ForumCar Audio Einbau
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Einbau
  6. Frage zu Vorverstärkerausgängen am Radio

Frage zu Vorverstärkerausgängen am Radio

Themenstarteram 16. April 2009 um 22:38

Hallo,

 

ich möchte mir ein neues Autoradio kaufen, nur bin mir nicht mehr sicher mit der bedeutung der Anschlüsse.

Bei der Beschreibung steht: Analoge 5.1 Vorverstärkerausgänge (Front, Rear, Subwoofer und Center)

So was heißt das jetzt für mich. Ich habe 2 Endstufen im Auto. Eine 4 Kanal für die Boxen und eine 2 Kanal für den Sub. Alle Kanäle sind momentan angeschlossen und so sollte es auch bleiben.

Sind diese Vorverstärkerausgänge Aux-Anschlüsse?

und in diesem Fall müßten dass ja dann 6 Anschlüße sein, oder?

Sorry für die dummen Fragen, aber ich habe das letzte mal vor 7 Jahren ein Autoradio gekauft und habe keinen Plan mehr mit der bezeichnung der Anschlüsse. Ich weiß nur dass ich für die Endstufe Aux, brauche und das mindstens 4 für die Boxen und... naja 1 für den Sub. den zweiten für den Sub, kann man ja überbrücken, oder?

 

 

DANKE SCHONMAL

Ähnliche Themen
20 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von stiech

Hallo,

 

ich möchte mir ein neues Autoradio kaufen, nur bin mir nicht mehr sicher mit der bedeutung der Anschlüsse.

Bei der Beschreibung steht: Analoge 5.1 Vorverstärkerausgänge (Front, Rear, Subwoofer und Center)

Sowas braucht man wenn mn Dolby codierte Filme im Auto anschauen will.

MUSIK hingegen ist in Stereo aufgenommen.

D.h. zur Wiedergabe werden ZWEI Schallquellen benötigt.

Eine links und eine rechts VOR den Ohren.

http://home.arcor.de/Frank_CTR/ATB/wsstereo-stereodreieck.jpg

Der Subwoofer wird unterhalb von 80 Hertz getrennt.

Er wird dadurch nicht mehr ortbar und spielt quasi vorne mit.

Zum Antrieb dieses 2-Wege Frontstems und des Subwoofers wird eine 4-Kanal Endstufe benötigt.

Kanal 1+2 für rechts und links vorne,

Kanal 3+4 wird gebrückt um den Subwoofer anzuschliessen.

 

http://freenet-homepage.de/carandhifi/faq2.htm

 

http://www.hifi-forum.de/index.php?...

40bf-3

Es heißt Lautsprecher. Eine Box ist eine Kiste.

Die Vorverstärkerausgänge sind die selben wie an an einem normalen Autoradio auch: Zwei für Front, Zwei für Heck, einer fürn Sub und dann halt zusätzlich noch son Teil für den center, den man sich vermutlich an den Innenspiegel hängen soll oder so... :rolleyes:

Optimalerweise legst du 3 Cichkabel (Für den Sub würde ein 1-Kanal Kabel reichen). Das von "Front" kommt an die 4 Kanal und daran die vorderen Lautsprecher. Das "Rear" kommt auch an die 4 Kanal für die anderen beiden Lautsprecher (hinten!?). Das "Sub" Kabel geht an die 2 Kanal Stufe. Da musst du mal in der BDA der Stufe nachlesen wie sie es im Brückenbetrieb denn gerne hätte, manche Endstufen wollen beide Eingänge belegt haben. Dann brauchst du dafür noch ein Y-Kabel.

Vorverstärkerausgänge sind keine AUX Anschlüsse. AUX ist ein Hilfs-Eingang.

Für die Endstufen brauchst du keinen AUX, du brauchst die besagten Vorverstärkerausgänge.

Themenstarteram 17. April 2009 um 0:09

Ok, danke erstmal.

Ich habe da glaube ich jetzt was verwechselt. Nicht Aux sonder Cinch heißt das doch :cool:

Also wie gesagt. Ich habe ein 4 Kanal und eine 2 Kanal Endstufe.

