ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Fragen zu Cadillac Deville, Lincoln Town Car

Fragen zu Cadillac Deville, Lincoln Town Car

Cadillac De Ville 10
Themenstarteram 14. Juli 2015 um 7:47

Hallo,

ich besitze schon einen Ford Econoline - Royal Palm Coach 5.0 und würde mir gerne einen Daily Driver zulegen, einen 2001er Cadillac Deville oder ein 1997 Lincoln Town Car.

Der Cadillac Deville sagt mir schon sehr zu dennoch habe ich Bedenken da ich immermal was von Defekten Zylinderkopfschrauben lesen und ich nicht genau eingrenzen kann ab welchem Baujahr diese Probleme als behoben gelten? Wäre schön wenn mir da jemand einen Rat geben könnte und auf was ich achten müsste beim Kauf dieses Fahrzeugs, gab es z. B. Rückrufe oder gibt es bekannte Probleme?

Der Lincoln ist wiederrum mein zweiter Favourit da er ja noch auf der Pantherplattform steht, als robust gilt und halt als Daily gut geeignet ist. Die Fragen sind hier die gleichen wie beim Cadillac außer mit dem Motor.

Vielen Dank schonmal!

Gruß, Tommy

Beste Antwort im Thema

Jedes Fahrzeug hat irgendwo bekannte Fehlerquellen - beim Town Car waren es teilweise die Steuerketten, die aufgaben, bei Cadillac Gewinde.

Cadillac hat mit der Überarbeitung des N* die Probleme mit den Gewinden abgestellt, dafür beim V6 die Steuerkettenproblematik aufgetan. Haben Opel, VW, BMW und viele andere auch, die deutschen Kettenspannerschrott verbauen.

Steuerketten sind beim N* kein Thema, wenn entsprechend gewartet - nach 300 tkm dürfte die Zylinderkopfdichtung so oder so kommen und dann macht man sowas mit.

Wenn der Motor korrekt repariert ist und gut gepflegt wird, dann läuft ein N* problemlos 300 tkm und mehr - die Lincoln V8 sind noch ein wenig robuster, aber eben auch nicht völlig problemfrei.

Kritischer sind die elektronischen Problemchen, die bei Cadillac auftreten können, wenn man die Elektrik nicht pflegt. Hier ist der Lincoln sicher problemloser, da schlicht nicht innovativ, sondern konservativ.

26 weitere Antworten
Ähnliche Themen
26 Antworten

Erst der N* mit Heck-/Allradantrieb hat ganz sicher keine Probleme mit den Gewinden.

Ab dem Facelift (keine Zündkabel mehr) wurden andere Bolzen/Gewinde verwendet und das Problem wurde deutlich besser, aber auch hier sind noch Fälle bekannt.

98er und 99er Baujahre (NICHT Erstzulassungen!) sind besonders empfindlich.

Mein Rat: Wenn möglich einen getimeserteten kaufen, auch wenn er etwas teurer ist.

Lincoln ist eine völlig andere Welt - beide fahren, dann entscheiden.

Als Daily mittlerweile beide zu schade.

vom Nicht-Fahren gehen sie auch kaputt :)

das mit Lincoln kann ich bestätigen:

1. Lincoln ist besser verarbeitet als Cadillac, aber mit weniger "Spielereien"

2. Fahrcomfort beim Cadillac(bis 2002) deutlich besser. Cadillacs gleiten eher.

3. Lincoln ist etwas sportlicher ausgelegt. kann man aber schlecht beschreiben.

4. Von den motoren her, deutlich unkomplizierter. ist halt ein Ford!

Wobei so ein Town Car auch eher gleiten soll...

Am besten wie DonC sagt, beide mal probefahren. Aber auch ein Lincoln ist nicht gleich Lincoln!

Lincoln hat eine DEUTLICH bessere Verarbeitung und ist um mehrere 100% zuverlässiger und einfacher/günstiger zu reparieren. Cadillac hat halt mehr Schnickschnack und Technik. Schön wenns geht...teuer wenn kaputt.

Mein TC hat schon jenseits der (selbstgefahrenen!) 185000 Meilen drauf und immernoch absolut zuverlässig im täglichen Einsatz.

