ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. gebrannte Filme haben kurze Aussätzer im Comand NTG1

gebrannte Filme haben kurze Aussätzer im Comand NTG1

Mercedes E-Klasse W211
Themenstarteram 17. Februar 2012 um 20:02

Hallo zusammen,

ich habe ein Comand NTG1 und schaue gern Musik DVDs.

Leider haben meine gebrannten DVDs das kleine Makel, öfter mal auszusetzen. Nach 1-2 Sekunden gehts dann weiter, bis dann wieder ein Aussätzer kommt. Ist aber nicht in regelmäßigen Abständen und hat auch nichts mit den einzelnen Kapiteln zu tun.

Kennt jemand das Problem? Kann es was mit der Brenngeschwindigkeit zu tun haben?

In der Suche habe ich zu diesem Thema nix gefunden.

Danke für alle ernstgemeinten Antworten.

Ähnliche Themen
13 Antworten

langsamer brennen vermindert zumindest "Pfusch" beim schreiben.

Nimm gescheite DVD-R Rohlinge dann klappts auch mit dem Filme gucken während dem Fahren ;)

Ich brenne Filme mit MAX Speed und hatte noch nie Aussetzer außer als das DL-DVD-ROM Laufwerk seinen Geist aufgab. Aber mit dem neuen geht wieder alles wie geschmiert.

Wenn man keine Probleme mit seiner Kopie haben will:

1. ordentliche Rohlinge kaufen, am besten Marken DVD-R Rohlige (DVD+R führt bei älteren Playern zu Problemen)

2. so langsam wie möglich brennen (dann wird die Fehlerkorrektur des Leselaufwerkes nicht überstrapaziert)

3. gebrannte Filme immer ordentlich behandeln (schon leichte Kratzerchen können Abspielprobleme verursachen)

 

Gruss Stephan

Seit Jahren kaufe ich Rohlinge bei Nierle.com. Dort kann man Rohlinge nach Media-Code aussuchen. Ich nehme hier immer Rohlinge mit "MCC 02RG20" oder "TYG03"(deutlich teurer) und brenne diese mit einem LG-Brenner 4-fach und hatte noch nie einen Aussetzer.

am 5. Oktober 2012 um 18:42

und welche DL sind am besten geeignet, denn da habe ich ich bisher mit allen Rohlingen Probleme?

Hi,

bei DL Rohlingen merkst du immer einen mehr oder weniger kurzen Hänger, wenn der Laser auf die 2. te Layerschicht wechselt. Ist auch daheim im DVD-Player so. Würd ich nicht überbewerten, da es vom Laufwerk abhängt wie lang der Hänger ist. Und das Laufwerk im NTG1 ist vermutlich auch kein High-End Gerät.

Ciao

Andreas

am 6. Oktober 2012 um 0:03

bei meinen bisherigen Versuchen (bis jetzt nur mp3) war es etwa ab dem Zeitpunkt wo der 2. Layer kam mehr oder weniger ein Glücksfall, wenn da noch ein gesamter Titel einwandfrei gelaufen ist - normale Rohlinge funktionieren dagegen einwandfrei

Filme habe ich daher noch gar nicht auf DL versucht... daher eben die Frage nach welchen DL Rohlingen, wobei es bei dem genannten Tipp ja ohnedies nur DVD+R DLs gibt

Mit den Jahren sollte auch mal eine profissionelle Reinigung des Laufwerks bzw. Laser vollzogen werden .

Welches Format müssen die Filme den haben ?

AVI, Xvíd, MOV ....

Das Standard DVD-Format.

Audio MP2, Video MPEG3

Besorg die eine DVD Authoring-Software - bzw. einen passenden Konverter.

MPEG4, XVID, DivX, etc. kann das Comand nicht abspielen.

AVI etc. ist nur ein Container-Format - kein Kompressionsverfahren.

am 6. Oktober 2012 um 10:37

Zitat:

Besorg die eine DVD Authoring-Software - bzw. einen passenden Konverter.

