ForumPflegeprodukte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Pflegeprodukte
  6. Flex 3401 mit Rot Weiß Pads

Flex 3401 mit Rot Weiß Pads

Themenstarteram 18. April 2012 um 15:06

So wie versprochen noch ein kleiner Bericht meine Poliermaschine:

Gestern war einigermaßen schönes Wetter, also ab nach draußen, Autowaschen und meine neue Flex ausprobieren.

Verwendet wurde die Flex 3401 VRG (140mm), 6 Orangene Rot Weiß Pads (155mm) und 2 blaue Rot Weiß Pads (155mm). Gearbeitet wurde auf einem sehr harten Audi Lack Schwarz. Als Polituren wurden die Prima Polituren verwendet.

So erstmal meine Lichter abgeklebt, Lack nochmal mit nem MF (lupus 500) abgewischt und ein orangenes Pad auf den Flexteller gesteckt. Zwei Spritzer mit der Wasserflasche aufs Pad und dannach gleich mal die Swirl ausprobiert. Wie erwartet so gut wie keine Defektreduzierung. Also gleich zur Cut gegriffen. Mit der ließen sich 90% der Defekte schön entfernen und der Lack sieht fast aus wie neu. Allerdings muss man sagen das ich mit dieser Politur 3 Durchgänge machen mussten. Werde mir evtl. überlegen für starke Defekte noch ein ganz hartes Pad zu holen (Welche sind den noch härter?). Der Audi Lack ist echt ne harte Nuss und man muss viel Kraft aufwenden um einen Fortschritt zu sehen.

Was mir aufgefallen ist:

Die Flex hat vorne einen Handballengriff. Diesen werde ich wohl demontieren. Wenn man zu viel Druck aufwendet klappt es diesen Handgriff nach unten und man quetscht sich den Mittelfinger der Führhand ein. Habe auch die Schrauben sehr fest zugezogen. Allerdings lösen die sich immer wieder. Also kommt er entweder weg oder ich werde sie mit Loctite einkleben. Zum Glück ist mir das Finger einquetschen aber nur 3 mal passiert....

Zu den Polituren muss ich noch schnell sagen. Man sollte auf keinen Fall zu viel verwenden! Da die Politur sonst sehr staubig wird. Ich habe noch alle 5 Minuten einen Tropfen Wasser mit aufs Pad gegeben womit sich die Politur besser verarbeiten ließ.

Habe für die Polituren ausschließlich Orangene Pads verwendet. Mit denen ging es eig. sehr gut! Bis auf die großen Defekte hier werde ich wohl auf ein noch härteres Pad greifen müssen. Die blauen habe ich nur für den Precleaner eingesetzt und das Wachs von Hand aufgetragen. Mit den blauen hätte ich bei den normalen Polituren erst gar nicht anfangen müssen, ich glaube da hätte der Lack nur noch drüber gelacht und das Ergebnis wäre wirklich gegen Null gewesen.

Fazit:

Mit diesem Set lassen sich wirklich sehr sehr schöne Ergebnisse erzielen. Der Lack sieht fast wieder wie neu aus! Produkte passen sehr gut zusammen. Nur eben mit dem Mittelfinger aufpassen bei zu hohem Druck... Tut wirklich höllisch weh, vorallem beim zweiten oder dritten mal :D !!!

grüße Stefan

Ähnliche Themen
29 Antworten

super wenn es geklappt hat - bis auf die Finger ;-)

Wie sieht es denn aus mit Bildern ?

Gruss

E

Themenstarteram 18. April 2012 um 15:33

Habe ich gerade versucht, aber leider stößt da meine Iphone Kamera an ihre Grenzen, werde mir heute meine Lumix wieder holen, mit der solllte es besser gehen :).

So dann kann ich mich ja jetzt mal dem Kneten widmen, gegen das ich mich immer so sehr gewehrt habe ;-)

Zitat:

Original geschrieben von aktienbier

[...]

Zum Glück ist mir das Finger einquetschen aber nur 3 mal passiert....

[...]

Positiv denken, gefällt mir!:eek::D

Ich fürchte viel härtere Pads als die orangenen Rotweiß wirst du nicht finden. Selbst die Gelben Lake Country sind schon etwas weicher. Ob sie trotzdem vielleicht abrasiver sind kann natürlich sein, aber einen Unterschied hab ich nicht bemerkt. Mach dir in der Beziehung also keine großen Hoffnungen.

Du könntest noch mit etwas weniger Politur experimentieren, oder die Maschine vielleicht langsamer bewegen. Aufdrücken tust du ja scheinbar genug:p

Zitat:

Original geschrieben von Mr. Moe

[…]

Du könntest noch mit etwas weniger Politur experimentieren, oder die Maschine vielleicht langsamer bewegen. Aufdrücken tust du ja scheinbar genug:p

Meines Erachten zu viel! Wenn der Griff wegklappt, dann müsste sich ja schon das Karosserieblech verbiegen.

Eventuell käme ja auch eine schärfere Politur in Frage, die Menzerna POS 34 A Power Gloss eventuell?

