ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Frage zur Kfz Haftpflichtversicherung + negativer Schufa

Frage zur Kfz Haftpflichtversicherung + negativer Schufa

Themenstarteram 30. Dezember 2017 um 8:57

Guten Morgen liebe Motor Talk Gemeinde.

Ich möchte nun mein erstes Auto anmelden.

Dafür brauche ich ja die EVB. Allerdings stellt mir online über Check24 keine Versicherung eine aus aufgrund meiner Bonität.

Lediglich per Vorauszahlung bekomme ich eine EVB gestellt.

Allerdings kostet mich das als Fahr Anfänger knappe 1200€ die ich jetzt nicht parat habe.

Ich gehe zwar arbeiten aber so viel auf einmal habe ich nicht.

Gibt es keine andere Möglichkeit?

Lg

Beste Antwort im Thema

Negative Schufa, Fahranfänger, Berufsanfänger (?), kein Geld auf dem Konto... Schon einmal daran gedacht, dass es Sinn macht dir keine Versicherung anzubieten, weil du dir kein Auto leisten kannst?

27 weitere Antworten
Ähnliche Themen
27 Antworten
Themenstarteram 30. Dezember 2017 um 9:33

Zitat:

@NanoQ2 schrieb am 30. Dezember 2017 um 09:28:22 Uhr:

Zitat:

@Exutor89 schrieb am 30. Dezember 2017 um 09:22:38 Uhr:

 

Ich habe mir ein günstiges Auto gekauft für 900€ was mich erstmal begleiten soll.

Dafür habe ich gespart. Aber 1200€für eine Versicherung kann ich momentan nicht direkt im Voraus bezahlen.

900€, hoffentlich noch mit reichlich TÜV.

Bitte auch bedenken, das dort evtl. noch Folgekosten auf dich zukommen können...

TÜV hat er noch ein Jahr.

ist ein seat. Mein Freund arbeitet da und kann mir falls was kaputt ist es kostengünstig reparieren. Ebenso die au kann er mir machen.

das habe ich alles schon bedacht.

Wie gesagt ich verdiene eigentlich recht gut Geld. Zahle meine derzeitigen schulden auch ab.

jeder macht mal Fehler. Aber ich brauche das Auto unbedingt.

Themenstarteram 30. Dezember 2017 um 9:35

Zitat:

@sharock22 schrieb am 30. Dezember 2017 um 09:31:42 Uhr:

Leute, ihr wisst doch überhaupt nicht warum er einen Schufa Eintrag hat! Haltet mal den Ball flach...

Ihr seit manchmal wie die Geier wenn das Wort Schufa fällt.

Probier es wie oben erwähnt bei einem Versicherungstypen. Falls der auch direkt das Geld möchte dann bei den Eltern mal höflich nachfragen.

Von Freundin / Freunde etc. Rate ich ab das könnte zum Streit führen falls mal etwas sein sollte.

Du könntest natürlich auch erstmal die 1200€ sparen und das Auto dann erst versichern und in der Zwischenzeit schaust du dir dein Auto richtig an! Bei 900€ Kaufpreis könnte das ein oder andere kaputt sein oder dem dem Rost entgegenwirken. ( falls vorhanden )

Danke.

Wie gesagt es ist ein Seat. Mein Freund arbeitet da und meinte das Auto ist top.

Natürlich kein Neuwagen.

Danke für deine aufmunternden Worte :)

Leute, ihr wisst doch überhaupt nicht warum er einen Schufa Eintrag hat! Haltet mal den Ball flach...

Ihr seit manchmal wie die Geier wenn das Wort Schufa fällt.

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Nein,

ich für meinen Teil versuche hier nur im Rahmen meiner bescheidenen Möglichkeiten zu helfen.

Und da muss es auch erlaubt sein, unbequeme Wahrheiten auszusprechen.

Die "Helfer" hier müssen ja dabei auch mit vielen "Unbekannten" arbeiten.

 

 

Die meisten örtlichen Agenturen nehmen Vorkasse bei negativer Schufa, oft aber nicht gleich einen Jahresbeitrag, sondern 200€ oder den ersten 1/4 jährlichen Beitrag.

Sollte aber möglich sein, bei Abschluss wird der erste Beitrag ja fällig, ob jetzt in Vorkasse oder nach normalen Beginn.

Themenstarteram 30. Dezember 2017 um 9:42

Zitat:

@NanoQ2 schrieb am 30. Dezember 2017 um 09:38:34 Uhr:

Leute, ihr wisst doch überhaupt nicht warum er einen Schufa Eintrag hat! Haltet mal den Ball flach...

Ihr seit manchmal wie die Geier wenn das Wort Schufa fällt.

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Nein,

ich für meinen Teil versuche hier nur im Rahmen meiner bescheidenen Möglichkeiten zu helfen.

Und da muss es auch erlaubt sein, unbequeme Wahrheiten auszusprechen.

Die "Helfer" hier müssen ja dabei auch mit vielen "Unbekannten" arbeiten.

Ich mache dir keinen Vorwurf keine Sorge.. Danke für deine Hilfe.

Themenstarteram 30. Dezember 2017 um 9:44

Zitat:

@27239 schrieb am 30. Dezember 2017 um 09:40:20 Uhr:

Die meisten örtlichen Agenturen nehmen Vorkasse bei negativer Schufa, oft aber nicht gleich einen Jahresbeitrag, sondern 200€ oder den ersten 1/4 jährlichen Beitrag.

Sollte aber möglich sein, bei Abschluss wird der erste Beitrag ja fällig, ob jetzt in Vorkasse oder nach normalen Beginn.

Das wäre perfekt für mich.

Ich klapper nächste Woche mal einige ab und Vergleiche die Preise und hoffe das es so klappt.

