ForumTransit, Connect & Courier
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Transit, Connect & Courier
  6. Ford Transit FT 100L /EZ 1990 kaufen - worauf achten ?, Schwachstellen ?

Ford Transit FT 100L /EZ 1990 kaufen - worauf achten ?, Schwachstellen ?

Ford Transit Mk4
Themenstarteram 26. Februar 2015 um 14:52

Werte comunity & Ford Erfahrene !,

kann man einen Ford Transit FT 100L /EZ 1990 (ehemals Katastrophenschutz) kaufen wenn man einen günstigen älteren Transporter sucht ?

Worauf muß ich achten ?, was sind die typischen Schwachstellen ?, was ist an dem Fahrzeug wirklich schlecht ?

hat doch sicherlich der Eine oder Andere hier Erfahrung mit !?

natürlich geht es nicht um Optik oder Komfort sondern nur um technische Verläßlichkeit und entsprechene Probleme die typischerweise auftreten !

bin für jeden Hinweis, jeden Tipp und jeden Ratschlag dankbar !

Danke, Grüße und allen 'n schönen Tag.

path_finder....

Ähnliche Themen
9 Antworten

Moin Moin,

ich habe einen Bj 94 als Wohnmobil mit 2,5l Diesel ohne Turbo, ohne Servo...

Fahre den zwar erst sein Sep 14, aber von der Maschine her, scheint alles sehr robust ausgelegt zu sein.

Rostansätze an den Kotflügeln sind verhanden, aber nicht schlimm.

Kommen im Frühjahr verchromte Radläufe drauf.

Da ich selber schraube, muss ich leider sagen, dass es wenig Info für den Transit im Netz gibt.

Gerade,was die Maschine angeht.

Ich bin da verwöhnt, weil ich vorher zwei VW T4 hatte. Und für die gibt es im Netz sogar ein eigenenes Wiki.

Falls dein Transit Heckantrieb hat, auf jeden Fall, auf Geräusche achten.

Das soll ein Schwachstelle sein. Ich habe sofort nach Kauf das Getriebeöl ausgetauscht.

Ausserdem habe ich eine kleine Motorölleckage zwischen Motor und Kraftstoffförderpumpe. Nach meiner Recherche ist da ein O-Ring, der undicht ist. Das ist aber Arbeit für warme Zeiten.

Auf sollte man von der Leistung nicht zuviel erwarten........ LAnggsammmmm

Themenstarteram 26. Februar 2015 um 23:45

Hallo Rallesch !,

Danke erst mal für Deine Infos.....

Zitat:

Moin Moin,

ich habe einen Bj 94 als Wohnmobil mit 2,5l Diesel ohne Turbo, ohne Servo...

der 94er sind dann wohl geringfügig anders aus.....der den ich im Blick habe ist

auch die 2,5 l Diesel-Maschine ohne Turbo.....

Turbo scheint ja generell störanfälliger zu sein.......

Zitat:

Fahre den zwar erst sein Sep 14, aber von der Maschine her, scheint alles sehr robust ausgelegt zu sein.

Rostansätze an den Kotflügeln sind verhanden, aber nicht schlimm.

Kommen im Frühjahr verchromte Radläufe drauf.

verchromte Radläufe - edel, edel ?.....

darf man fragen was Du so in etwa für den bezahlt hast.....Wohnmobile werden ja 'ne Ecke

teurer gehandelt........

kannst Du was zum Fahrwerk sagen ?, Straßenlage ?........

und was schluckt der so weg bei Dir im Schnitt ?

 

Zitat:

Da ich selber schraube, muss ich leider sagen, dass es wenig Info für den Transit im Netz gibt.

Gerade,was die Maschine angeht.

mhm das ist natürlich schon mal nicht so toll.....verstehe garnicht warum schließlich ist der Transit doch

ein massenhaft verkaufter Wagen......oder täusche ich mich da ?

Zitat:

Ich bin da verwöhnt, weil ich vorher zwei VW T4 hatte. Und für die gibt es im Netz sogar ein eigenenes Wiki.

T4 hatte ich auch erst überlegt....gibt es jetzt ja auch relativ billig (T3 wird teurer gehandelt !) - aber ich höre immer wieder die wären so teuer im Unterhalt etc. ?

- kannst Du da was zu sagen ?......

Zitat:

Falls dein Transit Heckantrieb hat, auf jeden Fall, auf Geräusche achten.

O.K. werd' ich machen.....hab' da noch garnicht dran gedacht, daß da unterschiedliche Antriebe

verbaut werden...hat vorne und hinten Blattfedern - könnte also 'n LKW-Fahrwerk sein....

vielleicht hat der Heckantrieb ?

Zitat:

Das soll ein Schwachstelle sein. Ich habe sofort nach Kauf das Getriebeöl ausgetauscht.

Was macht da Geräusche ? - trockengelaufenes Getriebe oder was ?

Zitat:

Ausserdem habe ich eine kleine Motorölleckage zwischen Motor und Kraftstoffförderpumpe. Nach meiner Recherche ist da ein O-Ring, der undicht ist. Das ist aber Arbeit für warme Zeiten.

Auf sollte man von der Leistung nicht zuviel erwarten........ LAnggsammmmm

was kannst Du mit Deinem maximal fahren ohne ihn zu sehr zu quälen ?

 

Hallo,

Turbo finde bei alten Autos allgemein für zu anfällig. Wenn der dann kaputt, wirds zu teuer.

 

Radläufe für Transen gibt es bei EBay in Chrom und schwarz.

 

Bezahlt habe ich 3600€ und noch ca. 1000€ rein gesteckt. (Neue Reifen, U-Schutz komplett neu, und im Innenraum noch viele andere Sachen. Nun gefällt er mir richtig gut :-)

 

Stimmt, bei LKW Version, wurde Heckantrieb verbaut.

