ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Ganzjahresreifen al Energiespareifen

Ganzjahresreifen al Energiespareifen

Themenstarteram 25. April 2012 um 17:44

Hallo zusammen,

hat jemand Erfahrungen zu Energiesparreifen als Ganzjahresreifen ? Gibt es sowas überhaupt ? Wenn ja wo ?

Besten Dank für die Info,

Compubast

Beste Antwort im Thema

Also es gibt mittlerweile viele Eco-Reifen die gute Nasswerte beim Handling und Bremsen erreichen...

Fast ALLE Hersteller optimieren zunehmen auf Rollwiderstand und Verschleiß...

Dass ein Eco-Reifen hart gemischt und bei Nässe gefährlich ist, kann man getrost als "Urban Legend" verbuchen...

11 weitere Antworten
Ähnliche Themen
11 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von compubast

Hallo zusammen,

hat jemand Erfahrungen zu Energiesparreifen als Ganzjahresreifen ? Gibt es sowas überhaupt ? Wenn ja wo ?

 

Besten Dank für die Info,

Compubast

"Energiesparreifen " ja, 

aber nur weil dann für Dich und Dein Auto

nicht parallel die doppelte Anzahl (Sommer + Winter)

 

Reifen "gebacken " und gelagert werden müssen :p

 

topic

 

CUX Du > www.vredestein.de  Quatrac Lite

Es gibt inzwischen sogar Winterreifen die ein Eco im Namen führen...

Aber vielleicht sagst du mal deine gewünschte Größe dann kann ich mal die Augen für dich öffen halten...

Das wäre ja ein doppelter Kompromiß - einmal die Ganzjahresreifen als Mittelding zwischen Sommer- und Winterreifen und dazu die Eco-Eigenschaften, die i.d.R. auf Kosten der Haftung, insbs. im Nassen, erreicht werden. Ob das gutgehen könnte?

Also es gibt mittlerweile viele Eco-Reifen die gute Nasswerte beim Handling und Bremsen erreichen...

Fast ALLE Hersteller optimieren zunehmen auf Rollwiderstand und Verschleiß...

Dass ein Eco-Reifen hart gemischt und bei Nässe gefährlich ist, kann man getrost als "Urban Legend" verbuchen...

Themenstarteram 25. April 2012 um 20:19

Hey,

ich hab mir das so als guten Kompromiss gedacht. Ich fahre nicht viel , überwiegend in der Stadt und mal Landstrasse / Autobahn und da könnte man mit optimierten Reifen doch das eine oder andere einsparen. Letzten Sonntag gab es einen Bericht bei Vox Automobil zu dem Thema. Und da wurde deutlich gesagt , das die Nasseigenschaften deutlich besser geworden sind und es ein gute Alternative bei den Spritpreisen sein kann. Ist nicht gewfährlich aber evtl. gibt es halt ein paar Einbussen im Komfort ( Abrollgeräusch etc. ). Lt. Vox Bericht liegen die Stärken gerade im Bereich der niedrigen Geschwindigkeiten zwischen 50 und 80 km/h. Und im Winter bei wenig Schnee bin ich bislang immer sehr gut gefahren , auch in den Jahren wo mehr Schnee lag gab es null Probleme. Also was im Summer funktioniert müsste es doch auch für den Winter geben . Meine Reifengröße ist 195/65 R15 87T

Gruß und Dank

Themenstarteram 25. April 2012 um 20:21

Zitat:

Original geschrieben von touaresch

Zitat:

Original geschrieben von compubast

Hallo zusammen,

hat jemand Erfahrungen zu Energiesparreifen als Ganzjahresreifen ? Gibt es sowas überhaupt ? Wenn ja wo ?

Besten Dank für die Info,

Compubast

"Energiesparreifen " ja, 

aber nur weil dann für Dich und Dein Auto

nicht parallel die doppelte Anzahl (Sommer + Winter)

Reifen "gebacken " und gelagert werden müssen :p

topic

CUX Du > www.vredestein.de  Quatrac Lite

Toller Beitrag - vielen Dank !!!!