Grüsse

Norske

Ist die POS 34 A Power Glos der Vorgänger der PG1000? Dann würde ich gleich auf die FG500 gehen, denn die PG1000 schätze ich von der Schärfe her etwa auf einer Stufe mit der Prima Cut ein, nur das die Cut sich besser verarbeiten lässt.

Themenstarteram 18. April 2012 um 18:56

Also vom Blech her hat es nichts verbogen. Es kann natürlich auch sein, das die Halterung einfach nur so ausgelutscht ist, da ich die Maschine ja gebraucht gekauft habe. Also so wie ich die Kofferraumklappe rausgekommen ist, ist das eig. eh schon eine Großartige Politur (meines erachtens), aber bin gern bereit als Versuchskaninchen mal eine schärfere auszuprobieren hihi. (Audi ist eh mein Testobjekt, da er bald verkauft wird) :)).

Hat den überhaupt jemand von euch so eine scharfe Politur zuhause?

mfg

Definiere "so eine scharfe".

Die Cut und die PG1000 hab ich hier, eine Probe der Chemical Guys CGC 3 Heavy Duty Compound Hard Core Cleaner hab ich auch schon durch. Bei allen fühlt man schon die Schleifpartikel zwischen den Fingern. Viel schärfer kommst du von der Seite der Polituren nicht mehr. Reicht das alles nicht aus, sollte man den Umgang mit Rotationsmaschinen lernen, bzw sollte einzelne Kratzer nassschleifen.

Themenstarteram 18. April 2012 um 19:18

Also mit Rotationsmaschinen wollte ich erst mal noch nicht arbeiten ;-). Aber wird mit der ERfahrung sicherlich einmal kommen. Weißt du was beim Nassschleifen zu beachten ist ?

Zitat:

Original geschrieben von aktienbier

Also vom Blech her hat es nichts verbogen. Es kann natürlich auch sein, das die Halterung einfach nur so ausgelutscht ist, da ich die Maschine ja gebraucht gekauft habe. Also so wie ich die Kofferraumklappe rausgekommen ist, ist das eig. eh schon eine Großartige Politur (meines erachtens), aber bin gern bereit als Versuchskaninchen mal eine schärfere auszuprobieren hihi. (Audi ist eh mein Testobjekt, da er bald verkauft wird) :)).

Hat den überhaupt jemand von euch so eine scharfe Politur zuhause?

mfg

Ich habe meine 3401 damals neu gekauft und bei mir ist der Vordere Griff noch nie nach unten gerutscht. Wenn Du ihn abschrauben solltest, dann gibts warme Finger. Die Maschine wird, grade bei größerem Druck, doch sehr warm.

Ich habe von menzerna auch die 500 und die 1000 da. Ich benutze sie punktuell auf einem gelben CG Hex Logic Pad bei stärkeren Defekten.

Zitat:

Original geschrieben von aktienbier

Weißt du was beim Nassschleifen zu beachten ist ?

Das Papier vorher lange Wässern, nicht grober als 2000er schleifen, beim Schleifen permanet nachwässern und immer wieder trocknen um zu kontrollieren. So schnell schleift man da nicht durch, aber man muss auch wissen wann Schluss ist und was nicht mehr rausgehen wird. In den FAQ ginbts dazu auch ein Video.

Zitat:

Original geschrieben von Mr. Moe

 

Das Papier vorher lange Wässern, nicht grober als 2000er schleifen, beim Schleifen permanet nachwässern und immer wieder trocknen um zu kontrollieren. So schnell schleift man da nicht durch, aber man muss auch wissen wann Schluss ist und was nicht mehr rausgehen wird. In den FAQ ginbts dazu auch ein Video.

… und hier gibt es auch noch einen hervorragenden Blog, in dem ausgezeichnet am Beispiel einer Opel Astra H GTC Tür erklärt wird, wie man schleift –> Klick! ;)

Grüsse

Norske

Hi

Arbeite selbst mit der Flex und nutze die gelben (hart) und die orangenen(mittel) von Hex Logic.

Da diese auch an einem sehr harten BMW Lack genutz werden bin ich mit dem Ergebnis sehr zufrieden.

Habe auch die Rotweis in orange und blau liegen aber fast nur noch da zeit ich die HL Pads habe.

Nur das blaue RW nutze ich dann noch zum auftragen vom Black Hole.

Finde das orange RW ist viel zu weich für den harten BMW Lack.

Kann auch die Aussage von Mr.Moe nicht teilen das man keine härteren Pads wie die orangenen von Rotweis finden wird ;)

Das Hex Logic in gelb ist da viel härter bzw. mit dem geht einiges mehr.

Als Politur benutze ich die Meg. UC und für größere Schäden die Meg.#105

Mfg.

Themenstarteram 18. April 2012 um 20:13

Welche größe benutzte den bei den HL Pads? Soweit ich weiß gibts ja auch nen 115mm Teller für unsere Flex, da könnte man ja auch die 139er Pads nehmen oder?

Genau so mache ich das!

Deine Antwort
Ähnliche Themen