300-400€ sind kein Problem.

Lg

Zitat:

@27239 schrieb am 30. Dezember 2017 um 09:40:20 Uhr:

Die meisten örtlichen Agenturen nehmen Vorkasse bei negativer Schufa, oft aber nicht gleich einen Jahresbeitrag, sondern 200€ oder den ersten 1/4 jährlichen Beitrag.

Sollte aber möglich sein, bei Abschluss wird der erste Beitrag ja fällig, ob jetzt in Vorkasse oder nach normalen Beginn.

Prima,

dann kann ich mich nur wiederholen: Ab zu einer Agentur, und Fragen kostet nichts!

( Ja, vor Ort ist meist etwas teurer als online Vers., aber besser als keine Vers. )

Exutor,

hast du noch andere Versicherungen?

Wenn ja, gehe doch einfach mal dorthin...

Oder:

ist der Freund bei einem richtigen Seathändler?

Die vermitteln doch sicher auch Vers.. Da auch mal erkundigen...

Zitat:

@Exutor89 schrieb am 30. Dezember 2017 um 09:44:06 Uhr:

Zitat:

@27239 schrieb am 30. Dezember 2017 um 09:40:20 Uhr:

Die meisten örtlichen Agenturen nehmen Vorkasse bei negativer Schufa, oft aber nicht gleich einen Jahresbeitrag, sondern 200€ oder den ersten 1/4 jährlichen Beitrag.

Sollte aber möglich sein, bei Abschluss wird der erste Beitrag ja fällig, ob jetzt in Vorkasse oder nach normalen Beginn.

Das wäre perfekt für mich.

Ich klapper nächste Woche mal einige ab und Vergleiche die Preise und hoffe das es so klappt.

300-400€ sind kein Problem.

Lg

Nur Mut!

Und ich wünsche Dir dabei viel Glück!

@NanoQ2 ließ dir mal eine Beiträge durch und dann verstehst du meine Worte. Ich habe nicht dich direkt gemeint, sondern eher allgemein gesprochen/geschrieben.

Es ist mir klar das meistens 80% der Fakten fehlen wie zb.

Gehalt

Fix kosten

Tilgung

Um nur 3 zu nennen aber ich habe gelernt das man erstmal abwarten sollte und nicht gleich mit dem Hammer drauf los zu prügeln.

Habe so einen Fall in der Familie und der verdient über 2000€ netto und bekommt trotzdem nichts, nicht mal ne Wohnung....

Zurück zum Thema.

Zitat:

@sharock22 schrieb am 30. Dezember 2017 um 09:48:05 Uhr:

@NanoQ2 ließ dir mal eine Beiträge durch und dann verstehst du meine Worte. Ich habe nicht dich direkt gemeint, sondern eher allgemein gesprochen/geschrieben.

Es ist mir klar das meistens 80% der Fakten fehlen wie zb.

Gehalt

Fix kosten

Tilgung

Um nur 3 zu nennen aber ich habe gelernt das man erstmal abwarten sollte und nicht gleich mit dem Hammer drauf los zu prügeln.

Habe so einen Fall in der Familie und der verdient über 2000€ netto und bekommt trotzdem nichts, nicht mal ne Wohnung....

Zurück zum Thema.

Alles gut!

Also wenn deine Freundin mindestens einen Vertrag mit SF2-SF4 hat könnte sie bestimmt dein Auto auch mit mindestens SF2-SF4 versichern lassen. Wenn ihr in häusliche Gemeinschaft wohnt, kann es auch über dich als VN so laufen. Vielleicht ist die Vorkasse nur erforderlich, weil du mit SF 0 beginnen würdest. Online wird das nix werden.

Ihr solltet euch mal mit der Versicherung deiner Freundin unterhalten, da sollte es dann eine Möglichkeit geben.

Oder mal einen Berater vor Ort aufsuchen

Zitat:

@NanoQ2 schrieb am 30. Dezember 2017 um 09:21:49 Uhr:

Zitat:

@Thinky123 schrieb am 30. Dezember 2017 um 09:18:21 Uhr:

 

Ja, deine Freundin kann sich auch noch für dich verschulden. Sie darf dann dem Geld hinterher laufen und haftet mit ihrem SFR bei Schäden. Je nach finanziellen Möglichkeiten und deinen Fahrkünsten ziehst du sie also mit in die Pleite. Wenn sie schlau ist macht sie das nicht.

Bin zu 100% Deiner Meinung!

Das ist dann der klassische Weg um "unverschuldet" in Not zu geraten!

Dem schließe ich mich auch an. Du solltest einen Weg suchen, der Deine Freundin nicht belastet. Man mag ja auch nie über eine Trennung nachdenken, solange die Liebe noch groß ist - trotzdem gibt es so was.

Ich denke, der Weg über ein Versicherungsbüro ist da besser, im Grunde solltest Du bei vierteljähriger Zahlung auch nur 1/4 (und einem kleinen Aufschlag) zahlen müssen. So macht es ein polnischer Freund von mir, der in Deutschland selbstständig ist, die Versicherung ist die Provinzial.

Nein - ich bin kein Mitarbeiter der Provinzial, ich hatte in den letzten Jahren einige Schadenfälle und bin über die Abwickelungen der Schäden immer noch völlig begeistert. Die Tatsache, dass das Büro 200 m von meinem Haus entfernt ist und ich praktisch alles im persönlichen Gespräch klären kann, schreckt auch nicht gerade ab.

Edit: ganz vergessen - ich wünsche Dir viel Glück und drücke alle Daumen die ich habe, dass Du eine Versicherung zu annehmbaren Konditionen bekommst!

Und was ist darauß geworden?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Frage zur Kfz Haftpflichtversicherung + negativer Schufa