ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Gebrauchter bis 15.000€ mit Automatikgetriebe

Gebrauchter bis 15.000€ mit Automatikgetriebe

Themenstarteram 9. September 2018 um 1:06

Hey Leute, ich brauche mal euer fachliches Wissen.

Mein Budget bewegt sich irgendwo von 13-17.000€, hab als Durchschnittswert mal 15 genommen.

Wichtig sind mir folgende Dinge:

- Automatikgetriebe (ich hab wenig bis garkeine Ahnung, aber es gibt ja "qualitätsunterschiede" zwischen DSG und Wandlern)

- Nicht zuviele Kilometer runter, sprich unter 80.000 wäre gut.

- Nicht zu alt, es sollte einigermaßen modern auch von innen aussehen, ich möchte mich wohl fühlen

- Bluetooth/Sitzheizung/Navigation (muss nicht unbedingt)/ Einparkhilfe würde ich mir wünschen

- Benziner (fahre 150-200 km in der Woche - 10.000 im Jahr, vllt etwas mehr)

- kein familienwagen, also nicht allzu groß. eine sportliche optik ist gern gesehen (24 jahre jung bin ich)

- Wie jeder andere auch möchte ich nicht oft in die Werkstatt müssen also was solides

Optik wäre mir wie schon erwähnt wichtig, was mir von der Optik bis jetzt gut gefallen hatte und im Preissegment liegen könnte war:

Seat Leon III, Ford Focus, Honda Civic, Hyundai i30, Hyundai Genesis, Kia Ceed

Bin offen für Vorschläge (mir wurde sogar ein mercedes CLC geraten, wegen stabilem automatikgetriebe und langlebigkeit aber ich bin mir unsicher, weil von außen ist es sicherlich ein schönes Auto aber innen sieht es sehr alt und unmodern aus. Außerdem denke ich mir, dass Mercedes teuer im Unterhalt ist)

Danke für eure Tipps!

Beste Antwort im Thema

@StephanRE: wie man bei 170 PS-Kompaktklassen-Vorgabe auf i10 und Picanto kommt, erschließt sich mir nicht.

 

Ob Dir der i30 genügt, klärt sich bei einer Probefahrt. Das gilt auch für den Civic mit seinem Saugmotor, dito für Mazda 3.

 

Für die 170-PS Klasse reicht's hier ja nur beim Octavia, allenfalls ein paar PS darunter noch mit dem moderneren 1.5 TSI ACT. Diese Motoren gibt's auch im Seat Leon (hier 1.4 TSI ACT, auch mit 150 PS), der kompakter ist als der Octavia und günstiger als der Golf.

24 weitere Antworten
Ähnliche Themen
24 Antworten

Ein Toyota Auris als Hybrid?

Themenstarteram 9. September 2018 um 1:20

Zitat:

@Majoko schrieb am 9. September 2018 um 01:13:38 Uhr:

Ein Toyota Auris als Hybrid?

leider nicht meins vom optischen, aber danke für den kommentar!

Der Genesis passt nicht so recht in diese Liste, Automatik gab's da nur in Verbindung mit dem 3.8l V6, was entsprechende Betriebskosten nach sich zieht.

 

Ich bevorzuge Wandlergetriebe, aufgrund der Vergangenheit sehe ich zumindest die VAG 7-Gang DSG kritisch.

 

Mit dem Ford findest Du ein gutes PL-Verhältnis und bekommst mit den Ecoboost gute Motoren mit Wandler. Da die 3. Gen. gerade abgelöst wird, könnten attraktive Angebote für junge Fzge drinliegen.

 

Der Honda hatte nur 5-Gang Automaten, ob der aktuelle mit CVT schon ins Budget kommt, müsste man schauen. Ist dann nicht mehr so kompakt.

 

BMW bietet gute ZF-Wandler im 1er, ist aber wie MB Premium. Ähnlich Volvo V40. Mazda 3 würde ich noch evaluieren, ebenfalls die PSA, zB Peugeot 308.

Themenstarteram 9. September 2018 um 14:02

Zitat:

@Railey schrieb am 9. September 2018 um 08:29:01 Uhr:

Der Genesis passt nicht so recht in diese Liste, Automatik gab's da nur in Verbindung mit dem 3.8l V6, was entsprechende Betriebskosten nach sich zieht.

Ich bevorzuge Wandlergetriebe, aufgrund der Vergangenheit sehe ich zumindest die VAG 7-Gang DSG kritisch.

Mit dem Ford findest Du ein gutes PL-Verhältnis und bekommst mit den Ecoboost gute Motoren mit Wandler. Da die 3. Gen. gerade abgelöst wird, könnten attraktive Angebote für junge Fzge drinliegen.

