ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Frage zu Klimakompressor / Magnetspule

Frage zu Klimakompressor / Magnetspule

Themenstarteram 23. August 2018 um 14:05

Hallo,

ich habe einen Seat Leon 1,9TDI 110kW Bj. 2002.

Die Magnetkupplung am Klimakompressor kuppelt nicht mehr ein. Wenn ich am Stecker (oben am Kompressor) Richtung Spule messe, habe ich keinen Widerstand (hochohmig/offen) und wenn ich am anderen Steckerteil messe, habe ich immer 10-11V auch wenn der Zündschlüssel nicht mal steckt. Bei laufenden Motor habe ich da um die 12V.

Der Klimakompressor (Kupplung) lässt sich leicht drehen und ich vermute, dass nur die Schmelzsicherung durch ist. Aber warum habe ich immer 12V anliegen ohne Zündung? Ist das Lüfter-Steuergerät auch kaputt?

Im Fehlerspeicher stehen nur 2 sporadische bezüglich Temperaturfühler und Stellpoti für Staudruckklappe.

Danke,

mfg,

Limster

Beste Antwort im Thema

Miss folgendes:

Messgerät auf Ohm, beide Stecker der Magnetkupplung ab - miss den Widerstand an den Terminals des Kompressors - ein Anschluss des Kompressors gegen den anderen, also über die Magnetkupplung.

Hochohmig = kaputt

Niederohmig 5-10 Ohm ungefähr = wahrsceinlich OK

Messgerät auf Gleichspannung - 25 oder 50 Volt oder irgendwas in der Nähe.

Motor an Klima an

Vorhin hast du die beiden Stecker der Ansteuerung der Magnetkupplung abgesteckt, miss jetzt in die losen Kabelenden hinein, also in Richtung Steuergerät.

Du solltest ca 12 Volt messen

12 Volt - Ansteuerung der Kupplung OK

0 Volt - Ansteuerung der Kupplung defekt oder Probleme in Klimasystem, kein Gas, Steuergerät, Sicherung, Temperaturfühler etc.

11 weitere Antworten
Ähnliche Themen
11 Antworten

Miss folgendes:

Messgerät auf Ohm, beide Stecker der Magnetkupplung ab - miss den Widerstand an den Terminals des Kompressors - ein Anschluss des Kompressors gegen den anderen, also über die Magnetkupplung.

Hochohmig = kaputt

Niederohmig 5-10 Ohm ungefähr = wahrsceinlich OK

Messgerät auf Gleichspannung - 25 oder 50 Volt oder irgendwas in der Nähe.

Motor an Klima an

Vorhin hast du die beiden Stecker der Ansteuerung der Magnetkupplung abgesteckt, miss jetzt in die losen Kabelenden hinein, also in Richtung Steuergerät.

Du solltest ca 12 Volt messen

12 Volt - Ansteuerung der Kupplung OK

0 Volt - Ansteuerung der Kupplung defekt oder Probleme in Klimasystem, kein Gas, Steuergerät, Sicherung, Temperaturfühler etc.

Themenstarteram 23. August 2018 um 15:00

Was meinst du mit beide Stecker ab? Meiner sieht so aus wie der im Anhang.

Ich sehe nur einen 2pol-Stecker und ich habe auch schon testweise mit 2 Nadeln ganz nahe an der Spule wo die Kabeln rauskommen gemessen --> nichts/hochohmig.

Am Gegenstecker der ws. vom Lüfter-Steuergerät kommt habe ich wenn der Motor läuft immer 12V, egal ob ich an der Climatronic das Schneesymbol ein oder ausschalte bzw. ohne Zündung immer noch etwas abgeschwächte Spannung da (10-11V).

Wobei ich vielleicht testweise einen Verbraucher drangeben soll, vielleicht liegts nur an einem Kondensator und ist dann eh gleich weg ohne Zündung...

Danke

Klimakompressor

OK hatte den Eindruck von deiner ersten Schiderung, daß du 2 Stecker hast.