Die Kabel sind alle schon verlegt. Anlage ist am momentanen Radio angeschlossen. Also 4 für 2 Speaker vorne und 2 hinten und 2 Kabel für den Sub. Wegen dem Sub müßte ich halt dann mal schauen, weil wenn muß ich den Sub über beide Kanäle laufen lassen. Da ich zwei Sub-Speaker habe und diese auch so an der Endstufe dran lassen möchte. Aber gut, das ist kein Problem. Aus einem Stecker 2 zu machen dürfte ich noch schaffen. Im Prinzip kommt momentan über beide Kanäle das selbe.

 

Zu dem Stereodreieck: Also sowas braucht man im Auto bestimmt nicht. Dieses Stereodreieck ist für Tontechniker gedacht damit man beim Abmischen alles perfekt hört. Beim normalen Musikhören muß ich die Musik nicht sp perfekt hören. Wenn ihr anderer Meinung seit, dann hört euch mal Studiomonitorboxen an. Dagegen ist jede Stereoanlage ein dreck. Ich hab selber bei mir 2 stehen, da ich viel mit Tontechnik mache und wie sagt man so schön: Die Boxen sind scheiße Ehrlich, man hört echt alles und mit diesem Dreieck hört man es am besten. Mit normalen Stereoboxen bringt das eh nichts, weil die nie diesen sauberen klang hinbekommen. Also ist in diesem Fall das Dreieck Unsinn. Sorry, ist nicht böß gemeint!

 

Zu dem 5.1: Wie ist dass dann wenn ich die Boxen über das 5.1 anschließe, man kann doch bestimmt am Radio so einstellen dass die Musik dann diese Kanäle normal in Stereo betreibt, aber trotzdem alle laufen? Außer halt die Centerbox.

 

DANKE Leute ich weiß es ist nett gemeint, aber mir ging es nur darum wie die Kabel aussehen die am Radio rauskommen. Habe mich vielleicht etwas falsch ausgedrückt. SORRY

Themenstarteram 17. April 2009 um 0:13

Achja, mein momentaner Radio hat genau diese 4 Ausgänge. Links/vorne, links/hinten, rechts/vorne, rechts/hinten, 2xSub. Und so würde ich dann auch gerne die Musik laufen lassen.

Das gehört zu der Frage ob man das am Radio so einstellen kann.

Zitat:

Original geschrieben von stiech

Ich habe da glaube ich jetzt was verwechselt. Nicht Aux sonder Cinch heißt das doch :cool:

Aux=Eingang für eine externe Audioquelle

Cinch=Bezeichnung des Steckers

Was für ein Radio willst Du Dir überhaupt kaufen? Bei "5.1" bekomme ich ganz böse Vorahnungen...

Themenstarteram 17. April 2009 um 0:19

Das hier Zenec

mir geht es nicht um das 5.1 eins. Mir geht es nur darum so gut wie möglich alle Kanäle an zu schließen

Zitat:

Zu dem Stereodreieck: Also sowas braucht man im Auto bestimmt nicht.

.........

Also ist in diesem Fall das Dreieck Unsinn

.

 

Sorry - aber diese Aussage ist ja mal totaler Quatsch.

 

Das Stereodreieck ist - bei Stereo aufgenommener Musik - NIE Unsinn.

Jeder, der HiFi im Auto will weiß das.

Das Geheimniss im Auto liegt - ebenso wie im Home-Bereich -

im sauberen und STABILEN Einbau, in den qualitativ guten LAUTsprechern,

der Dämmung von Blech- und Verkleidungsteilen

und letzendlich in der Einstellung verborgen.

 

Nicht viele verstreute Lautsprecher bringen den Klang, sondern wenige RICHTIG verbaute.

 

Vielleicht bekommst Du auch mal die Gelegenheit,

eine RICHTIG eingebaute und eingestellte Car HiFi Analge zu hören ;)

 

http://www.riviera.79.ms/

 

Themenstarteram 17. April 2009 um 0:44

du magst vielleicht recht haben. Aber warst du schon mal in einem Stereodreieck mit Studiomonitorboxen? Monitorboxen sind zum Musikhören ein TRAUM, trotzdem liefern die qualität die man zum normalen hören garnicht braucht, vorallem wenn man Autofährt und sich nicht zu 100% auf die Musik konzentriert.

