ForumKawasaki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. Fragen zur Vulcan S

Fragen zur Vulcan S

Themenstarteram 5. Dezember 2020 um 19:14

Servus zusammen!

Leider habe ich einen entsprechenden Theater bisher nicht gefunden bzw übersehen.

Bitte gerne gegebenenfalls Bescheid geben.

Zum eigentlichen Thema:

Ich werde mir mit größt möglicher Wahrscheinlichkeit im kommenden Jahr eine Vulcan S zulegen. Was ich bisher sehen und befingern konnte, passt sehr gut für mich.

Sehe ich es richtig, dass die größte Änderung von 2015-16 zu 2017-ff, abgesehen von Farben, die Integrierte Ganganzeige ist?

Und, was sind die Schwach- bzw. Problemstellen, worauf sollte man beim Gebrauchtkauf achte?

Gibt es Gründe, ein Baujahr zu meiden o.ä.?

Und, weiß zufällig jemand die eingetragene db mit Standard bzw Arrow?

Sound ist zwar generell was schönes, aber dafür müssen niemandem die Ohren abfallen.

Vielen Dank für eure Hilfe!

Ähnliche Themen
15 Antworten

Zubehör Auspuff dar nicht lauter sein. Also Werte wie Standart.

 

Warum Vulcan S? Kurze Beine?

 

Cruiser ist das nicht, eher ne stylerding für Urbanen Raum...

Themenstarteram 5. Dezember 2020 um 20:14

Kurze Haxen, korrekt.

Cruiser ist bei mir mehr ne grobe Stoßrichtung; für die meisten Moppeds bin ich einfach zu klein (und zu geizig für entsprechende Umbauten) und mir gefällt die Kawa optisch einfach sehr gut.

Optisch als nächstes wäre dann ne Indian Scout Bobber dran, aber die ist außerhalb meines Budgets.

 

Was den Hubraum betrifft reichen 650ccm für mich - überwiegend zur Arbeit und retour, kleine Feierabend Runde, mal ne Tagestour, etc.

 

Wie groß bist du?

 

Ich habe ne VN 900 custom gefahren. Da kommst du auch mit weniger als 1,6m klar. Aber ein echter V2 mit etwas mehr Hubraum.

 

Vor den 280kg brauchst du keine Angst haben...

WP_20180525_10_20_07_Pro.jpg
Themenstarteram 5. Dezember 2020 um 22:31

1,7m

Sicherlich würde die Custom passen, wie die meisten anderen Cruiser auch.

Bleibt das Problem des individuellen Geschmacks^^

 

Und mir reichen tatsächlich 650ccm, fahr ich im Moment ja auch

Mit 1,7m passt du auf alle bis 1000cm³, wahrscheinlich auch bis 1300cm³.

 

Fahr Mal sowas Probe. Vulcan S und mehr Hubraum...

Hubraum ist nicht immer alles. Und wenn einem der kleine Hubraum ausreicht, ist auch gut. Ist günstiger in Steuer und auch im Verbrauch. Wer also die Mehrleistung nicht braucht, kann ruhig auch auf klein gehen. Wer natürlich immer auf volle Beschleunigung aus ist, muss dann mehr nehmen. Das ist dann halt der Geschmack von einem ;-)

Auf die Unterschiede der einzelnen Modelljahre kann ich nicht eingehen. Was aber den Gebrauchtkaufbetrifft, gilt alles wie bei jedem Fahrzeug. Antrieb,, Wartungsstatus, Bauchgefühl und Geld spielen eine Rolle. passt eins davon nicht, Finger weg ;-)

Auch nicht auf Kaufzwang los und wenn doch, zwei weitere Augen (Freund) mitnehmen. Der redet einem dann hoffentlich ins gewissen und man schaut über mögliche Fehler nicht einfach weg.

Themenstarteram 6. Dezember 2020 um 8:11

Klar, die üblichen Sachen gibt es bei Gebrauchten immer, meinte mehr, falls vorhanden, spezielle Sachen, die, warum auch immer, nur auf die Vulcan S zutreffen^^

Detalliert findet man alles zur Vulcan im Er6n Forum.

Das mit der Grösse ist übrigens nicht wirklich krichtig.

Ich bin 180 gross und komme grade so Aus die Tiefer gelegte ER6F.

Die Cruiser sind da dann besser geeignet. Die oft gelobten Reiseenduros sind für mich unbrauchbar. ;)

Also ich hatte bei 1,69 m keine Probleme mit den VN 1500 und den beiden Harley's mit 1584 ccm

die waren alle Original ohne Sitzänderung oder Fahrwerkänderung. Das probiert man ganz einfach aus, draufsetzen und schon weiß man es. Natürlich sollte man auch eine Probefahrt machen damit man weiß ob einen die Maschine taugt oder nicht.

Das Problem bei den meisten solchen Punkten ist, dass man immer vergisst, 1,80m sind nicht bei jeden gleich Proportioniert.

Ich kam mit meinen 1,81m am morgen und 1,79m am abend mit einer GPX super klar. Nen Freund gleicher Größe wollte schon nach 5 km nicht mehr mit fahren, als wir Maschinentausch betrieben. Der sah aber auch aus, wie ein Affe auf dem Schleifstein....

Wie erwähnt ist eine Probesitzen, bzw. noch wichtiger, Probefahrt immer unabdingbar. Oder man kauft die Katze im Sack ;-)

Themenstarteram 7. Dezember 2020 um 22:00

Nur fürs Protokoll:

- 650ccm reichen mir und ich will derzeit auch nicht mehr

- die Wahrscheinlichkeit, dass ich auch auf andere Cruiser passe, ist hoch ^^

- ich bin eine Vulcan S bereits Probe gefahren, Popometer passt

 

Ist ja alles lieb von euch, aber ich wollte eigentlich nur Infos zur Maschine, keine Alternativen :)

Na dan ist doch alles ok, kauf das Ding und gut ist. Man kann auch mit dem nach der Statistik nach bestem Motorrad Pech haben. Ich gebe da gar nichts mehr drauf ob irgendwein Produkt irgendwo Testsieger geworden ist-nützt einem wenig habe ich schon ein paar mal feststellen dürfen.

Meine Frau hat sich dies Jahr eine Vulcan s gekauft. Wir hatten 2x vorher eine geliehen um sie zu testen. Es passte und sie fühlt sich heute auch noch wohl. Eins der wenigen Bikes die 3 Stellungen für die Fussrasten haben.

Von mir die Kaufempfehlung. Sieht gut aus, zieht gut durch.

Was fährst du?

Deine Antwort
Ähnliche Themen