ForumFord
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Ford die tun was BITTE lesen !!

Ford die tun was BITTE lesen !!

Themenstarteram 4. August 2003 um 20:06

Hallo,

bin neu hier und möchte dies mal loswerden !!

Ich habe einen Mondeo V6 24V Bauj.94. kürzlich trat öl unter dem Wagen aus.Motorenöl war es nicht,da ich sofort zu meinem kumpel bin und wir haben nachgeschaut.Erste diagnose ....Lenkgetriebe.Am nächsten Tag wollte ich wegfahren,da gab es fürchterliche Lenkgeräusche.darauf hin füllte ich den Behälter für die Servolenkung...und ab zum FORD-HÄNDLER .Der inspizierte den Wagen auf der Hebebühne und diagnostizierte ....Lenkgetriebe defekt !!

Der Einbau des Lenkgetriebe sollte 2-3 Tage dauern. Dann nach 2 Tage bekahm ich eine Nachricht von dem FORD-HÄNDLER,der Motor sei kaputt.Ich fuhr mit meiner frau zu dem FORD-HÄNDLER hin.Er räumte gleich ein,das beim Test des Lenkgetriebe die Steuerkette runtergefallen ist.Die Fachkräfte haben vergessen das öl in den Motor zu kippen :-(

Nach langem hin und her,hat der FORD-HÄNDLER den Fall seiner Versicherung gemeldet und wir bekahmen ein Austauschmotor.Nach 4 Wochen trat wieder öl aus.Daruf hin rief ich den FORD-HÄNDLER an und schilderte ihm die Sachlage.Er Antwortete :War nie ausgemacht das Lenkgetriebe zu erneuern.Sie sind doch wegem dem Motor da ! darauf hin ging es zum Rechtsanwalt.Nach 2 Briefen keine Reaktion von dem FORD-HÄNDLER.Vor 2 Tagen ist der Austauschmotor auseinandergeflogen kapitaler-Motorschaden.

ich habe nur ärger mit dem FORD-HÄNDLER.Mittlerweile haben mehrere Leute mit diesem FORD-HÄNDLER zu kämpfen.kann man diesem FORD-HÄNDLER nicht das Handwerk legen ??

Ähnliche Themen
12 Antworten

schildere dein Fall doch mal dem Namensgeber.

Sprich bei Ford direkt, zur Not mit dem Anwalt!

 

Wetten das dann sich was tut.

Themenstarteram 5. August 2003 um 9:39

Ford die tun was !

 

nach Androhung eines Gutachters von seitens meines Anwaltes ,hat heute der FORD-HÄNDLER das Auto abgeholt und Nachbesserung zugesichert.Aber ich habe bedenken das der Wagen diesmal Fachgerecht instandgesetzt wird.Rein rechtlich muss ich ihm die Chance zur Nachbesserung geben.ich bin gespannt ob ich diesmal nach der Reperatur weiter wie 300 km,fahren kann ohne das etwas kaputt geht !!!

Ärger mit Ford Händler

 

Zum Glück gibts ja über 1000 Ford Händer in Deutschland. Probier einfach beim nächsten mal einen anderen aus. Deine Erfahrungen würde ich aber unbedingt an das Ford Kundenzentrum (kunden@ford.com) scheiben oder unter 0221-9033333 mündlich mitteilen.

Unabhängiges Gutachten über jetzigen Zustand erstellen lassen.

Nachbesserung persönlich überwachen.

Und um welchen Händler muß ich jetzt einen Bogen machen???

Werner

Themenstarteram 18. Oktober 2003 um 13:38

Was soll ich jetzt tun ?

 

Hallo,

 

nachdem der Austauschmotor auch auseinandergeflogen ist,habe ich mit meinem Anwalt ,einen Gutachter beauftragt den Motor zu überprüfen.es hat sich herausgestellt das die wasserpumpe daran Schuld ist.

meine frage ist : Wird die Wasserpumpe bevor ein Austauschmotor eingebaut wird überprüft bzw.ausgetauscht ?

da beim ersten Motor kein öl aufgefüllt worden ist,und er überhitzt auseinanderflog(Steuerkette ,ventile),kann es doch sein das die pumpe da schon einen abbekommen hat, oder ???

es kann doch nicht sein das ich mein Auto in die werkstatt bringe wegen dem Lenkgetriebe,dabei machen die Fachkräfte meinen Motor kaputt.Danach bekomme ich einen Austauschmotor eingebaut der auch nur 2 Wochen hält.Und jetzt habe ich ein Schrottreifes Auto und kann alles selbst bezahlen !!!

der Mondeo stand mittlerweile 3 Monate in der Werkstatt.

was soll ich jetzt machen ??

