht und heute dann zum TÜV. Roter TÜV( vorher nicht gewusst das es da mehr Farben gibt)

Dort wurde ich dann ersteinmal richtig pampig begrüßt und auch direkt wieder nachhause geschickt.

Ein VW Passat 3bg, ist tiefergelegt, teilegutachten liegt bei (in deutsch). Im luxemburger Brief ist es auch eingetragen.

Aber bei der no de reception, auf dem Brief Bei K ist nichts eingetragen. Was dort eingetragen sein soll, konnte er mir auch nicht begreifbar erklären. Irgendetwas, was auch auf den coc Papieren stehen soll. Eine Nummer.

Er meinte was von wegen, die in Luxemburg haben das Auto als verändert eingetragen und dadurch werden die coc Papiere nichtig. Ich soll eine einzelabnahme machen oder die original Federn einbauen. Dadurch wird doch aber die Nummer auch nicht auf das Papier gezaubert.

Denn im nächsten Atemzug hat er gemeint ich bekomme es ohne den Eintrag unter K auf der Zulassungsstelle nicht zugelassen.

Mir wurde dass ganze dann zu absurd und ich bin ohne hu vom Hof.

Eine Straße weiter ist ein DEKRA Typ.

Dort wurde ich freundlich empfangen, obwohl es kurz vor Feierabend war, hat der Typ dann sich meiner angenommen und gemeint alles kein Problem mit dem Tieferlegen das passt, Papiere sind ja dabei usw. Von dem Eintrag unter K wurde garnicht geredet, hat mir für morgen früh einen Termin gegeben.

Jetzt hab ich die Befürchtung das es morgen, auf der Zulassungsstelle zum Eklat kommt.

Da unsere Zulassungsstelle hier, bekannt für ihre unfreundliche und Inkompetenz ist.

Kann mich hier jemand beruhigen, mit Informationen wie es bei euch abgelaufen ist? Hattet ihr unter k was eingetragen?

Grüße

Vielleicht ist das im Saarland so, aber mit dem Kurzzeitkennzeichen darf man sonst bundesweit fahren, zumindest dann, wenn das Auto Tüv hat

Zitat:

@Greenthumb89 schrieb am 16. Februar 2017 um 20:34:28 Uhr:

Hey, hab mir auch nen Wagen aus lux gekauft. 600€ für einen Passat 3bg 2l. Hatte einen Unfall mit meinem geliebten C70 und brauchte schnell ein neues Auto.

Ein Dilemma ist das ganze hier.

Erst keine coc Papier und keine zulassungspapiere, weil der Typ das Auto nur abgemeldet, aber nicht verkauft gemeldet hat.

Also bin ich ab nach sandweiler zum TÜV und die Papiere abgeholt. 20€ hat das gekostet.

Zu VW gefahren um mir die coc Papiere abzuholen.... 140€ wollen die haben und drei Wochen warten?? ... Im Internet bekommt man dass ganze für 60€. Abends gegen 20 Uhr im Internet bestellt, am nächsten Tag in der Post. War echt erstaunt.

Nächster Schritt, kurzzeitkennzeixhen kaufen.

Auch wieder alles anderst wie früher. Nur noch im Landkreis in dem man wohnt, darf man jetzt damit fahren. Suuuuuper, gut das ich im gleichen Landkreis arbeite in dem ich auch wohne.

Termin beim TÜV gemacht und heute dann zum TÜV. Roter TÜV( vorher nicht gewusst das es da mehr Farben gibt)

Dort wurde ich dann ersteinmal richtig pampig begrüßt und auch direkt wieder nachhause geschickt.

Ein VW Passat 3bg, ist tiefergelegt, teilegutachten liegt bei (in deutsch). Im luxemburger Brief ist es auch eingetragen.

Aber bei der no de reception, auf dem Brief Bei K ist nichts eingetragen. Was dort eingetragen sein soll, konnte er mir auch nicht begreifbar erklären. Irgendetwas, was auch auf den coc Papieren stehen soll. Eine Nummer.

Er meinte was von wegen, die in Luxemburg haben das Auto als verändert eingetragen und dadurch werden die coc Papiere nichtig. Ich soll eine einzelabnahme machen oder die original Federn einbauen. Dadurch wird doch aber die Nummer auch nicht auf das Papier gezaubert.

Denn im nächsten Atemzug hat er gemeint ich bekomme es ohne den Eintrag unter K auf der Zulassungsstelle nicht zugelassen.

Mir wurde dass ganze dann zu absurd und ich bin ohne hu vom Hof.

Eine Straße weiter ist ein DEKRA Typ.

Dort wurde ich freundlich empfangen, obwohl es kurz vor Feierabend war, hat der Typ dann sich meiner angenommen und gemeint alles kein Problem mit dem Tieferlegen das passt, Papiere sind ja dabei usw. Von dem Eintrag unter K wurde garnicht geredet, hat mir für morgen früh einen Termin gegeben.

Jetzt hab ich die Befürchtung das es morgen, auf der Zulassungsstelle zum Eklat kommt.

Da unsere Zulassungsstelle hier, bekannt für ihre unfreundliche und Inkompetenz ist.

Kann mich hier jemand beruhigen, mit Informationen wie es bei euch abgelaufen ist? Hattet ihr unter k was eingetragen?

Grüße

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Gebrauchtfahrzeug aus Luxemburg importieren ?