ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Frage zur Wasserpumpe

Frage zur Wasserpumpe

Themenstarteram 5. Januar 2019 um 14:21

Hallo

Ich hätte da mal eine Frage zu Wasserpumpen.

Ist es richtig, das die Gleitringdichtung der Wasserpumpe nur durch das hin und herdrehen im trockenen Zustand mit der Hand, die Dichtung zerstört und die Pumpe unbrauchbar wird ?

Ich habe mir nämlich vor Jahren mal eine neue gekauft und habe das Pumpenrad paar mal hin und her gedreht.

Ist die Pumpe nun defekt und ein Fall für die Tonne ?

Ist eine Saleri SIL PA1259

Beste Antwort im Thema

Die halten ca. 1-100 Jahre, je nach Material, Konstruktion, Verarbeitung und Anwendung.

20 weitere Antworten
Ähnliche Themen
20 Antworten

Von ein paar mal hin + her drehen wird die Dichtung sicher nicht kaputt werden.

Nein, die Pumpe ist durch das hin und her drehen nicht beschädigt worde. So viel ist sicher.

Aber keine Aussage ohne Einschränkung. Wenn die Pumpe auf dem Dachboden, daher bei hohen Temperaturen gelagert wurde........könnten die Dichtungen.....ist aber unwahrscheinlich.

MfG kheinz

Themenstarteram 5. Januar 2019 um 15:07

Zitat:

@crafter276 schrieb am 5. Januar 2019 um 14:59:28 Uhr:

Nein, die Pumpe ist durch das hin und her drehen nicht beschädigt worde. So viel ist sicher.

Aber keine Aussage ohne Einschränkung. Wenn die Pumpe auf dem Dachboden, daher bei hohen Temperaturen gelagert wurde........könnten die Dichtungen.....ist aber unwahrscheinlich.

MfG kheinz

Nö die lag erst im Keller und nun in der Garage.

Genaues wird man nach (versuchsweisen) Einbau wissen, denn

derartige Dichtungen altern auch. Einfach einbauen, mehr als

"Undichtigkeit" kann wohl kaum passieren. So kommt die "Probe"

auf die Einbau-Problematik (Aufwand)an.

Unter Berücksichtigung der Beschreibung des TE : "vor Jahren

gekauft".

Themenstarteram 5. Januar 2019 um 15:18

Zitat:

@Raver2014 schrieb am 5. Januar 2019 um 15:15:03 Uhr:

Genaues wird man nach (versuchsweisen) Einbau wissen, denn

derartige Dichtungen altern auch. Einfach einbauen, mehr als

"Undichtigkeit" kann wohl kaum passieren. So kommt die "Probe"

auf die Einbau-Problematik (Aufwand)an.

Unter Berücksichtigung der Beschreibung des TE : "vor Jahren

gekauft".

Keine Ahnung wie alt die ist, habe ich mal günstig von jemand abgekauft und wie lange der die schon hatte, keine Ahnung.

Also doch besser eine neue kaufen und alte bei Ebay verkaufen.:D

Wie lange hält überhaupt so eine Wasserpumpe, sollte man die vorsorglich ab einem gewissen Alter bzw. Km Leistung wechseln?

Meine ab Werk ist jetzt 10,5 Jahre und 113.000 Km drin.

@andi.36

In den neuen Motoren wie dem Z18XER usw. sind bisher keine großen Ausfallerscheinungen zu hören in Sachen Wasserpumpen.

Meine im Insignia ist auch noch die 1. von 01.2009 und immer noch dicht.

An deiner Stelle würde ich die Wasserpumpe behalten.

Die halten ca. 1-100 Jahre, je nach Material, Konstruktion, Verarbeitung und Anwendung.

Wenn Kurbelwelle - Nockenwelle - usw. über einen Zahnriemen angetrieben wird, schreibt der Hersteller den Wechsel nach km / Jahren vor. Und in diesem Zusammenhang wir auch immer die Wasserpumpe - mit - erneuert.

MfG kheinz

Themenstarteram 5. Januar 2019 um 15:31

Zitat:

@hwd63 schrieb am 5. Januar 2019 um 15:29:03 Uhr:

@andi.36

In den neuen Motoren wie dem Z18XER usw. sind bisher keine großen Ausfallerscheinungen zu hören in Sachen Wasserpumpen.