Ist zumindest meine Erfahrung, hab beides.

Dafür rosten Lincolns mehr :)

Das nimmt sich nicht viel...

Cadillac ist innovativ, Lincoln konservativ.

Ersatzteile sind bei Lincoln billiger und meist auch einfacher zu verbauen, aber eben auch nicht immer...

Also im Gegensatz zum Seville sind halt ersatzteile für lincoln schon deutlich günstiger: Scheibenwischermotor fürn Seville 250,00 mit steuer etc fürn Lincoln 80,00 Euro. Ist aber auch ne andere Welt. Cadillac ist einfach "luxuriöser", aber teuer". Ist halt ein Cadillac! Zielgruppe: Millionäre :-)

Zitat:

Zielgruppe: Millionäre :-)

Immer schön auf dem Boden bleiben ;)

Beim Town Car kommt halt zum tragen das er auf der gleichen Plattform basiert wie der Crown Victoria. Entsprechend teilen Sie sich auch die meisten Technikteile, das Town Car ist einfach nur etwas luxuriöser wobei für mich immer noch kein Vergleich zu den meisten Cadillacs. Cadillac versucht seit den 90ern sein alte Leute Image loszuwerden und das klappt halt nicht mit Autos wie dem Town Car.

Die Technik bei Cadillac ist entsprechend deutlich moderner aber auch deutlich teurer wenn mal was im Eimer ist. Cadillac ist Luxusklasse und das bezahlt man dann auch. Das Town Car hingegen profitiert wie gesagt von den Gleichteilen mit dem Crown Victoria, das hält trotz gehobenem Segment die Preise relativ niedrig.

Wenns was robustes sein soll würde ich tatsächlich zum Town Car tendieren.

Zitat:

@STEF8983 schrieb am 16. Juli 2015 um 18:15:47 Uhr:

Also im Gegensatz zum Seville sind halt ersatzteile für lincoln schon deutlich günstiger: Scheibenwischermotor fürn Seville 250,00 mit steuer etc fürn Lincoln 80,00 Euro. Ist aber auch ne andere Welt. Cadillac ist einfach "luxuriöser", aber teuer". Ist halt ein Cadillac! Zielgruppe: Millionäre :-)

Naja, wer schonmal bei VW und Lexus Ersatzteile gekauft hat, der weiss wie spottbillig Cadillac ist :)

Wer Ersatzteile bei VW direkt kauft ist selbst schuld :D Ist genauso als wenn ich zum Opeldealer renne um Delcoteile für meinen Caprice zu bekommen und mich dann wundere wenn der Händler für das originale Radio mal eben 1400€ aufruft ;)

Sowas kauft man im Netz oder bei unabhängigen Teilebuden, da hast du mehr Auswahl und kriegst trotzdem noch gute Teile.

Das Lexus sackteuer ist wundert mich irgendwie überhaupt nicht ;) Japanerteile sind in Deutschland nie billig gewesen. Ein Bekannter hat sich mit seinem jetzt erst kürzlich finanziell ordentlich in die Nesseln gesetzt.

Es gibt viele Teile, die man einfach nicht im Freien Handel bekommt für deutsche Fahrzeuge...da bleibt dir dann nur der Händler oder Schrott über - letzterer ist im Fall VW meist gut bestückt...

Das Cadillacteile billiger sind als VW ist unbestritten. Lincoln ist aber immer noch deutlich günstiger als Cadillac, allerdings kein Vergleich zum Cadillac. Cadillac ist, wie gesagt, Luxusklasse und Lincoln halt darunter...

Einige hier bevorzugen Cadillac und das ist auch ok. Nur bitte bleibt bei der Wahrheit. Unter gleichen Bedingungen rostet ein ein Town Car nicht mehr als ein Cadillac. Und zwar so gut wie gar nicht.

Ein Lincoln ist ein Ford? Gut, dann ist der Cadillac ein Chevy. Im DTS sieht es aus wie im Impala :)

Aber es ist richtig, dass es bei Cadillac mehr technische Spielereien gibt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Fragen zu Cadillac Deville, Lincoln Town Car