Ich bin Musiker und bin sehr kritisch wenns um Musik und qualität geht. Aber im Auto reichen mir vorne in den Türen und hinten in der Seitenverkleidung (also die original Aufnahmen) vollkommen aus, mehr brauch ich nicht und das sage ich als Musiker und das heißt was. Die Endstufen sowie das Radio haben möglichkeiten für die Soundeinstellungen und damit kann man einen super Sound erreichen. In meinem alten Auto hatte ich nur 4 Mitteltöner und einen Sub. Andere hatten 3 Wege-Systeme und bei denen klang es nicht halb so gut wie bei mir................Ok, war bestimmt ne einstellungs Sache. Aber ich brauche im Auto echt kein Stereodreieck.

Aber gut ich will mich nicht mit dir streiten. Jedem das Seine, belassen wir es dabei?

 

Weiß jemand wie das ist mit dem 5.1 bei dem Radio, ob ich dann bei Musikhören die 4 Boxen einfach auf Stereo schalten kann. jeweils links und recht, vorne und hinten!?

Ich denke mal der Zuckerbaecker, so wie viele andere hier wissen was Klang ist und kennen Musik aus Anlagen die weitaus besser klingen als ein normaler Studiomonitor. Den Traum von dem du da erzählst hat der ein oder andere hier im Auto und das ist mein Ernst!

Dass du als Musiker das sagst bedeutet nur dass dir orginalgetreue Wiedergabe offensichtlich nicht wichtig ist. Aber wenn dir Mono im Auto genügt solls mir recht sein. Jedem das seine.

Wenn du Stereo Material wiedergibst sollte der Zenec das merken und selbstständig die Hecklautsprecher mit Stereo füttern.

Die Boxen heißen nebenbei Lautsprecher, ne Box ist ne Kiste.

Wenn du zwei Subwoofer an zwei getrennten Endstufen Kanälen hast, dann häng die Subs in Reihe und schließ sie gebrückt an. Damit kommst du auf die selbe Leistung, hast aber 100%ig das gleiche Signal auf beiden Subs. Evtl. begnügt sich deine Endstufe im Brückenbetrieb auch mit einem Eingangskanal.

Studiomonitor ist nicht gleich Studiomonitor auch da, wie bei allem, gibt es Unterschiede.

Sich als Musiker zu bezeichen aber vom Stereodreieck nichts wissen wollen, degradiert dich selbst.

 

Das der Einbau im Auto nicht genau so aussieht wie auf dem Bild dürfte jedem Klar sein, trotzdem ist es dort möglich (auch auf  recht hohem Niveo) Stereo zu hören, wenn man die Lautsprecher entsprechend ausrichtet. (Im Stand - während der Fahrt ist schon wieder so ne Sache, zu Hause macht man ja auch nicht den Staubsäuger an während man Musik hören will. Dämmen und Dämpfen verbessert es aber schon)

 

Ob nun eine "High End" Car-Hifi Anlge mit einer High-End-Home oder Studioanlage mithalten kann wage ich zwar auch zu bewzeifeln, weil der Einbau im Auto einfach auch mit hohem Aufwand nicht so ideal machbar ist wie bei guten Platz- und Aufstellungsverhältnissen.

 

Aber unser Musiker hier hat offenbar nix dolles zu Hause stehen, das schließe ich jetzt einfach mal aus den fachlich völlig danebenen Aussagen.

 

Ein oder mehrere Instrument(-e) spielen zu können und Gut oder weniger gut hören zu können hat andererseits auch nicht viel mit Aufnahme und Wiedergabetechnik zu tun.

Vllt bist du ja ein guter Musiker aber von Hifi hast du offenbar keine Ahnung - musst du ja auch nicht. Dafür gibts ja Tonstudios mit Aufnahmetechnikern und Tonmeistern.

Themenstarteram 17. April 2009 um 13:53

Hey jungs mal langsam. Ich will mich hier nicht streiten oder andere schlecht machen. Ihr habt mich anscheinend total falsch verstanden. Denn dan was ich eigentlich sagen wollte, hat mit dem was ihr geschrieben habt nichts zu tun. Vielleicht habe ich mich auch falsch ausgedrückt. Egal....

