ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Frage zur Kfz Haftpflichtversicherung + negativer Schufa

Frage zur Kfz Haftpflichtversicherung + negativer Schufa

Themenstarteram 30. Dezember 2017 um 8:57

Guten Morgen liebe Motor Talk Gemeinde.

Ich möchte nun mein erstes Auto anmelden.

Dafür brauche ich ja die EVB. Allerdings stellt mir online über Check24 keine Versicherung eine aus aufgrund meiner Bonität.

Lediglich per Vorauszahlung bekomme ich eine EVB gestellt.

Allerdings kostet mich das als Fahr Anfänger knappe 1200€ die ich jetzt nicht parat habe.

Ich gehe zwar arbeiten aber so viel auf einmal habe ich nicht.

Gibt es keine andere Möglichkeit?

Lg

Beste Antwort im Thema

Negative Schufa, Fahranfänger, Berufsanfänger (?), kein Geld auf dem Konto... Schon einmal daran gedacht, dass es Sinn macht dir keine Versicherung anzubieten, weil du dir kein Auto leisten kannst?

27 weitere Antworten
Ähnliche Themen
27 Antworten

Moin,

bin kein Versicherungsfritze...

Aber:

Hast Du schon mal direkt bei Onlinevers. einen Abschluss versucht?

Z. B. HUK24

Auto über Eltern versichern

Themenstarteram 30. Dezember 2017 um 9:09

Zitat:

@celica1992 schrieb am 30. Dezember 2017 um 09:02:04 Uhr:

Auto über Eltern versichern

Könnte es auch über meine Freundin machen. Hat sie dadurch irgendwelche Nachteile falls mal was passieren sollte?

Negative Schufa, Fahranfänger, Berufsanfänger (?), kein Geld auf dem Konto... Schon einmal daran gedacht, dass es Sinn macht dir keine Versicherung anzubieten, weil du dir kein Auto leisten kannst?

Solange du nicht unter Drogen und Alkohol fährst oder Fahrerflucht begehst und die Beiträge bezahlst, nicht.

Wie alt bist du denn bzw deine Freundin

Themenstarteram 30. Dezember 2017 um 9:16

Wir sind beide 28

Zitat:

@Exutor89 schrieb am 30. Dez. 2017 um 09:9:34 Uhr:

Könnte es auch über meine Freundin machen. Hat sie dadurch irgendwelche Nachteile falls mal was passieren sollte?

Ja, deine Freundin kann sich auch noch für dich verschulden. Sie darf dann dem Geld hinterher laufen und haftet mit ihrem SFR bei Schäden. Je nach finanziellen Möglichkeiten und deinen Fahrkünsten ziehst du sie also mit in die Pleite. Wenn sie schlau ist macht sie das nicht.

Das stimmt aber wohl so nicht ganz?

Sobald ein selbstverschuldeter Schaden eintritt, wird die Freundin hochgestuft...

Wäre dann noch die Frage zu klären:

Sind Eltern und Freundin denn Schufa tauglich?

Und:

Wenn schon kein Geld für Versicherung/steuern da ist, wer bezahlt dann das Auto??

Themenstarteram 30. Dezember 2017 um 9:21

Ich habe ein geregeltes Einkommen von ungefähr 1800€ monatlich.

Danke für eure Antworten.

Muss ich mal schauen wie ich voran gehe.

Danke

Zitat:

@Thinky123 schrieb am 30. Dezember 2017 um 09:18:21 Uhr:

Zitat:

@Exutor89 schrieb am 30. Dez. 2017 um 09:9:34 Uhr:

Könnte es auch über meine Freundin machen. Hat sie dadurch irgendwelche Nachteile falls mal was passieren sollte?

Ja, deine Freundin kann sich auch noch für dich verschulden. Sie darf dann dem Geld hinterher laufen und haftet mit ihrem SFR bei Schäden. Je nach finanziellen Möglichkeiten und deinen Fahrkünsten ziehst du sie also mit in die Pleite. Wenn sie schlau ist macht sie das nicht.

Bin zu 100% Deiner Meinung!

Das ist dann der klassische Weg um "unverschuldet" in Not zu geraten!

Themenstarteram 30. Dezember 2017 um 9:22

Zitat:

@NanoQ2 schrieb am 30. Dezember 2017 um 09:20:08 Uhr:

Das stimmt aber wohl so nicht ganz?

Sobald ein selbstverschuldeter Schaden eintritt, wird die Freundin hochgestuft...

Wäre dann noch die Frage zu klären:

Sind Eltern und Freundin denn Schufa tauglich?

Und:

Wenn schon kein Geld für Versicherung/steuern da ist, wer bezahlt dann das Auto??

Ich habe mir ein günstiges Auto gekauft für 900€ was mich erstmal begleiten soll.

Dafür habe ich gespart. Aber 1200€für eine Versicherung kann ich momentan nicht direkt im Voraus bezahlen.

Zitat:

@Exutor89 schrieb am 30. Dezember 2017 um 09:21:12 Uhr:

Ich habe ein geregeltes Einkommen von ungefähr 1800€ monatlich.

Danke für eure Antworten.

Muss ich mal schauen wie ich voran gehe.

Danke

Gehe doch einfach mal zu einem Vers. Büro, und nimm deine Verdienstmitteilung und alles mit,

vielleicht musst du dort ja dann nicht alles gleich auf einmal zahlen.

Zitat:

@Exutor89 schrieb am 30. Dezember 2017 um 09:22:38 Uhr:

Zitat:

@NanoQ2 schrieb am 30. Dezember 2017 um 09:20:08 Uhr:

Das stimmt aber wohl so nicht ganz?

Sobald ein selbstverschuldeter Schaden eintritt, wird die Freundin hochgestuft...

Wäre dann noch die Frage zu klären:

Sind Eltern und Freundin denn Schufa tauglich?

Und:

Wenn schon kein Geld für Versicherung/steuern da ist, wer bezahlt dann das Auto??

Ich habe mir ein günstiges Auto gekauft für 900€ was mich erstmal begleiten soll.

Dafür habe ich gespart. Aber 1200€für eine Versicherung kann ich momentan nicht direkt im Voraus bezahlen.

900€, hoffentlich noch mit reichlich TÜV.

Bitte auch bedenken, das dort evtl. noch Folgekosten auf dich zukommen können...

Leute, ihr wisst doch überhaupt nicht warum er einen Schufa Eintrag hat! Haltet mal den Ball flach...

Ihr seit manchmal wie die Geier wenn das Wort Schufa fällt.

Probier es wie oben erwähnt bei einem Versicherungstypen. Falls der auch direkt das Geld möchte dann bei den Eltern mal höflich nachfragen.

Von Freundin / Freunde etc. Rate ich ab das könnte zum Streit führen falls mal etwas sein sollte.

Du könntest natürlich auch erstmal die 1200€ sparen und das Auto dann erst versichern und in der Zwischenzeit schaust du dir dein Auto richtig an! Bei 900€ Kaufpreis könnte das ein oder andere kaputt sein oder dem dem Rost entgegenwirken. ( falls vorhanden )

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Frage zur Kfz Haftpflichtversicherung + negativer Schufa