ForumA6 4K
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4K
  7. Fragen zum aktuellen A6 C8/4K

Fragen zum aktuellen A6 C8/4K

Audi A6 C8/4K
Themenstarteram 24. August 2019 um 19:37

Guten Abend,

wir haben Interessante an dem aktuellen/neuen A6.

Diverse Informationen haben wir hier durch fleißiges Mitlesen schon bekommen.

Bei dem Motor sind wir noch unschlüssig ...

Beide 45er (TDI & TFSI) und auch der 50 TDI kommen hier nicht gut weg — im wahrsten Sinn des Wortes (Anfahrschwäche) ???

Der 40 TDI soll sich dank S tronic fast „besser“ fahren ???

Eigentlich wollen wir den kleinen V6 TDI - ist das dann einen „echten“ Quattro und was ist Ultra-Quattro?

Es wird ein Firmenwagen — der ausliefernde Händler ist ca. 300Km entfernt, deshalb möchten wir hier vor Ort nicht nach einer Probefahrt fragen ... so etwas empfinden wir als unfair.

Der A6 wird also aufgrund der Preisliste „blind“ bestellt.

Aus diesem Grund hoffen wir hier noch ein paar Tipps/Infos zu bekommen.

-Auf Fotos wirkt das Kunstleder-Armaturenbrett recht „günstig“ ... ist der Aufpreis für echtes Leder oben/unten für Ästheten sinnvoll angelegt, oder ist die Optik nur unwesentlich besser?

-Wie sieht es generell mit den Ledersorten aus? Ist Leder/mono.pur mit Audi Design Selection schon OK?

-Okapibraun oder Perlmuttbeige ... was passt besser zu dem technischen Look im Innenraum?

Dazu: Innenhimmel in schwarz? Wie viel edler ist hier das 2.000,-Euro Alcantara?

-Komfort/Optik (und auch Preis??) ... 19“ mit Sportfahrwerk oder 20“ mit Luftfahrwerk?

Hintergrund meiner Überlegungen: der A6 hat ziemlich große Radkästen und benötigt große Felgen - die dann aber auch schnell ganz schön teuer werden.

Sind 19Zöller mit dem 20mm Sportfahrwerk optisch stimmig und hat man noch genug Restkomfort?

20“ mit Luftfahrwerk = deutlich teuer ... aber auch besser?

Oder kann das bessere Fahrwerk den Komfortverlust mit 20“ nicht kompensieren?

- Holzdekor? Auf Fotos sehen (mMn) Nussbaum und Birkenmaser nicht so schön aus.

Eschenmaser gefällt uns im Konfigurator gar nicht - aber auf „echten“ Fotos sieht es richtig schick aus!

Wo gibt es Fotos von dem Exklusiv-Holz ??? Nougat oder Bernstein würden wir gerne mal sehen.

Bei den Extras dachten wir an:

Akustikverglasung

Elektr. Sitze mit Klima

4-Zonen-Klima

Standheizung

großes Navi

Design-Line

Umgebungskameras

und evtl. Leder+Alcantara im Innenraum

ACC nutzen wir auch jetzt schon, Spurhalte-Assistent etc. wollen wir eigentlich nicht.

Von der schöneren Optik (Blinker) mal abgesehen - wieviel besser ist das Matrix-LED?

Ähnliche Themen
10 Antworten

Viele deiner Fragen sind einfach Geschmackssache. Das solltest du selbst entscheiden. Macht der Händler vor Ort die Inspektion demnächst? Daran verdienen sie eh mehr, dann gibt's vielleicht ne Probefahrt. Die solltest du dringend machen, weil jeder was anderes empfindet und schreibst. Ich finde trotz Anfahrschwäche den 45TDI ein gutes Angebot, weil man hier für einen humanen Aufpreis Sechszylinder und Allrad bekommt. Gerade wenn man wenig Stadt und viel Langstrecke fährt, passt ein 3l Sechszylinder meiner Meinung nach einfach besser.