 

Hinten Blattfedern. Strasse Lage geht so, aber durch den Womo Aufbau natürlich sehr Wind empfindlich.

 

Verbrauch ca. 10 - 11 ltr Diesel.

 

Bei voll durch getretenen Gaspedal ist bei 105 km/h Ende... Und sehr laut im Inneren.

 

Ich fahre am liebsten hinten ein schnellen LKW. Tempomat rüste ich noch nach.

 

Warum man so wenig Infos im Netz bekommt, ist mir auch nicht klar. Die Transen wurden ja viel gebaut. Ich habe nur ein Reparaturbuch gefunden und das ist auch nicht wirklich zu gebrauchen.

 

 

Was VW betrifft, ich hatte immer irgendwas zu schrauben. Gut, die Dinger waren eben auch schon alt.

Themenstarteram 28. Februar 2015 um 14:23

Hallo nochmal !,

Zitat:

Bezahlt habe ich 3600€ und noch ca. 1000€ rein gesteckt. (Neue Reifen, U-Schutz komplett neu, und im Innenraum noch viele andere Sachen. Nun gefällt er mir richtig gut :-)

was kannst Du für'n Unterboden-Schutz empfehlen ?

Zitat:

Warum man so wenig Infos im Netz bekommt, ist mir auch nicht klar. Die Transen wurden ja viel gebaut. Ich habe nur ein Reparaturbuch gefunden und das ist auch nicht wirklich zu gebrauchen.

warum taugt das Reparaturbuch nichts ?.....ist ja schon gut wenn man für so'ne ältere Karre was hat wo man

ab und zu das eine oder andere mal nachgucken kann........

Grüße und 'n schönen Tag.....

 

 

Themenstarteram 28. Februar 2015 um 17:54

Hallo nochmal rallesch !,

bin da gerade noch auf was gestoßen: weißt Du was Deine Transe für eine Einspritzpumpe verbaut hat ?

LUCAS oder BOSCH ?...scheint so zu sein, daß es ein echtes Problem ist wenn man eine Transe mit LUCAS hat weil die wohl ziemlich störanfällig sind und es mittlerweile scheinbar sauschwer ist da noch an eine dranzukommen !?

- sprich original nicht mehr zu bekommen und gebraucht sehr selten....

weißt Du was zu der Problematik....?

denn die Pumpen selbst sind so oder so schon teuer - wenn überhaupt zu bekommen und die Überholung (wenn

möglich) geht auch mächtig in's Geld.....

das schreckt mich doch etwas ab.........

wäre Dir dankbar wenn Du da nochmal was zu schreiben könntest......

Grüße u. schönes Wochenende......

Moin, Moin

Besser spät als nie.... :-)

Also bei mir ist ein Bosch ESP verbaut. Sieht fast genauso aus, wie bei meinen T4´s.

Mit diesen Pumpen hatte ich immer gute Erfahrungen. Bei Bosch-Dienst gibt es sogar noch Einzelteile aus dem Innenleben zu kaufen.

Mit Lucas habe ich noch keine Erfahrungen gemacht.

Sorry, aber ich bin erst jetzt wieder auf das Thema gestossen, nachdem ein anderer über Transits gepostet hatte.

Gruß

Ach so, ich will dir gerne noch die anderen Fragen beantworten.

Zum Thema Reparaturbuch, kaufe es Dir. Dann weißt Du, was ich meine :-)

U-Schutz habe mit Pistole und 6 Katuschen (für Kompressor) für knapp 30€ bei Ebay gekauft.

Sieht nach einem 1/2 Jahr, bin gerade durch den TÜV, immer noch gut aus.

Hallo zusammen, zum Thema Reparaturbuch: ich habe die Reparaturanleitung für den Transit ab August 1995 bis 1999 für Benzin- und Dieselmodelle vom Verlag BUCHELI, Band 1237. Wenn jemand ein Reparaturbuch braucht, die ist meiner Meinung nach die Beste in deutscher Sprache.

Gruß puperich

Habe auch ein Womo Elnagh auf Transitbasis und es war ein Schaukelpferd im Wind. Durch Neuanbringung von 3 fach Blattfeder ist es fast ausgeschaukelt und die Strassenlage ist besser.

Zitat:

@rallesch schrieb am 27. Februar 2015 um 14:12:54 Uhr:

Hallo,

Turbo finde bei alten Autos allgemein für zu anfällig. Wenn der dann kaputt, wirds zu teuer.

Radläufe für Transen gibt es bei EBay in Chrom und schwarz.

Bezahlt habe ich 3600€ und noch ca. 1000€ rein gesteckt. (Neue Reifen, U-Schutz komplett neu, und im Innenraum noch viele andere Sachen. Nun gefällt er mir richtig gut :-)

Stimmt, bei LKW Version, wurde Heckantrieb verbaut.

Hinten Blattfedern. Strasse Lage geht so, aber durch den Womo Aufbau natürlich sehr Wind empfindlich.

Verbrauch ca. 10 - 11 ltr Diesel.

Bei voll durch getretenen Gaspedal ist bei 105 km/h Ende... Und sehr laut im Inneren.

Ich fahre am liebsten hinten ein schnellen LKW. Tempomat rüste ich noch nach.

Warum man so wenig Infos im Netz bekommt, ist mir auch nicht klar. Die Transen wurden ja viel gebaut. Ich habe nur ein Reparaturbuch gefunden und das ist auch nicht wirklich zu gebrauchen.

 

Was VW betrifft, ich hatte immer irgendwas zu schrauben. Gut, die Dinger waren eben auch schon alt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Transit, Connect & Courier
  6. Ford Transit FT 100L /EZ 1990 kaufen - worauf achten ?, Schwachstellen ?