Wenn du tatsächlich in den Klimakompressor ohmmäßig in beide Leitungen rein gemessen hast und es da hochohmig ist dann ist die Magnetkupplung defekt - sprich entweder die Magnetspule durchgebrannt oder eine Unterbrechung irgendwo im Stecker oder in der Zuleitung. Sowohl die komplette Magnetkupplung als auch die Spule gibt es in der Bucht oder in Amazonien. Austausch ist allerdings schwierig, man braucht spezielle Festhalter, um die Teile auseinanderzunehmen.Ist am Auto ohne den Kompressor rauszunehmen eine echte Herausforderung.

Themenstarteram 23. August 2018 um 15:46

Ich nehme den mal nach unten raus und guck mir das an (klimaleitungen dran lassen). Sowas hat ja auch eine Schmelzsicherung, die kann sich nach 16 Jahren vielleicht mal auch so verabschieden.

Spanischer kommt mir aber die Dauerspannung vor wenn der Zündschlüssel nicht steckt..

Themenstarteram 23. August 2018 um 16:08

So mal schnell einen PC-Lüfter angehängt. Sobald der dran hängt bricht die Spannung auf 0.1V ein. Wenn der Motor läuft und Klima an dreht er sich. Sehr gut, wenigstens das passt doch :-) Also "nur" Kompressor/Spule.

Für gewöhnlich wird der Kompressor nur dann eingekuppelt, wenn in der Klimaanlage die Druckverhältnisse stimmen, also eine ausreichende Menge Kältemittel im System ist. Eine Klima verliert im Lauf der Zeit permanent Kältemittel, auch ohne defekt zu sein. Ich würde erstmal die Füllung checken.

Ich verstehe den Te nicht ,er hat nach eigenen Aussagen bis jetzt noch nicht mal die Spannungsversorgung respektive die Sicherung kontr.

Wenn schon bei einem PC Lüfter schon die Spannung zusammenbricht ist doch erstmal hier anzusetzen.

Meesvorschläge unterlasse ich mal hier ,die werden entweder wegdikutiert oder gar nicht beachtet

B 19

Themenstarteram 24. August 2018 um 7:47

Bitte genau lesen. Es liegen am Stecker zum Kompressor immer 12V an, die Spannung bricht nur zusammen, wenn die Klimaanlage nicht eingeschalten ist. Nur ohne Last messe ich auch 12V wenn die Zündung nicht mal an ist. Das passt also schon so. Auch eine leere Klimaanlage wäre kein Grund dass die Kupplung nicht anzieht wenn ja eine stabile Spannung da ist (bei Klima an).

Meine Hauptffrage war das mit der Dauerspannung, wo ich anfangs immer nur ohne Last gemessen hatte.. das habe ich mir nun eh selbst beantwortet mittels Last/PC-Lüfter.

... nur leider nicht mit Klima. Wenn der Druck im System zu gering ist, wird der Stromkreis zur Kupplung in der Regel unterbrochen. Geschaltet wird im Auto oft gegen Masse.

Schutzschaltungen für den Klimkompressor

1. (fast) leere Anlage ---> nix Kupplung

2. zuviel Überdruck im System ---> nix Kupplung

 

edit: deine Elektronikerfahrung hast Du rausgenommen ...

Wer viel misst, misst Mist. Die Vorgehensweise von DaLimster ist korrekt und der laufende PC Lüfter ein Nachweise für vorhandene Ansteuerspannung an der Magnetspule-

Es ist ein häufiges Problem am Auto, wenn man mit hochohmigen Digitalinstrumenten arbeitet, daß man sich allen möglichen Mist einfängt.

Ich messe deshalb gern mit einem analogen Multimeter der untersten Preisklasse - niedriger Eingangswiederstand, leichte Belastung der Leitung - korrekte Messung-

Bucht, um 10 Euro.

Themenstarteram 24. August 2018 um 19:54

Es war wie vermutet die Thermosicherung. Da mir die Reibfläche fertig vorkommt, wird die Sicherung wohl wegen Rutschens ausgelöst haben. Neue Magnetkupplung ist schon bestellt..

20180824-160734
Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Frage zu Klimakompressor / Magnetspule