ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Ford Focus 1.5 182ps vs Nissan Pulsar 1.6 190ps

Ford Focus 1.5 182ps vs Nissan Pulsar 1.6 190ps

Themenstarteram 25. Oktober 2021 um 15:03

Hallo, ich stehe zwischen der Wahl aus obigen Autos.

Beide 6 Gang Handschaltung.

Beide BJ 2016

12900€

Unter 60tkm

 

Welcher von beiden ist auf LPG umrüstbar?

Falls beide nicht umrüstbar sind, was für einen Kompakten aus den gleichen BJ würdet ihr dann empfehlen?

Welchen würdet ihr aus welchen Gründen nehmen?

 

Dankeschön für eure Anregungen.

Ähnliche Themen
32 Antworten
am 25. Oktober 2021 um 15:04

Beide unbrauchbar für LPG.

Nehmen kann man alle Opels Werks LPG.

Auch interessant die Ford Werks Gaser.

Die sind aber seltener wie die Opel Modelle.

Noch seltener sind die Fiat Tipos mit Werks Gas,

da allesamt EU Importe sind.

Das meiste Angebot gibt's bei Dacia,

Leistungstechnisch aber etwas Zahnlos.

Wir haben den LPG Meriva (siehe Blog), da er

am meisten vertreten ist ( außer Dacia) und

vom Preis am verträglichsten ist.

Dacia hatte einfach zu wenig Power um

entspannt zu fahren.

Größter Vorteil bei Opel und Fiat, beide

haben Leistung und Hydrostößel.

Somit fällt das Ventil Spiel einstellen weg,

welches im Gas Betrieb sonst teuer werden kann.

zu unten:

Die Zeiten der PS Boliden auf LPG ist vorbei!

Die 200PS + Motoren neuerer Bauzeit/Art

sind technisch sinnvoll nicht mehr mit

Flüssiggas zu betreiben.

Stichwort:

DI, Piezozündung, Ventilsitze, HD Pumpe, ECR 115 usw.

Rumfrickeln und basteln kann man immer, nur

erfüllt das selten den Anspruch an Sorglosigkeit.

Es gibt nun mal kaum noch ordentliche Motoren

für LPG, deshalb werden auch zwangsläufig immer

die wenigen Objekte der Vernunft genannt.

Fazit:

Friss oder stirb.

Da er vom OPC kommt, denke ich, es geht dem TE auch um Leistung. ;)

Und ob er sich in einen Meriva-Werksgaser setzt, halte ich für unwahrscheinlich.

Welche Autos haben heute noch Kipphebel für die Ventile ?

Ich kenne Toyota Motoren die haben keine Kipphebel, sondern zwischen Ventil und der Nocke/Nockenwelle Plätchen, die gibt es in verschiedenen Stärken, so erreicht man das gewünschte Ventilspiel ... Normalerweise hält das ewig und >300000 km :Dund bei den meisten musste man nie ran .... bei Motoren die mit LPG laufen ist es jedoch empfohlen regelmäßig zu kontrollieren und ggf. Sollwerte mit dem richtigen Plätchen zu erreichen ...

Frag jetzt nicht in welchen Bauzeiten diese Bauform war, konkret kenne ich das von einigen Motoren aus den späten 90er - 00er

Zitat:

@tartra schrieb am 25. Oktober 2021 um 17:57:15 Uhr:

Ich kenne Toyota Motoren die haben keine Kipphebel, sondern zwischen Ventil und der Nocke/Nockenwelle Plätchen, die gibt es in verschiedenen Stärken, so erreicht man das gewünschte Ventilspiel . . . .

-

Hatte mein 2006er Astra H 1,9CDTI 120PS auch noch. ;)

Themenstarteram 1. November 2021 um 17:39

Also den Focus habe ich in der BRC Liste als umrüstbar gefunden...der Nissan sollte ähnlich geeignet sein...

am 1. November 2021 um 17:54

Dan lass ihn umrüsten.

Kannst ja dan nach 100tkm mal ein Fazit geben.

Umrüstbar bedeutet nicht gleichzeitig gastauglich!