Der Honda hatte nur 5-Gang Automaten, ob der aktuelle mit CVT schon ins Budget kommt, müsste man schauen. Ist dann nicht mehr so kompakt.

BMW bietet gute ZF-Wandler im 1er, ist aber wie MB Premium. Ähnlich Volvo V40. Mazda 3 würde ich noch evaluieren, ebenfalls die PSA, zB Peugeot 308.

beim honda civic hab ich beim suchen leider nix in meinem preisbudget gefunden, beim focus gab es schon ein paar angebote, meist mit 150 ps und 30-60.000 runter.

...würde erst mal die verschiedenen Automatikvarianten zur Probe fahren!

Was nützt einem ein haltbares Getriebe, wenn man es nicht tolerieren kann???

Themenstarteram 9. September 2018 um 17:42

Ich werde die kommende Woche mal etwas probefahren.

Bis dahin sind mir die folgenden Modelle sehr im Gedächtnis geblieben nach Recherche bei mobile:

Skoda Octavia 1.8 TSI, Golf 1.4 TSI, Hyundai i30, Hyundai i40 & Honda Civic 1.8.

Der i30 sprengt teilweise mein Budget, die Modelle haben 135-140ps aber sehen wirklich top aus für 17.000€.

Wollte so um die 170ps haben deswegen weiß ich nicht ob mir dann die 135 reichen

Du sagstets etwas von nicht zu groß und schaust Dir den Oktavi an? Versuchs mal 1 bis 2 Nr. kleiner. Wenn schon Koreaner dann schau Dir den I20 oder I10 an. Bei KIA gibt es denn Rio und den Picanto. Die bekommst Du für 15.000 schon neu auh mit (Wandler-)Automatik.

@StephanRE: wie man bei 170 PS-Kompaktklassen-Vorgabe auf i10 und Picanto kommt, erschließt sich mir nicht.

 

Ob Dir der i30 genügt, klärt sich bei einer Probefahrt. Das gilt auch für den Civic mit seinem Saugmotor, dito für Mazda 3.

 

Für die 170-PS Klasse reicht's hier ja nur beim Octavia, allenfalls ein paar PS darunter noch mit dem moderneren 1.5 TSI ACT. Diese Motoren gibt's auch im Seat Leon (hier 1.4 TSI ACT, auch mit 150 PS), der kompakter ist als der Octavia und günstiger als der Golf.

Für einen I10 benötigt man keine 170PS um gute Fahrleistungen zu bekommen. Und im Umkehrschluß sind 170PS für eine s-Klasse gerade mal der Anlasser. Ein I10/Piucanto ist mit 100PS mehr als genug motorisiert.

BMW 3er mit ZF Wandler

Ansonsten wird die Lift da schon leicht dünner, bei der VW AG leider vieles mit DSG, die MB Wandler gefallen mir nicht außer die 5G

DSG = keine Automatik, eher ein Halbautomat und DSG gibt´s nicht nur bei VW/Skoda... sondern auch in anderen Konzernen, wo diese auch gerne nerven, tendenziell würde ich wohl nie zum gebrauchten FAhrzeug mit solchem Getriebe greifen.

Von deine Vorschlägen dürfte der civic def ein Automat haben, aber auch kein wandler sondern wohl ein CVT... und der große Hyundai könnte mit glück ein Wandler haben.

Themenstarteram 11. September 2018 um 19:31

war heute im autohaus und der kollege bei hyundai hat mir gezeigt, es gibt in ganz deutschland im system vielleicht eine handvoll automatik i30, die unter 15.000€ liegen und diese sind dann meist zwischen 2012 und 2014 zugelassen. haben dann die "trend" ausstattungslinie.

Mir gefällt der i30 als Jahreswagen super gut, besonders in der "premium"-variante aber der günstigste den ich da gefunden habe liegt bei 19.000€. Da hätte ich aber noch knapp 4 volle Jahre Garantie und Vollausstattung mit einem fast neuen Auto. Dieser hätte dann 140 PS mit Turbolader und Automatik. Ich wollte um die 17.000€ maximal ausgeben, ich weiß nicht ob es den Aufpreis dann wert ist... Oder ob ich dann doch die ältere Generation nehmen sollte, dann eben ohne die Garantie aber nur rund 13. - 15.000 bezahlen

Halte dich an dein Budget. Suche weiter und nimm dir Zeit. Sowas kann schon mal locker ein halbes Jahr dauern. Es sei denn, Geld spielt keine Rolle oder du weißt, dass du erbst.

Ein Focus Ecoboost mit Powershift(DSG) und 125/150PS sollte drin sein im den Budget. Ziemlich locker sogar.

Gilt bislang als überraschend zuverlässig.

Jo - finde den Fehler, das Paradoxon;)

Asset.JPG
Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Gebrauchter bis 15.000€ mit Automatikgetriebe