Das "große" Navi kann man sich sparen. Sind ein paar Millimeter bei gleicher Auflösung.

Ich bin von A5 2,0 TFSI auf A6 50 umgestiegen obwohl ich viel in der Stadt fahre, der A6 braucht definiftiv weniger Treibstoff als der A5 und die Anfahrschwäche, klar merkt man etwas aber aufgrund der Berichte habe ich es mir schlimmer vorgestellt.

Aber vielles muß man einfach ausprobieren ud schauen ob es einem gefällt oder man es braucht.

Ich habe 21 Zoll und Luftfahrwerk, paßt sehr gut zu dem Wagen aber 20 Zoll wird auch gut aussehen, ist aber auch oft vom Design der Felge und der Farbe des Wagens abhängig.

Abschließend: BLIND würde ich nichts bestellen.

Ich habe meine Antworten der leichteren Zuordnung halber kursiv in die Fragensammlung geschlieben:

Zitat:

@rgmvkb schrieb am 24. August 2019 um 19:37:36 Uhr:

Guten Abend,

wir haben Interessante an dem aktuellen/neuen A6.

Diverse Informationen haben wir hier durch fleißiges Mitlesen schon bekommen.

Bei dem Motor sind wir noch unschlüssig ...

Beide 45er (TDI & TFSI) und auch der 50 TDI kommen hier nicht gut weg — im wahrsten Sinn des Wortes (Anfahrschwäche) ???

Probefahrt!

Der 40 TDI soll sich dank S tronic fast „besser“ fahren ???

Eigentlich wollen wir den kleinen V6 TDI - ist das dann einen „echten“ Quattro und was ist Ultra-Quattro?

Quattro: mechanisch Lösung mit Torsen, Ultra: elektronische Lösung mit Trennkupplungen. Unterschied bei den Fahrverhältnissen in D: gering. Alle V6 haben Torsen

Es wird ein Firmenwagen — der ausliefernde Händler ist ca. 300Km entfernt, deshalb möchten wir hier vor Ort nicht nach einer Probefahrt fragen ... so etwas empfinden wir als unfair.

Ich empfehle mit offenen Karten zu spielen. Das größte Interesse des Händlers dürften ohnehin Wartung und Reparaturen sein.

Der A6 wird also aufgrund der Preisliste „blind“ bestellt.

Nur bei Neuheiten (Allroad) empfehlenswert, ansonsten: PROBEFAHRT!

Aus diesem Grund hoffen wir hier noch ein paar Tipps/Infos zu bekommen.

-Auf Fotos wirkt das Kunstleder-Armaturenbrett recht „günstig“ ... ist der Aufpreis für echtes Leder oben/unten für Ästheten sinnvoll angelegt, oder ist die Optik nur unwesentlich besser?

-Wie sieht es generell mit den Ledersorten aus? Ist Leder/mono.pur mit Audi Design Selection schon OK?

-Okapibraun oder Perlmuttbeige ... was passt besser zu dem technischen Look im Innenraum?

Dazu: Innenhimmel in schwarz? Wie viel edler ist hier das 2.000,-Euro Alcantara?

-Komfort/Optik (und auch Preis??) ... 19“ mit Sportfahrwerk oder 20“ mit Luftfahrwerk?

Hintergrund meiner Überlegungen: der A6 hat ziemlich große Radkästen und benötigt große Felgen - die dann aber auch schnell ganz schön teuer werden.

Sind 19Zöller mit dem 20mm Sportfahrwerk optisch stimmig und hat man noch genug Restkomfort?

20“ mit Luftfahrwerk = deutlich teuer ... aber auch besser?

Oder kann das bessere Fahrwerk den Komfortverlust mit 20“ nicht kompensieren?

- Holzdekor? Auf Fotos sehen (mMn) Nussbaum und Birkenmaser nicht so schön aus.

Eschenmaser gefällt uns im Konfigurator gar nicht - aber auf „echten“ Fotos sieht es richtig schick aus!