Syron 365 Days ....der hat sich rein vom Profil anscheinend ein bisschen was beim Goodyear Vector 4Seasons abgeschaut...wäre interessant den mal in einem Test zu sehen! Der war mir vorher komplett unbekannt...wäre aber nicht das erste Mal, dass Syron sich beim Profil von sehr guten Mitbewerbern was abschaut (der Syron Everest sieht dem Michelin Alpin3 etwas ähnlich ;) )

Ansonsten würde ich persönlich zum Kleber Quadraxer tendieren, der scheint verschleißfest und recht rollwiderstandsarm...

Themenstarteram 25. April 2012 um 21:18

Zitat:

Original geschrieben von gromi

Syron 365 Days ....der hat sich rein vom Profil anscheinend ein bisschen was beim Goodyear Vector 4Seasons abgeschaut...wäre interessant den mal in einem Test zu sehen! Der war mir vorher komplett unbekannt...wäre aber nicht das erste Mal, dass Syron sich beim Profil von sehr guten Mitbewerbern was abschaut (der Syron Everest sieht dem Michelin Alpin3 etwas ähnlich ;) )

Ansonsten würde ich persönlich zum Kleber Quadraxer tendieren, der scheint verschleißfest und recht rollwiderstandsarm...

Vielen Dank für die Vorschläge, ich werde mal nach Testberichten suchen.

Freue mich auf weitere Vorschläge.

Hallo,

die eierlegende Wollmilchsau gibt es auch bei den Reifen nicht.

Energie sparen UND gute Wintertauglichkeit sind kaum zu verwirklichen.

Früher nahmen die Hersteller einfach einen guten Sommerreifen und versuchten den über ein gröberes Profil und ein paar Lamellen halbwegs wintertauglich zu machen.

Also genau das was die Chinesen auch heute noch mit ihren Pseudo-Winterreifen veranstalten.

Profil = hui, Grip = Pfui.

Markenhersteller gehen heute eher den umgekehrten Weg und versuchen einen möglichst guten Winterreifen mit härter Gummimischung verschleissfester zu bekommen.

Da wird sozusagen ein Eskimo mit einem Beduinen gekreuzt und heraus kommt so eine Art Engländer.

Also weder richtig sonnenfest noch kälteunempfindlich aber zumindest im Regen machen die eine ganz gute Figur.

Sarsam sind diese Reifen aber nie.

Denn nichts erhöht den Rollwiderstand drastischer als Lamellen.

Diese sollen sich ja beim Abrollen beabsichtigt öffnen und durch die größere Oberfläche eine höhere Adhäsion zum Untergrund entwickeln.

Also werden die Profilblöcke weitaus stärker verformt als bei einem Sommerprofil.

Und das erfordert halt Energie.

Gruß

Reimund

 

Themenstarteram 26. April 2012 um 11:48

Zitat:

Original geschrieben von Broetchenexpress

Hallo,

die eierlegende Wollmilchsau gibt es auch bei den Reifen nicht.

Energie sparen UND gute Wintertauglichkeit sind kaum zu verwirklichen.

Früher nahmen die Hersteller einfach einen guten Sommerreifen und versuchten den über ein gröberes Profil und ein paar Lamellen halbwegs wintertauglich zu machen.

Also genau das was die Chinesen auch heute noch mit ihren Pseudo-Winterreifen veranstalten.

Profil = hui, Grip = Pfui.

Markenhersteller gehen heute eher den umgekehrten Weg und versuchen einen möglichst guten Winterreifen mit härter Gummimischung verschleissfester zu bekommen.

Da wird sozusagen ein Eskimo mit einem Beduinen gekreuzt und heraus kommt so eine Art Engländer.

Also weder richtig sonnenfest noch kälteunempfindlich aber zumindest im Regen machen die eine ganz gute Figur.

Sarsam sind diese Reifen aber nie.

Denn nichts erhöht den Rollwiderstand drastischer als Lamellen.

Diese sollen sich ja beim Abrollen beabsichtigt öffnen und durch die größere Oberfläche eine höhere Adhäsion zum Untergrund entwickeln.

Also werden die Profilblöcke weitaus stärker verformt als bei einem Sommerprofil.

Und das erfordert halt Energie.

Gruß

Reimund

Super Beitrag , informativ und aufschlussreich , DANKE !!!

Ganz vergessen, ES GIBT IHN DOCH, den Energiespar-GJR mit "Schneeflockensymbol"...

--> Vredestein Quatrac Lite

...in deinder Größe für 68,40€ bei DIESEM Anbieter...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Ganzjahresreifen al Energiespareifen