ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Gebrauchter Kleinwagen für Stadt und Arbeitsweg

Gebrauchter Kleinwagen für Stadt und Arbeitsweg

Themenstarteram 26. November 2018 um 14:19

Hallo zusammen,

ich werde im Dezember anfangen zu arbeiten und möchte mir für den Weg zur Arbeit (7 km), Einkäufe und Tagesausflüge ein Auto zu legen. Es soll nichts außergewöhnliches sein und die Kriterien wären, dass es eine Klimaanlage hat, sich angenehm fahren lässt und ein Benziner ist da in unserer Stadt bald das Dieselfahrverbot eingeführt wird. Außerdem soll es so zuverlässig wie möglich laufen und wird gefahren bis es irgendwann den Geist aufgibt.

Bei meiner bisherigen Recherche bin ich auf folgende Angebote gestoßen.

Ford Fiesta Trend :

Erstzulassung 11/2008

55.000 km

Benzin

60 kW (82 PS)

https://home.mobile.de/SPEYERERAUTOMOBILE#des_264397671

Ford Fiesta Trend :

Erstzulassung 11/2009

55.000 km

Benzin, E10-geeignet

71 kW (97 PS)

https://home.mobile.de/SPEYERERAUTOMOBILE#des_270240559

Skoda Fabia :

Erstzulassung 05/2010

45.000 km

Benzin, E10-geeignet

51 kW (69 PS)

https://home.mobile.de/SPEYERERAUTOMOBILE#des_270504626

Bei diesem Händler macht mich nur stuzig, dass die Autos alle etwas älter sind und dafür wenig km haben. Er meinte er kauft die Autos hauptsächlich von Rentnern. Könnte es da zu Problemen kommen ? Und gibt es große Unterschiede bei den Motoren der beiden Fiestas die erwähnenswert sind außer die Unterschiedliche Leistung ?

Suzuki Swift 1.3 Bild im Anhang :

EZ 27.05.2010

96.000 km

92 PS

2 Jahre Garantie (Der Händler würde ein zweites Jahr geben)

5000 €

Die Angebote spiegeln auch ungefähr wieder wie viel ich für das Auto gerne ausgeben würde < 7000€. Ich würde das Auto gerne bei einem Gebrauchthändler kaufen da ich nicht auf die Garantie verzichten möchte.

Da ich von Autos keine Ahnung habe und sie auch nur als Fortbewegungsmittel sehe, würde ich mich freuen wenn jemand Tipps hätte auf welche Punkte ich achten sollte und wäre für weitere Ideen offen.

Vielen Dank schonmal im Vorraus

Img-20181126-wa0002
Ähnliche Themen
11 Antworten
am 26. November 2018 um 21:12

Den Fabia würde ich nicht empfehlen, der Motor ist eine Krücke,

der Preis ist dafür zu hoch, selbst billiger, nein danke.

Der Swift ist ein Mini in günstig, fährt wie dieser,

hat aber wie dieser auch mit Getriebetotalschäden zu kämpfen,

sehr grenzwertig, besser wurde es erst beim Nachfolger (1.2 94PS).

Die Fiestas dürften die besseren Optionen von den 4 Wagen sein.

Noch zu den Formalien:

Die Grantieleistungen der Händler sind nicht das Papier wert,

auf denen sie stehen, da fast alles zugeszahlt werden muß

und gefühlt jedes zweite Bauteil von der Garantie

ausgeschlossen ist.

Das einzige was nichts kostet und zumindest die erste

6 Monate bis zur Beweislastumkehr ein Gefühl der

Sicherheit bietet, ist die Sachmängelhaftung (Gewährleistung).

Kurzfassung:

Nur die erste 6 Monate nach Kauf bist du vor

bösen Pleiten (relativ) sicher.

Themenstarteram 26. November 2018 um 21:18

Danke dir das hilft mir schon mal sehr weiter !

Wir haben als zweitwagen einen Smart Brabus in 2010 neu gekauft und rein in der stadt bislang ca 37000 km gefahren.

Bis auf inspektionen nichts extra ausgegeben. Immernoch die ersten sätze sommer/winterreifen.

Für die stadt und evtl strecken bis 50 km ein perfekter wagen.

Der macht sogar spass, ust klassenlos und sozial verträglich.

Für längere strecken und wenn wir zu dritt fahren, nehmen wir den X5.

Setzt dich mal rein. Es gibt innen ein enormes raumgefühl.

Zitat:

@Flickflack91 schrieb am 26. November 2018 um 14:19:39 Uhr:

... soll nichts außergewöhnliches sein und die Kriterien wären, dass es eine Klimaanlage hat, sich angenehm fahren lässt und ein Benziner ist ... Außerdem soll es so zuverlässig wie möglich laufen und wird gefahren bis es irgendwann den Geist aufgibt.