Wo gibt es Fotos von dem Exklusiv-Holz ??? Nougat oder Bernstein würden wir gerne mal sehen.

Alles Geschmack, über den man bekanntlich streiten kann

Bei den Extras dachten wir an:

Akustikverglasung

Elektr. Sitze mit Klima

4-Zonen-Klima

Standheizung

großes Navi

Design-Line

Umgebungskameras

Die Extras sind mehr oder weniger nützlich, aber leider alle teuer. Mit den Extras kommt die Rendite! Viel lesen, eigene Erfahrung, Probefahrt, Portemonnaie (1%).

und evtl. Leder+Alcantara im Innenraum

Geschmack

ACC nutzen wir auch jetzt schon, Spurhalte-Assistent etc. wollen wir eigentlich nicht.

Kaufen kannt Du nur das Paket, schalte störende Assis aus!

Von der schöneren Optik (Blinker) mal abgesehen - wieviel besser ist das Matrix-LED?

Matrix kann halt das Licht gezielt lenken. Bei Unschlüssigkeit (teuer!!!) hilft nur eine nächtliche Probefahrt und ein anschließender Blick aufs Bankkonto.

Ich würde keinen Audi Diesel ohne Probefahrt kaufen.

- deshalb ist es bei mir dann ein 55TFSI geworden ;-)

keine Angst vor Quattro ultra und Doppelkupplungsgetriebe - das ist das modernere und harmonischere Antriebskonzept - deshalb positive Berichte vom 40TDI - Du hast genausoviel quattro wie Du brauchst und das bessere Getriebe;

Anfahrschwäche des 45/50 TDI sind für mich ein No-Go, Motor und Getriebe Kombi sind eigentlich nicht WLTP Tauglich und hätten neu entwickelt werden müssen - einzig mit E-Verdichter im S6 ist ein halbwegsbrauchbarer V6 Diesel verfügbar - ansonsten kann man auch beim 40 TDI bleiben und das Geld in Ausstattung investieren....

Hallo zusammen, könnt jemand so nett sein, und mit sagen wie breit die Audi Ringe sind gesamt breite, und wieviel Platz über den Ringen ist? Ich frage weil ich mir Herr der Ring Aufkleber machen lassen möchte in schwarz. vielen Dank.

Themenstarteram 28. August 2019 um 19:32

Erstmal - „Danke“

Der 55TFSI ist derzeit nicht im Konfigurator, WLTP-Probleme ?

Bei bis zu 200Km pro Tag macht ein Diesel irgendwie mehr Sinn ... selbst mit Tankkarte.

Eine Probefahrt finden wir trotzdem „gemein“ - der Verkäufer kann sich noch so viel Mühe geben, bestellt wird zentral und er/sie geht leer aus.

Die letzten zwei Diesel-V6 haben wir auch ohne „Test“ bestellt. (Allerdings privat)

Und auch wenn einige Fragen sehr subjektiv sind, wie sind eure/Ihre Meinungen zum Armaturenbrett in Kunstleder Bs. Leder?

Was sagt die Glaskugel eigentlich zu einem 50TFSI ???

Kommt irgendwann ein Benziner mit ca. 280/300 PS ?

Also bei 200km/Tag, 1.000km die Woche muss ich nicht überlegen, ob ein Benziner in Frage kommt. Viel zu unwirtschaftlich. Da ich im Jahr nur rund 15.000km fahre und den Diesel Probe gefahren habe, kam nach 20 Jahren (!) Diesel wieder ein Benziner als Alltagswagen ins Haus. Bereue das keine Sekunde.

 

Anfahrschwäche hin oder her, wer 200km am Tag fährt "rollt" mehr, als das er laufend anfährt. Und als Diesel würde ich immer einen "6er" wählen.

 

In Sachen Ausstattung spielt der Geschmack und das Budget eine Rolle. Ich selber mag es mittlerweile gerne "Fein", also wurde es ein "Design" mit Armaturenbrett oben wie unten in Leder. Kostet bei Design nur rund 600,-- EUR Aufpreis. Mit der abgesetzten Naht in grau macht das mehr her als das übliche "Brett".

