ForumBiker-Treff
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Biker-Treff
  5. Führerschein umschreiben!?

Führerschein umschreiben!?

Themenstarteram 19. Februar 2004 um 9:48

Hallo,

ich habe vor ungefähr 8 Jahren den Motorrad-Führerschein Klasse 1A gemacht; habe ihn allerdings nie auf Klasse 1 umschreiben lassen. Da ich vorhabe, mir in den nächsten Monaten mal ein etwas größeres Motorrad zuzulegen, für das ich Klasse 1 (keine Ahnung wie die Klasse jetzt heisst) benötige, stellt sich die Frage, ob ich den Führerschein einfach umschreiben lassen kann? Und wenn ja, was kostet das? Oder brauch ich doch irgendwelche Nachweise oder irgendwas?

Würde mich über eine kurze Info freuen.

Ciao!!

Beste Antwort im Thema
am 24. April 2013 um 0:28

Moment. Ich glaube er muss maximal den Führerschein umschreiben lassen, im Inland eventuell noch nicht einmal das. Es geht um den 1A (ehemals 27 / 34 PS), nicht A1.

72 weitere Antworten
Ähnliche Themen
72 Antworten

Hi,

den Führerschein brauchst Du nicht umschreiben lassen. Nach 2 Jahren Besitz verwandelt der sich automatisch in einen offenen Schein. (also keine 34PS Begrenzung mehr) Das heißt Du besitzt die Klasse 1 bzw. heißt ja jetzt "A". Wenn Du 25 bist bekommst Du jetzt übrigens auch sofort einen "offenen" Schein.

Gut ob das mit dem alten deutschen Führerschein immer so durchgeht keine Ahnung - sollte aber so sein. Wenn Du Dir jetzt den Euro-Führerschein zulegen würdest müsstest Du auf jedenfall die A offen bekommen.

Danke schonmal.

Hab allerdings noch den Rosa Papier-Führerschein. Hatte mal irgendwo gehört, dass man den wohl schon umschreiben muss. Naja, ist vielleicht eh ganz gut, wenn ich mir mal die Karte zulege. Was kostet die eigentlich?

Damals musste man ja noch die Kilometer nachweisen damit man als Besitzer der Klasse 1A die Klasse 1 bekam. Gibts ja heute nicht mehr.

Ups die Karte dürfte schon ein paar €uronen kosten aber wieviel genau kann ich Dir nicht sagen.

Du musst auf jeden Fall nicht die Karte nehmen. Der rosa D-Führerschein ist genauso noch gültig und wenn ich mich nicht täusche auch der DDR-Führerschein obwohl es da glaube immer mal ein paar kleine Probleme bei Kontrollen gibt.

Ach, dann mach ich erstmal gar nix. Muss ja dann zur Anmeldung eh zum Straßenverkehrsamt. Bei der Gelegenheit kann ich dann ja mal wegen dem Führerschein nachfragen und evtl. dann direkt umtauschen.

Aber erstmal behalte ich jetzt den alten.

Genau, warum unsinnig Geld ausgeben. Und eine Auskunft bei der Führerscheinstelle kostet ja (noch) nichts außer Zeit. Ich hasse diese Ämter. Die machen doch immer Kaffeepause. Naja egal. Gut im Ausland würde ich vielleicht den Euro-Führerschein sinnvoll finden aber der D-Schein sollte auch keine Probleme machen.

am 19. Februar 2004 um 11:04

also als ich vor kurzem meinen schein abgeholt hadde, hat glaube nur den eu-fs ausstellen 8.70 gekostet.

eintragung ins verkehrsregister oder so nochmal 38 aber des würde ja dann bei dir wegfallen.

so long

andy

8,70€ für den Kartenführerschein???

Hab neulich mal bei uns (Kreis FS) geguckt, die wollten 42€ haben....

Ach, wo wir gerade bei dem Thema sind, die vergessen wohl relativ gerne, den alten 3er(bis 7,5t) auch in B+BE umzutragen. Der B gilt aber nur bis 3,5t und ohne Hänger. Also immer aufpassen!

Hallo!

Den musst Du zwingend umschreiben lassen, ansonsten ist das Fahren ohne gültige Fahrerlaubnis (gibt im Bedarfsfall mächtig Ärger)! Ist genau das selbe, wenn manche Vögel meinen, Sie könnten Ihre Kiste entdrosseln, obwohl Sie den Deckel noch keine 2 Jahre haben. Manch einer weiss wohl gar nicht, wass da alles auf einen zukommen kann. Fahr mal eben jemanden zum Pflegefall ohne gültige Fahrerlaubnis: Je nach Richter kann das juristisch richtig übel ausgehen. Die Verischerung gibt einem dann mit ihren Regressansprüchen den Rest. Aus den Schulden soll erst mal einer wieder rauskommen. Aber jeder ist seines Glückes Schmied!