Meine im Insignia ist auch noch die 1. von 01.2009 und immer noch dicht.

An deiner Stelle würde ich die Wasserpumpe behalten.

Die neue von Saleri behalten ?

Themenstarteram 5. Januar 2019 um 15:33

Zitat:

@crafter276 schrieb am 5. Januar 2019 um 15:31:01 Uhr:

Wenn Kurbelwelle - Nockenwelle - usw. über einen Zahnriemen angetrieben wird, schreibt der Hersteller den Wechsel nach km / Jahren vor. Und in diesem Zusammenhang wir auch immer die Wasserpumpe - mit - erneuert.

MfG kheinz

Die Pumpe wird außen über den Flachriemen angetrieben .

Hallo Andi.36, Du willst einen "Garantieschein", den Dir Niemand geben

kann. Hast Du ein Problem mit Deiner "Wapu" oder ist Dir Diese zufällig

in die Hände gefallen? Wenn Deine In Ordnung ist, lasse Sie bloß in Ruhe.

Du kannst Deine Saleri "Wapu" doch behalten. Vielleicht erlebst Du den

fälligen Wechsel bei Deiner ja. Dann hast du schon das Ersatzteil da.

Wenn Sie Dich stört...........es ist Deine Saleri, Du kannst machen was

immer Du willst..........

Zitat:

@andi.36 schrieb am 5. Januar 2019 um 15:31:22 Uhr:

Zitat:

@hwd63 schrieb am 5. Januar 2019 um 15:29:03 Uhr:

@andi.36

In den neuen Motoren wie dem Z18XER usw. sind bisher keine großen Ausfallerscheinungen zu hören in Sachen Wasserpumpen.

Meine im Insignia ist auch noch die 1. von 01.2009 und immer noch dicht.

An deiner Stelle würde ich die Wasserpumpe behalten.

Die neue von Saleri behalten ?

Jepp und bei Bedarf einbauen.

Zitat:

@crafter276 schrieb am 5. Januar 2019 um 15:31:01 Uhr:

Wenn Kurbelwelle - Nockenwelle - usw. über einen Zahnriemen angetrieben wird, schreibt der Hersteller den Wechsel nach km / Jahren vor. Und in diesem Zusammenhang wir auch immer die Wasserpumpe - mit - erneuert.

MfG kheinz

Sag das mal einem US-Amerikaner, wenn er dir seinen Wagen wegen Zahnriemen-Wechsel hinstellt. Der schmeißt dir was ins Kreuz, weil er sich abgezockt fühlt. Dort werden die WaPu´s (und die Umlenk- und Spannrollen), auch an den Importfahrzeugen, nur bei jedem zweiten ZR-Intervall gewechselt und halten das auch aus. Mache ich auch so - und klappt, zuletzt am Volvo.

Mein Original-Hyundai-Handbuch (in USA gekauft) sagt mir, dass die WaPu nie (niemals N I E nicht!!) gewechselt wird, obwohl der ZR dazu runter muß. Vorletztes Jahr ZR am Tucson gewechselt und die WaPu lebt noch immer.

Bei einer alten WaPu, die mit trockener, besser gesagt, mittlerweiler ausgetrockneter/ausgegaster Dichtung herumliegt, würde ich mir überlegen, sie wegzuschmeißen anstatt wegen 20,- oder 30,- Euro

doppelte Arbeit zu haben.

Was killt die WaPu?: Fehlender Kühlerfrostschutz im Sommer und 10 Jahre altes Kühlwasser.

Wenn der Wechsel des Zahnriemens sagen wir mal 4 Stunden dauert, in diesem Zusammenhang das erneuern der Wasserpumpe nur noch sagen wir mal 4 Schrauben = ca. 8 Minuten.......

Stellt sich dann noch die Frage, natürlich nur für die, die Rechnen können.......ob oder ob nicht die Wasserpumpe gewechselt werden soll?

Ist halt wie so oft ein Rechnen mit den drei Grundrechenarten....................

MfG kheinz

Deine Antwort
Ähnliche Themen