 

Ich empfehle bei Deiner Laufleistung auch unbedingt die Individual-Komfortsitze mit Klima, ein Traum und noch deutlich besser als der ohnehin gute Sportsitz. Ist schweineteuer, da es den Sitz nur mit Leder Valcona und Biese gibt - wenn es denn Schick aussehen soll. Bestes Leder m.E. und vielfältige Einstellungsmöglichkeiten.

 

Alcantarahimmel uninteressant, schwarzer Stoff reicht. Besser HD-Matrix Licht ordern. Und wenn es leise sein soll muss der Haken auch bei Akustikglas, vorne und seitlich, gesetzt sein.

 

4-Zonen-Klima, Navi und kleines B&O....und fertig.

 

Den Rest nach persönlichem Bedarf, Geschmack und Budget.

 

Xello

Zitat:

@xello schrieb am 28. August 2019 um 22:08:39 Uhr:

.....Ich selber mag es mittlerweile gerne "Fein", also wurde es ein "Design" mit Armaturenbrett oben wie unten in Leder. Kostet bei Design nur rund 600,-- EUR Aufpreis. Mit der abgesetzten Naht in grau macht das mehr her als das übliche "Brett".

Ich empfehle bei Deiner Laufleistung auch unbedingt die Individual-Komfortsitze mit Klima, ein Traum und noch deutlich besser als der ohnehin gute Sportsitz. Ist schweineteuer, da es den Sitz nur mit Leder Valcona und Biese gibt - wenn es denn Schick aussehen soll. Bestes Leder m.E. und vielfältige Einstellungsmöglichkeiten.

Alcantarahimmel uninteressant, schwarzer Stoff reicht. Besser HD-Matrix Licht ordern. Und wenn es leise sein soll muss der Haken auch bei Akustikglas, vorne und seitlich, gesetzt sein.

4-Zonen-Klima, Navi und kleines B&O....und fertig.

Den Rest nach persönlichem Bedarf, Geschmack und Budget......

Xello

dem ist nichts hinzuzufügen - ich glaube wir haben fast identische Austattung.... ;-)

Zitat:

@rgmvkb schrieb am 28. August 2019 um 19:32:39 Uhr:

Die letzten zwei Diesel-V6 haben wir auch ohne „Test“ bestellt. (Allerdings privat)

Und auch wenn einige Fragen sehr subjektiv sind, wie sind eure/Ihre Meinungen zum Armaturenbrett in Kunstleder Bs. Leder?

Du kannst die alten V6-Diesel aber nicht mit den aktuellen Vergleichen.

Meine Schwester hat den "kleinen" V6 im Vorgänger (218PS), der fährt sich deutlich schöner als der 45TDI. Sowohl der 45er als auch der 50er sind mMn eine Katastrophe, da finde ich selbst meinen schwachen 520d angenehmer und sogar ruhiger, weil er mit niedrigeren Drehzahlen unterwegs ist. Zumindest bei meinem Fahrstil / Fahrprofil.

Armaturenbrett in Kunstleder gefällt mir persönlich nicht. Da würde ich immer den Aufpreis für Echtleder bezahlen.

Der Vollständigkeit halber: Beides ist meine rein subjektive Meinung. Andere Leute können und dürfen das gern anders sehen. ;)

Ja, sehe ich auch. Tatsächlich fahren die TDI vor Abgasskandal und Updates wesentlich angenehmer, aber wenn man nicht hauptsächlich in der Stadt rumfährt (dafür habe ich ein Fahrrad) ist ein 2t Auto mit einem 3l Sechszylinder meiner Meinung nach einfach passender motorisiert als mit einem 2l Vierzylinder. Das gilt sowohl für 45TDI als auch für 530d. Letzterer kann's wesentlich besser.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4K
  7. Fragen zum aktuellen A6 C8/4K