Wenn Du so minimale Kriterien hast

(ok, "lässt sich angenehm fahren" kann alles und nix heißen!?)

--> es geht also primär darum, einen GÜNSTIGEN und verlässlichen fahrbaren Untersatz zu haben?

Warum suchst Du dann lauter 8 bis 10 Jahre alte Autos für 5.000 bis 6.500 Euro raus???

für 1.500 Euro mehr finde ich bereits fast-Neuwagen ...

(die somit 7 bis 9 Jahre länger halten sollten ;) )

Fiat PANDA 1.2, KLIMA, AUF DEM HOF,SOFORT VERFÜGBAR (Tageszulassung von Okt. 2017, mit 20 km) 7.980 €

Suzuki Celerio 1.0 Garantie bis 04/2021* 3.345 km / Erstzulassung 04/2017 7.980 €

Letzten Endes kommt es aufs Auto an - und nicht auf die Garantie oder Gewährleistung.

Garantien kosten auf jeden Fall erstmal Geld. kein Händler gibt ne Garantie, weil er ein guter Mensch ist.

Nach Ablauf der gewährleistung zählt eh nur noch das Auto und der Kaufpreis.

Was ich in der Nähe gefunden habe - ein recht neuer Mazda 2 mit guter Ausstattung:

https://www.autoscout24.de/.../...4512-e680-447d-8a9f-dadb545eea46?...

Oder ein schwarzer netter Corsa:

https://www.autoscout24.de/.../...4fb9-3416-456c-b33b-0a5f4a19c8c6?...

Von den Autos oben würde ich die Fiestas nehmen.

oder wenn´s was in der Altersklasse sein soll:

ich finde z.B. einen

2009er Fiat Grande Punto ... mit 77Ps Klima Zahnriehmen neu Service neu und Tüv bis 07/2020 (und mit reichlich km) für 2.950 €

wäre blöd, wenn Du einen Wagen mit wenig km kaufst - bei dem Du als erstes mal (den altersbedingt trotzdem fälligen) ZR wechseln musst ... und nach 3 Monaten merkst, dass der Rentner im Kurzstreckenverkehr die Kupplung schon verschlissen hat ...

--> bist Du Dir sicher, dass die von Dir ausgesuchten Autos wirklich noch +/- doppelt so viel wert sind???

Der oben verlinkte Mazda 2 ist leider im Kundenauftrag, das bedeutet keine Händler-Gewährleistung (Garantie ist sowieso etwas anderes und kann optional dazukommen).

Zum Suzuki kann man ohne weitere Angaben und Bilder wenig sagen, ist an sich ein ordentliches Auto.

Anschauen könnte man sich noch diesen Hyundai i20, immerhin 8-fach bereift und mit mind. 12 Mten Garantie (darf nicht die Gewährleistung ersetzen, wird Einschränkungen und Selbstbeteiligung beinhalten, aber besser als nichts).

Für <7000 Eur. würde ich mir ja überlegen evtl. einen Dacia zu nehmen. Man bekommt für 7000€ schon den Dacia Sandero als Neuwagen, allerdings soweit ich sehe mit Wartezeit.

Hier als Beispiel. 3tsd Km gelaufen und 3 monate alt. Da kann man sicher auch noch versuchen zu handeln. Finde die sind mittlerweile auch echt in ordnung vom äußeren und inneren. Der hier ist, wie ich finde, auch garnicht mal schlecht ausgestattet. Dacia ist halt wirklich extrem günstig, man bekommt soweit ich gelesen habe auch ganz gute Qualität. Worüber ich nicht bescheid weiß, ob es da Steuerketten problematik gibt, vll kann da ja jemand was zu sagen

Themenstarteram 12. Dezember 2018 um 19:14

Ich danke euch nochmal für euren Input der mir bei meiner Entscheidung geholfen hat.

 

Allerdings habe ich den Gedanken einen Gebrauchtwagen zu kaufen verworfen und mich dafür entschieden das Flatrate-Angebot für einen Peugeot 208 abzuschließen.

Wenn du der Meinung bist, dass dies ein guter deal ist, nun dein gedachtes Budget für 3Jahre Mieten auszugeben wieso nicht!?!

Der 208 ist ja auch ganz nett.

Themenstarteram 13. Dezember 2018 um 12:57

Tatsächlich habe ich vor ihn zu übernehmen, bekomme aber nur auf diesem Weg die Active Variante für 12k €.

 

Ursprünglich wollte ich ihn direkt kaufen. allerdings hätte ich hier in der Umgebung nirgends diesen Preis bekommen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Gebrauchter Kleinwagen für Stadt und Arbeitsweg