ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Frauen mit dem Auto in der Stadt unterwegs

Frauen mit dem Auto in der Stadt unterwegs

Themenstarteram 18. April 2012 um 16:45

Hallo Leute,

 

aus mehrfach gegebenem Anlaß möchte ich gerne um Eure Erfahrungen/Eindrücke bitten.

 

So wie die Testosteron-gesteuerten Männers gerne mal auf Landstraßen/Autobahnen den "Sebastian Vettel" heraushängen lassen, so fällt mir auf das die Mädels genau dieses in der Stadt tun. Da wird die Ortsgeschwindigkeit als nebensächlich erachtet genauso wie geschwindigkeitsberuhige Zonen – und das fällt mir besonders morgens auf wenn die Kids in die Kita/Schule gebracht werden. Dieser Übermut hört dann auf der Landstraße schlagartig ab ca. 80 km/h auf.

Mädels: Unfälle können auch mit 30 km/h schwere Folgen haben.

 

LG

Stefan

Beste Antwort im Thema
am 18. April 2012 um 16:48

Polemischer Schwachsinn - Threads, die die Welt nicht braucht :rolleyes:

25 weitere Antworten
Ähnliche Themen
25 Antworten
am 18. April 2012 um 16:46

Lieber so als elendiges Geschleiche.

am 18. April 2012 um 16:48

Polemischer Schwachsinn - Threads, die die Welt nicht braucht :rolleyes:

Meine Frau hatte beruflich ca. 80.000 km im Jahr gefahren. Und das auch bei Eis und Schnee, und dort wo es noch richtig Eis und Schnee gibt. Wo man sich nicht wegen irgendwelchen Reifensorten tot diskutiert.

Wenn ich dann solche blödsinnigen Threads lese....

Halt pures Entertainment à la RTL

Mir fällt bei Frauen nur eins auf:

- Einparken fällt prozentual mehr Frauen schwer als Männern

und

- Frauen fahren gern sehr dicht auf. Wenn Männer das machen, dann weil sie vorbei wollen und aggressiv drängeln. Bei Frauen beobachte ich aber jedes Mal dass das scheinbar keinerlei böse Absicht ist, sondern einfach so zu dicht aufgefahren wird. Warum auch immer...

Ansonsten gibts genau so viele blinde Männer wie Frauen auf der Straße.

Schulen und Kindergärten sollte man zu gewissen Zeiten weiträumig umfahren, aber sonst sind sie auch nicht wirklich schlimmer als Männer. :D Nur Anderst.

Zitat:

Original geschrieben von V704WoWa

...aus mehrfach gegebenem Anlaß...

Dieser Anlaß muß speziell in der Gegend vorherrschen, in der du wohnst. Ich kann in meiner Gegend keine derartigen Anlässe und Verhaltensweisen bei Frauen feststellen.

Mir fällt mehr auf das sie nicht besonders vorausschauend fahren, oder nur unter bestimmten Umständen. Vor allem scheinen sie nur 10m vor die Haube zu gucken.

Klassiker sind:

Abbiegen von Haupt- in Seitenstr: Oh, ein Müllwagen versperrt die (Seiten-)Straße. Hätte man auch von der Hauptstr. aus sehen können, aber gut. Gilt analog für jedes Auto, das in Tempo30Zonen schlagartig kleinere Kreuzungen blockiert. Wobei schlagartig bedeutet, das Frau das Auto schon 50m vorher hätte sehen können.

Beim Abbiegen im Gleisbett der Straßenbahn landen, trotz Fahrbahnmarkierung und am hellerlichten Tag.

Ich beobachte eigentlich nur, dass es weder "die Männer" noch "die Frauen" gibt.

Themenstarteram 18. April 2012 um 17:09

Daß vom Harz4Fahrer so ein Posting kommt war ja klar.

 

Mir geht es im übrigen nicht darum die fahrerischen "Qualitäten" zwischen Mann und Frau zu vergleichen – nur die Frage warum die Mädels in der Stadt so heizen müssen.

Vielleicht ist es ja auch wirklich nur in meinem "Jagdrevier" so.

 

LG

Stefan

Zitat:

Original geschrieben von stef 320i

- Frauen fahren gern sehr dicht auf. Wenn Männer das machen, dann weil sie vorbei wollen und aggressiv drängeln. Bei Frauen beobachte ich aber jedes Mal dass das scheinbar keinerlei böse Absicht ist, sondern einfach so zu dicht aufgefahren wird. Warum auch immer...

Einfach zu erklären: Weil wir Männer ihnen immer erzählt haben, das "dies" 30 cm sind :D:D

@TE

Vielleicht liegt es daran, dass Du ihnen den Kopf verdrehst.

Du schaust sie an, die schauen und rasen weg.

Auf der Flucht sozusagen.

Zitat:

Original geschrieben von V704WoWa

Daß vom Harz4Fahrer so ein Posting kommt war ja klar.

Mir geht es im übrigen nicht darum die fahrerischen "Qualitäten" zwischen Mann und Frau zu vergleichen – nur die Frage warum die Mädels in der Stadt so heizen müssen.

Vielleicht ist es ja auch wirklich nur in meinem "Jagdrevier" so.

LG

Stefan

Heizen ist zumindest bei uns völlig Geschlechterunabhängig... (Niederbayern)

Eine Freundin meiner Frau, die kann auch kein Auto rückwärts einparken.

Mit der Academic Keldysh war das kein Problem für sie. Den Eimer konnte sie rückwärts einparken. Und James Cameron war begeister von ihr. Leider hat sie ihn nicht geheiratet obwohl er es wollte.

Themenstarteram 18. April 2012 um 17:21

Was hat das Einparken mit dem Thema des Rasens in der Stadt zu tun?

Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Frauen mit dem Auto in der Stadt unterwegs