Ich habe nie gesagt dass ich Mono möchte, nur kein Stereodreieck. Dieses Dreieck brauche ich nicht. Ohne Stereo braucht man heut zu tage keine Musik mehr hören. Da die Musik auf Stereo abgemischt ist und die Instrumente unterschiedlich über rechts und links kommen.

zu den Studiomonitoren: Die haben einen ganz anderen Sinn und Zweck als eine Hifi-Anlage. Man kann beides mit einander nicht vergleichen. Die Monitore sind dafür da die Instrumente von einander trennen zu können und so abzumischen dass es richtig gut klingt. Die Monitore liefern einen Frequenzen die man bei Hifi-Anlagen nicht braucht. Aber egal......Es sind einfach unterschiedliche Bereiche.

Du findest keine Stereoanlage die so einen Klang liefert wie Studiomonitore. Aus dem guten Grund, dass ein normaler Musikhörer das ganze nicht braucht. Sicherlich findet man solche Anlagen im Auto, aber ich meinte damit Stereoanlagen für zuhause oder so, weil man es nicht braucht und genauso brauche ich kein Stereodreieck.

Bei den Studiomonitoren muß ich zum Beispiel erkennen können welche Gitarre was spielt und was der Bass spielt, damit man das zusammen anpassen kann. Zum hören muß man diese Sachen nicht unterscheiden können, da es sich gut anhören soll und wenn man sich so darauf konzentriert zu hören welches Instrument was spielt kann man die Musik garnicht genießen. Genießen heißt für mich, einfach nur Musik hören und das möchte ich. Leider gelingt mir das sehr selten, da ich als Musiker immer anfange raus zu hören welche Sachen die Instrumente so spielen. Also die Griffe von der Gitarren, den Rythmus vom Drum und son Zeug. Manchmal nervt dass weil ich nicht mehr Musik hören kann wie ein normaler Mensch.

Wenn man eine perfekt abgestimmte Anlage hat, hat das viele Nachteile, da die Musiker unterschiedliche Tonstudios haben und die qualitäten sind extrem unterschiedlich und umso klarer der klang einer Anlage ist umso deutlicher hört man das. Aber deswegen möchte ich gute Anlagen nicht schlecht machen. Das liegt an den Tonstudios.

Können wir es nicht einfach dabei belassen: Jedem das seine????

PS: Ich finde es extrem traurig dass man gleich so runter gemacht wird. Ich behaupte doch auch nicht gleich dass ihr keine Ahnung habt da ich Musiker und Tontechniker bin. Das mache ich nicht weil ich keine Ahnung habe was für Menschen ihr seit und das ganze was wir hier schreiben macht das auch nicht deutlicher. Ich weiß nicht was für menschen ihr seit und ihr nicht was für einer ich bin oder was für Studiomonitore habe oder wieviel ahnung von Hifi habe oder wie gut ich als Musiker bin. Das könnt ihr nicht wissen und so ein paar Texte geben nicht viel Antworten.

Schade dass es jetzt so laufen muß. Trotzdem habt ihr meine Fragen beantwortet und dafür bedanke ich mich. DANKE

Themenstarteram 17. April 2009 um 13:59

PS: Über schreiben zu Diskutieren ist sowieso mißt. Da man nicht richtig Diskutieren kann, im vergleich zu einem richtigen gespräch.

Man versteht über sowas hier sehr schnell einen falsch. Wie ich sehr gut gemerkt habe. Ihr habt nicht verstanden was ich gemeint habe und genauso ist es bestimmt umgekehrt.

Hören wir auf damit und geben uns die Hand...........wenn das hier gehn würde :D

Du redest dich selbst um Kopf und Kragen. Wirklich ganz großer Unsinn zum Teil.

Wir haben verstanden dass dir gute Wiedergabequalität im Auto nicht wichtig ist und das ist ja ok, dabei können wir es belassen.

Themenstarteram 17. April 2009 um 14:26

Lach.

Weißte was: Ich muß mit meinem Wissen nicht angeben, deswegen bleibe ich ma Boden, bin aber anscheinend einer von weniger hier!

Wenn man nicht kapiert, dass ich geschrieben habe, dass man sich hier sehr leicht falsch versteht und ihr bis falsch verstanden habt. Dann kommt noch einer oben drauf. Ganz ehrlich, wie kann man so dumm sein. So jetzt schluß, ich lass das ganze schließen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Einbau
  6. Frage zu Vorverstärkerausgängen am Radio