Am besten tools die beides können - in meinem Fall habe ich alles in DivX/Xvid vorliegen, und habe es dann mit eben solcher Alleskönner "Authoring-Software" ins DVD-Video Format gebracht. Leider nimmt das NTG1 nicht alles von jeder Authoring Software, und so musste ich einige ausprobieren, bis ich eine gute Lösung hatte. Hinzu kam, da der Monitor vom NTG so klein ist und niedrige Auflösung hat, wollte ich gleich jeweils 3 Filme drauf und das mit Auswahlmenü, was eine entsprechende Software so ziemlich alles alleine macht :)

 

Von den rund 10 tools die ich ausprobiert hatte, sind letztendlich diese 3 übrige geblieben, wo die Filme überhaupt Abspielbar waren, die eben 3 xvid-Filme ins DVD-Video-Format konvertierten, halbwegs schnell waren, und vor allem ziemlich leicht zu bedienen sind - ach ja, und man auch noch das Filmauswahlmenü gestalten kann ;)

 

  • TMPGEnc AuthoringWorks 4
  • Xilisoft DVD Creator
  • DVD-Styler

 

PS: aber eigentlich bin ich in diesem Beitrag in der Hoffnung, welchen Media-Code ich für DL-Rohlinge bei Nierle.com benötige. :D

@Blue-Marlin

was gibst du für Bildbreite und Bildhöhe ein ?

Also wie viel Pixel ?

am 6. Oktober 2012 um 14:36

"automatic" :D

...also die tools machen das vollautomatisch, weil ich denke, dass das DVD-Video Format gar nicht anders sein darf. Du kannst nur die Qualität verändern, was auch meistens automatisch passiert - denn wenn nur 1 Film drauf ist, kann die Qualität natürlich viel höher sein als bei 3 Filmen. Bei manchen tools kann man auch auf ntsc umstellen was geringere Auflösung ist, aber dann wird meist der Film nicht optimal dargestellt, da eben anderes Seitenverhältnis.

Ich habe da etwas herumprobiert, und mehr als 3 Filme gehen einfach nicht drauf, denn das Format ist ein sehr Speicher-intensives bei DVDs, also im Gensatz zu zB DivX wo alles komprimiert ist. Und bei 3 Filmen bist Du so bei 1-2 Mbps, was nach vielen Tests vollkommen ausreicht für den einerseits sehr kleinen Bildschirm, andererseits noch dazu nur eine geringe Auflösung hat.

...aber auf einem 50 Zoll Plasma brauchst gar nicht erst versuchen solche DVDs abzuspielen, das ist dann so derartig pixelig, dass man kaum etwas erkennt ;)

bei tmpeg war es so eingestellt (bei auto): 704x576

bei Xilisoft sieht man es gar nicht

bei DVD Styler 720x576

aus einer anderen Quelle im www:

Zitat:

Das kommt immer auf den Chip an. Manche Chips verarbeiten nur den

sichtbaren Bereich. 704x576 Pixel. Dann hast du bei TV-Aufnahmen

idealerweise keine schwarzen Ränder, und bei VHS nur keine bis kleine

Ränder. Bei 720x576 kommt nur ein freier Overscan hinzu, du hast auch

bei TV-Direkt-Aufnahmen schwarze Ränder.

Tipp: mach Dir selbst einen Gefallen und stelle die Kapitel ein auf zB "alle" 5 Minuten (muss man einmalig manuell einstellen), denn sonst ist es die Hölle mit dem schnell Vorspulen eines Filmes, und so kannst einfach mit "weiter" immer 5 Minuten Vorspringen, da sich das Comand zumindest nicht immer merkt, wo die letzte Position war, falls Du mal mitten im Film abdrehst ;)

und bei einem der tools kann man gleich vorweg den Overscan Rand (falls vorhanden) automtisch wegschneiden lassen. Hmm, was gibst noch wichtiges :D - ja, das Outro nimmt oft gleich mal 5-10 Minuten bei einem Film ein, wenn Du das wegschneidest, was meiner Erinnerung mit allen 3 tools möglich ist, dann hast Du gleich mal um 20-30 Minuten weniger Film (bei 3 Filmen), was sich aber positiv auf die Qualität auswirkt, da ja die Qualität vom Programm beim Konvertieren bestimmt wird, und so 20-30 Minuten "mehr Platz für Qualität" ist, also für Daten :cool:

...so, jetzt brauche ich nur mehr die optimalen Rohlinge - habe mit Maxell DVD-R bisher die besten Ergebnisse, ABER, wenn die Comand warm ist, weil zB vorher schon 1 Stunde mp3 gehört, gibt es manchmal "Hänger" bzw. auch schon mal gar nicht den Film angenommen. 10 Minuten ausschalten, und alles ist wieder perfekt :rolleyes: ...vielleicht hilft da wirklich eine Reinigung, was mir mein MB-Elektriker auch schon angeboten hat zu diesem Problem, sogar dass er den Laser tauscht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. gebrannte Filme haben kurze Aussätzer im Comand NTG1