Bei dem V-6 Motor ist die Kühlmittelpumpe nicht direkt auf den Motorblock verbaut, sondern in einem seperatem Gehäuse mit seperatem Keilriemenantrieb. Es wird sicherlich dem Ford-Händler nicht zu beweisen sein, das dieser eine defekte Kühlmittelpumpe an den neuen Motor

angebaut hat. Ford wird auf der anderen Seite eine Garantie ablehnen, da der Grund des erneuten Motorschaden eben eine defekte Wasserpumpe war und du nicht auf die Temperaturanzeige geachtet hast.

1.

Zu dem gewiss gut gemeinten Rat von "tracerCGN":

Alle Ford-Händler sind juristisch gesehen eigenständige Unternehmen, so dass nicht damit zu rechnen ist, dass FORD-Köln sich bereit finden könnte, sich in die Angelegenheit einschalten zu lassen. Ergo wird vom (ansonsten äußerst kooperativen) Kundendienstzentrum nur eine letztlich wertneutrale, allgemein gefasste Verständnisadresse zu erwarten sein.

2.

Es gibt m. W. die Schiedsstelle für das Kraftfahrzeugshandwerk. Mir ist bekannt, dass diese Institution, welche ein freiwilliger Zusammenschluss aller am einschlägigen Handwerk Beteiligten ist, in zahlreichen Streitfällen vorinstanzlich sich durchaus im Interesse der Halter schlichtend eingeschaltet hat.

3. Was tun?

Nun, dies ist in der Tat die schwierigste Frage, denn dies ist die "Gretchenfrage" der Beweislast. Zur Klärung dieser Frage hast du deinen Anwalt mandatiert, der dich sicher erschöpfend und erfolgreich beraten wird können.

eztam

Juristisch sind die Händler eigenständig, aber sie können ihren Markenvertrag verlieren, was bedeutet: Wenn sich genügend Kunden über einen Betrieb beschweren, wird Ford wohl eher dazu neigen, dem Händler zu kündigen, weil der Imageschaden durch so einen Händler enorm ist. Die Machenschaften des Händlers (war der ATM überhaupt ein ATM oder nur eine gebrauchte Maschine aus nem Schrottauto???) könnten auch darauf deuten, daß dieser Händler auch ein Geldproblem hat (also meiner Meinung nach, versucht der Händler sich vor einer drohenden Insolvenz zu retten).

Zitat:

Wenn sich genügend Kunden

Das ist realiter der sog. Knackpunkt. Was ist die "möglicherweise" erforderliche Zahl von Beschwerdeführern, welche unter GENÜGEND subsumiert werden könnte (bewusster Konjunktiv!). Insoweit UND demzufolge widerspreche ich aus sachlichen Gründen und stelle fest, dass dieser menschlich moralisch verständlichen wie wirtschaftlichen Argumentation aus juristischer Sicht das ausreichend stabile Fundament fehlt Dieser Sicht steht diametral auch die der Rechtsordnung geschuldete Beweiserbringung gegenüber. Beweislastumkehr steht hier als Lösungsweg faktisch wie juristisch nicht zur Verfügung.

Hallo,

kann es sein, das du mit einem Händler südlich von Hannover Probleme hast?

Hey, ich arbeite selber in einer Ford Werkstatt und bedaure deinen Schaden. Es gibt halt zuviele "schwarze" Schaafe.

Wenn der Händler den Schaden seiner Versicherung gemeldet hat, hat dieser doch sicherlich einen AT Motor vom Werk verbaut denn auf diesem hat er Garantie. Als Kunde ist man der Werkstatt eigfendlich ausgeliefert. Warum hast du nicht nach dem Motorschaden einen anderen Händler aufgesucht um dir deiner Sache sicher zu sein. Sicherlich muß man den Händler die Möglichkeit geben seinen Schaden zu beheben aber die andere Werkstatt hätte event. einen anderen Grund gefunden warum der Motor auseinander gegangen ist ......................

Gruß PK

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Ford die tun was BITTE lesen !!