Umschreiben ist aber kein Problem, einfach zur Führerscheinstelle (idR bei der Zulassungsstelle Deiner Gemeinde).

Ein Freund von mir hat das letzens auch machen lassen. Ging schnell, hat rd. 20 Euro gekostet. Der neue Schein wurde dann innerhalb einer Woche mit der Post zugeschickt, so dass man nicht nochmal hin muss.

Also ich finde, die Ämter haben sich in den letzten Jahren stark gebessert.

Viele Grüße, Grautvornix

Hi, ich mische mich jetzt ja mit ein.

Erstmal vorweg umschreiben muss man gar nichts.

@Crosskarotte

Du hast recht, beim umschreiben sollte man unbedingt darauf achten das man alle die führerscheinklassen bekommt die man auch hat.

@grautvornix

Warum soll er den fühereschein umschreiben lassen?

Da muss die rennleitung bei einer kontrolle halt mal das köpfchen anstrengen und rechnen ab wann man das motorrad offen fahren kann.

Sowas kann man von den doch verlangen :).

Im übrigen in meinem EU-führerschein steht die klasse A unbeschränkt auch nicht drin das feld ist frei, (ich darf aber trotzdem offen faheren) man muss sich da halt nach dem führerschein der klasse A beschränkt richten einfach 2 jahre drauf rechnen und fertig.

Hier vieleicht noch ne info wegen den führerscheinklassen:

Klasse 1 war der große motorradführerschein das ist jetzt A unbeschränkt .

Klasse 1A war der kleine motorradführerschein also bis 34PS ist jetzt A beschränkt.

Klasse 1b war für leichtktafträder damals bis 80ccm ist jetzt A1 bis 125ccm und 80km/h (von 16-18 Jahren).

Gruss

Maik

Hallo Maik,

hmm!

Das der Schein umgeschrieben werden muss, war die Auskunft der Führerscheinstelle.

Bist Du Dir da ganz sicher?

Aber mal angenommen Du hast Recht. Wie sieht das dann im Ausland aus? Wissen die, dass nach dt. Recht man nach 2 Jahren das Kaninchen rauslassen darf? Aber das ist ja auch schon ein Grenzfalll (Wortspiel!)

Nagut, wenn ich ausland fahre dann würde ich den fühererschein umschreiben lassen, wenn ich aber nur in deutschland rumfahre würde ich es lassen.

Ich mache mich aber trotdem nochmal kundig und werde es dann posten.

Das die behörde sagt der schein muss umgeschrieben werden ist doch ganz normal, die wollen doch immer nur unser bestes nämlich unser geld ;).

Gruss

Maik

am 29. August 2009 um 8:20

Hallo Community,

ich bin seit 1988 im Besitz der Führerschein Klasse 1a (rosa Papiere) und bin auch im Zeitraum von 1992 - 1994 eine gedrosselte Maschine gefahren, danach bis heute kein Mottorrad mehr gefahren (außer mal ab und zu von kumpels eins).

Jetzt möchte ich mir gerne wieder eine eigene Maschine anschaffen und weiß aber nicht so recht wie das mit der alten Klasse 1a ist, also ob ich jetzt unbeschränkt fahren darf. Sprich eine Maschine mit 100ps oder so. Oder muß ich den Führerschein umschreiben lassen dafür?evtl. neuen beantragen?

Weiß das jemand definitiv?

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Führerschein Klasse 1a' überführt.]

am 29. August 2009 um 10:08

Hi Pimboly,

1 A haste.... das war ja der 27 PS Lappen....

Da kannst Chancen haben. Würd ich aber bei der Zulassungsstelle oder in einer FS nachfragen. Ich bin mir da nicht sicher.

Ich glaube umschreiben...

Anfangs war das mit neuer Prüfung nach 2 Jahren, dann nach 2 Jahren automatisch offen...glaubsowars

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Führerschein Klasse 1a' überführt.]

nich das er den motorradführerschein (A unbeschränkt) neu MACHEN muss,statt umschreiben!? :confused::(

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Führerschein Klasse 1a' überführt.]

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Biker-Treff
  5. Führerschein umschreiben!?