Lass dir von BRC und den Umrüster genau erklären wie sie

es händeln, die HD Pumpe und Injektoren dauerhaft am Leben zu halten.

Ohne zusätzlich Benzin mit einzuspritzen!!

Seit Ewigkeiten wird erzählt, DI dauerhaltbar umzurüsten,

es gibt wirklich einige die problemlos laufen, großteils

aber auch nur deshalb, weil Benzin mit eingespritzt wird.

Damit wird die Amortisierung enorm weit nach hinten verlangert,

bei gleichzeitig geminderten Spareffekt.

Selbst ohne den Faktor DI ist dan noch die Baustelle Ventilsitze

ein Thema, Ford hat keine gasfesten und Hydrostössel ebensowenig.

Würde mich ganz ehrlich interessieren ohne irgendwelche Mißgunst,

wie das BRC und der Umrüster machen will.

Der Nissan ist meine ich durch häufige Motorschäden aufgefallen, Nissan hat was man so hört bei weitem nicht die Qualität wie die übrigen Japaner (Toyota, Honda, Subaru, Mazda), zum Ford kann ich nichts sagen.

Zitat:

@Knecht ruprecht 3434 schrieb am 25. Oktober 2021 um 15:04:19 Uhr:

Die Zeiten der PS Boliden auf LPG ist vorbei!

Die 200PS + Motoren neuerer Bauzeit/Art

sind technisch sinnvoll nicht mehr mit

Flüssiggas zu betreiben.

Stimmt leider.

Aus aktueller Produktion fällt mir da nur noch der Mazda 6 ein mit immerhin 194 PS.

Themenstarteram 2. November 2021 um 11:30

Ist das wirklich der einzige mit 150 bis 220 PS, der LPG geeignet ist?

am 2. November 2021 um 11:37

Selbst der Mazda 6 ist als kritisch einzustufen.

Er ist ein DI Benziner und bekanntermaßen

hat Mazda keine gasfesten Ventilsitze.

Ich kenne keinen einzigen Saugrohreinspritzer,

aktueller Bauart mit gasfesten Ventilsitzen/Hydrostösseln

und mehr als 150PS, nur diese Kombination ist wirklich

ordentlich umzurüsten ohne dabei Bauchschmerzen zu haben.

Möchte noch einen in den Ring schmeißen, allerdings über Budget für 15.000 Euro der L15B7 läuft mit LPG es gibt auch schon einige Fahrzeuge die umgerüstet hier in Deutschland rumfahren.

 

https://suchen.mobile.de/.../331795536.html?...

Wichtig wäre aber aufjeden Fall nochmal einen Honda Spezialisten drüber lassen zu schauen über das Mapping ob der Motor vernünftig läuft mit all seinen Parametern. Dazu müsstest Du bei 7mod, Japansports Oschersleben oder bei TEamvtec vorbei schauen.

Evlt auch vorab mit einem erfahrenen Honda Händler durchsprechen. Honda Evers hat schon jahrelange Erfahrung mit LPG Anlagen:

https://www.honda-evers.de/de/angebote/lpg-gas-umbau

Gruß aus dem Honda Lager und viel Spaß bei der Suche nach einem geeigneten Fahrzeug für Dich.

am 2. November 2021 um 17:41

Ein zusammengefalteter US Import, der in Litauen zusammengeklebt wurde

und zum Export nach Stankt Nirgendwo inseriert ist, für einen Preis

der einfach nur Lachfalten verursacht.

Die Annonce ist eine geballte Version aller Vorurteile die Real sind.

Technisch ist der Honda genauso geartet wie die anderen Modelle.

Was soll an einem reparierten Unfallschaden schlecht sein? Wenn alles sauber nachvollziehbar dokumentiert ist und womöglich noch bei Honda hinterlegt wie bei meinem TypeR z.B. ist doch alles gut... die Dinger kosten sonst 4000-5000 Euro mehr momentan noch... Ist ja nur ein Beispiel gewesen.

Der L15B7 hat Natrium gefüllte Auslassventile - vielleicht trägt das etwas zur Gasfestigkeit bei?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Ford Focus 1.5 182ps vs Nissan Pulsar 1.6 190ps